» »

Seid ihr auch mit Eurem Beruf glücklich? Erfahrungen!

m)aripRoWsxa


- Ansehen des Berufes

Nichts gegen Realschullehrerin, aber das finde doch erstaunlich.

LVian-Jxill


Ja, es kommt immer auf die Perspektive an ;-D .

m:a1ripoxsa


Nun, es freut mich ja - bei aller Skepsis -für die TE.

TBaps


@ Freeredbird

Nur mal angenommen, Du musst Dinge aus dem Lehrplan umsetzen, mit denen Du dich überhaupt nicht identifizieren kannst. Oder dich mit Eltern auseinandersetzen, die meinen, dass Du ihrem Kind schadest. Vorteile des Berufes hin oder her, ich würde mit keinem Lehrer tauschen und mich für anderer Leute Kinder aufreiben wollen.

Ich bin selbst im ÖD, aber Begriffe wie Stolz oder Glück und "abfeiern" würde ich damit nicht in Verbindung bringen, sondern eher unendliche Bürokratie und Hindernisse, die einem beim Arbeiten in den Weg gelegt werden.

Welche Faktoren meinst Du hier?

Ich dachte da an nichts konkretes.

Aber mal einige selbst erlebte Bespiele, dass es m Leben anders kommt, als man denkt:

eigene Kinder, die mehr Bedürfnisse haben, als man mit einen stressigen Beruf vereinbaren könnte, Krankheiten, Tod, Pflegebedürftigkeit naher Angehöriger; Kompromisse, die man mit dem Partner eingeht; Firmenschließungen ständig frustrierte Eltern werden dir deine Tätigkeit sicher auch nicht einfach machen;; neue gesetzliche Regelungen; politische Kehrtwendungen; gesellschaftliche Veränderungen… Das alles hat direkt und indirekt Auswirkungen auf die eigene Lebensgestaltung.

Ich will dir die Freude an deinem Beruf ja nicht madig machen, aber ich denke nicht, dass aus vielen hier gemachten Bemerkungen Neid oder eine negative Lebenseinstellung spricht, sondern einfach jahrelange Erfahrung.

Klar ist man für sich und sein Wohlergehen verantwortlich, aber man lebt nun mal nicht für sich allein. Nicht jeder, deren berufliche Entwicklung anders verläuft, als man sich das ursprünglich vorgestellt hat, ist selbst schuld.

S6hojxo


Da für mich schon in der 5. Klasse feststand, dass es der öD sein muss, obwohl ich viel lieber Tiermedizin studiert hätte, müsste ich dann nur noch schauen, welchen Arbeitgeber ich wähle.

Magst Du erzählen, weshalb das so war?

h'atsUchipxu


Das interessiert mich auch!

A:nd`rus0cxh


Magst Du erzählen, weshalb das so war?

Ich hatte keine schöne Kindheit, von regelmäßigen Schlägen über sexuelle Belästigung bis hin zu unberechenbarem Psychoterror war alles dabei. Zum Glück waren die ersten sechs Jahre meines Lebens so, dass meine Persönlichkeit gefestigt war und ich wusste, dass das Leben auch anders geht.

Naja, und so war ich mir schon beim Schulwechsel nach der Grundschule sicher, dass ich da so schnell wie möglich raus muss/ will und die größte Sicherheit bot da der öD. Was habe ich meine Grundschullehrerin gehasst, weil die dreimal bei uns zu Hause war und meine Mutter überreden wollte, mich doch aufs Gymnasium zu schicken. Das wären 3 Jahre länger in diesem Haus gewesen - pure

Mit 16 hatte ich meine eigene Wohnung und war total unabhängig.

So kanns also auch gehen mit der Berufswahl. Bei mir ging es gut, weil ich Glück mit meinem Arbeitgeber hatte.

Klar denke ich manchmal daran, wie es wäre, wenn ich Tiermedizin hätte studieren können, ich wäre gern für ein Jahr ins Ausland gegangen oder hätte irgend etwas Soziales für ein Jahr gemacht. Chancen, die ich nicht hatte, ich freue mich für jeden, dem das möglich gemacht wird! Und ich fahre dann eben einmal mehr in den Urlaub oder gönne mir andere Dinge, die ich mir gut leisten kann.

AHndrXusch


Das wären 3 Jahre länger in diesem Haus gewesen - pure...

...Horrorvorstellung (da fehlte das Wort ;-))

Sihojo


Uff. Schön, dass es trotz allem dann so gut hingehauen hat und Du jetzt zufrieden mit Deinem Beruf bist. Das klingt, trotz ein bisschen Wehmut, nach der klügsten Entscheidung, die Du damals nur hättest treffen können.

F@rYeerre_dbirxd


Hallo zusammen,

ich melde mich leider nur kurz, lese aber noch mit!

Ich freue mich darüber, dass so viele ihre Geschichten teilen! @:)

Wie schon in meinem anderen Faden geschrieben:

Zur Zeit habe ich leider immer nur mal kurz und zufällig mobiles Internet oder W-Lan, da ich in Urlaub bin in einem asiatischen Land welches da noch etwas in der Entwicklung begriffen ist.

@:)

Fyreere'dbirxd


im Urlaub

m5ond+sXternxe


Hallo zusammen,

ich melde mich leider nur kurz, lese aber noch mit!

Ich freue mich darüber, dass so viele ihre Geschichten teilen! @:)

Hallo zurück, ich habe eine Geschichte der etwas anderen Art und wünsche Dir gute Unterhaltung im Urlaub!

@:)


Ich beteilige mich an dieser Diskussion, weil ich der Meinung bin, geteiltes Glück ist doppeltes Glück. Dementsprechend würde ich mich auch dafür einsetzen, dass mehr Menschen ihr Glück mit anderen teilen.

Meiner ursprünglichen Begeisterung für diese Diskussion wurde dann ein Dämpfer versetzt, weil das mit dem Teilen des Glücks in dieser Diskussion nicht so richtig gut geklappt hat, und ich frage mich immer noch, warum.

Einige User meinten, der Eingangsbeitrag hätte etwas von Schwanzvergleich. Ich finde diese Erklärung nicht wirklich befriedigend. Deshalb wäre meine Frage: Was unterscheidet den Eingangsbeitrag der TE eigentlich von einem Schwanzvergleich wie dem folgenden?

"Seid Ihr auch mit Eurem Schwanz glücklich? Erfahrungen!

Ich bin ja so glücklich, weil ich einen so langen Schwanz habe, dass alle Frauen gerne die Beine für mich breit machen, damit ich sie beglücken kann. Ich würde dieses Glück gerne mit Euch teilen, weil ich finde, es wird viel zu viel gejammert über zu kurze Schwänze. Deshalb auch meine Frage an alle User, die glücklich sind mit ihrem Schwanz: Was habt Ihr für einen Schwanz? Warum seid Ihr glücklich mit Eurem Schwanz?"

(Quelle: meine schmutzige Fantasie))

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH