» »

Besuch der einfach nicht geht

j(uliX-catYfixsh


Und ja. Ich bin leider nicht in der Position irgendwas zu sagen.

CdinnaNmo:n4


Die Position würde ich mir aber rausnehmen. Um etwas Ruhe zu bitten, weil du schlafen willst, steht dir zu. Wenn du deine Eltern dafür kritisiert, keine Grenzen zu setzen, solltest du es wenigstens selbst tun.

Und morgen kaufst du dir dann Ohrstöpsel, dann passiert sowas nicht mehr @:) !

jHuli-c,axtfish


Morgen ist der Besuch ja hoffentlich nicht mehr da.

:-o

Mach mir keine Angst. :-o

S-ilbeMrmonxdauge


Aber es ist doch nicht dein Besuch...DU kannst doch ins Bett gehen wenn du müde bist. Und deine Eltern sind selber gross...

m.nef


Wenns mir zu laut ist, sage ich das auch. Völlig egal ob es mein persönlicher Besuch ist oder Besuch der Mitbewohner (hier: deiner Eltern) und ob ich da lebenslänglich oder nur zeitweilig wohne.

Der Ton macht die Musik.

Ich sehe jedenfalls nicht, wieso du aufgrund deiner Position nicht charmant um etwas leiseres Amusement bitten könntest.

wveihn,achtsst^ernch.en3


Ich würde ja, wenn deine Eltern nichts sagen, behaupten, sie würden den Besuch genießen und einfach gerne ein bisschen länger sitzen bleiben und quatschen.

Um Ruhe bitten kannst du aber sehr wohl.

jTuliN-caGtfish


So, jetzt um fast viertel 2 sind sie gegangen.

zzz

Das nächste Mal wenn die kommen quartiere ich mich für eine Nacht bei Freunden oder in einer Jugendherberge ein.

;-D

Und nein. Meine Eltern sahen als sie eben ins Bett gefallen sind nicht sonderlich glücklich aus.

Ich meine um 22 Uhr wäre ja okay gewesen. Aber um kurz nach eins?

Sth2ojo


Mach Dir doch einfach mal mehr Gedanken 1. darum, wie Du selbst so etwas handhabst (zum Beispiel wäre es durchaus eine Möglichkeit gewesen, pünktlich zu sagen: "Ich geh jetzt (unter die Dusche und) ins Bett, muss morgen früh raus - gute Nacht!), und 2. wie Du die offenbar sehr belastende momentane Wohnsituation auflöst. Wenn immer alles unmöglich ist und nicht geht und nicht klappt und dies und das und weil und deshalb, dann kommste halt nicht weiter, aber das ist kein Problem, das zwingend aus der Weltbeschaffenheit resultiert, sondern Dein ganz persönliches.

nLimue8x8


Ich sage dann meistens zu meinen Freunden "so, ich schmeiß euch jetzt raus, ich bin total müde" und die verstehen das auch, bzw machen es genauso. Wenn ich am nächsten Morgen aufstehen muss sage ich auch "ich muss morgen um XX Uhr aufstehn, ich muss ins Bett".

Aber meistens merkt man eh, wenn der andere müde ist oder keine Lust mehr hat. Deswegen kommt das echt selten vor. ;-D

H$yYpaYtxia


Eine Pille schlucken und sagen: "Das ist das Medikament, das ich eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen einnehmen soll."

Oder zur Familie sagen: "Lasst uns schlafen gehen, unsere Gäste möchten nach Hause gehen."

;-D ]:D

CUhaneceU007


Wie löst ihr das?

Meist ist das gar nicht nötig, da mein Besuch von selbst merkt, wann es genug ist. Sollte das ausnahmsweise mal nicht funktionieren, vorwiegend bei entfernteren Bekannten, die vielleicht meine Signale nicht deuten können, dann werde ich deutlich.

Das kann man doch auch höflich tun. Es ist doch nicht gleichzusetzen mit Unhöflichkeit, wenn man sagt, dass man müde ist und jetzt gerne seine Ruhe möchte.

Was ich nicht tun würde wäre aushalten und hoffen. Worauf? Wenn die es bis dahin nicht gemerkt haben, merken sie es auch weitere Stunden nicht. Dann bin ich so höflich und helfe ihnen. :-D

UsnFirdibs>ch


Ein wirklich einfach zu lösendes Problem - nun scheint die Umsetzung für manche eine schier unüberwindbare Hürde zu sein!

T:hal-ina


Hallo,

gerade in Eurem Fall finde ich das ziemlich einfach: Du bist nicht für Deine Eltern verantwortlich, wenn sie dem Besuch keinerlei Grenzen setzen sind sie erwachsen genug um selbst schuld zu sein ;-)

An Deiner Stelle würde ich sagen ,"Seid mir nicht böse, ich muss wirklich jetzt schlafen gehen, bitte nehmt es mir nicht übel, ich muss sehr früh raus."

Und dann Oropax in die Ohren, Duschen morgens nachholen.

Das ist für mich nicht unhöflich - unhöflich wäre es wenn Die jemand angekreidet dass Du spätabends müde bist.

Ich glaube Du hast von Deinen Eltern ein seltsames Bild von Höflichkeit vermittelt bekommen.

(Mir als Gast könnte auch passieren das ich die Zeit vergesse weil ich der totale Abendmensch bin. Aber dann wäre ich höchstens peinlich berührt dass ich selbst nicht gemerkt habe das meine Gastgeber todmüde sind. Ich wäre dann dankbar für den Hinweis)

hjaQg-txysja


ich glaube, du hast da viel von deinen eltern übernommen.

ein einfaches: "so, ich bin müde. ich mach mich unter die dusche und dann ins bett, schönen abend noch." sollte doch genügen.

da sehe ich auch keine unhöflichkeit drin, grenzen muss man schon selbst setzen, wenn man sie haben möchte, das muss geübt werden, ist aber wichtig und nützlich.

und leute, die damit ein problem hätten, wenn ich abends drauf hinweise, dass nun langsam bettzeit ist, die sollen mir meinetwegen böse sein, solche leute will ich gar nichr um mich haben.

Skhojxo


und leute, die damit ein problem hätten, wenn ich abends drauf hinweise, dass nun langsam bettzeit ist, die sollen mir meinetwegen böse sein, solche leute will ich gar nichr um mich haben.

Korrekt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH