» »

Zu alt für Ausbildung?

hHanpp'y_esonxg hat die Diskussion gestartet


Hallo *:)

Ich bin 24 Jahre alt (werde dieses Jahr noch 25), habe eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin gemacht und arbeite jetzt seit 2 Jahren in diesem Beruf. Mir hat die Arbeit bis vor kurzem eigentlich Spaß gemacht, ich bin gerne zur Arbeit gegangen.

Seit ein paar Wochen jetzt habe ich Zweifel ob das wirklich der richtige Beruf für mich ist und ich kann mir nicht vorstellen, bis zur Rente als Krankenschwester zu arbeiten. Nun überlege ich, ob ich mich nicht doch umorientieren soll und eine zweite Ausbildung machen soll. Ich hätte vor, jetzt noch bis zum nächsten Jahr als Krankenschwester zu arbeiten, um für die Ausbildungszeit noch mehr Ersparnisse zur Verfügung zu haben. Allerdings habe ich Zweifel, ob ich für eine zweite Ausbildung nicht zu alt bin? (Dann würde ich nämlich 26 werden!) Es werden doch sicher junge Auszubildende bevorzugt, die direkt von der Schule kommen oder?

Antworten
S|unflo5wyer_73


Was soll es denn werden? Schulisch, beruflich, welcher Bereich? Immerhin gibt es durchaus "Mangelbereiche", wo man sich bspw. gezielt auch an Studenten richtet, die nach unendlicher Bummelei ihr Studium abbrechen...

l3ovceabdle<3


Warum hast du denn jetzt die Zweifel? Liegt es wirklich an der Arbeit oder am Arbeitsumfeld? Vllt gibt es auch andere Bereiche in dennen du arbeiten kannst mit deinem Berufsabschluss.

Was sollte denn die zweite Ausbildung werden? Hast du da schon eine Idee?

Zu alt ist man eigentlich nie für eine zweite Ausbildung. Es werden gerne auch mal ältere Bewerber genommen, da sie reifer sind und mehr Erfahrungen haben.

Lve]montdea


Es werden doch sicher junge Auszubildende bevorzugt, die direkt von der Schule kommen oder?

Nicht zwingend. Mein Mann stellt in seiner Firma FSJ'ler ein, unter denen auch ab und zu welche 25-30 sind.

Er hat die Erfahrung gemacht, dass die Älteren viel verantwortungsbewusster und zuverlässiger sind und wissen, "wie der Hase läuft" (da die meisten schon Berufserfahrung haben).

Bei den Schülern ist es oft ein Problem, dass sie noch zu "verwöhnt" von der Schule sind, denn Arbeit und Schule sind ja nicht wirklich vergleichbar.

Ich selbst bewerbe mich aktuell für meine 1. Ausbildung und ich bin schon 26, habe dazu noch 2 Kinder und suche bevorzugt eine Ausbildung in Teilzeit.

Alles nicht die allerbesten Vorraussetzungen.Trotzdem komme ich ganz gut an und habe noch nichts negatives zu meinem Alter gehört, eher im Gegenteil.

Also mach dir nicht so einen Kopf, sondern tu es einfach ;-)

y3osh>i294x2


ich selbst habe mit 27 meine zweite Ausbildung gemacht. Bin nun mit 30 fertig und kann dir sagen, für mich war es die richtige Entscheidung.

Meine Ausbilder hatten anfangs nur Bedenken ob ich mich wieder unterordnen könnte (meine letzte Stelle war eine Führungsposition) Aber sie haben gemerkt, dass ich diese Ausbildung will und mich aktiv dafür entschieden habe, nicht wie viele Schulabgänger "halt eine Ausbildung machen". Viele sehen die Notwendigkeit noch nicht die Arbeit sorgfältig zu erledigen und haben teilweise mangelden Respekt gegenüber Vorgesetzte, Kollegen und Kunden.

Meine Ausbilder und Vorgesetzten waren alle hellaufbegeistert von mir, was sicher auch mit meiner Vorbildung, Arbeits- und Lebenserfahrung zu tun hat.

Ich sag mach es jetzt! Denn mit 45, mit Kind und Hauskredit brauchst du nicht mehr anfangen wollen eine Ausbildung zu machen.

A0leontor


Eine Freundin von mir hat nach Langzeitstudium mit grad 30 eine Ausbildung angefangen und es läuft super

LAilaL$ina


Ich habe mit der Ausbildung bei einem Großkonzern tu tun - zwar sind Azubis im Schnitt ~20 Jahre alt, wir haben aber sehr gute Erfahrung mit älteren Azubis gemacht. Verantwortungsbewusster, belastbarer, weniger Drama und größere Selbstständigkeit.

Bewerbungen von Interessenten um die 30 sind zwar recht selten, aber gerne gesehen.

BeellaO933


Eine aus meiner Klasse ist 36 und Mutter von 3 Kindern, also mach dir keinen Kopf :)

D/espexro


Hast du mal überlegt den Bereich zu wechseln? Es gibt auch etliche Weiterbildungen in der Pflege.

Für eine weitere Ausbildung bist du definitiv nicht zu alt.

c'lv


...finde dich auch nicht zu alt, die Frage, ob du in der Pflege bis zur Rente arbeiten willst oder kannst, ist mehr als berechtigt. Du wärst, falls du das schaffen würdest, eine Rarität.

AWlinua1<234


Unter 30 Jahren lässt sich noch hervorragend eine Ausbildung anfangen, daher lass' dich nicht entmutigen. Ich kenne selbst genug Leute, die nach ihrem FSJ studiert haben und dies nach zwei Jahren aufgegeben haben um eine Ausbildung anzufangen. Die sind auch um die 24/25 Jahre gewesen.

Zumal du ja sogar schon eine abgeschlossene Ausbildung in der Tasche hast, das kann nie schaden und darauf kannst du im Zweifelsfall zurückgreifen! :)^

Ich stelle mir einen Pflegeberuf sehr anspruchsvoll und anstrengend vor, daher auch von meiner Seite hast du volles Verständnis, wenn du denkst, dass du das nicht dein ganzes Leben lang machen möchtest. Aber hast du dich denn auch schonmal über Fortbildungsmöglichkeiten in der Branche informiert?

c"hxi


Da du schon eine abgeschlossene Ausbildung hast, kommt auch eine Umschulung in Betracht. Da ist die Ausbildungszeit dann verkürzt, zB bei normaler Ausbildungszeit von 3 Jahren, verkürzt auf 2 Jahre.

A:nwtigonxe


@ happy_song

In welche Richtung soll denn eine neue Ausbildung gehen?

Eine andere Möglichkeit wäre ein berufsbegleitendes Studium - z.B. Medizinpädagogik oder ANP (Advanced Nursing Practice). Oder auch in Richtung Gesundheitsökonomie, Management im Gesundheitswesen, o.ä.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH