» »

Luxus? Was gönnt ihr Euch?

TZhis Tw@ilightv G#arden


:)D

SCho.jxo


zwischen 6 und 10 Paar Schuhe und 1 bis 2 Handtaschen pro Monat

Das nenne ich Kaufsucht und nicht Luxus!

Japp. Und blinder Konsumrausch, Maßlosigkeit und offenbar sehr wenig bewusster Umgang mit den Ressourcen.

mTorix.


Mich würde ja interessieren, ob man das alles wirklich regelmäßig anzieht und benutzt oder ob's nur dekorativ rumsteht.

prinkanicxo75


Ich würde mir auch nicht die ganze Wohnung vollstellen mit Taschen und Schuhen, das muss doch irgendwann im Chaos enden. Pro Woche 2 Paar Schuhe und Taschen sind 104 Paar Schuhe und Taschen im Jahr...

Außer Du gönnst Dir den Luxus auch jede Woche 2 Paar Schuhe und 2 Taschen einfach fortzuwerfen.

":/

p^inkni`co7x5


Was gönn ich mir noch....

1x Jahres-Abo für das Freibad (bekomme aber bei Nichtgebrauch wg. Schlechtwetter Geld zurück)

1x im Vierteljahr Komplett professionelle Innenreinigung meines Autos

Fitness-Studio Premium Mitgliedschaft (inkludiert das Nutzen aller Wellness und Poolanlagen in allen Studios dieser Kette)

B'oexGo


Ich sammele alte Tennisschläger und elektrische Gitarren. Insbesondere letzteres ist leider teurer Luxus.

SIhoxjo


Ich sammele alte Tennisschläger

Wenn Du auf alte Schuhe oder gebrauchte Handtaschen umsatteln würdest, ergeben sich hier im Faden womöglich wertvolle Kontakte für Dich! :-D

LMia*n-Jxill


Mich würde ja interessieren, ob man das alles wirklich regelmäßig anzieht und benutzt oder ob's nur dekorativ rumsteht.

Ich tippe jetzt haarscharf darauf, dass sie das regelmäßig für karitative Zwecke spendet, an solche, die es nötig haben und sich das nicht so leicht leisten können.

Man ist ja kein Unmensch, und das mit den vergeudeten Ressourcen will man sich auch nicht nachsagen lassen.

DN.or,isx L.


Jo, habe mir heute den Luxus einer Zahnreinigung gegönnt ;-D .

Ich sach nur eins ,Papier ist geduldig, wer weiß denn ob alles stimmt .

Boah eh, dieses Wochenende muß ich selber arbeiten .Meiner Putzfrau habe ich zuviel Taschengeld gegeben, jetzt isse auf Mallorca Nur ein Scherz *:)

S5hojxo


Lian, manchmal ist es mir unheimlich, wie traumwandlerisch sicher Du in den dunklen Abgründen der menschlichen Eitelkeit herumsurfst und so zielsicher spottest, dass jedes G36 vor Neid erblasst! ;-D

sFwee't-s(occ[erfWreaxk


Ich gehöre hier auch eher zur Gruppe des "unterklassigen" Verständnisses von Luxus. Und ich hoffe wirklich, dass sich das auch nach dem abgeschlossenen 2. Staatsexamen nicht ändern wird. In meiner Berufsgruppe gibt es nämlich viiieeeele Bonzen, Perlen-Paulas und ähnliches.

Luxus ist für mich momentan:

- eine gewisse zeitliche Flexibilität (ich muss meine Arbeit machen, kann mir aber vieles selbst einteilen, solange ich die Termine einhalte, zu denen die jeweilige Arbeit fertig sein muss)

- trotz geringen Budgets kaufe ich viel Obst und Gemüse, auch öfter mal Bio oder vom Markt

- gelegentliches Essengehen und dabei nicht das Billigste von der Karte raussuchen

- häufige Pendelei zu meinem Lebensgefährten oder auch ihm seine Bus-/Zugtickets bezahlen, damit er herkommen kann

- Freunden kleinere Summen leihen, wenn das gerade möglich ist und sie es dringend nötig haben

Luxus, den ich mir wirklich gern gönnen würde:

- gemeinsam mit meinem Lebensgefährten ein gebrauchtes, geräumiges Auto für uns, das würde vieles für uns wesentlich einfacher machen, auch wegen dem/den Kind/ern

- 1x im Monat für eine Stunde zur Thai-Massage

- 2x im Monat ohne nachzudenken einfach richtig lecker und gut Essengehen

- hochwertige (richtig gut sitzende) Unterwäsche

S$tat0usQsu:oV)adis


Was ich mir an "Luxus" (im Sinne von, würde mein Budget eigentlich nicht nahe legen, ich mache es aber dennoch) leiste:

- Ökostrom von einem "echten" Ökostromanbieter

- regelmäßig auch mal etwas größere Summen spenden

Desweiteren:

- Bio-Lebensmittel, so gut es je nach Verfügbarkeit geht, oder frisch vom Markt

- 1-2 Urlaube pro Jahr und 2-3 Städtetrips

- fast monatliche Bestellung in einem Onlineshop mit Feinkost / Kochbedarf / Gewürzen

- Weleda-Pflege

- unsere Hochzeit letztes Jahr, aber da hat sich absolut jeder Cent gelohnt x:)

Außerdem habe ich mir kürzlich eine etwas teurere Handtasche (ca. 300€) und eine Uhr (ca. 200€) gekauft, das ist für meine Verhältnisse definitiv Luxus und ich habe dafür gespart. Bei solchen eher etwas langfristigeren Gebrauchsgütern bin ich definitiv für: selten, aber dafür hochwertig.

Gebe mein Geld halt generell lieber für Genuss (gutes Essen etc) und Erlebnisse (Konzerte etc) aus, als für materielle Sachen, die vor sich hinstauben und Platz weg nehmen.

stonpne18x1


also ich leist mir so einmal im monat eine thai-massage, das find ich voll angenehm und vor allem entspannend.

ja und ab und zu fusspflege

ja und meinen kindle auf dem ich bücher verschlinge :)

das wars dann auch schon

Sgenaxy


Eine Saisonkarte für den Hansa-Park :-D

lUedax1


Der Faden ist gut, regt zum reflektieren an.

Also, ich habe mit meiner 9 Jährigen regelmäßig einen Mutter-Tochter-Tag, an dem wir shoppen gehen, dann ins Kino und danach noch ins Restaurant oder in die Eisdiele. Das machen wir 4 bis 5 mal im Jahr. Da geht immer richtig Geld weg, aber der Spaß ist es mir wert.

Einen Luxus gönne ich mir noch. Ich gehe nur 24 Stunden arbeiten, um dann noch Zeit für unseren Gemüsegarten zu haben. Ich versuche mich in Selbstversorgung bei Dingen, die wir regelmäßig verzehren möchten. :-q

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH