» »

Neuer Mieter konnte zum 1. nicht zahlen....

c4riefch[arVlie


Nein, ich habe mich nicht verschrieben. Die Juli-Miete kam Mitte Juni,

weil sie den Dauerauftrag ja auf Mitte des Monats eingerichtet haben, obwohl ich mehrere Male gesagt hatte, dass im Mietvertrag Anfang des Monats angegeben ist. Mir liegt eigetnlich schon daran, dass der Vertrag ordentlich erfüllt wird, weil wenn es später irgendwann mal richtig kracht, heißt es:

was wollen Sie denn nun, Sie haben die Abweichungen doch sowieso geduldet?

Zweiter Aspekt ist die Ablöse.

Sie haben kein Geld und fertig. Hätten sie mir doch gesagt, egal, ob ich dem zugestimmt habe oder nicht.

Sie haben kein Geld, ich bekomme es .... Ende Juli (ursprünglich 1. Mai). Was ich denn will - die Miete kommt doch pünktlich.

c}riyech=aLrlixe


@ Banana

ich habe das Mietverhältnis versichert.

Rechtskosten + 6 Monate Mietausfall würden übernommen werden.

cFrie"char.lixe


Mich nervt es halt ,dass ich als Spardose mißbraucht werde. Egal, wieviel Geld ich selbst habe, egal, wie nett die sind, egal, ob sie die Miete pünktlich zahlen..... ich finde es halt ziemlich daneben, vor allem, weil ich halt nichts machen kann. Wir haben kein Geld. Aus.

bKee;tleju4icex21


Nun bekommst du die Miete aber doch immer 14 Tage zu früh.. kann doch nur in deinem Interesse sein.

cxr@ieFcharxlie


Es ist immer noch keine ordentliche Mietvertragserfüllung. Und das ist das, was man langfristig anstreben sollte, übrigens zum Wohle der MIETER! Weil wenn es mal auf einen Rechtsstreit hinaus laufen sollte, kann ich sagen:

hey, die haben sich eh nie an den Vertrag gehalten. Es geht hier nicht um das Geld.

Um's Geld geht es bei der Ablöse.

Übrigens hätte ich es auch einfach laufen lassen können und nach zwei Monaten wären sie im Rückstand gewesen;

das hätte meinerseits eine außerplanmäßige Kündigung nach sich ziehen können. Ich habe sie aber nicht nur einmal (das hätte genügt), sondern mehrmals auf ordentliche Zahlungen hingewiesen, d.h., ich habe sie eigentlich vor dem Mietrecht beschützt.

TWhis TYwilighvt Gxarden


Ich kann dich schon verstehen. Du willst nicht jeden Monat daran erinnern müssen aber auch nicht 14 Tage im Vorraus die Miete haben - dann kommt man i'wann auch mal in den Tüddel %:|

Ich würde mich noch genau 1mal mit denen zusammensetzen und sagen: ab (z.B. August) möchtest du, das Vertragsgerecht gezahlt wird, punkt. Zum 3ten eines jeden Monats, nicht mitte, ende oder sonstwas. Die sollen einen Dauerauftrag machen und dann ist Ruhe. Du hast noch andere Probleme als denen immer hinterherzulaufen. Klingt ja wie Jugendliche in ihrer ersten eigenen Wohnung :(v

A?l~iceiUmWondekrlanxd


Wieviel Monatmieten Kaution hast Du gefordert?

m+s9x2


Ich kenne deine Versichetungsart nicht, aber beinhaltet sie dann nicht auch Schriftverkehr? Deine Mieter sind einfach nur kackefrech und nehmen dich nicht wirklich ernst. Miete läuft eventuell, dafür machen sie, was sie wollen mmit der Ablöse.

Es könnte gut sein, dass ein Anwaltsschreiben, der sie auf ihre Verpflichtung und mögliche Rechtsfolgen belehrt, Wunder wirkt. Ist das denn inbegriffen? Dann würde ich das machen.

cKriCechaxrlie


Kaution nur zwei. Durften sie auch auf zweimal zahlen. Versicherung muß ich gucken,

aber das würde ich auch ohne Versicherung tragen können (nur, weil einige hier meinten, ich würde mich so anstellen, weil meine eigene finanzielle Decke dünn wäre.....) .

T-erWexsal


Berechnet du eigentlich Verzugszinsen oder siehst du darüber hinweg?

T1ereasal


Sorry, meint Mahnkosten |-o wo bleibt die Edit-Funktion

Z$werg7e#lfx2


Kaution nur zwei. Durften sie auch auf zweimal zahlen. Versicherung muß ich gucken,

warum eigentlich durften? Ich denke, es ist gesetzlich festgelegt, dass die Kaution sogar in 3 Monatsraten zahlbar ist. Das ist ein Mieterrecht. Der Vermieter darf also nicht auf die Zahlung der Gesamtsumme bestehen. Nur mal so als Info...

allerdings machen da noch viele VM und die Mieter zahlen aus Unwissenheit so manche Unsumme...

L@aRuWcolxa


@ criecharlie

Was mir nicht ganz klar ist - was ist Deine Intention mit diesem Faden? "Mein Vermietungstagebuch"?

Willst Du einfach nur berichten und Frust von der Seele schreiben, oder Tipps (wofür?)?

Es scheint Dich zwar zu stören, aber sooo sehr nun auch nicht - willst Du konkrete Maßnahmen ergreifen oder es so laufen lassen?

Sofern Du nicht unter Geldnot leidest (was ja der Fall zu sein scheint) würde ich michj nicht in Ärger über das Thema verbeissen (was auch nicht der Fall zu sein scheint) - es gibt wahrlich wichtigeres im Leben.

c5ri=ebcha(rlixe


Ich KANN ja nichts tun. Das frustet natürlich.

LBaRuPcola


Also hier quasi einfach den Frust von der Seele schreiben.

aber so alles in allem bekommst Du doch in etwa die erwarteten Summen Geld.. also es sollte zu ertragen sein, vom Frustfaktor her?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH