» »

Unseriöse Heimarbeitsangebote per Mail

P1lüs7chbxiest


Viele geben freiwillig die Handynummer her zwecks Accountsicherung.

Facebook und Co greifen die gerne ab mit der Begründung dass man so

bei einem vergessen des Passwortes ruck zuck wieder Zugriff zum Account hat.

Gmail hätte die auch gerne von mir, aber ich rück die nicht raus. ]:D

SnasEaM20


Aber Facebook hat nie meine Adresse bekommen. Das wüsste ich.

Wie gesagt nur amazon und ebay.

Und bei Amazon habe ich auch die besagte Handynummer eingegeben.

DV.ori|s xL.


Mist , ich habe schon wieder 2 Stück , aber gleich im Spam fach . Ein ist von Walter König , es gibt Warnungen über diesen . Frühere Spams hatten immer so komische Adressen .

Bei Facebook bin ich nicht .

Ich hoffe das echte Benachrichigungen von Arbeitgebern nicht im Spamfach landen .

Sma%sax20


Für dich ist das echt ungünstig, weil du ja gar nicht mehr weißt, was echt ist und was nicht.

Bewirbst du dich bei den falschen, hast du am nächsten Tag eventuell die Polizei vorm Haus. @:)

aD.fiKsh


Du solltest Dir bewusst sein, dass "nur" ebay und amazon bereits eine unüberschaubare Zahl von Unternehmen und Stellen bedeutet, an die Deine Daten u.U. weitergegeben wurden. Ganz legal, ganz üblich, einfach, damit Du diese Dienste auf die gewohnte Art nutzen kannst. Dieser Weitergabe stimmt man auch eigentlich bei der Anmeldung immer zu.

Lies Dir z.B. einfach mal die Datenschutzbestimmungen von amazon durch, speziell der Punkt "Gibt Amazon.de die erhaltenen Informationen weiter?"

[[http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=3312401 Datenschutzerklärung]]

Auch bei ebay kann man das nachlesen. Ist mühselig zu lesen, aber man bekommt mal einen Eindruck.

Damit meine ich nicht, dass man so einfach einen direkten Zusammenhang zwischen amazon/ebay und diesen Spams herstellen kann, ich möchte damit nur darauf hinweisen, dass Deine Daten an sehr, sehr vielen Stellen abgegriffen werden können. Offiziell oder inoffiziell. Abgesehen davon, dass Du ja bei einem Einwohnermeldeamt registriert bist und über dieses Amt Daten von Dir abgefragt werden dürfen. Die dann wiederum sonstwo kursieren können usw. usf.

S[aZsax20


Die Adresse ist noch meine alte Adresse bei meinen Eltern. Ich wohne da seit 3 Jahren schon nicht mehr.

Bin aber dennoch reichlich irritiert.

Ich bin schon länger bei amazon angemeldet und habe damals mit der Anmeldung nicht eingewilligt, dass die halbe Welt hinterher meine Adresse besitzt.

Schon gar nicht Kleinkriminelle.

F-i zz,lpy~puzzSly


Aus eigener Erfahrung: Ebay wurde vor Jahren gehackt. Im letzten Jahr habe ich mir eine Kommode über einen Shop gekauft, dessen Kontodaten kurzfristig geändert wurden ohne das die Betreiberin das bemerkte.

Es kam wie es kommen musste. Auf meine Anzeige bei der Polizei bekam ich die Nachricht ein halbes Jahr später, dass man ohne die dazu gehörende IP Adresse den Verursacher nicht emitteln kann.


Vor drei Jahren bekam ich einen Geschenke Gutschein, den ich bei Amazon eingelöst habe. War mein erster und letzter Kauf. Ein halbes Jahr später erhielt ich Spam Mails. Dabei ging es um einen Silberschmuck Shop, mit dem ich nie etwas zu tun hatte.


Ich habe FF und habe mir Lightbeam eingerichtet. Dadurch kann man Verfolger erkennen und sperren. Nachdem ich jeden vor Sperrung erst google - ansonsten können relevante Seiten nicht mehr funktionieren - stellte ich fest, das dieser Shop mit Amazon in Verbindung steht. Nach Sperrung erhielt ich keine einzige Spam mehr.


Außerdem habe ich dubiose Mails auf die Spam Seite meiner Mail Anschrift gesetzt. Wenn dann unter Spam eine Nachricht erscheint, werden diese ohne anklicken gnadenlos gelöscht. Anders kann man wohl dieser "Seuche" nicht beikommen.

a|.fixsh


Wenn man sich z.B. bei amazon registrieren will, steht da: Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit Unseren AGB, unserer Datenschutzerklärung sowie den Bestimmungen zu Cookies & Internet-Werbung einverstanden.

Also ja, Du hast diesen Bedingungen zugestimmt. Die Datenschutzerklärung hatte ich Dir ja verlinkt und da steht drin, dass Daten an Dritte weitergegeben werden. Das ist ja auch gar nichts besonderes. Ich habe nur den Eindruck, dass Dir genau das nicht klar ist.

Auch wenn man sich dann die AGB durchliest, steht da u.a.:

"Sie werden darüber informiert, wenn eine dritte Person in Ihren Geschäftsvorgang einbezogen ist und wir dürfen Ihre Informationen bezüglich dieses Geschäftsvorgangs dieser dritten Person mitteilen. Sie sollten deren Datenschutzerklärungen und andere Nutzungsbedingungen sorgfältig lesen."

oder auch

"Bei Zahlung auf Rechnung sowie in sonstigen Fällen bei berechtigtem Anlass prüft und bewertet Amazon EU S.à.r.l. die Datenangaben der Besteller und pflegt einen Datenaustausch mit anderen Unternehmen innerhalb des Amazon-Konzerns und Wirtschaftsauskunfteien. Für die Entscheidung über die Nutzung der Zahlungsart Rechnungskauf verwenden wir - neben eigenen Daten - Wahrscheinlichkeitswerte zur Beurteilung des Ausfallrisikos, welche wir von der infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden Baden beziehen. Die Berechnungen der Wahrscheinlichkeitswerte basieren auf einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. Die genannten Unternehmen werden ferner zur Validierung der von Ihnen angegebenen Adressdaten eingesetzt."

usw. usf. Also, man gibt halt einfach viel aus der Hand, auch wenn man sich "nur" bei einem Onlinehändler o.ä. anmeldet.

gXm_axk


erstatte schnell Anzeige und komm damit den Betrügern zuvor!

Sbasax20


Wenn man sich z.B. bei amazon registrieren will, steht da: //Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit Unseren AGB, unserer Datenschutzerklärung sowie den Bestimmungen zu Cookies & Internet-Werbung einverstanden.

Ich bin seit 2007 oder 2008 auf Amazon. Damals existierten die AGB noch nicht in dieser Form.

aM.fpisxh


[[https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=200183160#GUID-D2A7DF0B-929D-42DD-81A8-888D70C57C93__SECTION_2609CB37E82B4A4991D3BECAE70486B7 Hier]] kannst Du die AGB von 2007 und [https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=200321760 hier] die von 2008 durchlesen. Da hat sich bis auf ein paar Formulierungen nach einem kurzen Blick darauf nicht viel geändert.

Abgesehen davon glaube ich, dass amazon seine AGB-Änderungen nicht vom Nutzer bestätigen lassen muss. ":/ Ich bin da schon eine Weile Kundin und ich meine, man wird da nur informiert. Aber vielleicht weiß da jemand anderes mehr.

Wie auch immer - ich wollte das gar nicht an amazon aufhängen, ich wollte Dir nur ein bisschen mehr Einblick verschaffen, dass die eigenen Daten sich leider auf unterschiedlichsten Wegen rasend schnell verbreiten und man eigentlich kaum überblicken kann, wer wo über welche Infos aus welchen Quellen verfügt. Was Du daraus für Schlüsse ziehst, ist ja Dir überlassen.

m)s9x2


Mein Mann und ich haben beide eine bekommen. Seine mit seiner handynummer, die kaum jemand hat und meine mit Festnetzznummer. Mein Mann hat noch nie online gekauft. Ich fands auch heftig.

S2asaV2x0


Ich bin froh, dass ich damit nicht allein bin und wenigstens bei der Verbraucherzentrale im Netz eindeutig steht, dass da jemand bescheißen will und das Verbrecher sind.

Hab auch schon überlegt, ob es der Handyanbieter selbst weitergegeben hat.

Irgendwoher müssen sie ja an die Daten kommen.

Das Einwohnermeldeamt wird die Daten kaum weitergegeben haben (das hoffe ich zumindest)

PNet,roushxka


Bei mir war es noch lustiger.

Das Angebot war an meinen Ex-Gatten mit Vor- und Nachnamen im Betreff adressiert, wurde ohne Kommentar gelöscht.

Nur, ich bin seit vielen Jahren geschieden, habe einen anderen Nachnamen, dieses Konto besteht erst seit ca. einem Jahr und wird ausschließlich privat genutzt.

WER kann eine solche Verknüpfung herstellen, meine Vermutung geht Richtung Einwohnermeldeamt oder doch NSA :-X

Ich habe mal vorsichtshalber meinen Aluhut abgestaubt ]:D

Greetz

Skasai20


Das ist schon heftig.

Wenn der Absender nicht meine komplette Adresse und Nummer gewesen wäre hätte es mich ja nicht mal tangiert.

Aber so? :-o

Und immer kommt es von unterschiedlichen Firmen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH