» »

Belastende Wohnsituation und lauter Probleme

JFessSlOyt"herxin


Ich habe keine Ahnung, wie man Brutto in Netto umrechnet. Jaa ich weiß, es gibt diese Rechner, aber ich weiß gar nicht, was ich da überall eintragen müsste. Habe ich mich noch nicht so mit beschäftigt…

Dann beschäftige dich damit. Da steht genau bei, was du eintragen musst. Höchst komplizierte Dinge wie dein Brutto, deine Steuerklasse (1), dein Alter, ob du Kinder hast und in welchem Bundesland du wohnst. Hast du denn überhaupt mal "Brutto Netto Rechner" in Googel eingegeben?

Ich habe mir das noch gar nicht richtig durchgelesen, ich habe meinem Vater erst mal all die Zettel gegeben.

Lies dir die Zettel durch. Da steht ganz genau drin, was die brauchen. Solange die Hälfte fehlt, kommt der Antrag jedes Mal nach ein paar Wochen zurück, mit dem Vermerk, dass noch nicht alle nötigen Unterlagen komplett sind.

C(aramZaelax 2


Und wenn man etwas nicht versteht, dann kann man auch anrufen und nachfragen. ;-)

Mja"rie2O7


Du hast doch jetzt 2 Wochen Urlaub - nutz die Zeit um Termine wahrzunehmen. Beim Arbeitsamt warst Du ja schon mal :)^

Wie verbringst Du denn Deine Wochenenden, wenn Du sagst, Du kommst zu nix?

NcullachtLfuenxfzehn


[[www.nettolohn.de]] ist wirklich total einfach, du kannst ja auch dein bisheriges Gehalt zum Test eingeben und gucken ob wirklich das bei rauskommt, was auf deinem Konto landet.

Warum gibst du die Zettel erst mal deinem Vater? Lies es dir doch selber erst mal in Ruhe durch... Und klar, warum denn nicht einfach mal ausfüllen und schauen was passiert? Mehr als abgelehnt werden kanns ja nicht.

Was schreibst du denn alles auf deine To-Do-Listen, wenn du nicht mal einen Film in Ruhe schauen kannst? Also mit wichtigen Dingen kenn ich das auch, dass ich die sofort aufschreiben muss, aber doch nicht so Sachen wie Wäsche machen ":/ Was machst du denn alles so am Wochenende? Wir putzen z.B. immer Samstagvormittag und waschen Wäsche, dann ist noch der ganze Nachmittag und der Sonntag frei für Unternehmungen/Recherchen etc...

C[hou+pette_xFihnnxian


Dass dein Betrieb in den Seien hängt, weil so viele im Urlaub sind, ist sein Problem. Die Urlaube hätten dann halt nicht alle auf einmal genehmigt werden dürfen.

Brutto-Netto-Rechner sind nicht kompliziert, hast du dir das denn noch gar nicht durchgelesen? Steuerklasse dürfte ja 1 sein, Kind hast du auch nicht und der Rest ist als Auswahlmöglichkeit angegeben.

Den Urlaub hätte ich an deiner Stelle zu Hause verbracht statt bei deinen Eltern, und mit Besichtigungen vollgestopft. Alles, wozu du sonst nicht kommst.

Den Antrag hätte ich auch selber behalten, in der Regel steht alles dabei was die wissen wollen und welche Belege dazu erforderlich sind. Und falls Sie es ablehnen ist das halt so. Meiner wurde auch abgelehnt plus die Summe dazugeschrieben, mit der meine Eltern mich unterstützen können. Das heißt aber ja nicht, dass dein Vater die Verpflichtung hat, dir diesen Betrag zu überweisen, sondern da steht nur, was das Amt denkt, was deine Eltern für dich übrig haben müssten.

xEYun#axx


Hallo,

Ich brauch nochmal Hilfe. … Bin momentan einfach überfordert. Vielleicht ist das dafür auch das falsche Forum. … Ich habe Urlaub und bin nur gestresst, echt ein Scheiß. :°( Und bevor ihr fragt: Mein Vater und ich waren beim Arbeitsamt. Nicht dem, wo ich wohne, sondern dem hier in meiner Heimatstadt. Die konnten aka wollten uns aber nicht helfen, waren unfassbar unfreundlich. Die Frau wusste selbst nicht genau, was Sache ist, was ich auch nicht verstanden habe, wieso sie das nicht weiß. Jetzt hat zumindest mein Vater es so weit es geht ausgefüllt und ich muss wohl meine restlichen Urlaubstage damit verbringen, dort beim Amt im Wohnort nochmal hinzugehen und nachzufragen, weil ich bei manchen Sachen echt nicht weiß, was da hinkommt. … ;(

Ich kann mich absolut null erholen. :-( Echt ein Scheiß. Immer nur diese Sorgen und Probleme. Und am Ende ist bestimmt eh alles für die Katz.

Hat hier irgendjemand schon mal so einen BAB-Antrag ausgefüllt? Für sein Kind? Oder ist Sachbearbeiter oder keine Anung, irgendwie so etwas? Ist für so einen BAB-Antrag irgendwie relevant, wie viel Geld ich auf dem Konto habe? Überprüfen die meinen Kontostand? Weil nachher heißt es, ich habe zu viel Geld auf dem Konto. … Sonst muss ich mich am Ende noch in so nem Sozialleistungen-Forum anmelden oder so... Ich denke, es ist auch nicht klug, wenn ich das die Frau beim Arbeitsamt frage oder?...

Ich habe die ganze Zeit Angst, falsche Angaben zu machen, weil das ja alles andere als gut ist, man am Ende den ganzen Mist noch zurückzahlen muss und mein Vater meint immer nur, ich soll nicht so ängstlich sein. Der ist gut. … Ich habe das Gefühl, dieser scheiß BAB-Antrag bringt mehr Stress als dass er nützt. ;(

@ JessSlytherin

Den Brutto/Netto Rechner habe ich mittlerweile ausprobiert, ja. Passt schon. Auch wenn ich mir unsicher bin, ob das so stimmt. …

@ Nullachtfuenfzehn

Ich schreibe so gut wie alles auf, was ich machen muss. Halt auch, weil mir manchmal 10 Dinge auf einmal einfallen, die ich machen muss. Und das dann in dem Moment einfach zu viel ist. Deswegen schreibe ich es auf, um es aus dem Kopf zu bekommen und als Erinnerung daran, dass ich es machen muss. ...

@ Choupette_Finnian

Da müssen Eltern sowie Vermieter und Ausbildungsbetrieb Angaben machen und auch unterschreiben. Wie soll ich denn da irgendwas behalten? Ich kann das ja nicht selbst ausfüllen. …

Nhannni7x7


Meine Güte Yuna, fülle das Formular aus. Du antwortest genau auf die Fragen die dort stehen, nicht mehr und nicht weniger. Dann packst du die Unterlagen zusammen und gibst sie beim Arbeitsamt ab. Mach doch nicht immer so ein Drama.

Und zum Thema Brutto/Netto Rechner. Gib doch mal dein aktuelles Brutto ein und die restlichen Daten dann kannst ja mit deinem Gehaltszettel vergleichen obs stimmt.

Und warum hängst du in deinem Urlaub so lang bei deinen Eltern ab wenn dich das doch auch stresst und nervt?

Cphovupette_FFinxnian


Einen Teil musst du doch selbst ausfüllen, den hätte ich behalten, statt alles deinem Vater zu geben. Da steht doch, was gefragt ist und was du eintragen sollst. Normal gibts da sonst auch Erklärungen zu, notfalls im Internet googeln. Oder ruf da (beim Amt) an, man muss ja nicht immer persönlich hinrennen. Und wenn doch: Dann mach es sofort, statt es aufzuschieben.

Ich weiß ehrlich nicht, was an dem Antrag jetzt so schlimm ist, dass er dir den Urlaub versaut. Ich glaube, du versaust ihn dir gerade ganz alleine mit deinen ganzen "Oh Gott, ich kann nicht, Ach ist das kompliziert". ":/

x4Y]unaxx


;( Ich saß hier eben weinend. Einfach alles zu viel. Meine Mutter muss ihren Teil vom Antrag noch ausfüllen, da steht noch gar nichts und ich hatte die Hoffnung, sie macht das selbst. Dann macht sie aber alles falsch. … Sie hat bei "Straße, Hausnummer" den Ort und die PLZ eingetragen und dann habe ich sie darauf hingewiesen, dass das falsch ist usw. Dann hat sie halt bei dem anderen das andere hingeschrieben und ich habe einen Pfeil daneben gemacht. … Bei dem Datum der Heirat hat sie nur das Jahr hingeschrieben, obwohl da TT.MM.JJ. steht. … So geht’s los. … Und das sind von 4 Seiten die ersten paar Angaben. Danach hatte ich erstmal keine Lust mehr, ich habe dieses Formular nur einmal vorliegen und nicht mehrfach. …

Kann ich bzw. kann ich das mit meinem Vater zusammen auch ausfüllen für meine Mutter und meine Mutter unterschreibt das dann einfach? Geht das auch? Oder ist das nicht erlaubt? Meine Mutter kriegt das ja überhaupt nicht auf die Reihe. ;(

@ Nanni77

Können wir bitte das Thema mit dem Butto/Netto Rechner abhaken? Ist ja okay. Ich habe es ausprobiert, stimmt auch anscheinend. Ist ja gut. … Und ich bin hier, weil meine Eltern den ganzen Scheiß ausfüllen müssen von dem Antrag und ich das nicht kann. … Außerdem wollte ich aus meiner Wohnung raus, bevor ich mich wieder über den Nachbarn aufrege, der laut Musik hört oder ich meine Nachbarin dank der unfassbar dünnen Wand telefonieren hören kann... Oder das Bett quietscht. Und mein Bad schimmelt immer noch. ...

@ Choupette_Finnian

Selbst bei dem Teil, den ich ausfüllen muss, verstehe ich einiges nicht. Das sind so Dinge wie, dass da steht, man soll Fahrtkosten angeben. Ich habe aber keine regelmäßigen Fahrtkosten, weil ich im Sommer ja zu Fuß/mit dem Rad zum Betrieb fahre, es ist ja nicht so weit. Im Winter dann bezahlen mir meine Eltern anteilig die Fahrtkarte und ich den Rest, weil sie nicht wollen, dass ich bei Eis/Schnee zu Fuß gehe usw. Zählt das jetzt als "Ich habe keine Fahrtkosten"? Weil es sind ja keine regelmäßigen Fahrtkosten. … Dann steht da was mit Kapitalvermögen, wo ich auch nicht weiß, was darunter fällt. Mein Vater meinte, ich habe keines. Da kam mir nur der Gedanke, ob da irgendwie mein Kontostand drunter fällt bzw. die das dann nachprüfen und sagen "Wieso haben Sie denn so viel Geld auf dem Konto?!" etc. Oder irgendwas mit Sparzinsen usw., wo ich auch gerade nicht weiß, ob ich irgendwie Zinsen habe? Keine Ahnung. Und mein Vater wusste bei seinem Teil auch einiges nicht. ... Nachher mache ich unbewusst falsche Angaben und bin dann dran. ...

Dv.ornis Lx.


Wegen den Fahrkosten schreib ich dir was. Mir hatte man im Arbeitsamt versichert das ich alle Fahrkosten erstattet bekommen würde, ich habe einen 450€ Job.. So ist das aber nicht, ich habe erfahren das pro Kilometer 30 Cent erstattet werden. Also bei mir, 2 Km . Das lohnt sich nicht da den Kopf drüber zu zerbrechen. Die 4er Kurzstrecke kostet ja schon 5,90 € . Die wollten auch nicht die abgestempelten Karten haben, es ist einfach eine Pauschale.

Ich meine, ich hatte sowas auch schon gelesen, da ging es um Lohnsteuer, auch hier 30 Cent.

Ttiger"baend)igeqrxin


Natürlich kannst du es mit deinem Vater zusammen ausfüllen und deine Mutter unterschreibt nur wenn sie einverstanden ist. Wer soll das nachprüfen??

Ehrlich gesagt, versteh ich auch nicht, warum ihr euch nicht einmal hinsetzt und alles soweit ausfüllt was ihr wisst. Aufschreibt wo fragen sind und dafür dann beim AA deiner Stadt anruft und um Hilfe bittet...

CPhoupRetted_Fxinnian


Schließe mich Tigerbändigerin an.

Und die Fahrtkosten würde ich so eintragen, wie viel eben deine Monatskarte im Winter kostet.

Wegen falscher Angaben, weil du es nicht besser wusstest, bist du auch nicht "dran". Natürlich musst du da richtige Angaben machen, aber du kommst nicht ins Gefängnis, weil du etwas falsch angegeben hast aus Unwissen.

Mach dir Kreuze an die Fragen, die du nicht weißt oder wo du dir nicht sicher bist und frag da den Sachbearbeiter. Aber füllt sonst schonmal alles aus und wenn was falsch ist, überkritzelt ihr das halt. Das juckt keine Sau!

rMedVbl>ue


Hat es noch geklappt mit dem antrag?

Du hattest 2 Wochen urlaub und hast in der Zeit nur das mit dem BAB Antrag halb geschafft? Hm mach dir doch mal einen To do Plan für die einzelnen Tage und arbeite das ab. Aber am besten nicht zu voll packen. Da kannst du ja alles eintragen und dann auch Freizeit eintragen und dich daran halten. Vielleicht hilft dir das ja was, wenn du eh schon immer so viele Listen machst.

c0hieBfolaxtu


Immer zwei Formulare verlangen: eines zum "üben" und eines zum Einreichen ...

s*unny)arYielxle


Und - gibt's was Neues ? ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH