» »

Auto Totalschaden- und jetzt?

SGa`sa2x0


Wir wissen noch nicht ob es ein wirtschaftlicher Totalschaden ist.

Morgen schaut der Gutachter erst drauf.

Bezüglich meiner Schwester. Ich mach mir ein bisschen Sorgen.

Was kann sie denn körperlich für den Auffahrunfall für Schäden davon tragen?

P!lüsrchbi@esxt


Der Restwert des Autos wird natürlich von der Summe die der Gutachter ermittelt abgezogen.

Aber man kann ja mit den Aufkäufern verhandeln.

LCilaVLina


Da keiner beim Unfall dabei war, wird das hier keiner sagen können. Von Schleudertrauma über Gehirnerschütterung, Bandscheibenvorfall oder Hirnblutung ist so wohl recht viel möglich.

Sobald ihr schlecht wird, sie schlecht sehen kann oder sonstige Probleme hat - ab zum Arzt!

SPasaT20


Hirnblutung :-o

Du machst mich fertig.

LUila<Linxa


Es kann hier einfach niemand sagen. Soll nur heißen: Von absolut gar nichts bis zu schwerwiegende Verletzungen kann alles dabei sein. Wir waren alle nicht beim Unfall dabei oder sind Ärzte, die per Ferndiagnose was konkretes sagen können.

Wenn deine Schwester nicht zum Arzt will, kannst du sie nicht zwingen.

Wollte dir keine Angst machen - entschuldige.

Skor{oxman


Meiner Schwester ist jemand von hinten ins Auto gekracht und ihr Wagen hat einen Totalschaden.

Ihr ist nichts passiert, aber der Wagen ist total hinüber.

Sie hat so schon kein Geld und fragt sich jetzt wie sie für ein neues Auto aufkommt.

Es ist die Aufgabe deiner Schwester, ihre Ansprüche ggü der gegnerischen Haftpflicht geltend zu machen.

Der Zeitwert lag bei 1600 Euro.

Sagt wer?

Zahlt die Versicherung der gegenüberliegenden Seite wirklich nicht mehr?

Der Gutachter schaut morgen drauf.

Und der Gutachter wurde von wem beauftragt? Denn *das* ist sehr wichtig!

Und dann bekommt sie das Auto nicht mal voll ersetzt falls es Totalschaden hat

Natürlich bekommt sie es voll ersetzt, wenn sie ihre Rechte geltend macht. Versichert sind die Reparaturkosten+Ausfallkosten+Anwaltskosten, aber Reparaturkosten sind gedeckelt durch den Wiederbeschaffungswert.

Hab jetzt selbst richtig Angst vorm fahren. Ich bin bisher immer unfallfrei gefahren, aber wenn mir sowas passiert, würde ich sicher direkt zusammen klappen. Alleine wegen der Angst und Panik. Hab jetzt selbst richtigen Horror vorm fahren.

Dann solltest du so lange nicht Auto fahren, bis sich dein Gefühl wieder gebessert hat. Und ihr fahrt eben morgen mal Taxi oder ÖPNV. Für deine Schwester ist das dann bereits der erste Tag, wo sie Ausfallkosten für das Auto geltend machen kann.

Ich glaube, es ist so, dass der Gutachter schätzt wie viel das Auto noch wert ist.

Frag mich sowas aber nicht. Ich bin eine Frau.

Und Frauen dürfen sowas nicht wissen?

Der professionelle Weg geht so:

nach einem Unfall gibt's zwei Sachen:

1) ein Unfallanzeige bei der Polizei. Die sollte sie machen. Da geht's um Verstöße gegen die StVO. Wenn der Unfallgegner z.B. zu dicht aufgefahren ist, bekommt der noch Punkte. Dort auf der Polizei muss der Unfallhergang möglichst genau beschrieben werden.

und 2) eine zivilrechtliche Auseinandersetzung über den finanziellen Schaden und das gegenseitige Verschulden. Deine Schwester sollte dafür als Geschädigte zu einem Anwalt für Verkehrsrecht gehen. Dort schildert sie nochmal den Sachverhalt und bekommt eine grobe rechtliche Einschätzung. Sie sollte auch abklären, von wem der Anwalt bezahlt wird. Vermutlich erstmal von ihr.

Wird der Anwalt von deiner Schwester beauftragt, so vertritt er dann die Interessen deiner Schwester (also seiner Mandantin) ggü. der Haftpflichtversicherung des Unfallgegners. Salopp gesagt: der Anwalt holt das raus, was noch drin ist. Und zweigt zusätzlich seine Kosten dabei ab, aber auch von der gegnerischen Haftpflichtversicherung.

Der Anwalt kennt auch alle Tricks der gegnerischen Haftpflicht.

S.a(sa2x0


Mich überfordert das grad.

Erst das mit dem Auto wo ich das so live und hautnah mitbekomme.

Bin selbst über ein Jahr nicht Auto gefahren, weil ich nach dem Führerschein panische Angst hatte.

Jetzt sowas mit ihr.

Dann noch die Sorge um sie und dann die Ungewissheit was nun mit dem Auto wird.

:|N

SXasax20


Der Gutachter wurde vom Autohaus beauftragt, bei dem sie ihr Auto reparieren lässt.

Bei dem ist sie auch sonst.

L=il.aLinxa


Ja, die Situation ist erschreckend. Aber kein Grund, zu verzweifeln. Sie war nicht Schuld am Unfall und hat auf jeden Fall Anspruch auf Erstattung des Wiederbeschaffungswertes.

Versuch etwas Abstand zu dem Unfall zu bekommen - du selber bist ja eigentlich nicht betroffen und du hilfst deiner Schwester am meisten, wenn du dich jetzt nicht in deine Angst hereinsteigerst.

iZch4F75147x52


Wenn der Zeitwert 1600€ ist, dann kann es auch nicht mehr geben. Warum auch? Mehr ist es nicht Wert. Und wenn das Auto vom Munde abgespart wurde, kauft sie sich für 1600€ ein anderes. So einfach. Warum soll die Versicherung mehr bezahlen?

PGlüs!chbHixest


Dass sie sich Jahre lang Summe x vom Mund abgespart hat ist egal.

Ihr dürft jetzt nicht den Fehler machen bei Auto Sco... und Co zu gucken

für was das Automodell dort angeboten wird.

Nur, weil da irgend jemand so ein Modell für 1600 Euro anbietet muss das nicht heißen

dass ihr für euren 1600 Euro bekommt.

Da deine Schwester ja anfangs nicht zum Arzt wollte, würde Ich an deiner Stelle davon ausgehen

dass es nichts schlimmes ist.

Alles längst nicht so schlimm. :)z

Sjorxoman


Der Gutachter wurde vom Autohaus beauftragt, bei dem sie ihr Auto reparieren lässt.

Bei dem ist sie auch sonst.

So kann es nicht sein. Kein Autohaus beauftragt selbst Gutachter. Höchstens im Auftrag deiner Schwester.

Ja, die Situation ist erschreckend. Aber kein Grund, zu verzweifeln. Sie war nicht Schuld am Unfall und hat auf jeden Fall Anspruch auf Erstattung des Wiederbeschaffungswertes.

Die Verteilung von Schuld wird sich erst klären, wenn der Unfallverlauf klar ist. Es kann sein, dass auch die Schwester eine Teilschuld hat. Über diese Schuldfrage (und Aufteilung) einigen sich entweder die Schwester (oder ihr Anwalt) und die gegnerische Haftlpflicht-Versicherung, oder wenn sie keine Einigung finden, dann klagt einer, und ein Gericht befindet über die Schuldverteilung. Das Gericht legt aber natürlich wieder Gerichtskosten drauf.

Versuch etwas Abstand zu dem Unfall zu bekommen - du selber bist ja eigentlich nicht betroffen und du hilfst deiner Schwester am meisten, wenn du dich jetzt nicht in deine Angst hereinsteigerst.

Ja, das sehe ich auch so. In ihrer jetzigen Verfassung ist Sasa20 kaum eine Hilfe für ihre Schwester.

Wenn der Zeitwert 1600€ ist, dann kann es auch nicht mehr geben. Warum auch? Mehr ist es nicht Wert. Und wenn das Auto vom Munde abgespart wurde, kauft sie sich für 1600€ ein anderes. So einfach. Warum soll die Versicherung mehr bezahlen?

Es gibt keinen verbindlichen Zeitwert. Frag drei Gutachter und sie geben die drei Antworten. Genau deshalb ist die Gutachterfrage so wichtig. Viel interessanter ist eine Suche auf mobile.de für ein Auto mit vergleichbaren Daten in der gleichen Region. Denn *das* sind realistische Wiederbeschaffungsoptionen.

Und natürlich ist der Gesamtschaden nicht nur der Autowert, sondern auch die Nebenkosten (Gutachterkosten, Anwaltskosten, Nutzungsausfall, ggf. Schmerzensgeld plus die Reparaturkosten oder Wiederbeschaffungswert des Autos). Über die Verteilung dieser Gesamtkosten entscheidet dann die Schuldfrage.

Ihre Schwester hat Rechte, aber auch Pflichten, die Gesamtkosten nicht unnötig zu erhöhen.

Sbo#roman


Und natürlich ist der Gesamtschaden nicht nur der Autowert, sondern auch die Nebenkosten (Gutachterkosten, Anwaltskosten, Nutzungsausfall, ggf. Schmerzensgeld plus die Reparaturkosten oder Wiederbeschaffungswert des Autos).

Abzüglich des Restwertes des verunfallten Autos natürlich.

L`aRucofla


Unser Autohaus hat nach Unfall auch selber einen Gutachter (der ebenfalls dort arbeitet) beauftragt. Scheint nicht so ungewöhnlich, aber der hat auch eher in unserem Sinne gegutachtet.

SUas/a20


Die Schuldfrage ist eindeutig, da der andere Fahrer meiner Schwester drauf geknallt ist und gepennt hat beim fahren und in der Luft herum schaute.

Meine Schwester stand bereits an einer Ampel. Durch die Polizei wurde die Schuld geklärt.

Gutachter organisiert das Autohaus im Sinne meiner Schwester. Ist also durchaus üblich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH