» »

Nachbar stalkt und nervt mich

t@im+baf-stexrn hat die Diskussion gestartet


Ich wohne zur Miete in einer Wohnung, die ich mir mit jemandem teile.

Da ich ein Auslandssemester hinter mir habe, war ich vor ca. einem Jahr nicht oft in der Wohnung.

Dafür aber meine Mitbewohnerin.

Seit geraumer Zeit treffe ich auf einen Nachbarn mit sehr ungepflegtem äußeren, der mich permanent von der Seite anspricht und dabei auch sehr beleidigend wird. Ich kenne ihn überhaupt nicht, weiß nur, dass er einen Block weiter wohnt und oftmals draußen herum lungert (scheint nicht zu arbeiten).

Los ging es damit, dass er mich ansprach und mich auf offener Straße fragte, warum ich hier überhaupt noch wohne.

Ich wäre ja eh nie da. Da könnte ich doch auch ausziehen :-o

Ich fühlte mich daraufhin beleidigt und meinte, was ihn das anginge und dass ich wieder öfter hier wäre. Außerdem sagte ich ihm klipp und klar, dass er nicht die Miete zahlt und es ihn daher nichts angeht.

Hab ihn dann stehen lassen, weil er immer ausfallender wurde.

Heute parke ich das Auto meines Freundes bei uns auf dem Parkplatz für den wir auch Geld bezahlen.

Der Typ kommt näher zum Auto heran. Doof wie ich war habe ich auch noch die Scheibe herunter geleiert, weil ich zu spät geschaltet habe, dass er das war.

Macht der mich schräg von der Seite an. Ich könnte nicht einparken, würde nicht Auto fahren können und das ich noch viel lernen müsste :-o

Ich habe ihn dann stehen lassen und er schaute dann noch zehn Minuten zu wie ich einparke (das liebe ich ja besonders)

Er scheint aber nicht mal eine Fahrerlaubnis zu haben und keiner Arbeit nachzugehen. Er sieht mit seinen ungepflegten Haaren extrem verloddert aus.

Die Sache ist die: Er nervt einfach nur. Hängt sich in mein Leben rein und spielt sich als Wächter des Wohnviertels auf. Dabei kenne ich den gar nicht.

Wir bezahlen für den Parkplatz Geld. Ich habe nie außerhalb der Markierung geparkt und auch noch nie jemanden angerempelt oder ähnliches.

Da der Parkplatz direkt vor einer Straße ist, dauert es logischerweise immer mit dem einparken etwas Zeit und sieht vielleicht auch nicht unbedingt gekonnt aus.

Das ist mir aber ehrlich gesagt egal, solange ich in der Markierung stehe und niemanden anrempele, retouchiere oder umfahre.

Ich fühle mich als Frau von dem Kerl belästigt und überlege ob es etwas bringt, wenn ich mich an meinen Vermieter wende.

Wer ist da der richtige Ansprechpartner?

Der Kerl wird jedes Mal beleidigender und ausfallender.

Er zahlt weder die Miete für meine Wohnung, noch die Miete für den Parkplatz.

Antworten
K(irsMchl/ein9x0


Als Erstes würde ich ihm mal die Meinung sagen - weiß er denn überhaupt, dass er dich nervt? Kann ja auch sein - doof gesagt, aber so Leute gibts - die einfach nicht schnallen, dass sie gerade massiv nerven. Also das würde ich mal als Erstes tun - sagen, dass er dich nicht mehr anquatschen und sich um seinen eigenen Kram kümmern soll. Und dann konsequent ignorieren. Würde da auch deutlich werden bzw. noch deutlicher, wenn das dann trotzdem weiter vorkommt.

Vermieter würde ich einschalten, wenn sich nichts bessert. Ggf. dann letzten Endes auch Polizei, wenn es wirklich an Stalking grenzt (reicht oft schon, dass sie einmal aufkreuzt und die Meinung sagt, dann ist oft Ruhe. Kenne es so zumindest aus eigener Erfahrung).

tfimba.-stern


Danke. Ich weiß auch nicht ob ich mit meinem Vermeidungsverhalten bezüglich dieses Typen weit komme.

Ich hätte den heute ja nicht überfahren können.

Hat sich direkt vor mein Auto gestellt.

Und dann wohnt der auch noch im Nachbarwohnblock :|N

K~irsc*h-leiAn90


Notier dir mal, wann er was macht oder mach ggf. Fotos. Kann eine Freundin/Mitbewohnerin oder so aus der Nähe nicht aus einigen Metern Entfernung eine Videoaufnahme machen? Das kann man ja dann mal Vermieter oder Polizei zeigen. Die werden dann schon wissen, was zu tun ist.

Dem eigenen Vermieter nützt das wohl nur so viel, dass er den Typen vom eigenen Grund verscheuchen kann, aber ob das was hilft, ist fraglich (stellt er sich halt auf den Gehweg..). Wenn ihr mal rauskriegen könntet, wo der wohnt und dann in Erfahrung bringt, wer im entsprechenden Mietshaus der Vermieter ist... vlt. auch mal die dortigen Nachbarn befragen? Das würde m.E. nach schon sinnvoller sein.

tIim.ba-st|erxn


Sein Vermieter ist auch mein Vermieter.

Ich weiß nur noch nicht wie der Typ heißt.

Er lungert aber immer mit seinen langen ungepflegten Haaren vorm Wohnblock herum.

L!ilaLJina


Wie sehen denn die Beleidigungen aus?

Bisher hast du nur

Ich wäre ja eh nie da. Da könnte ich doch auch ausziehen :-o

Ich fühlte mich daraufhin beleidigt

Was genau meinst du mit:

er immer ausfallender

Der Kerl wird jedes Mal beleidigender und ausfallender.

Triffst du ihn nur draußen oder ist er bei euch im Haus?

Im Haus wäre der Vermieter Ansprechpartner, außerhalb nicht.

Je nachdem was es für Beleidigungen sind, wäre eine Anzeige bei der Polizei angebracht

tEimbTa-stxern


Ist das schon Stalking oder übertreibe ich?

Kqirschclein9x0


Doch wäre er schon, wenn er auf dem Grundstück oder dem Parkplatz, der zum Grundstück gehört, steht. Dann kann der Vermieter durchaus was sagen und ihm ggf. ein Verbot aussprechen.

KoiJrscjhleAin90


Ich sehe das noch als Belästigung. Von Stalking würde ich erst sprechen, wenn er aktiv dort wartet auf bestimmte Personen bzw. dir auflauert. Tut er das denn?

Ich weiß ja nicht, aber ich hätte dem längst mal die Meinung gesagt und spätestens nach dem 3. Mal einfach mal den Vermieter angerufen, damit er mal ein Auge drauf hat. Schadet ja nicht. Und Videoaufnahmen würde ich auch mal machen lassen aus gewisser Distanz, falls er dich wieder anpöbelt. Und notfalls mit Polizei gedroht.

t:imdba-st'exrn


Das war das 2. Mal. Aber so langsam reichts mir.

Bin ja ein sehr geduldiger Mensch und will nicht gleich auf Konfrontation gehen.

Aber das ist selbst mir zu viel

tsimba-Es1texrn


@ lilalina:

Ich würde nicht Auto fahren können, müsste noch viel lernen usw.

Ich wäre unfähig zum einparken, zu dumm etc.

K8ir>schleiDn9x0


Lies das mal bitte:

[[http://www.frag-einen-anwalt.de/Gewaltandrohung-durch-Nachbarn---f24092.html]]

So krass verbal ist es zwar bei dir nicht, aber die Antwort vom Juristen finde ich trotzdem hilfreich für das weitere Vorgehen. Das kannst du trotzdem mal so angehen.

L7ilia]Lixna


Seit geraumer Zeit treffe ich auf einen Nachbarn mit sehr ungepflegtem äußeren, der mich permanent von der Seite anspricht und dabei auch sehr beleidigend wird.

Ich habe den Eindruck, dass du etwas empfindlich auf den Mann reagierst. "Permanent" und "sehr beleidigend" passt nicht zu:

Das war das 2. Mal

Ich würde nicht Auto fahren können, müsste noch viel lernen usw.

Ich wäre unfähig zum einparken, zu dumm etc.

Würde ihn komplett ignorieren und abwarten, ob sich die unangenehme Begegnungen nicht schnell wieder in Luft auflösen.

Ist das schon Stalking oder übertreibe ich?

Ich finde du übertreibst - es könnte sich daraus Stalking entwickeln, daher schenk' ihm bloß nicht Aufmerksamkeit.

tiimba-Gs.tern


Mich nervt, dass ich das Gefühl habe, er wartet permanent auf mich.

Er ist immer da, wenn ich auch aus meinem Block komme.

Ich finde nicht, dass ich überreagiere.

Empfindlich oder nicht.

Ich muss mich auch nicht beleidigen lassen.

h{ope+00


also der Typ ist ja ne Frechheit. ich meine, was geht dem eigentlich an ob du ne Zeit lang nicht dort gewohnt hast oder wie du Auto fährst? wenn er dich wieder anspricht würde ich ihm klar und deutlich machen dass er es unterlassen soll dich anzusprechen und zu belästigen, ansonsten wirst du mal andre Seiten aufziehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH