» »

Krankschein Rippe gebrochen

EOlekt{ronikeQrUlxm hat die Diskussion gestartet


Gt. Abend Leute,

es geht nicht um mich sondern explizit um meine Mutter. Undzwar folgendes : Sie hat sich vor 2 Wochen ihr 7. Rippe von Links gebrochen und ist seitdem krankgeschrieben. Und ich bin seit 4 Wochen auch Krankgeschrieben weil die Kniescheibe rausgerutscht ist. Und weil eben jetzt gutes Wetter ist habe ich zu ihr gefragt , wie ware es wenn wir morgen mal rausgehen zum Einskaufszentrum und eben mal gemütlich Eis essen ? Und sie hat eben jetzt Angst , weil viele Arbeitskollegen von der Umgebung kommen , sie jemand sieht und ''erwischt'' wird , wie sie beim Krankstand Eis gehen kann. Jetzt meine Frage an euch : Meines Wissens nach , hat ja spazieren gehen und Eis essen nichts mit der Genesung weder ihrerseits weder mit meinem (Noch in Schiene befindliche) Bein zutun. Wir können ja nicht 24h uns in Haus verschansen und uns verstecken. Oder was sagt ihr dazu ?

MfG Euer Elektroniker aus Ulm

Antworten
P&lSüsc0hbiVesxt


Man darf alles tun, was bei der Genesung nicht hinderlich ist.

Eis essen geht absolut in Ordnung, da werden die Rippen ja nicht belastet.

Ich wünsche viel Spaß mit Mutti beim Eis essen. :p>

k2leifner8_drac,henstxern


Sehe ich genau so!

Es sit nicht verboten rauszugehen, ganz im Gegenteil, man soll alles machen, was der Genesung dient.

sdugbaOrloxve


ich war auch quasi überall als ich mir meine Schulter gebrochen hab. Spazieren, Essen gehen, etc. war zwar nur 2 Wochen krank geschrieben, aber spazieren gehen ging während Arbeiten auch nach den 2 Wochen noch grenzwertig war.

Habt ihr irgendne Bandage? Ich hatte so ein Armteil, wenn sie wirklich Angst wegen der Aussenwirkung hat, soll sie das draufmachen.

AYnnal`ena1x3


Klar dürft ihr diese Dinge tun, wenn eure Genesung dadurch nicht beeinträchtigt wird.

Ob das der Stimmung in der Arbeit gut tut, wenn ihr gesehen werdet, ist allerdings eine andere Sache...

Krlexio


ElektronikerUlm

Oder was sagt ihr dazu ?

Bei uns steht auf dem Krankenschein, wenn man hinausgehen kann und zu welchen Zeiten (z. B. zw. 14:00 - 18:00 Uhr).

SzilbeQrm1ondxauge


Kleio darf ich fragen in welchem Land du lebst ?

Elektroniker, sollst du dein Bein denn ruhig halten oder darfst du spazieren gehen ?

q8uacnksalblerxei


Bei uns steht auf dem Krankenschein, wenn man hinausgehen kann und zu welchen Zeiten (z. B. zw. 14:00 - 18:00 Uhr).

Uups? Und was könnte passieren, wenn man außerhalb dieser Zeiten draußen "erwischt" wird? :-/

K4leixo


quacksalberei

Uups? Und was könnte passieren, wenn man außerhalb dieser Zeiten draußen "erwischt" wird? :-/

So genau weiß ich das nicht. Der AG bekommt ja den Krankenschein und wenn es ihn so sehr interessiert, dann könnte er das ja für sich vermerken.

Ansonsten könnte es passieren, dass man mich bei einer Kontrolle zu Hause nicht zu Zeiten antrifft, wenn ich zu Hause sein sollte. Wenn ich nicht gerade beim Arzt war, könnte ich mit der Krankenkassa ein Problem bekommen. Allerdings weiß ich das nicht, weil ich das noch nie hatte bzw. wenn die Kontrolle mich zu Hause nicht antraf, ich schon wieder angefangen hatte zu arbeiten und der Informationsfluss intern zu langsam war. ;-D Ich bilde mir ein, dass Leute, die nicht zu Hause waren, aber immer noch in Krankenstand und zu Hause sein gewesen sollten, eine Einladung zum Amtsarzt bekommen haben. Aber ich weiß ja nicht, ob das in Deutschland auch so ist. Ich würde mich schlichtweg erkundigen, ob und wann ich hinaus darf, wenn es nicht sowieso irgendwo hinterlegt ist.

N9aOnnzi77


Kleio in Deutschland ist das aber nicht so. ;-)

Man darf alles was eben der Genesung nicht im Weg steht. Da ist spazieren und Eis es gehen kein Problem bei ner gebrochenen Rippe.

Aber natürlich hat sowas Klatschpotential bei Kollegen weil ja die Diagnose bei der Arbeit nicht bekannt ist.

q2uack@salberexi


Okay. In Deutschland darf man halt bei einer Krankschreibung nichts machen, was den Genesungsprozess beeinträchtigt. Risikoarme Uhrzeiten werden hier nicht notiert. ;-D Ist dann eine Einzelfallentscheidung und von der Erkrankung abhängig, was als genesungsstörend angesehen wird. Kann natürlich zu blöden Situationen führen, wenn man im Park liegend von Arbeitgeber (oder Kollegen) gesehen wird, da der Arbeitgeber ja durch die AU-Bescheinigung alleine nicht weiß, ob man sich mit einem hochfieberhaften grippalen Infekt oder einem gebrochenen Ringfinger sonnt.

qbuack|sa9lberxei


Öh, ja, Nanni, das meine ich. Das passiert, wenn man neben med1 fernsieht.

Nyan,ni77


Macht ja nix, doppelt hält besser. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH