» »

Ausbildung zur Konditorin körperlich oft am Ende

Kaa<dh_idxya


Überstunden werden im Vorhinein möglichst schriftlich und planbar für dich vom Chef angeordnet und gleich besprochen, wie/wann die wieder abgebaut werden.

Das ist in vielen Berufen sicher ein guter Tipp, in dieser Sparte jedoch sinnlos. Der Chef weiss Montags noch nicht, was alles am Donnerstag oder Freitag bestellt wird, daher kann er keinerlei Aussage darüber treffen, in welchem Umfang sie am Samstag arbeiten muss.

Ich sehe das Problem eher darin, dass mehrere Leute Dir Anweisungen geben (Chef & Mitarbeiter). Der Chef hatte Dir ja einen Aufgabenzettel gegeben, der bis Feierabend zu bewältigen war. Der andere Mitarbeiter vor Ort war es, der Dir weitere Anweisungen gegeben hat (vielleicht auch in der Annahme, das sei eine Aufgabe, die in 30 Minuten zu schaffen ist - für ihn eben).

Machen die anderen denn Pausen? Die normalen Mitarbeiter und die Chefs, machen die alle keine Pause?

M1iSnn"alxy


Warum sollten eigentlich die Ausbilder mit den Arbeitszeiten etwas zusagen, zu dem sie nicht verpflichtet sind? Die Dauer der Arbeitszeit dürfte im Arbeitsvertrag festgelegt worden sein hier respektive im Ausbildungsvertrag. In den seltensten Fällen (außer bei Jugendlichen) wird die genaue Lage der Arbeitszeit fixiert. Das heißt die Lage der Arbeitszeit bestimmt in der Regel der Arbeitgeber bzw. der Ausbilder im Rahmen der gesetzlichen Grenzen.

Für Deinen langen Ausbildungsweg kann Dein Ausbilder auch nichts. Das ist zugegebenermaßen unangenehm. Vielleicht wärst Du ohne Zug und mit einem anderen Verkehrsmittel schneller?

Hoffst Du eigentlich auf eine Übernahme in dem Betrieb?

S!ilbermXon)daugxe


ich komme mir irgendwie unverschämt vor

Also mal davon abgesehen dass Pausen vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind: du bekommst ja nicht mal ein Gehalt/Ausbildungsvergütung von dem Betrieb selbst. Du kostest ihn ... ja ok vielleicht "Lohnnebenkosten" aber kein Gehalt an sich.

Ich würde mich nicht mit dem Chef rumstreiten sondern mit dem Jobcenter.

Und: ich weiß es nicht 100%ig aber ich meine, im "Niedriglohnsektor" müssen Arbeitszeiten Festgehalten werden. Es gibt nämlich auch sowas wie einen Mindestlohn.

PAythoInxist


Das ist in vielen Berufen sicher ein guter Tipp, in dieser Sparte jedoch sinnlos. Der Chef weiss Montags noch nicht, was alles am Donnerstag oder Freitag bestellt wird, daher kann er keinerlei Aussage darüber treffen, in welchem Umfang sie am Samstag arbeiten muss.

Das glaube ich nicht so richtig, dass das dermaßen kurzfristig ist. Der Chef kann ja sagen, mit wieviel Vorlauf er die Bestellungen braucht.

Ich sehe das Problem eher darin, dass mehrere Leute Dir Anweisungen geben (Chef & Mitarbeiter).

Ja, darin sehe ich auch ein Problem. Aber das lässt sich durch Gespräche lösen.

AFliceImEWunder@land1x11


@ JessSlytherin

Nein mein Arbeitsplan sieht so aus Montag Frei Dienstag arbeiten Mittwoch Schule Donnerstag Berufsschule Freitag Berufsschule Samstag arbeiten ..aber momentan da ja Sommerferien sind arbeite ich von Dienstag- Samstag...

Es ist mir schon klar das es meinem Betrieb egal ist wie ich nachhause komme .. mein Betrieb ist nur mit dem Zug bzw der S bahn zu erreichen.. man könnte aber so nett sein und einen 10 min eher gehen lassen damit ich den Zug noch schaffe.. der Angrestellte Bäcker kann das ja auch der geht jeden Tag pünktlich um halb 1 dort weg und kommt zur gleichen Zeit wie ich zur Arbeit...

ich arbeite wenn ich um 6 anfange bis 14 Uhr also kommt zwar nie vor aber so wäre es richtig..

Aflic;eImW.undwerla nd11x1


DasWarWohlNix das ist nicht ganz richtig wenn man bedenkt das mir die Daten über die aus der zweiten Woche der Osterferien fehlen kommen also eigentlich noch mehr Überstunden dazu.. und es kommen ja jetzt wieder weitere dazu ...

ARliceI>mWundekrlanxd111


ich war zu dem Zeitpunkt noch an 3 Kuchen die ich machen musste.. und noch im Glauben heute mal zum ersten mal pünktlich gehen zu können.. weil ich ja wie gesagt auch wusste was ich an dem Tag alles machen sollte..

durch diesen spütanen Einfall kurz vorb schluss ar ich natürlich nicht mehr pünktlich fertig und das frustriert da denktman sich dann auch wozu schraub ich merin Arbeitstempo an wenn mir quasi doch wieder Steine in den Weg gelegt werden..

AZlice5ImWu4nderla?nd111


Also so wie ich das sehe macht kein Mitarbeiter dort Pausen.. es gibt sogesehen auch keinen Pausenraum dafür außer der Chef der legt sich Mittags unten im Keller aufs Ohr und das Ehepaar isst auch in der Bäckerei vor meinen Augen Mittag.. ich muss dazu sagen die beiden haben eine kleine Tochter die auch jeden Tag ab Mittags da rumwuselt..und Mittags dann Mittagsschlaf hält mit dem Chef zusammen.. die Chefin gibt mir dann auch nur noch Aufgaben und ist dann im Büro verschwunden. kommt mal raus.. um mir was zu sagen was ich machen soll...

ANlicLeImWuKnderlandx111


ach und eigentlich gibt mir sonst immer nur einer der Chefs die Aufgaben-. das mit den Plunderteilchen die noch dazu kamen kommt.. sehr selten vor das ne Verkäuferin mir das sagt hat mich auch gewundert..

JnessmSlyIthe>rin


Nein mein Arbeitsplan sieht so aus

Montag Frei

Dienstag arbeiten

Mittwoch Schule

Donnerstag Berufsschule

Freitag Berufsschule

Samstag arbeiten

man könnte aber so nett sein und einen 10 min eher gehen lassen damit ich den Zug noch schaffe..

ich arbeite wenn ich um 6 anfange bis 14 Uhr

14 Uhr 04 kommt mein Zug. 14 Uhr war ich fertig und sehr angesäuert..

:)D :-D

1. Von wann bis wann geht die Schule? Und wieviele Stunden hast du laut Vertrag in der Woche?

2. Wer zwingt dich zu dieser Ausbildung? Das AAmt?

Denn freiwillig wirst du sie ja kaum machen, denn wie willst du die nächsten >40Jahre jeden Tag arbeiten, wenn dir schon jetzt 2 Tage in der Woche zu viel sind?

AqlijceImWiunkderlabnd11x1


Berufsschultage zählen als Arbeitstage ich habe Berufsschule von 8 - 15 Uhr

und am Mittwoch habe ich meinen tag bei dem Träger bei dem ich die Ausbildung mache und der mich bezahlt von 8 bis 16:30

Keiner zwingt mich zu der Ausbildung..ich mache dies aus freien Stücken es ist nur nicht verwunderlich wenn sowas mnach ner Zeit auf den Körper schlägt wenn man nur Überstunden macht undf keine Pausen hat sondern durchgehend am arbeiten ist und diese Arbeit ist körpoerlich nicht leicht auch wenn sich ein andere vielleicht denk ach das bisschen Kuchen backen kannja so anstrengend nicht sein ..... dazu jetzt im September wenn ich ins zweite Lehrjahr komme bin ich drei Tage in der Woche im Betrieb und der Rest Berufssschule und der Tag bei dem Träger.

wie dem auch sei es gibt nicht umsonst Gesetze..

l7oveagblex<3


Gäbe es die Möglichkeit mit dem Träger zu sprechen, dass du die Arbeitsstelle wechselst auf Grund dieser Nachteile?

Arl3iceIm;Wunde,rlandx111


ja die gäbe es schon ich finde es dafür nur noch zu früh..bevor man es nicht zu klären versucht hat..

K(akdjhidyxa


@Pythonias

Das glaube ich nicht so richtig, dass das dermaßen kurzfristig ist. Der Chef kann ja sagen, mit wieviel Vorlauf er die Bestellungen braucht.

Natürlich kann er das. Dann greifen die Gesetze des Marktes; die Konditorei von Alices' Chef ist unflexibler als andere, ergo weniger Aufträge, weniger Neukunden, weniger Empfehlungen und damit (noch größere) Existenznot oder Insolvenz.

Das Problem müsste anders gelöst werden, man kann als Geschäft, das so massiv von einer Vielzahl von kleinen Kunden und einem guten Ruf abhängig ist, nicht eine solche Empfehlung geben.

K`adhidxya


Vermutlich macht er das ohnehin schon, entweder werden potentielle Überstunden von ihm mit eingeplant oder er nimmt die Aufträge dennoch an, obwohl die zu kurzfristig kommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH