» »

Arbeitsunfall - schmerzen - keine krankschreibung

jwaninWebln hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Weiß nicht ob ich hier richtig bin aber vielleicht weiß jemand ein Rat. Mein Mann ( metaller beruflich )

Er hatte am Mittwoch einen Arbeitsunfall. Ein Draht flog in sein Auge. Krankenwagen brachte ihn sofort ins Krankenhaus. Mehr Glück als verstand. Netzhaut gerissen, gerade so an ner op vorbei. Höllische schmerzen. Er War dann den Rest der Woche krankgeschrieben.

Heute Arzt Termin gehabt, Auge heilt gut, gegen die schmerzen kann man nichts machen. Alles noch geschwollen und bla rot grün. Auge noch Blut unterlaufen. Jede kopfbewegung tut weh. Arzt sagt das ist normal das dauert noch etwas. Aber da Auge gut heilt kann er wieder arbeiten. Trotz schmerzen. Er muss weiter seine tropfen nehmen ( nach Einnahme soll man kein Auto fahren und nicht an Maschinen arbeiten ) er hat mit Auto ein arbeits weg von hin 50 min zurück 50 mon und arbeitet an Maschinen. Er erwähnte das, trotzdem keine krank Schreibung. Er dann zum Hausarzt, sie kann nichts machen nur Überweisung zum augenarzt ( von da kam er )

Mein mann war in den letzten 5 Jahren 1x krank geschrieben. Er schleppt sich immer zur Arbeit. Nur diesmal hat er einfach starke Schmerzen und traut sich auch nicht Auto zu fahren da er sein Kopf nicht bewegen kann. Er arbeitet in 3 Schichten. Hat heute nachtschicht. Muss also nach Einnahme der tropfen zur Arbeit.

Wissen nun nicht was wir machen sollen. Was kann man am besten machen,? Versteh das nicht. Hätte er keine schmerzen mehr wäre es ok. Sein Auge ist stark geschwollen und brennt. Er kann das Auge kaum aufmachen. Wie soll er da Auto fahren geschweige dann arbeiten

Antworten
A0lZeonoxr


Faden verschoben

wYintxersGoYndne 0x1


na ich würde zum anderen Augenarzt gehen und auf Krankschreibung bestehen oder zu dem gleichen und ernsthaft fragen wie das gehen soll?

Wenn auf den Tropfen steht _keine Arbeit an Maschinen und er solche verrichten muss, kann er definitiv nicht arbeiten und der Arzt muss ihn AU schreiben. Vielleicht muss man es hartnäckiger einfodern, sagen : es geht nicht, so kann ich nicht arbeiten!

tjsucnamXin_xxe


Ich schließe an dieser Stelle. [[http://www.med1.de/Forum/Beruf.Alltag.Umwelt/725940/ Hier]] geht es weiter.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH