» »

Eigene Wohnung mit 19

LJisa01x01 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 19 Jahre alt und möchte mit meinem Freund eine eigene Wohnung.

Vorabinfo:

Zur Zeit wohne ich mit meinen Eltern zusammen (Bedarfsgemeinschaft)

Ich bekomme Bafög in Höhe von 216€ (wenn ich mir eine eigene Wohnung nehme bekomme ich zusätzlich eine Wohnpauschale von ca. 224€), mir würde ja dann auch mein Kindergeld zustehen.

Mein Freund verdient den Mindestlohn.

Nun meine Frage(n):

Steht uns zu einer gemeinsamen Wohnung etwas im Weg?

Muss ich zum Arbeitsamt, bekomme ich etwas dazu?

Liebe Grüße

Antworten
DqiSeKruxemi


Wieso Arbeitsamt? Wenn du Bafög bekommst, studierst du ja vermutlich. Und als Studentin stehst du doch dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung, oder?

C.arol-inj7a-87


Als Studentin bekommst du Bafög und Kindergeld, richtig. Sprich: 216 + 184 (?) + 224 = 624 Euro.

Was mich grade stutzig macht, ist: Du redest davon, dass du mit deinen Eltern in einer Bedarfsgemeinschaft lebst. Das impliziert, dass deine Eltern Unterstützung nach SGBII beziehen. Wieso bekommst du dann nicht den Bafög-Höchstsatz (in deinem Alter vermutlich irgendwas um 350?)?

Dass jemand nicht den Höchsatz bekommt, impliziert wiederum, dass deine Eltern eben keine Unterstützung beziehen sondern arbeiten und somit stünde dir theoretisch noch Unterhalt zusätzlich zu.

Arbeiten deine Eltern?

Dein Freund steht netto mit etwa 1000 Euro da (Mindestlohn in Vollzeit), ihr zusammen also mit rund 1600 Euro. Klingt viel, aber rechnet mal in Ruhe durch, ob ihr damit eure Ausgaben decken könnt:

Kaltmiete

Nebenkosten

Heizkosten

Strom

Internet und Telefon

Hausratversicherung

Haftpflichtversicherung

Auto + Versicherung + Reperaturen (?)

Fahrkarten (?)

Haustiere (?)

Nahrungs- und Genussmittel

Freizeitaktivitäten

Sparen für unvorgesehene Zwischenfälle

Rechnet ruhig streng, denn in der Regel ist alles teurer, als man denkt ;-)

Viele liebe Grüße

M#rsHxide


Prinzipiell bist du volljährig und wenn du möchtest, kannst du ausziehen. Du musst es dir eben auch leisten können.

Weitere finanzielle Unterstützung steht dir nicht zu.

MZrsHisde


somit stünde dir theoretisch noch Unterhalt zusätzlich zu

Aber auch nur theoretisch, Eltern müssen keinen Barunterhalt leisten, die TE hat ja anscheinend die Möglichkeit weiterhin bei den Eltern zu wohnen. Wenn sie das einfach nicht will, kann sie auch nicht auf Unterhalt bestehen.

DKespHero


Ist möglich: Bafög, Kindergeld und ggf. 450 € Job.

Nein es gibt nichts vom Arbeitsamt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH