» »

Würde gerne weniger schlafen, eher wach werden

N4ulla*chtfu=enfxzehn


Dir muss mal aber auch alles aus der Nase ziehen :=o Und was ist während dieser Monate passiert? Bist du einfach umgekippt und bist eingepennt?

A9vesndiseAnd^ere


Während dieser Monate musste ich mich halt ständig krank schreiben lassen oder wurde wieder nach hause geschickt, bis man mich dann letztendlich in den Vorruhestand geschickt hat. Ich schlafe generell tagsüber immer wieder ein, wenn ich zu wenig Schlaf bekomme, das ist seit Juli 2007 der Fall, also nicht nur in den paar Monaten wo ich gearbeitet habe.

T(his Tw>ilightl Garden


Wenn ich 12 Stunden Freizeit hätte würde das ausreichen. Aber so viel Freizeit würde ich schon aus dem Grund nie haben (wollen), weil mir dann langweilig wäre.

Und doch ich müsste arbeiten gehen, wenn ich noch länger als ein paar Jährchen leben möchte.

Und ja ich empfinde es so als Schlafzwang.

Ich stehe auf, wenn ich aufwache. Alles andere hat sich als noch schlimmer erwiesen. Ich schlafe die 12 Stunden am Stück.

Aber wenn du 12 std. schläfst hast du doch 12 std. freie Zeit? Oder hat dein Tag keine 24 stunden ;-) ?


Warum musst du arbeiten gehen? Du bekommst doch Rente?


Schlafzwang wäre ja Narkolepsie. Hast du dich dahingehend mal untersuchen lassen? Hast du willkürliche, starke Muskelzuckungen?


Wie fühlst du dich, wenn du deine 12 std. geschlafen hast?


Also willst du weniger schlafen um arbeiten gehen zu können? Und wenn du 12 std. pennst und dann fit bist, was hindert dich daran nur halbtags zu arbeiten? Dann hättest du immernoch etwas freie Zeit für dich?

Ich schlafe generell tagsüber immer wieder ein, wenn ich zu wenig Schlaf bekomme

Du meinst, wenn du nur 8 std. schläfst nickst du immer wieder mal ein bis dein Körper seine 12 std voll hat?

A<vesd'ieAntdere


Nein ich habe nicht 12 Stunden freie Zeit, ich versuche dann ja so gut es geht zu arbeiten, aber es reicht eben nicht, da ich ja tagsüber auch noch oft zu müde bin um zu arbeiten und ich muss mich ja auch den ganzen Tag bewegen um nicht einzuschlafen.

Warum ich arbeiten gehen muss obwohl ich Rente kriege? Mädel, was hast du für Vorstellungen vom Leben? Ich habe genau 13 Monate meines Lebens Geld verdient und in der Zeit keine 10.000 Euro verdient. Was meinst du, was man da für eine Rente bekommt? Da lohnt sich der Aufwand gar nicht um Rente zu beantragen. Da kriegt man ja nicht mal das Porto raus.

Und ja, natürlich wurde ich auch gefühlte 100 Mal auf Narkolepsie hin untersucht. Und ja ich habe willkürliche starke Muskelzuckungen.

Nach den 12 Stunden fühle ich mich gut, wenn ich eben von alleine wach werden kann.

Und ja ich will weniger schlafen damit ich mehr arbeiten kann.

Ich schaffe es aktuell sehr selten wirklich 4 Stunden am Tag zu arbeiten. Dafür bin ich einfach zu müde. Ich habe auch nur ein sehr kurzes Zeitfenster in dem ich Arbeiten kann. Jetzt im Sommer mache ich bis ca. 13/14 Uhr Sport um auf die Beine zu kommen. Ab 16 Uhr rum bin ich dann aber wieder so müde, dass ich mich wieder ein paar Stunden bewegen muss um nicht einzuschlafen. Danach gönne ich mir dann aber den Feierabend.

Ja, wenn ich länger als ein paar Tage weniger als 8 Stunden Schlaf bekomme kann ich mich tagsüber nicht mehr wach halten und muss dann die fehlenden Stunden nachholen.

_7Surnferxin


Ich denke, dass es weder was seelisches noch körperliches ist.

AvesdieAndere

Das glaube ich aber doch, denn 12 Stunden Schlaf sind kein zufälliges, persönliches Pensum an Schlaf. Das ist einwandfrei zuviel, sagt mir jedenfalls mein medizinischer Laienverstand.

_-Pa(rvaxti_


Warum ich arbeiten gehen muss obwohl ich Rente kriege? Mädel, was hast du für Vorstellungen vom Leben? Ich habe genau 13 Monate meines Lebens Geld verdient und in der Zeit keine 10.000 Euro verdient. Was meinst du, was man da für eine Rente bekommt? Da lohnt sich der Aufwand gar nicht um Rente zu beantragen. Da kriegt man ja nicht mal das Porto raus.

Mich wundert, dass du überhaupt Anspruch auf Rente (wir reden von der gesetzlichen, oder?) hast ":/ Muss man dafür nicht mind. 5 Jahre einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgegangen sein, um überhapt Anspruch auf EU-Rente zu haben?

Und ja, natürlich wurde ich auch gefühlte 100 Mal auf Narkolepsie hin untersucht.

Für mich klingt das alles auch sehr nach Narkolepsie, aber wenn du das nicht hast... Eine andere Idee hätte ich jetzt auch nicht mehr.

Warst du krank (Infekt o.ä.), bevor das mit dem hohen Schlafbedürfnis anfing?

A4rya? 2x.0


Du sagst, deine Eisen-, Vitamin D und Schilddrüsenwerte sind in Ordnung. Könntest du trotzdem mal die Werte hier einstellen? Falls du sie nicht zur Hand hast bekommst du die bei deinem Arzt problemlos ausgedruckt. Oftmals sind Ärzte der Meinung, dass alles in Ordnung ist, aber im Endeffekt stimmt das leider doch nicht.

Bevor man dann weitaus seltenere Ursachen als Erklärung ranzieht, würde ich eher nochmal auf solche "einfache" Dinge schauen.

TEhis= Twi+light! Garxden


Nein ich habe nicht 12 Stunden freie Zeit, ich versuche dann ja so gut es geht zu arbeiten, aber es reicht eben nicht, da ich ja tagsüber auch noch oft zu müde bin um zu arbeiten und ich muss mich ja auch den ganzen Tag bewegen um nicht einzuschlafen.

Nach den 12 Stunden fühle ich mich gut, wenn ich eben von alleine wach werden kann.

Ab 16 Uhr rum bin ich dann aber wieder so müde, dass ich mich wieder ein paar Stunden bewegen muss um nicht einzuschlafen. Danach gönne ich mir dann aber den Feierabend.

Ja, wenn ich länger als ein paar Tage weniger als 8 Stunden Schlaf bekomme kann ich mich tagsüber nicht mehr wach halten und muss dann die fehlenden Stunden nachholen.

AvesdieAndere

Also braucht dein Körper eigentlich noch mehr als 12 std schlaf.

Du bist nach dem Aufwachen, nach 12 std. Schlaf, erstmal fit... und dann nach 4 std. wieder müde. Was ist wenn du dich dann wieder hinlegst? Wie lange würdest du dann schlafen? 3-4 std? und dann wieder 4 std wach und dann wieder 12 std. schlafen? Ist es das, was dein Körper bräuchte?

Dann hättest du ja ein natürliches Schlafbedürfniss wie ein Neugeborenes :-o .


Wenn du eh nicht arbeitest, würde ich mir mal 4 Wochen von allen Verpflichtungen freinehmen und mir so viel Schlaf geben, wie mein Körper verlangt. Und dann mal sehen, ob er irgendwann genug hat...

TWhis Tw"ilightp Gardexn


Bringt ja auch nichts, wenn du immer gegen dein Bedürfniss angehst. Du kannst es dir zeitlich leisten, also mach es...


Die Diskussionsstarterin wurde gesperrt.

AUryao 2.x0


Die Diskussionsstarterin wurde gesperrt.

Hach, dann lag ich mit meiner Vermutung ja (vielleicht) doch richtig, dass mir das Thema mehr als bekannt vor kam :=o ;-D

T.his Tw8iliTght Gard0en


Ja, ich habe es auch schon geahnt... es ist eben immer das gleiche Thema und anscheinend nützen der TE leider keine Ratschläge und Fragen, die gestellt werden.

Sie dreht sich seit 1 Jahr im Kreis...

immer das gleiche: angebliche Narkolepsie (ohne Diagnose), arbeitslos, will mehr Geld und kommt nicht klar. Manchmal beschrieb sie noch, das sie viel klaut und Bestellt ohne zu zahlen...

Slunflo.wCer_7x3


Ging mir ähnlich...

N\ulla#c@htfuxenfzehn


Und erst sagt sie, sie arbeitet nicht, dann arbeitet sie, aber nur ehrenamtlich und dann wird man angepampt, dass sie natürlich arbeiten müsse zum Leben - hm :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH