» »

Besuch der einfach nicht geht

C/inEna{monx4


Und morgen kaufst du dir dann Ohrstöpsel, dann passiert sowas nicht mehr @:) !

Morgen ist der Besuch ja hoffentlich nicht mehr da.

:-o

Mach mir keine Angst. :-o

Wenn du einen konkreten Lösungsvorschlag als Angstmacherei erlebst, kann ich dir auch nicht helfen.

S4ilubermonxdauge


Hallo nochmal...

(nicht ganz ernst gemeint): Das Lied "Gute Nacht Freunde" auflegen.

Und noch eine ernste Frage: wenn es Besuch DER ELTERN ist, sind die dann überhaupt begeistert davon wenn "das Kind" mit dabei sitzt ?

jWuli-camtfxish


Das Thema ist eh schon durch.

Ich habe nicht dabei gesessen, sondern war in der oberen Etage.

Da ich nicht schlafen konnte, da es derart laut war, habe ich den Thread eröffnet.

Das Thema hat sich aber erledigt.

S3hfojxo


Ich habe nicht dabei gesessen, sondern war in der oberen Etage.

Und was hat Dich am Duschen gehindert?Und wie verträgt sich diese Aussage damit, dass Du schreibst:

Es hat wirklich ewig gedauert und wir mussten sie förmlich vor die Tür setzen.

Sonst hätten wir morgens noch da gesessen.

w eihnacpht{ssternxchen3


Das Thema hat sich aber erledigt.

Warum genau? Kommt jetzt einfach niemand mehr zu Besuch oder sagen deine Eltern ab nun was?

l(aser!laddxy


Meine Güte, würde mich das nerven. Mir wäre es letztendlich egal, ob ich unhöflich wäre.

Und wenn ich plump sagen würde: "Du kannste jetzt endlich gehen? Ich habe keinen Bock mehr auf Besuch!"

Lieber das und ich bin diese Besucherin los!!!!

Von so einer würde ich mich generell trennen. Die sind doch nur Nervenballast, mehr nicht.

lJasercladxy


Ich sehe jedenfalls nicht, wieso du aufgrund deiner Position nicht charmant um etwas leiseres Amusement bitten könntest.

mnef

Ja schon, das ist richtig. Aber meist bekommt man dann die Antwort: "Nö, kann ich nicht!"

Also, wenn die Frage war, ob sie nicht leiser sein könne.

Gerade, wenn man höflich ist, wird auf die Grenzsetzung niemals gehört, oder man bekommt eine pampige Antwort. Ich kenne das nur, dass es mit Gewalt gehen kann, z.B. Polizei holen oder Ähnliches....ist jetzt allerdings in diesem Falle keine Option, aber mit Bitten wird man nicht weiterkommen.

m`nexf


Ja schon, das ist richtig. Aber meist bekommt man dann die Antwort: "Nö, kann ich nicht!"

Woher kommst du auf das "meist"?

In meinem Freundeskreis und meiner Familie gibt es nicht eine einzige Person, die auf die Bitte nach etwas Nachtruhe so reagieren würde.

Gerade, wenn man höflich ist, wird auf die Grenzsetzung niemals gehört, oder man bekommt eine pampige Antwort.

Auch das kann ich nicht unterschreiben.

aber mit Bitten wird man nicht weiterkommen.

Bitten ist in meinem Umfeld die einzige Option, mit der man wie gesagt so gut wie immer weiterkommt.


Tut mir leid, wenn das bei dir anders ist. Das ist aber mit Sicherheit nicht der Normalfall, sondern zeugt von einem pampigen, zickigen, rücksichtslosen (oder vereinfacht: asozialen) Umfeld.

Wenn ich aber sowas lese:

Meine Güte, würde mich das nerven. Mir wäre es letztendlich egal, ob ich unhöflich wäre.

Und wenn ich plump sagen würde: "Du kannste jetzt endlich gehen? Ich habe keinen Bock mehr auf Besuch!"

Lieber das und ich bin diese Besucherin los!!!!

Von so einer würde ich mich generell trennen. Die sind doch nur Nervenballast, mehr nicht.

Frage ich mich nicht mehr, wo da dein Anteil liegt. :=o

S0ilbelrmo6ndauxge


Ich kenne das nur, dass es mit Gewalt gehen kann, z.B. Polizei holen oder Ähnliches....

...und wenn die Polizei wieder weg ist lacht sich der Ruhestörer ins Fäustchen ?

S0. wFalliUsii


Ich kannte das Thema aus allen Richtungen mein ganzen Leben lang nur als absolut krampfige Angelegenheit, bis ich eine kennenlernte die da ganz rigoros ist :-D "ich schmeiß dich jetzt raus, muss schlafen" Meine Güte welch Erfrischung das ist!

Das Signale geben find ich ja ganz toll, hintenrum und feige, aber ich muss gestehen ich würde selber nicht mal das hinkriegen ;-D Ich kann also leider nicht empört fragen was zur Hölle daran denn so schwer ist sowas klipp und klar zu sagen, schade^^

Höflichkeit scheint da hauptsächlich der Grund zu sein, der Scheingrund, in Wirklichkeit stehen natürlich andere Sachen dahinter.

Ich bin da der perfekte Gegenpart um die verkrampftesten Situationen zu schaffen, ich find's nämlich (natürlich ebenfalls vorgeschoben) unhöflich zu gehen ;-D Passiert also gerne mal dass ich bei jemand hock, am liebsten schon vor ner Stunde gegangen wär aber "ich geh jetzt" o.ä. einfach nicht über die Lippen bring, der Gegenüber hätt auch schon gerne seine Ruhe (merk ich natürlich) und kriegt's aber auch net hin mich rauszuschmeißen. ;-D

S)hoDjo


Haha - Dir würde ich zu unserer beider Freude Beine machen! ;-D ;-D ;-D

Sb. walqlisii


:-D joa, manchmal (viel zu selten :°( ) können die Irrsinne menschlicher Psyche sogar praktisch sein ;-D

Aber wenn zwei aufeinandertreffen die gern hätten dass der jeweils andere die eigenen Grenzen sozusagen hellsieht und sich vorrauseilend danach richtet kommt so ein Krampf wie beschrieben dabei raus %-|

m&nexf


Das Signale geben find ich ja ganz toll, hintenrum und feige

Wieso sollte man damit nicht starten? Wenn es der Besuch dann schon schnallt und sich verpieselt, hat man sein Ziel erreicht, ohne mit einer direkten Ansage eventuell jemanden vor den Kopf zu stoßen, der damit nicht umgehen kann und sich böse vor die Tür gesetzt fühlt (...und das Drama beginnt...). Das kann man immernoch bringen, wenn die Signale nicht fruchten.

Höflichkeit scheint da hauptsächlich der Grund zu sein, der Scheingrund, in Wirklichkeit stehen natürlich andere Sachen dahinter.

Die wären...?

HNasencreich


Zu sagen: Ich muss jetzt ins Bett finde ich immer etwas unhöflich.

Nee - im Gegenteil: Es ist unhöflich, den Gastgeber so über Gebühr zu strapazieren, dass man einfach nicht merkt (oder merken will....) wann es Zeit ist zu gehen!

Wenn denn tatsächlich ein Gast nicht gehen will, dann sollte man das deutlich sagen: Nach dem Motto: Du solltest nun aber gehen, damit ich ins Bett kann................(Natürlich nicht ganz so platt aber deutlich genug, damit er es merkt, dass er es übertrieben hat...)

H5asNenrJeicxh


Jemand, der bis Mitternacht bleibt und weder nachfragt noch Signale bemerkt, dass man ins Bett will, ist auch kein Paradebeispiel vollendeter Höflichkeit

:)z Genau!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH