» »

Wehren gegen Kommentare auf der Straße... habe Angst :(

arnasya hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

ich habe folgendes Problem: Neulich habe ich wieder eine ehemalige Schulfreundin gesehen mit der ich damals im Streit auseinander gegangen bin. Wir sehen uns nicht mehr oft (also über den Weg laufen meine ich) -aber wenn dann ist ihre Clique dabei (was ein blöder Zufall immer ":/ ) und dann kommen blöde Kommentare von ihr (Beleidigungen, Lästern etc.) . Da ich dann immer allein bin in der Situation versuche ich immer das weite zu suchen, einmal bin ich sogar halb gerannt, was die alle sehr belustigt hat... :-( aber in dem Moment war da einfach Angst... ich weiß nicht wieso...

Auch neulich als ich die alle sah kam mir direkt wieder die Angst hoch, hab alle schön ignoriert, laut meiner Freundin, die da in der Situation dabei wurde aber dann als ich weg war (das Cafe verlassen hab) über mich gelästert.

Meine Freundin sagte jetzt zu mir das ich auch mal Kontra geben soll wenn die lästern oder eine Beschimpfung in meine Richtung loslassen. Aber ich habe da so meine Ängste und Befürchtungen...

a) Allein gegen 4, 5 Leute "den Mund aufmachen" -> wäre das eine so kluge Idee?

b) Was wenn die austicken (meine größte Angst eigentlich) und auf mich losgehen, nachdem ich den Mund aufgemacht hab also Kontra gegeben hab und ICH dann am Schluss ne Anzeige bekomm wegen Provozieren, Körperverletzung (müsste ich mich irgendwie wehren)

c) Soll ich ewig wegrennen vor denen? Oder mal "hinstehen" und zeigen wer ich bin oder grenzt das an "Lebensmüde" in Anbetracht dessen das es dann mehrere gegen mich wären?

Ich merke jetzt nämlich wie ich Angst habe das ich denen nochmal über den Weg laufe und nicht weiß was tun dann... Angst das wieder blöde Kommentare abgelassen werden und ich dasitze oder was auch immer und mich ausgeliefert fühle... Ich möchte denen auf eine Art schon zeigen das sies mit mir nicht machen können, also ich es mir nicht gefallen lassen will...auf die andre Art denk ich dann manchmal ignorieren wäre besser...

Was mach ich also am besten? Auch auf oben genannte a,b,c, Fragen bezogen...

Denn dummerweise kann ich auch nicht schnell rennen, also fliehen wäre keine Option, die hätten mich im fall eines Falles schnell...

Antworten
lIasderla9dy


Naja, wenn es so viele sind, würde ich es auch nicht drauf ankommen lassen. Das ist auch nicht feige, es wäre ehr waghalsig, da den Mund aufzumachen. Es kann glatt gehen, muß aber nicht.

Geh einfach dran vorbei oder gehe in Zukunft die Wege so, dass du denen nicht mehr begegnen mußt.

Ne "tolle" Freundin ist das ja gewesen. Auch wenn man auseinandergegangen ist, macht man dann doch sowas nicht, wenn man mal befreundet war. :|N

BToIrtlaxg


Also mir wurde hier gesagt, dass man einfach den Kopf einziehen und die Kommentare ignorieren muss :)^

MqargieCu_rie


Ich würde die dummen Kommentare weiterhin ignorieren. Solltest du versuchen dich zu wehren, könnte es schon passieren, dass sie dadurch wieder was zum Lachen haben.

C/houp|ette_qF inniaxn


Sie alt seid ihr?

Was sind denn das für Mädels? Kampfweiber oder einfach ne Mädchenclique?

Ich persönlich würde jedenfalls nicht "halb wegrennen". Dann lieber zeigt das Handy rausholen, Straßenseite wechseln, normal weiterlaufen und so tun als wärst du komplett vertieft in dein Handy und die Damen ignorieren.

Groß den Mund aufmachen wird aber auch nix nützen, da machen die sich eher lustig, weil die als Gruppe zusammen sind. Ausnahme ist natürlich wenn die dich wirklich belästigen o.ä., da hol dir Hilfe!! Und das ist aich kein petzen! Aber wenn denen deine Frisur nicht gefällt, wirst du auch nix ändern können, wenn du die ansprichst.

ayn:aya


@ Choupette_Finnian:

Sie ist 23 und ich auch. Ihre Clique- und da besteht das Problem besteht zum großen Teil aus Jungs (meiner Schätzung nach in ihrem alter und älter) - also keine "Kampfweiber" und auch keine "Mädchenclique"... ;-) :(v wenn man das so definieren könnte weitaus "gefährlicher" (obwohl Mädels ja oft auch ganz schön drauf sein können was Aggressionen angeht..)

Ich hab einfach Angst wenn ich die und ihre Clique nur am Kopf seh... :-(

WzarterSlxi2


Ganz ehrlich, wenn ich die nur noch selten sehe, dann würde ich kontra geben. Den Mist würde ich mir nicht mehr anhören, das wäre mir zu blöd. Ob es provozierend ist, kommt drauf an, wie man kontra gibt. Das kann man ja auch einigermaßen sachlich und ruhig machen, man muss da nicht selbst beleidigend werden und rumschreien, sondern kann ja auch ruhig und sachlich Grenzen setzen.

Und falls die dann ausfallend oder übergriffig werden (ich nehme an, das findet auf offener Straße statt, wo auch andere Leute unterwegs sind), dann würde ich ggf. weglaufen oder andere Leute laut um Hilfe bitten. Achso und natürlich bei Tätlichkeiten oder Drohnugen eine Anzeige bei der Polizei machen. Wie gesagt, du siehst die nicht mehr täglich, du bist daher in einer sehr guten Position um mal richtig zu zeigen, dass es dir reicht.

Wenn du dich gegen eine Tätlichkeit nur körperlich wehren kannst, ist das Notwehr, aber da gibt es auch jede Menge Abstufungen. Manchmal reicht es schon, wenn man jemandes Hand greift und laut sagt "Stopp, so nicht, lass das sein" und das ist ja definitiv keine Körperverletzung. In gefährlicheren Situationen bleibt dir dann immer noch weglaufen oder andere Leute aufmerksam machen, was dann auch völlig ok und nicht "feige" ist.

Ignorieren halte ich für eine sehr schlechte Idee, weil es dem eigenen Seelenfrieden schadet, man dadurch immer in einer ängstlichen Opferrolle bleibt und es solchen Leuten überhaupt nicht vermittelt, dass sie nicht alles machen können, worauf sie Bock haben.

aZnaya


Es geht bei mir sogar schon so weit wegen der Angst das ich mit dem Geanken spiel- sollte es mal der Fall sein- sogar wenn die Clique im Bus sitzt (was auch mal vorkommt) und wieder lästert etc das ich es nicht mehr mitmache weil ich Angst habe dann und darüber nachdenk aus dem Bus auszusteigen auch wenn ich es nicht muss und in einen anderen Bus einsteigen würde (wenn einer auf der Gegenüberliegenden Seite stünde). Auch wenn ich dann wohinfahre wo ich nicht will...Hauptsache ich wäre dann weg von denen...

Ich weiß das die Einstellung nicht gut ist aber... :-(

lBaserMlaxdy


Achso und natürlich bei Tätlichkeiten oder Drohnugen eine Anzeige bei der Polizei machen.

Wie schnell immer alle meinen, Anzeige machen zu können.

Das wird ruckzuck eingestellt. Die TE hat keine Zeugen, oder glaubst du, die Gegener gegeben das zu ??? ??? :=o

C,h(an#ce00J7


Meine Freundin sagte jetzt zu mir das ich auch mal Kontra geben soll wenn die lästern oder eine Beschimpfung in meine Richtung loslassen. Aber ich habe da so meine Ängste und Befürchtungen...

Naja, Kontra ist ja auch nicht gleich Kontra. Es kommt sicher ein wenig auf das WIE an. Man kann eskalieren oder deeskalieren.

Fakt ist, wenn Du Angst hast, wirst Du nicht plötzlich eine ganz coole Aktion hinbekommen, egal ob sie helfen würde oder nicht. Ich schreibe Dir trotzdem, was ich ev. versuchen würde (ohne diese Menschen jetzt genau zu kennen, aber als super aggressiv habe ich sie jetzt nicht empfunden lt. Deiner Beschreibung). Ob Du das für Dich hinbekommen würdest - mit ein wenig mentaler Vorbereitung - musst Du selbst wissen.

Wenn Du hörst, dass Deine ehemalige Freundin Dich beschimpft, dann schau sie direkt an und frage laut und deutlich, aber nicht aggressiv, sondern betont ruhig: "Wo genau ist eigentlich Dein Problem mit mir? Ich habe keine Lust auf solche Spielchen. Also - jetzt bin ich hier und Du kannst mir alles sagen, was Du immer mal los werden möchtest. Und dann ist das hoffentlich damit auch erledigt."

Und dann ruhig weiter anschauen und warten, was sie sagt.

Wenn weitere Beschimpfungen kommen, würde ich das überhaupt nicht kommentieren, sondern ganz ruhig abwarten, bis irgendwann die Luft raus ist. Wenn sie ne längere Pause macht, abschließender Kommentar: "Gut, hätten wir das jetzt hoffentlich ein für allemal geklärt." und dann Abflug Deinerseits.

Ich könnte mir vorstellen, dass sie eine solche Reaktion ordentlich aus der Balance bringt. Oft sind solche Menschen doch nur in der Gruppe stark und haben eigentlich gar nichts Konkretes vorzubringen.

Ein wichtiges Signal an sie wäre schon, dass Du Dir von ihr/ihnen keine Angst machen lässt. Genau das macht wahrscheinlich den Reiz für sie aus, Deine Angst zu spüren. Und Du steigerst Dich ja auch immer weiter rein und hast jetzt schon Angst vor der Angst. Dein Kopfkino macht Dich mehr k.o. als die eigentlichen Situationen.

Da solltest Du mal schauen, ob Du die Angst nicht doch überwinden kannst, um Dich dem zu stellen. Weglaufen ist dauerhaft ja keine Option. Oder es ist absehbar, dass Du irgendwann dort nicht mehr wohnen wirst. Dann würde ich den Aufwand nicht betreiben.

MxrsHOide


Wie begründet ist denn eigentlich die Angst davor, insbesondere von einem tatsächlichen Angriff, der über das Verbale hinaus geht?

Ich weiß nicht, vielleicht bin ich da auch einfach recht behütet aufgewachsen, aber mir würde gar nicht einfallen befürchten zu müssen, dass mich irgendjemand einfach so tätlich angreifen würde :-o

ahnayxa


@ Chance007:

Klar bin ich nicht darauf aus weiter Öl ins Feuer zu gießen dann, ich bin da auch nicht der Typ für... aber wie gesagt wohl fühle ich mich mit der Angst auch nicht..auch jedesmal wenn ich in die Stadt geh hoff ich das sie nicht da ist... und das ist nicht gut das weiß ich...

Im Fall der Fälle würde ich schon versuchen die Dame und ihre Kumpels nicht noch mehr zu reizen (sie ist leicht reizbar...). Der Tipp mit dem Satz klingt gut, das wäre ein Anfang um ihr "sanft" zu zeigen "He, so geht es nicht..."

ajn/axya


@ Mrs.Hide

Naja, ich kenne sie bzw kannte sie lange genug um zu wissen das sie gerne mal- nun ja- mit Fäusten klärt. Hat sie mir ja damals auch "angedroht" als ich ihr die Freundschaft "gekündigt" hab (nenn es mal gekündigt), da sie wollte das ich mich anpasse (so das es ihr passt und ich dann nicht mehr ich gewesen wäre quasi) und das sie dann auch wenn es ihr zu bunt wird die Fäuste sprechen liesse wenn sie mein "unangepasstes Verhalten" weiterhin aggressiv macht...

aJnMaNya


Was wohl auch noch mein Problem ist..ich habe ein ziemlich niedriges Selbstwertgefühl... lange war ich mit meinem Körper nicht zufrieden, dachte ich sei fett (1,60 m; 46 Kilo). Ich mochte meine Figur nicht. Das ist jetzt anders. Ich habe angefangen Kraftttraining zu machen, mag mich und meinen Körper jetzt so wie er ist, esse gern etc. Nur wenn dann so Kommentare kommen wie "hässlich" oder so, oder wenn man in gelächter ausbricht wenn ich den Raum betrete dann merke ich wie ich Angst habe und mich unwohl fühle, "kleiner werde"... Auch das ich noch keine richtige Beziehung hatte, weder rauche noch trinke ( mag es nicht und muss krankheitsbedingt auch aufpassen deswegen) - darüber wird und wurde auch da in der Situation im Bus gelästert...

Dann denk ich wieder vielleicht MUSS ich mich ja ändern, vielleicht haben DIE MOBBER ja recht..aber dann denk ich "NEIN, ICH BIN ICH" und möchte so bleiben wie ich bin, denn jemand der mich so nicht mag wie ich bin hat mich nicht verdient.... auch wenn dann die Worte besagter Mobberin wieder in den Sinn kommen "Änderst du dich nicht, bekommst du NIE anschluss..."

Durch das Krafttraining versuche ich meinen Körper der mir zu zierlich ist zu modellieren und zu verändern, auch in der Hoffnung das es hilft um Respekt zu bekommen...

Wenn ich dann ausgelacht werde wenn ich in dern Raum komme oder komisch geschaut wird, schau ich mich im Spiegel an und frage mich oft ob ich echt so hässlich bin..klar ich hab ne Brille, aber ansonsten ein zierliches Gesicht.... eigentlich geht es... oder vielleicht doch nicht, ansonsten würden sie mich nicht so behandeln.... :-(

Ich bin zwiegespalten... und da bin ich dann oft froh wenn ich in Begleitung bin wenn sowas passiert...dann fühle ich mich nicht so verloren...auch wenn ich weiß das es nicht okay ist und ich Selbstbewusster sein sollte...

Danke an euch alle das ihr hier so zahlreich schreibt das tut echt gut @:) *:)

M+arieCxurie


aber dann denk ich "NEIN, ICH BIN ICH" und möchte so bleiben wie ich bin, denn jemand der mich so nicht mag wie ich bin hat mich nicht verdient....

Genau so ist es! Bleib bei dieser Einstellung.

"Änderst du dich nicht, bekommst du NIE anschluss..."

Naja, möchtest du Anschluss zu denen finden, die dich mobben? ;-)

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH