» »

Eine Kur machen

S quatrac,kcu6rlxer hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin der Ricky und stamme aus Bonn. *:)

Zu mir: ich bin Bodybuilder und habe Bühnenambitionen. Jedoch bin ich momentan gänzlich mit der Arbeit (Bin Türsteher beim Pascha) und dem Training überfordert. Ich komme einfach nicht weiter. Selbst mit meiner eigentlichen Hardcore-Mentalität, laufe ich gegen imaginäre oder vielleicht auch echte Wände. {:(

Ich spiele schon seit langem mit dem Gedanken eine Kur zu machen. Eine Kur soll ja alten, kranken und dickeren wieder helfen fit zu werden. Ich denke, das ist für mich genau das richtige. o:)

Außerdem habe ich viele Freunde in meinem Bekanntenkreis (Sport und Beruf), die ebenfalls schon ihre erste Kur hatten. Überwiegend waren sie von den Ergebnissen begeistert. Sie wurden allgemein leistungsfähiger und selbstbewusster. Klar, der eine oder andere wurde auch etwas aggressiver, aber das ist glaub ok für mich, da ich ein friedlicher Ehrenmann bin.

Kann ich denn einfach zu meinem Hausarzt :[] gehen und sagen, dass ich gerne eine Kur machen würde und zahlt das dann auch die Krankenkasse?!?! ":/

Grüße, Ricky. @:)

Antworten
snchnvec#kXe19x85


Was verstehst du unter "Kur"?

Einen Reha-Aufenthalt oder Anabolika? Aus deinem Text kann ich nicht ganz herauslesen, was gemeint ist. *:)

S|quaqtrackZcurxler


Oh, das tut mir leid. :-o

Da muss ich mal meine Freunde fragen, da bin ich mir selbst gar nicht genau sicher. Aber ich glaube die meinten sicher auch einen Reha-Aufenthalt. Viele haben währenddessen Thais geworfen. Vermutlich waren sie im Ausland und das war eine Art Begrüßung oder so für die Einheimischen ??? ":/

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass meine Freunde Analbolka nehmen. Das ist nicht erlaubt und man wird ja auch getestet bei Wettkämpfen :(v

Kann ich denn einen Reha-Aufenthalt beantragen? geht das?

kbleiner_rdQracJhenstxern


Warum sollte dir jemand eine Reha genehmigen? Du bist weder krank noch hast du ernsthafte Probleme!

Viele wirklich Kranke müssen endlos mit dem Versicherungsträger streiten eine Reha genehmigt zu bekommen, die übrigens NULL mit deinen Vorstellungen zu tun hat, sondern eher einem Krankenhausaufenthalt gleicht.

MzatzeZBxerlin


ich glaube da liegt eine Verwechslung vor. Wenn BB-Leute von Kuren sprechen, sind eigentlich immer Roids genannt. Als Thais bezeichnet man auch Naposim/Dianabol. Ziemlicher Müll übrigens, da die NWs in keinem Verhältnis zu den Wirkungen stehen. Wenn das aber BBler mit Bühnenerfahrung sein sollten, glaube ich kaum, dass die mit solchen Anfängermist gearbeitet haben. Höchstens als Zusatz mit einer Reihe anderer Wirkstoffen. Bühnenbbler verwenden, falls mein Roidwissen nicht mehr veraltet sein sollte eher Testo und/oder Wachstumshormone etc.

Hast du dein TP/EP mal gecheckt bzw reicht dein Wissen aus, dass du grundlegende Fehler ausschließen kannst? Wieviel wiegst du bei welcher Größe? KF?

slchn;ecke1x985


Wenn du von Aggressivität schreibst:

Sie wurden allgemein leistungsfähiger und selbstbewusster. Klar, der eine oder andere wurde auch etwas aggressiver

dann vermute ich, dass sie mit "Kur" auf Dopingmittel wie Anabolika anspielen.

Eine Kur im Allgemeinsprachlichen-Sinne ist eher sowas wie eine Reha, also ein stationärer Aufenthalt mit Schwerpunkt auf das physische / psychische Leiden und wird nur bei Menschen mit schwerwiegenden, langfristigen Problemen genehmigt (z.b. schwerer Verletzung nach Unfall o.ä.). Da sehe ich bei dir aber keine Indikation, von daher auch keine Aussicht darauf, dass die KK sowas bezahlt.

Aber ich glaube die meinten sicher auch einen Reha-Aufenthalt. Viele haben währenddessen Thais geworfen. Vermutlich waren sie im Ausland und das war eine Art Begrüßung oder so für die Einheimischen

Eine medizinische Reha findet im allgemeinen im Inland statt und da werden keine "Teilchen" geworfen.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass meine Freunde Analbolka nehmen. Das ist nicht erlaubt und man wird ja auch getestet bei Wettkämpfen

a) Wer mit Ahnung dopt, der stellt seinen Konsum natürlich so ein, dass die Werte bis zum Wettkampf wieder fallen

b) Es wird nur höchst selten getestet

c) Die Testverfahren hinken in der Regel dem Chemie-Markt hinterher. Ist ja auch logisch, warum und wie sollte man auf eine Substanz testen, die es nicht gibt oder die noch nicht in Erscheinung getreten ist?

[[http://www.aerztezeitung.de/panorama/sport/sportmedizin/article/368434/jeder-7-amateur-nimmt-anabolika.html]]

Die Zahlen dürften mittlerweile höher liegen (ich habe mal was von 20% unter Amateursportlern gelesen), soweit ich weiß sind Anabolika auch die am stärksten vertriebene illegale Substanz in Deutschland - weit vor anderen illegalen Mitteln wie Benzos, Marihuana usw.

M8atze3Berxlin


Sie wurden allgemein leistungsfähiger und selbstbewusster. Klar, der eine oder andere wurde auch etwas aggressiver

dann vermute ich, dass sie mit "Kur" auf Dopingmittel wie Anabolika anspielen.

Klar erhöhte Aggresivität ist eine der bekannteren NWs bei Stoffern.

Eine medizinische Reha findet im allgemeinen im Inland statt und da werden keine "Teilchen" geworfen.

Es geht nicht um "Teilchen", sondern um Thais, auch D-Bols, Nappos, Methas, Dianabol, Naposim etc genannt. Der korrekte Begriff ist eigentlich Metandienon.

P0lüscWhbienst


Redet ihr von Anabolika?

Irgendwie ist das hier alles verwirrend. ":/ %:|

POlüsch%biest


Habe geggogelt, redest du von einer Anabolikakur?

Na ja, wers nötig hat.

S7talfxyr


Ihr werdet hier verarscht, das nur mal am Rande. Sind schon wieder irgendwo Ferien?

Viele haben währenddessen Thais geworfen. Viele haben währenddessen Thais geworfen. Vermutlich waren sie im Ausland und das war eine Art Begrüßung oder so für die Einheimischen

%-|

M}atzceBerxlin


ähh ja, wie oft soll ich noch schreiben, dass von anabolen steroide die rede ist? ":/

glaub aber, dass das ehh ein Troll ist.

Sjt8alfxyr


Ja ja, mir ist schon klar was Thais sind. ;-)

(Und jemand, der BBler und Türsteher im Rotlichtmilieu ist - wie angeblich der TE -wüsste das auch).

Wollte auch nur auf das Troll-Phänomen hinweisen.

M&atzteBerlxin


hatte Plüschbiest gemeint ;-)

P)lüscYh`bi~est


Na ja Türsteher gelten ja nicht gerade als die Hellsten.

S:tal+fyr


hatte Plüschbiest gemeint ;-)

Ach so, okay. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH