» »

Wlan & dLan - negative Auswirkungen auf den Menschen?

D9asWawrWoRhElNix


Der SAR Wert ist ganz interessant im Strahlungszusammenhang. Da gibts auch EU Normen wann dieser als niedrig, mittel oder hoch gilt. Jedes Handy muss diesen Ausweisen.

Azliceim.Wond_erlanxd


Bisher habe ich mir über so was gar keine Gedanken gemacht...

Über die vielen EU-Vorschriften wird ja viel gemeckert. Aber diese und sicher viele andere auch, ist (sind) ja wohl sehr sinnvoll. Das bietet ja eine gute Orientierungshilfe. Klasse, dass alles so gut geregelt ist. :)^

An was man heute alles denken muss... ":/ %:|

AjlicecimTWonder?land


Vermutlich werde ich meinen Computer morgen mal wieder testweise "verkabeln". Dann würde ich mich ja auch schneller im Netz bewegen können. Muss dazu in einen anderen Raum "umziehen". Ist aber nicht weiter tragisch. Dann schau ich einfach mal...

seensvibrelxman


Dann würde ich mich ja auch schneller im Netz bewegen können.

Leider nein, der Flaschenhals ist deine Onlineverbindung. Wlan ist in aller Regel deutlich schneller als deine Onlineverbindung.

DtasWvarWohxlNix


Vermutlich werde ich meinen Computer morgen mal wieder testweise "verkabeln". Dann würde ich mich ja auch schneller im Netz bewegen können. Muss dazu in einen anderen Raum "umziehen". Ist aber nicht weiter tragisch. Dann schau ich einfach mal...

Nope. Außer du hast eine 100MBit leitung und bist über ein 54MBit WLan im Netzwerk. Ansonsten wirst du genauso schnell im Netz unterwegs sein wie vorher... Ich bin trotzdem ein Fan von Kabel, habe hier daheim meine Datenserver an 10MBit glasfaser angeschlossen. Damit können meine 4 anderen Rechner locker via Gigabit ran (und ja, ich brauchs nicht, ist aber ein Hobby...)

cMalih-tovni


Ein Handy haut ungefähr das 10 fache von Wlan Routern an elektronischen Sendewellen raus , sogar bis zum 25 fachen wenn es das Netz verloren hat , aber davon redet niemand

sfensibDe>lma}n


10MBit glasfaser

Du meinst bestimmt eine andere Größenordnung ;-) .

OT:

Betreibst du eine eigene Cloud?

Aulic+eim^Wond<erxland


Wenn DWWN verkabelt ins Internet geht hat das, so habe ich leider heute gelernt, nicht denselben Effekt, als wenn AiW verkabelt ins Internet geht. Leider. :-/ Das scheidet den Profi vom Laien... :-/ %-| |-o Was mach ich nu? Ich muss, soweit die gute Nachricht, meinen Computerstandort nicht verlegen. :)^ Think positive! :-D Wie gehts jetzt hier weiter? Fast so spannend, wie die Sache mit dem Schmähgedicht.

s-ens;ibelxma{n


Im Übrigen ist es schon eine kluge Sache, wenn man Sender elektromagnetischer Strahlung abschaltet, wenn man sie nicht benötigt (WLan-Router, Handy, Computer mit WLan). Mögliche Schadwirkungen elektromagnetischer Strahlung gehen nicht nur über die Strahlungsleistung, die Frequenz sondern auch über die Dauer der Einwirkung.

AsliceoimWonzderla`nxd


Ok. Nicht nur die Dosis, auch die Dauer machts! Guter Hinweis. Danke. Die Welt ist komplex geworden. Es gibt wirklich viel zu beachten! o:)

APlicejimWocnderlxand


Falsches Icon. Dieses wärs gewesen: %:|

Gute Nacht, bin müde! *:) zzz

sAensiEbeTlmxan


Nicht nur die Dosis, auch die Dauer machts!

Naja, mit der Sonne war das auch schon immer so ... ;-)

D(asWsarWo%hlNxix


Ein Handy haut ungefähr das 10 fache von Wlan Routern an elektronischen Sendewellen raus , sogar bis zum 25 fachen wenn es das Netz verloren hat , aber davon redet niemand

Das ist aber das Wurst-Case-Szenario. Der aktuell "sparsamste" Router auf dem Markt hat 0,1 SAR (generell liegen WLan router des a/b/g Standarts zwischen 0,1 und 0,3, ein neuer ac router kommt locker an die 0,4 bis 0,6 ran), ein"schlimms" Smartphone (im übrigen in dem Bsp das iPhone 6) hat einen SAR von 0,97. Das zehnfache gilt also wirklich nur für den Worst case. Höher wirst du es kaum noch finden. Ein "normales" Smartphone hat in der regel zwischen 0,4 und 0,6, außer man nimmt die Dualsim geräte noch her. Die gehen dann an die Obergrenze von 2,0 SAR ran. Also ist das Zehnfache ein weit übertriebener Wert. Und das 25 fache wäre in der EU garnichtmehr erlaubt, das wären dann geht man von 0,2 als Basis aus ein SAR von 5, mehr als das doppelte des erlaubten...

Du meinst bestimmt eine andere Größenordnung ;-) .

OT:

Betreibst du eine eigene Cloud?

Hehe, stimmt. Meinte natürlich GBit :P. Ich betreibe eine eigene Cloud, mehr oder weniger, ja. Bevor hier zweifel aufkommen: Alles legales zeug. Vor allem Backups (ich entwickle Software, viel geht für Repositories, etc drauf) und das Ding hat eine TV Karte und nimmt für mich Filme aus dem TV auf und schneidet diese... Und noch anderer glumbatsch, aber nichts weltbewegendes.

DGaXsWarWhohxlNix


Das ist aber das Wurst-Case-Szenario. Der aktuell "sparsamste" Router auf dem Markt hat 0,1 SAR (generell liegen WLan router des a/b/g Standarts zwischen 0,1 und 0,3, ein neuer ac router kommt locker an die 0,4 bis 0,6 ran)

Ich muss mich korrigieren, gerade noch ein par quellen gelesen. Ein WLan router hat im Schnitt etwa den SAR eines Smartphones. Im test waren mehrere Router und der durchschnitt wurde ermittelt:

a-Standart: 0,54 SAR

b-Standart: 0,73 SAR

AQlicei8mWonNder"land


Naja, mit der Sonne war das auch schon immer so

Wohl wahr! Erinnert mich an einen Italienurlaub als Kind und eine Sonnenallergie, die damals auftrat.. :-/ %-| Hab ich nicht mehr. Geh' aber auch nicht mehr so lange in die pralle Sonne... :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH