» »

Haus kaufen, das voll sanierungsbedürftig ist (Bj 1963)?

STterneXnXräubietrixn hat die Diskussion gestartet


Hallo! :-)

Mein Bruder will sich im Moment ein Haus kaufen, er stand drin und fand es einfach toll. Ich habe (da wir eine neue ETW gekauft haben) keine Ahnung von alten Häusern.

Ich poste einfach mal den Link dazu, vielleicht ist das ja erlaubt.

Und vielleicht kann mir jemand helfen, ihm das auszureden. Selbst wenn er viel selbst macht, kommen doch sicher nochmal gut ~100.000 € dazu, oder?

Ohne die Nerven und den Zeitaufwand zu berappen! ":/ [[https://www.immobilienscout24.de/expose/88466708#/ KLICK das Haus]]

Man muss dazu sagen, dass das ein begehrter Stadtteil ist, bei dem Häuser dieser Größenordnung normalerweise so 250-300.000€ kosten.

Mein Onkel ist Bauunternehmer im Hoch- und Tiefbau. Sollte er ihn nochmal als "Sachverständigen" mitnehmen'? :-o

Vielen Dank an alle Wissenden und alle Besitzer von alten Häusern. ;-)

Antworten
cPlai@r1et


Auf keinen Fall ohne Sachverständigen kaufen.

Ob das wirklich so eine schlechte Idee ist mít dem Haus kann man kaum sagen, ohne zu Wissen wie das Budget ist und ob dein Bruder in der Lage wäre viel selbst zu machen. Mehrere zehntausend dürfte es aber auf jeden Fall kosten, für neue Elektrik, Küche, Bäder, Tapezieren, Bodenbeläge.

Pferdefuß bei solchen Häusern aus den 60ern ist halt immer die schlechte Dämmung und das zu machen oder neue Fenster und Heizung wäre nochmal richtig teuer.

Czustxol


er soll auf jedenfall einen Gutachter mitnhemen und auch einen wo wirklich Plan hat.

Dieser derf auch richtig was kosten paar 100€ aber ist gut angelegtes geld, der kann wirklich sagen was sache ist!

Was ich auf den ersten Blick sehe:

281.4 kWh/(m²a)

Energieeffizienzklasse H

also die Tabelle geht sogar nur bis 250 xDD das schreit ja bissel nach einmal alles neu machen xD

Und auf den Bildern sieht man den viel von den 433 m² Grundstück.... kann man net viel dazu sagen..

aber wenn man viel geld ausgeben will, sind ein paar € für einen richtigen Gutachter sicher net verkehrt

mXs9c2


Mir fehlt vor allem eine Terrasse mit direktem Zugang. Das kommt auch noch dazu an Kosten.

NEordxi84


Also wenn ich gegenüberstelle: 170t€ Haus plus 100t€ Renovierung plus Zeit und Nerven vs. fix und fertiger Neubau (wie [[https://www.immobilienscout24.de/expose/84369011 das hier]]) dann wüsste ich persönlich ja ganz klar was ich machen würde.

Wenn man sich diese 170t€ Baustelle zulegt dann darf man da wirklich nicht mehr als 20-30t€ reinstecken damit es sich "lohnt".

P\lüs}chbiesxt


Typische Handwerkerbude, das Haus, aber offensichtlich schon mal neue Fenster bekommen.

Alleine das Dämmen des Hauses kostet sicher schon 4000 Euro.

Wenn weder Schimmel, noch Schwamm vorhanden sind, der Bruder 2 rechte Hände hat

und Zeit, Geld und Nerven investieren will, nur zu.

P/lüsc;hbhigexst


Was bitte ist denn ein halber Raum? ":/

Ein Zimmer knapp über der Abstellzimmergröße?

nhord!fran&kx76


Das kommt ganz drauf an...

Das Dach schaut zumindest von außen noch soweit ok aus, das müßte man wahrscheinlich nicht machen, die Außenfassade wird er dämmen müssen. So um die 100 Euro pro qm dürfte das kosten, wenn er das selbst machen kann (und nur das Gerüst braucht, was nicht so teuer ist) wirds erheblich günstiger. (deshalb ist auch die Energieeffizienzklasse so übel)

Innen muß man dann mal genau aufschlüsseln was zu tun ist (Elektro, Heizung vor allem, das kann viel Geld verschlingen), er sollte auf jeden Fall jemanden vom Fach mitnehmen. Wenn er wie gesagt selbst viel machen kann, den Preis evtl. noch ein bisschen drücken kann und dann mit 50 - 60.000 Euro reinstecken klarkommt könnte es sich lohnen.....

Aber das müßte er sich mal durchrechnen...

c{lai2ret


@ Nordi84

Wirklich fix und fertig ist der Neubau dort aber nicht.

- Hat keinen Keller (das würde wohl nochmal 20-40k zusätzlich kosten)

- innen nur "technikfertig". Ist nicht so genau definiert, bedeutet aber meist, dass man noch selbst Fliesen, Sanitärobjekte, Innentüren machen muss. Tapezieren und Bodenbeläge sowieso.

- Baunebenkosten kommen noch dazu (Baustrom, Versorgungsanschlüsse)

- Außenanlagen kosten auch Geld.

N:orpdi8x4


Ja so detailliert schau ich mir das auch nicht an, es geht mehr darum das es vermutlich mehr Sinn macht ein ordentliches Haus zu kaufen weil man sich sonst für die nächsten Jahr Freizeit und Nerven ruiniert. Ok, wem das Heimwerken wirklich Spaß macht, wer es gut kann und wem es nichts ausmacht in ner Baustelle zu leben der kann sowas machen aber das dürften die wenigsten sein.

C`hAoup,evtt~e_Fpin*niaxn


So ein Haus würde bei uns für maximal 60.000 bis 70.000 Euro kosten. Aber gut, das ist kein Maßstab.

Wenn dein Bruder sich verliebt hat und die Möglichkeiten (und Lust) zur Sanierung hat, soll er es machen. Zu einem Gutachten bzw Sachverständigen würde ich aber auch raten. Und auf jeden Fall selber nochmal durchgehen, zwei bis drei Termine würde ich wahrnehmen.

c9laxiret


Ja so detailliert schau ich mir das auch nicht an, es geht mehr darum das es vermutlich mehr Sinn macht ein ordentliches Haus zu kaufen weil man sich sonst für die nächsten Jahr Freizeit und Nerven ruiniert.

Das kann einem aber auch im halbfertigen Neubau passieren, wenn man als Laie unbedingt viel selbst machen will. Dann ist es entspannter in einem günstigen Altbau die Profis für die Renovierung zu bezahlen.

Kommt alles halt stark darauf an wie genau der Zustand des alten Hauses ist und welche Ansprüche man hat.

c]lfairext


So ein Haus würde bei uns für maximal 60.000 bis 70.000 Euro kosten. Aber gut, das ist kein Maßstab.

Hier 500.000€ und mehr. Der Käufer würde aber vermutlich abreißen und neu bauen, gern auch ein Doppelhaus.

Fhreßsaxck


So ein Haus würde bei uns für maximal 60.000 bis 70.000 Euro kosten. Aber gut, das ist kein Maßstab.

Wenn dein Bruder sich verliebt hat und die Möglichkeiten (und Lust) zur Sanierung hat, soll er es machen. Zu einem Gutachten bzw Sachverständigen würde ich aber auch raten. Und auf jeden Fall selber nochmal durchgehen, zwei bis drei Termine würde ich wahrnehmen.

Choupette_Finnian

Wo wohnst du ??? ?? :-o

P[lüschPbiJesxt


Vermutlich in der Pampa im Osten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH