» »

Seid ihr auch mit Eurem Beruf glücklich? Erfahrungen!

T}apxs


Es ist wichtig und richtig stolz auf sich selbst zu sein, auf das Erreichte beziehungsweise auf sich, seine Entwicklungen, Entscheidungen, Leistungen, Stärken und "Geschenke". Kurz: auf sein Leben.

Ach weißt Du, ich bin mir durchaus bewusst, was ich in 57 Jahren beruflich und privat alles geleistet habe… Ich sehe nur keinen Grund, das in der Öffentlichkeit hervorzuheben. :=o :=o

T.aps


ich mag den Beruf bzw. meine Tätigkeit auch als solche sehr gerne.

Sonst hättest Du ihn nicht ergriffen, oder? Aber ich kenne kaum einen Lehrer, der das in meinem Alter und bei immer mehr Personalknappheit immer noch sagt.

FCreUeredxbird


Ich sehe nur keinen Grund, das in der Öffentlichkeit hervorzuheben. :=o :=o

Okay, das musst Du ja auch nicht.

Ich hingegen habe den Wunsch gehabt, mit anderen meine Freude zu teilen.m

Dies ist ein öffentliches Forum, und deshalb dafür geeignet.

Aber ich kenne kaum einen Lehrer, der das in meinem Alter und bei immer mehr Personalknappheit immer noch sagt.

Denke dies ist von mehreren Faktoren abhängig:

Bundesland, Schulart etc.

Und: jeder ist natürlich dafür selbst verantwortlich auf sich zu achten. Auch und gerade im beruflichen Bereich.

:-)

m>o;nd+sMtexrne


Ich hingegen habe den Wunsch gehabt, mit anderen meine Freude zu teilen.m

Dies ist ein öffentliches Forum, und deshalb dafür geeignet.

Das ist natürlich Ansichtssache. Ich könnte mir vorstellen, dass Deine schenkelklopfende Freude über die guten Arbeitsbedingungen von Lehrerinnen beispielsweise bei Lehrern mit einer anderen Arbeitseinstellung übel aufstößt.

Von daher könnte ich mir vorstellen, ein geschlossenes Forum könnte eventuell geeigneter sein, um Deine Freude mit anderen zu teilen.

Aber, wie gesagt, das ist natürlich Ansichtssache.

:-)

FXr,eereqdbirxd


Das ist natürlich Ansichtssache. Ich könnte mir vorstellen, dass Deine schenkelklopfende Freude über die guten Arbeitsbedingungen von Lehrerinnen beispielsweise bei Lehrern mit einer anderen Arbeitseinstellung übel aufstößt.

Ehrlich gesagt kenne ich wirklich keinen Kollegen, der seine guten Arbeitsbedingungen (oder die Ferien...) nickt regelmäßig abfeiert.

Übrigens, danke für Deine Freundlichkeit, mond+sterne, auch wenn Du meine Ansichten nicht teilst.

[...]

[...]

Vielleicht kann ich ja wenigstens um Toleranz bitten, wenn Akzeptanz nicht drin ist?

S\tatuisQu4oVadixs


Ehrlich gesagt kenne ich wirklich keinen Kollegen, der seine guten Arbeitsbedingungen (oder die Ferien...) nickt regelmäßig abfeiert.

Echt? Immer in den Schulferien Urlaub machen zu müssen, wenn alles 5 mal teurer ist und hoffnungslos überlaufen, stelle ich mir als den totalen Horror vor ":/

Fbre+eretdbixrd


Echt? Immer in den Schulferien Urlaub machen zu müssen, wenn alles 5 mal teurer ist und hoffnungslos überlaufen, stelle ich mir als den totalen Horror vor ":/

Ach, das kommt ganz darauf an, wo man so hingeht.

Italien z.B. hat ab September wieder Schule, deshalb sind wir die letzten beiden Ferienwochen immer in Italien.

Und bei Fernreisen z.B. jucken die deutschen Schulferien ( die sich ja, je nach Bundesland, von Ende Juni bis Mitte/Ende September erstrecken) sowieso nicht mehr.

Zu mindest habe ich persönlich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. @:)

_cPasrvadti_


[...]

[...] Dein Eingangspost ist schon recht unglücklich geschrieben. Sicher kann man glücklich und auch stolz auf seine Arbeit sein, aber der Anfangspost grenzt schon an Prahlerei. Wenn du tatsächlich nur daran interressiert gewesen wärst, ob andere in ihrem Job glücklich sind, hättest du dich in deinem Anfangspost etwas zurückgenommen.

ForeDere~dbxird


[...]

Ich muss mich hier wirklich nicht weiter rechtfertigen, und fände es schlicht toll, wenn wir zum Fadenthema zurück kehren könnten.

:)^

hMatsc1hixpu


Immer in den Schulferien Urlaub machen zu müssen, wenn alles 5 mal teurer ist und hoffnungslos überlaufen, stelle ich mir als den totalen Horror vor ":/

Muss man spätestens wenn man selbst Kinder hat ja auch. Und auch unsere Kitaschließzeit fällt immer in diese Zeit. Ich will aber auch nicht im Herbst Abs Meer, davon hab ich ja nichts. ;-D

Und im letzten Italien Urlaub waren wir oft fast allein am Strand, trotz Hauptsaison.

hea7tXschWipu


Argh, Fehler und fehlendes Komma bitte ignorieren, hatte einen harten Tag. ;-D

SQtatusQ7uoVaxdis


Muss man spätestens wenn man selbst Kinder hat ja auch.

Ja, aber...das ist ja ne relativ überschaubare Zeitspanne (so 12 - 15 Jahre!?) im Vergleich zu einem kompletten Berufsleben. Und dann, also falls ich mal Kinder haben sollte, werde ich das sicher auch schrecklich finden. Das macht es nicht besser ;-).

Naja, wenn das nunmal zum Traumberuf dazu gehört, nimmt man das sicher gerne in Kauf, aber ich bin froh, dass ich (noch) nicht im Hochsommer / den Sommerferien fahren muss....

Und im letzten Italien Urlaub waren wir oft fast allein am Strand, trotz Hauptsaison

:)^ Ja, dann kann man offensichtlich auch Glück haben. Ist doch schön.

S2tatusQKuoVadixs


Aber mal ganz davon ab: ich finde es extrem schrecklich, dass die Preise gerade in den Ferien so hochgehen. Ok, wenn man ein gutes Gehalt hat und nur Fernreisen macht (wobei auch Flüge nach zB NY in den Sommerferien definitiv teurer sind!), kann einem das ja egal sein, aber es gibt ja wirklich mehr als genug Familien, die echt für den Urlaub sparen müssen und gerade denen wird das Geld dann so aus der Tasche gezogen :(v


Regelwidrige Beiträge und Bezüge gelöscht. Bitte bleibt beim Thema.

Fxre(eredlbixrd


Dankeschön! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH