» »

Neuer Mieter konnte zum 1. nicht zahlen....

cHrie`charlxie


habe ich doch !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! was willst du eigentlich?

und nein, es ist nicht unsere einzige mietwohnung.

L(olaxX5


Mir fehlen die Worte.

Ich staune auch sehr. Über den Alarmismus und darüber, dass man so wenig Pragmatismus haben kann. ":/

CJom+raxn


habe ich doch !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! was willst du eigentlich?

Nirgendwo lese ich, dass du das Gespräch mit denen gesucht hast. Außerdem ist deine Tastatur kaputt, die !-Taste prellt.

Warum bist du direkt so furchtbar aufgebracht? ???

cmriWech`arlixe


ich bin nicht DIREKT so aufgebracht.

und aufgebracht bin ich , weil keiner hier richtig liest.

C$omrxan


und aufgebracht bin ich , weil keiner hier richtig liest.

Weil dir schwer zu folgen ist.

Zuerst schreibst du, es wäre der 1. ausgemacht. Dann war es doch der 3.

Dann sagst du, dass du wegen der paar Tage kein finanzielles Problem hast, fragst aber im nächsten Satz, warum du Schulden machen sollst, wenn die Mieter klamm sind.

Jetzt sollen wir alle wissen, das du schon mit den Mietern in Ruhe gesprochen hast, aber geschrieben hast du nur von einer WhatsApp-Nachricht. Das ist doch keine Unterhaltung?

Außerdem hast du die mehrmalige Frage, ob das jetzt nur einmalig im ersten Monat so passiert, oder ob die Mieter dauerhaft nicht pünktlich zahlen können, nie beantwortet.

Ist das für dich verständlich, was ich aus der Position eines nicht allwissenden Lesers oben schreibe, oder liegt der Fehler einfach nur bei mir? ":/

mKus_icusY_65


ich habe nun mittlerweile heraus gefunden, dass unpünktliches zahlen eine so schwere vertragsverletzung darstellt, dass man im wiederholungsfalle und nach voriger abmahnung tatsächlich das mietverhältnis kündigen kann.

Ja...

das erfüllungsdatum ist der jeweils 3.

Nein, sondern der [[http://www.hug-lauf.de/unpuenktliche_miete.html dritte Werktag]] bzw. Bankarbeitstag. Das kann schon einen Unterschied machen, z.B. muss die Miete für Oktober 2016 erst am 06.10. (spätestens) bei Dir eingehen, um als "pünktlich bezahlt" zu gelten.

sie werden nun eine abmahnung bekommen

Zwar ist es eine ziemliche Dummheit der Mieter, das Vertrauensverhältnis zum Vermieter gleich zu Beginn durch verspätete Zahlung zu beschädigen, aber eine förmliche "Abmahnung" würde ich jetzt noch nicht loslassen. Schreibe den Mietern doch einen kurzen, aber höflichen Brief (oder E-Mail), daß Du in Zukunft (d.h. ab Juni) eine stets pünktliche Mietzahlung erwartest, gemäß Vertrag bzw. der gesetzlichen Vorschrift in §556b BGB. Das sollte für's erste reichen...

msnef


Zuerst schreibst du, es wäre der 1. ausgemacht. Dann war es doch der 3.

Dann sagst du, dass du wegen der paar Tage kein finanzielles Problem hast, fragst aber im nächsten Satz, warum du Schulden machen sollst, wenn die Mieter klamm sind.

Jetzt sollen wir alle wissen, das du schon mit den Mietern in Ruhe gesprochen hast, aber geschrieben hast du nur von einer WhatsApp-Nachricht. Das ist doch keine Unterhaltung?

Außerdem hast du die mehrmalige Frage, ob das jetzt nur einmalig im ersten Monat so passiert, oder ob die Mieter dauerhaft nicht pünktlich zahlen können, nie beantwortet.

:)^

A?nvdruqsmch


Ich persönlich bin entsetzt über die Selbstverständlichkeit, mit der die Mieter sich mal eben so über den vertraglich vereinbarten Zahltermin hinwegsetzen. Es ist doch völlig egal, ob es nun der 1. oder 3. ist, klar ist doch, dass der Mieter kund getan hat, erst zum 10. oder 15. zahlen zu wollen. Mit welchem Recht denn? Ich würde, sobald der Zahltermin rum ist, mit kurzer Frist zur Zahlung auffordern und, wenn dies nicht fruchtet, einen Anwalt beauftragen. Und ja, wenn ständig später als vereinbart gezahlt wird, ist das ein Kündigungsgrund, habe ich beruflich bedingt schon erlebt.

Mein jetziger Vermieter war auch überrascht, dass ich sofort nach Unterzeichnung des Mietvertrages Kaution und erste Miete überwiesen habe, obwohl der Einzug erst einen Monat später stattfand. Hat für mich was mit Anstand zu tun, außerdem kann ein zuverlässiger Mieter auch mal etwas außer der Reihe absprechen. Ein gutes Mietverhältnis ist keine Einbahnstraße. Wenn man im Laufeder Zeit dann wirklich mal in akute Zahlungsschwierigkeiten kommt, kann man eher auf Verständnis des Vermieters hoffen, als unter solchen Umständen, wo schon zu Beginn Probleme auftreten.

Und ja, ich finde schon, dass die TE ihren Mietern sehr entgegen gekommen ist mit Einzugsdatum, Streichen etc., das sind keine Selbstverständlichkeiten.

Sltich3li\nxg


Frage von chriecharlie auf Seite 1:

Wir haben zum 1.5. eine Wohnung neu vermietet und sind den Leuten insgesamt mit allem sehr entgegen gekommen. Nun schaue ich heute auf das Konto und die Miete ist nicht da. Auf die Nachfrage hieß es: Geld kommt am 10. oder 15., dann zahlen sie die Miete

Bei einem neuen Mieter, der die 1. Miete nicht pünktlich zahlt, würde ich sofort einen RA einschalten. Ebenfalls gibt es den Wohnungsschlüssel erst, wenn die Kaution vollständig auf dem Konto ist.

Bei den Banken gibt es Formulare für Mietskautionen, die sowohl dem Mieter als auch dem Vermieter Sicherheit bieten.

Allerdings sind wir Mitglied bei Haus und Grund (goggle mal) und haben somit Rechtsschutz.

ccriecha6rlie


q.e.d.

besonders das mit dem 3. und dem 1.

clriJecharxlie


die kaution habe ich.

mHnef


ich miete eine wohnung. der vermieter sagt mir netterweise ohne irgendwelche unterlagen bezüglich gehalt etc. am 30. zu, so dass ich meine wohnung kündigen kann. der vermieter erlaubt mir, die wohnung vorher zu benutzen und sachen reinzustellen. der vermieter erlaubt mir, ein paar tage früher einzuziehen. der vermieter lässt den maler die wände auf seine kosten nach meinen vorstellungen streichen. der vermieter nimmt nur 2 statt 3 monatsmieten kaution und stundet die ablöse der küche um einen monat.

Das man in eine leerstehende Wohnung auch schon wenige Tage vorher darf, ist ziemlich üblich und nichts, womit du dich brüsten müsstest. Die Sache mit dem Streichen war ganz nett, aber wie bei allen sozusagen 'Geschenken': Auch kein Grund ewigen Dank zu erwarten.

Dass du ohne Gehaltsnachweis vermietet hast ist nun dein Verschulden. Liegt da der Hase im Pfeffer, Ärger über eigenes Versäumnis bei der Mieterauswahl? Oder gabs sowieso keine anderen Bewerber?

wieso wird das alles als kavaliersdelikt gesehen? das schockt mich gerade echt hier.

Ist es nicht. Aber es ist eben auch nicht kein kackfrecher Weltuntergang.

Wo genau liegt jetzt das Problem, dass die Miete einmalig 15 Tage zu spät kommt?

mjnef


sofort einen RA einschalten

Na wenn man zu viel Geld hat, kann man das natürlich machen.

m|usijc<us_365


Ebenfalls gibt es den Wohnungsschlüssel erst, wenn die Kaution vollständig auf dem Konto ist.

Sicherlich gibt es Mieter, die sich darauf einlassen. Müssten sie aber nicht, denn jeder Mieter ist berechtigt, die Kaution in 3 mtl. Raten zu zahlen. Anderslautende Vereinbarungen sind automatisch [[www.mietrecht.org/mietkaution/mietkaution-in-raten-zahlen unwirksam.]]

Mbajah27


Jetzt einen Anwalt einzuschalten wäre Geldverschwendung. Der würde eine Frist setzen oder mahnen...das kann man aber alles auch selbst. Und den Mietern schon im ersten Monat mit dem Anwalt zu kommen, wirkt sich sicher nicht positiv auf das Verhältnis aus.

Vielleicht sind sie wirklich nur diesen Monat etwas knapp bei Kasse und ab nächsten Monat läuft alles super. Wenn nicht kannst du dich immer noch aufregen.

Und nein unregelmäßige oder ausbleibende Mietzahlungen sind kein Kavaliersdelikt, aber man muss auch nicht direkt so durchdrehen.

Und einen Mieter wieder loszuwerden ist alles andere als einfach. Daher wäre es sinnvoller nochmal das Gespräch zu suchen, um klarzumachen, dass ab nächstem Monat die Miete pünktlich erwartet wird.

Ps. Ich bin bisher schon 8 mal umgezogen und jedes Mal durfte ich schon mindestens eine Woche vorher in die Wohnung. Das ist nichts so besonderes.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH