» »

Neuer Mieter konnte zum 1. nicht zahlen....

Heypberioxn


Fadenverlauf

Ich hatte den Faden vorübergehend geschlossen um mir ein Bild von dem Fadenverlauf zu machen. Nach Durchsicht der Beiträge war es erforderlich einige Beiträge und die Reaktionen darauf aus der Diskussion zu löschen.

Ich erinnere an dieser Stelle an unsere [[http://www.med1.de/Hilfe/Regeln/#Umgangsformen Forumsregeln]] und ich möchte darum bitten das Fadenthema in einem sachlichen, nicht aggressiven, vernünftigen Umgangston zu diskutieren. Wir möchten einen vernünftigen und respektvollen Umgangston hier im Forum wahren.

Bitte vor dem Absenden eures Beitrages kurz innehalten und überlegen, sich sammeln, ob man den Inhalt tatsächlich so veröffentlichen möchte.

Auch wenn es ein komplexes Thema ist, aber versucht in der Diskussion sachlich zu bleiben.

Cao-mraxn


Vereinbarung in Aussicht stellen, dass Miete in Zukunft am 15. akzeptiert wird (wobei sie dann immer 0,5 Monate im Rückstand sind) - mit Aufschlag von Zinsen (roundabout 10.-), weil ich für ihr Geld in Vorlage gehe.

Holla die Waldfee! :-o

Du verstehst es echt, Konfrontationen zu befeuern.

Schau mal, bei der aktuellen Zinslage - unterstellen wir mal 5% Wucher für kurzfristig überzogenes Giro - machen 10 Tage Verzugszinsen für eine Miete von z.B. 600 Euro gerade mal 80 Cent aus. Meinst du nicht, dass du mit deinen 10 Euro ein bisschen über's Ziel hinausschießt? ;-)

Vor allem: bevor du aufrüstest, sprich doch erst mal mit ihnen, was die Gründe dafür waren und wie sich das vermeiden lässt.

qvuack;salberxei


Wie witzig dass ihr mein verstecktes Wort so oft benutzt in einem Zusammenhang (anderer Faden), auf den ich mich gar nicht bezog.

Cleo

Ja, sorry, das war von mir zu verkürzt dargestellt. Deine Häme war wörtlich ausgedrückt, ohne dass ich weiß, woher sie kommt. Nurarihyons Augenzwinkerhäme bezog sich aufgrund der Nennung des Studiums hingegen offensichtlich auch auf einen anderen Faden. Aber nun meinerseits Schluss damit und zurück zum Thema.

die frage ist halt, was mache ich nun.

Ihr habt doch bisher nur kurz per WhatsApp kommuniziert, oder? Also, demnächst mal persönlich miteinander reden. Ist denn überhaupt schon klar, ob die Mieter auch in Zukunft gerne erst in der Monatsmitte zahlen würden?

N6ailoXuga


"die ausführungen zu hartz im gesamten etc. noch mal genau zu lesen"

criecharlie

Und was möchtest du mit diesem Satz sagen? Ein ALG2 Empfänger hat die Möglichkeit die Mietkosten direkt vom Amt an den Vermieter überweisen zu lassen...

This Twilight Garden

Habt ihr an Hartz 4 Empfänger vermietet?

Da könnte das so eingerichtet werden, dass das Amt direkt an auch überweist.

Plüschbiest

Es sind keine Hartzer

criecharlie

@:) alles innerhalb von 4 Posts, keine Kunst, sollte man meinen

AZlterhsacxk56


So ein Umzug kostet Geld und wer da schlecht kalkuliert hat eben schlechte Karten.

Das hätte man von der Mieterseite her VORHER klären müssen.

Sollen sie halt die Miete am 15. bezahlen PLUS 100 Euro als Rate für die erste Miete.

Nach 2 , 3 oder 4 Monaten (ja nach Miethöhe) kann die Rate ja wieder wegfallen und sie zahlen halt 14 Tage im Vorraus.

Wenn das nicht akzeptiert wird bleibt nur die harte Gangart: Raus

MfG

M/ajaw27


@ Altersack

Das dürfte wohl kaum funktionieren. Für sowas gibt es keine Rechtsgrundlage. Und man wird Mieter auch nicht so einfach wieder los.

@ Chriecharlie

Ich würde erstmal abwarten, ob es nur diesen Monat so ist. Vielleicht war der Umzug einfach teurer als erwartet und es wurde daher etwas knapp mit dem Geld. Vielleicht zahlen sie ab nächsten Monat ja pünktlich und du machst dir jetzt umsonst sorgen.

mwnef


Sollen sie halt die Miete am 15. bezahlen PLUS 100 Euro als Rate für die erste Miete.

Du meinst für die zweite Miete im Voraus? Anders ergibt das keinen Sinn. Ist aber rechtlich ohnehin unhaltbar.

c%riekchar3lAixe


ich verstehe das alles. wir sind auch eine familie mit kindern. ich verstehe auch das konzept: "knapp mit geld sein". aber mal ernsthaft:

ich miete eine wohnung. der vermieter sagt mir netterweise ohne irgendwelche unterlagen bezüglich gehalt etc. am 30. zu, so dass ich meine wohnung kündigen kann. der vermieter erlaubt mir, die wohnung vorher zu benutzen und sachen reinzustellen. der vermieter erlaubt mir, ein paar tage früher einzuziehen. der vermieter lässt den maler die wände auf seine kosten nach meinen vorstellungen streichen. der vermieter nimmt nur 2 statt 3 monatsmieten kaution und stundet die ablöse der küche um einen monat.

und dann ziehe ich ein und erkläre ihm: hey, für die miete habe ich kein geld, ich spare genau daran und du bekommst sie erst am 15.

":/

wieso um alles in der welt werde ich als vermieter als bank benutzt, ohne dass ich es weiß? wieso bin ich dafür verantwortlich,, dass die keine kohle haben? dass sie nicht geplant und das geld am 15. zur seite gelegt haben? wieso wird das alles als kavaliersdelikt gesehen? das schockt mich gerade echt hier.

D3.oriWs L.


Ich verstehe dich . Soll doch der Mieter sein Konto überziehen .

v(ampi.rellxa75


Also ich finde den TE auch zuvorkommend und kann nicht verstehen, dass sich hier Leute auf Seiten der Mieter stellen! Glaubt ihr ernsthaft, jeder der vermietet ist ein böser Miethai und Großkapitalist, dem es nicht schadet, wenn man ihn ein wenig auskommt?

Geht' noch?

Criecharlie, es gibt analog zum Mieterverein auch Vereinigungen für Vermieter, da solltest du beitreten und dir auch einen spezialisierten Anwalt suchen.

Meine Tante vermietet 3 Häuser in einer Großstadt und was die alles erzählt ist haarsträubenden! Allein in den letzten 3 Jahren hatte sie 2 Mietnomaden, einen, der seine Wohnung an 10 Leute untervermietet hat und andere Sperenzchen. Alles kein Spaß.

vVampi9rellxa75


...ausnimmt sollte das heißen...T9

cPrmiechvarlixe


ich habe nun mittlerweile heraus gefunden, dass unpünktliches zahlen eine so schwere vertragsverletzung darstellt, dass man im wiederholungsfalle und nach voriger abmahnung tatsächlich das mietverhältnis kündigen kann. von wegen kavalierdelikt.

das erfüllungsdatum ist der jeweils 3..

sie werden nun eine abmahnung bekommen und ich werde auf dem 3. bestehen. sollten sie sich nicht daran halten, müssen sie gehen. wenn sie nicht in der lage sind, auf die bedingungen im mietvertrag einzugehen, hätten sie es nicht tun sollen.

ich bin nicht deren bank. egal, ob ich es mir leisten kann oder nicht und auch egal, welchen job ich habe. ich möchte die miete vertragskonform am 3. haben.

c^rifechxarlie


ich habe den mietausfall + rechtssstreitigkeiten versichert. die versicherung greift ab dem 5.5. am 6. bekommen sie die abmahnung. vielleicht geht da noch was und wenn nicht, wird der schaden wohl nicht zu groß sein.

c4riechcarlixe


Vor allem: bevor du aufrüstest, sprich doch erst mal mit ihnen, was die Gründe dafür waren und wie sich das vermeiden lässt

vielleicht könnte endlich mal einer lesen, dass das schon geschehen ist und sie mir sagen:

nö, sorry. kein geld.

Czomraxn


Mir fehlen die Worte.

Und wie gesagt: wir bin schon seit Jahren Vermieter - ab Juni sogar von 4 Wohnungen.

Aber dass man am 6. Tag des Vertragsverhältnisses schon die Abmahnung zückt, ohne es erst mit unverbindlicher Kommunikation probiert zu haben, das habe ich noch nicht erlebt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH