» »

Bitte um einen Tip für Bewerbung

t*198x5


ich drücke auf jeden Fall die virtuellen Daumen. :-)

╱╱┏╮

╱╱┃┃

▉━╯┗━╮

▉┈┈┈┈┃

▉╮┈┈┈┃

╱╰━━━╯

Volontariat? Das klingt nach Medien. Schon einmal gedacht einen youtube-Kanal oder einen Blog zu starten. Dann können sich die Personaler ja direkt ein Bild von deinem Können machen. Das bringt in der Regel mehr, als Noten und Lebensläufe.

mncf&un%dxae


Danke für euer Feedback, Leute!

@ istdochMistsowas

du weißt ja, dass ich deine Meinung bzgl. der Berufswelt usw. teile :-D danke für die ausführliche Antwort, ich werde mal sehen, wie das bei mir weitergeht. Ob ich bald was finde oder ob ich zu denen gehören werde, die 120 Bewerbungen raushauen müssen ":/

ich bin in einer strukturstarken Region und habe auch recht viel praktische Erfahrung.. aber naja, wie du sagst, man braucht schon auch das richtige Timing und Glück etc..

@ t1985

puh.. YouTube-Kanal und Blog ist echt nicht so meins.. ":/ aber mal sehen, wie weit ich gehen muss.. ;-D

mecfundxae


Boah Wahnsinn, was man sich für Kommentare und Blicke geben darf, wenn man mit 27 vorübergehend bei den Eltern wohnt und nicht sofort nen Job nach'm Studium hat.... :°( %:| zzz

TXrixrixie


Einfach ignorieren %-|

dUavidX32x1


Boah Wahnsinn, was man sich für Kommentare und Blicke geben darf, wenn man mit 27 vorübergehend bei den Eltern wohnt und nicht sofort nen Job nach'm Studium hat.

Was erwartest von verwöhnten ex-Azubis. zzz

dzaQvid632x1


da fehlt ein "du"

i5stdoch>Mistscowaxs


Boah Wahnsinn, was man sich für Kommentare und Blicke geben darf, wenn man mit 27 vorübergehend bei den Eltern wohnt und nicht sofort nen Job nach'm Studium hat.... :°( %:| zzz

Wieso? Wer hat denn was gesagt? Die Tante vom Amt?

m7cfunTdae


Ne, die Tante vom Amt schien recht zuversichtlich. Bekannte, die ich zufällig getroffen und kurz smalltalk gehalten habe... Und nix weltbewegendes, aber gleich zwei nacheinander.

Einmal hieß es, man bin ich alt und fress mich bei meinen Eltern durch. Halt eher im Spaß. Und beim zweiten Mal nur ein total besorgtes Gesicht nach dem Motto 'so lang studiert und jetzt sowas..'

i4stddo%chMi}sts!owaxs


Da geht es ja. Was wissen die schon ...

m:cfundxae


Ich habe am Dienstag ein Gespräch für gefühlt meinen Traumjob. Wenn alles so ist, wie ich es mir vorstelle und wünsche, möchte ich da ganz unbedingt arbeiten. Allerdings ist das Unternehmen am Arsch der Heide, daher habe ich noch eine weitere Bewerbung in die nächste Großstadt hier geschickt für eine ebenfalls sehr interessante Stelle.

Für 2 andere Stellen hab ich gestern aber Absagen reinbekommen :-(

Drückt mir die Daumen pleeeease! Ich bin so aufjereeeegt %:|

i^stdCocjhMisutsowa)s


Das wichtigste nach dem Studium ist erstmal Arbeitserfahrung und wenn es am Anus Mundus ist macht das erstmal nichts. Stelle wechseln geht schließlich immer. Solltest dir natürlich nicht anmerken lassen dass du später wieder weg willst.

ijs=tdochwMiystsowxas


Und was sagen sie? Morgen anfangen?

micsfund}ae


Hm, war ein ziemlich ödes Gespräch, würde ich mal so sagen. Mir hat die Firma und die Stelle echt gut gefallen, aber ich hatte den Eindruck, dass die Damen nicht wirklich vorbereitet waren und/oder bereits nen andern Favoriten für die Stelle haben. Mal sehen..

Habe nächste Woche noch zwei weitere Gespräche, also bei anderen Firmen.

m8cfuQndxae


Boah ist das deprimierend. Ich hatte nun 4 Gespräche für 3 Stellen. Bei der ersten Stelle bin ich in die engere Bewerberauswahl gekommen und mir wurden Fragen per Mail geschickt, die ich beantwortet habe, auf die bisher aber keine Antwort kam. Leider habe ich erst 2 Tage später geantwortet, weil ich null Komma gar keine Zeit hatte und mir diese auch nicht nehmen konnte, die Fragen zu durchdenken. Ich weiß nicht, ob das schlau war.. Jedenfalls habe ich bisher noch keine Antwort bekommen.

Das zweite Gespräch war bei einem Personaldienstleister für ein Projekt in nem Großkonzern. Ziemlich cool, mein absoluter Favorit von der Stelle, Tätigkeiten und Abteilung her. Da hieß es, sie können es sich gut vorstellen, geben die definitive Antwort erst morgen (was letzten Donnerstag hätte sein sollen). Bisher nix Definitives gehört. :-(

Das dritte Gespräch war für eine ebenfalls interessante Stelle, da wurde mir nach dem Gespräch vom Abteilungsleiter ein ehrliches Feedback gegeben, dass ich mich superschlecht verkaufe, dass sie sich dennoch vorstellen können, mich im Projekt einzusetzen. Nun habe ich heute eine Absage für die Stelle bekommen, allerdings eine Einladung für eine alternative Stelle in deren Abteilung. Toll, ich freu mich zwar, aber durch das Feedback bin ich natürlich "komisch gestimmt" und verunsichert. Ich bin dennoch sehr gespannt auf die Stelle, die sie mir vorstellen möchten, aber puh.. das ist schon einfach frustrierend, 15 Bewerbungen rauszusenden und davon 5 Einladungen insgesamt zu bekommen und dann noch so ein Feedback, obwohl ich eigentlich nur ich selbst war.

Alles in allem hätte ich echt gern den 2. Job, so so so gern. Das wäre so ein super und passender Berufseinstieg, aber ich höre einfach nichts von der Firma. So schade! :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH