» »

Neuer Mieter konnte zum 1. nicht zahlen....

c[alFi-:tonxi


Hallo

Konnte er nicht zahlen oder wollte er nicht zahlen ?

Das ist bei mir auch schon 2 mal schief gegangen , weil ich das bei der Bank in Dauerauftrag gegeben hatte und ich Buchungstag 28 des Monates angelegt hatte , aber der Mietvertrag zum 01 des Monates lautete und deshalb von der Bank nicht gebucht wurde , bis ich das bemerkt , korrigiert umgebucht und manual zugebucht hatte , war es dann auch um den 10 des Monates bis das Geld beim Vermieter auf dem Konto war

Ich würde mal beim ersten mal nicht gleich mit dem Hammer dazwischen gehen , vielleicht ist es auch nur ein Buchungsfehler und die Mieter können nur indirekt was dafür .

wenn das aber zum Dauerzustand wird , dann würde ich da mal Rücksprache mit einem Rechtsanwalt machen .

Ich vermiete auch gerade , wenn auch nur Garagen , da ist ein Mieter dabei , der hat da einen komischen Arbeitgeber und noch ein paar andere Verbindlichkeiten , er fragte mich ob er jeweils am 5 bis 7 des Monates zahlen darf .

Der ist jetzt mein pünktlichster Zahler , der einzigste wo ich mich zu 100% verlassen kann das er zwischen 5-7 des jeweiligen Monates zahlt

lass mal die Kirche im Dorf , wie ich schon sagte , beim ersten mal Toleranzgrenze grundsätzlich höher hängen und dann als Zahlungsziel innerhalb der ersten Woche , jeder gibt was bei .

DD.orisG L.


cali-toni

Du hast wohl nur die ersten Beiträge gelesen.

LTian-%Jill


Was habt ihr alle gegen What's app? %-| Das denke ich mir schon die ganze Zeit. Ich habe keine Lust, meine Mieter bei mir zu Hause zu haben noch, dass ich sie ständig am Telefon will. Bei what's app ode SMS kann ich bestimmen, wann ich wo und wie reagiere. Wie ich mit wem kommuniziere, damit das rund wird, kann bitte getrost mir überlassen werden, zumal WA auch im normalen Geschäftsleben deutlichst Raum einnimmt.

Ich denke, diese Kommunikationsform ist ok, wenn es nur um kurze Infos geht, bei denen es nichts zu diskutieren gibt und bei denen es auch nicht um etwaige Nachweispflichten geht.

Wenn die Info, dass die Miete nicht gezahlt werde kann, bei dir als solche kurze Info durchgeht, ist das ja in Ordnung.

Ich würde den Kontakt mindestens per E-Mail durchführen, das hat doch die selben Vorteile, dass du in Ruhe reagieren kannst. Per WhatsApp immer verfügbar zu sein und damit auch noch jederzeit erkennen zu lassen, dass die Nachricht gelesen wurde, wäre mir im Kontakt zu diesen Mietern viel zu viel.

Das jetzt wieder zu ändern könnte ein erstes Signal sein, dass jetzt Schluss ist mit lustig.

csal1i-t+oni


cali-toni

Du hast wohl nur die ersten Beiträge gelesen.

@ D.oris L.

Ähm Ja ähm nein , hatte gestern Abend den Text vergessen abzusenden , da waren wir auf Seite 2 , ich sehe zu meinem Entsetzen das wir ja schon Seite 10 haben und habe den erst vorhin erneut abgesendet upsss

tGhe -real] nxoki


gestern Abend den Text vergessen abzusenden , da waren wir auf Seite 2 , ich sehe zu meinem Entsetzen das wir ja schon Seite 10 haben

Dann scheinst du einen guten ähhh... mehrwöchigen Dauerschlaf zu haben. ;-)

cUlairext


zumal WA auch im normalen Geschäftsleben deutlichst Raum einnimmt.

Aber bestimmt nicht, um nicht eingehaltene Verträge und versäumte Zahlungen zu diskutieren!

Ich glaube mit den Mietern wirst du nicht mehr froh. Deshalb würde ich auf briefliche Kommunikation bestehen, damit du Nachweise hast und einen Anwalt einschalten bevor das zur unendlichen Geschichte wird.

c'ri.ech#arlxie


unsere Vereinbarungen bekommen sie immer im Nachhinein schriftlich per Einschreiben.

sie meinen ,sie wollen nun einen teilbetrag zahlen und den rest (+ die noch ausstehende küchenablöse) im nächsten monat, dann kämen ein paar zusätzliche zahlungen (neuanpassung rente, hochzeit....).

d.h., sie würden mir einen 3stelligen betrag schuldig bleiben, den ich ihnen vorstrecken soll.

T%his TSwilight bGar1den


Da sieht man mal wieder, das ein H4 Bezieher auch Vorteile bringt ;-D : vom Amt direkt auf Vermieterkonto. Pünktlich. Aber die meisten Vermieter bekommen ja leider immernoch, naiverweise, die Krise, wenn ein potentieller Mieter H4 bekommt... OMG... ]:D (der ist nicht auf die TE sondern auf das Thema allgemein gerichtet)

Szoromxan


Ich sehe weiter im Dauerauftrag die Lösung. Solange sie ein bisschen Dispo haben, geht der dann halt da rein, und sie gleichen es kurze Zeit später wieder aus.

Das eigentliche Problem:

1) eure Kommunikation klingt schon belastet. Da bietet sich langsam mal eine vermittelnde Partei ein. Zum Beispiel eines der Eltern des Mietpaares. Ältere Leute könnten dich als Vermieter ggf. besser verstehen, aber auch ein Interesse haben, dass mit den erwachsenen Kindern auch in der Ausnahmesituation alles glatt läuft. Dann gibt's eine Chance, dass die Eltern Geld vorstrecken. Wenn dort (Mieter zu deren Eltern) das Porzellan noch nicht zerbrochen ist. Zumindest kennen die ihre Kinder besser. Eigentlich müsste das Mieterpaar aber selbst darauf kommen, für die Überbrückungszeit die finanzielle Unterdeckung selbst zu erkennen und entweder ihre Ausgaben zu verringern oder die Eltern anzupumpen.

2) deine Mieter haben - zumindest derzeit - kein richtiges Gefühl für finanzielle Verantwortung und den Mietvertrag (zeigen auch die 2 Katzen, die vermutlich genehmigungspflichtig sind). Und es zeigt die Anzeige einer Kleinrepatatur (Wasserhahn), was typisch im Mietvertrag auf die Mieter geht. Wegen Wespen: kann man erst nach Anschauen sagen. Was man aber auch sagen muss: sie haben 2-3 Monate vor Entbindung auch psychisch tatsächlich eine Ausnahmesituation. Selbst mit dem 2. Kind.

3) du bist schon richtig verärgert. Dein Geduldsfaden - vielleicht auch deine eigene Kapitaldecke - ist eher dünn. Und dein Vertrauen gering.

cXrie3charlxie


Mein guter Soroman.

Mir wurde schon mehrfach versichert, dass JETZT der Dauerauftrag läuft, u.a. , dass es auf Anfang Juni klappt.

Aber sagen kann man viel und das nächste, was ich nun gehört habe, war die Bitte, die Miete nur teilweise zu zahlen und den Rest abzustottern.

Was genau nutzt da der Dauerauftrag? Würde mich nun wirklich mal interessieren.

Einem nackten Mann kann man nicht in die Tasche fassen. Ich werde mich wohl auf die Anzahlung einlassen, von ihnen aber die Daten des erwarteten Geldeinganges fordern und dan schaune, dass wi die nächsten zwei Monate auf Kurs kommen. Sobald das Baby da ist, werde ich ihnen kündigen, weil wenn er arbeitslos wird, habe ich danach üerhaupt keine Chance mehr. Ich bin es auhc leid, dass ich ihre Bank sein soll und vor allem auch, dass ich f+r alles verantwortlich bin, u.a. haben sie ja die gebrauchte Küche abgelöst, nun tropft der Syphon (vorher nicht) und sofort muß jemand kommen.... weil. ....

dass man das Teil nach Rumgefummele evtl. einfach wieder zudrehen muß - nicht klar gewesen. Ich werde auch behelligt, wenn jemand anders auf ihrem Parkplatz steht etc..

Nochmal: wir sind nicht deren Eltern.

cWriecRharlixe


eure Kommunikation klingt schon belastet.

":/

ist es doch gar nicht. Was ich hier schreibe und wie es im RL aussieht, sind verschiedene Dinge. Du kansnt doch nicht von den paar Zeilen hier auf unsere Kommunikationskultur schließen. :[]

c$rie#charxlie


Meine Kapitaldecke ist nicht dünn. Deswgen lasse ich mich ja auch auf Zwischenlösungen ein, weil ich es nicht mal merken würde, denen es aber um die Existenz geht. Aber dauerhaft ständig mit Zwischenlösungen leben:

nein danke.

SEilbevrmondaWugBe


Wenn du kündigen willst dann bleibt dir allerdings zu hoffen dass sie die Miete NICHT zahlen. Weil, einfach so einem Mieter kündigen, noch dazu mit "frischem" Baby...schwierig.

Sind Katzen per Mietvertrag verboten ? Das waere ein Grund aber da kannst du auch nicht erst nach Monaten mit kommen

LQian-xJill


Ich finde auch, dass man die Gesamtsituation aus der Ferne nicht gut beurteilen kann und kann verstehen, dass dir Mutmaßungen und gute Ratschläge auf die Nerven gehen. Würde mir auch so gehen.

Man wird aber doch auch nicht gezwungen, solche Sachen in einem öffentlichen Forum zur Diskussion stellen, wenn man keine Meinungen dazu hören möchte.

I:nkoxg


Autsch.. Da hast du ja ein paar tolle Mieter erwischt.

Sie kommen nicht mit den Finanzen klar, übernehmen sich und hoffen dann auf Miet - Teilzahlungen, aber neue Haustiere gehen natürlich trotzdem.

Und dann noch diese selbstverständlichkeit, dass die Miete erst verspätet gezahlt werden kann mit dem Hinweis, sie brauchen ja was zu essen? Da kommen wir wieder zu Punkt 1,sie kommen mit den Finanzen nicht klar.

Das ist einer der Gründe, warum ich nie Vermieter sein wollte, wenn die Leute nicht zahlungswillig sind, dann darfst du deinem Geld hinterher rennen. Deine Leistung, nämlich das Wohnen in der Immobilie haben sie ja sicher, und einfach so raus werfen geht natürlich auch nicht - was ja auch gut so ist.

Aber du hast als Vermieter mit dem falschen Mieter einfach schlechte Karten.

Was soll man dir da raten?

Du wirst auf ihr Angebot eingehen müssen, aber das wird jetzt wahrscheinlich Monat für Monat so weiter gehen. Und die beiden haben einfach eine von grundauf falsche Einstellung bezüglich Finanziellen Dingen.

Entweder, du schaust Dir das ganze noch ein paar Monate an, oder du informierst dich, wie du ihnen kündigen kannst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH