» »

Bett selbst aufbauen- unrealistisch?

sZternengdlanzzaubxerin hat die Diskussion gestartet


Ich habe mich vor anderthalb Jahren von meinem Partner getrennt und plane nun, mir ein neues Bett zu kaufen.

Das letzte hat mein Partner aufgebaut.

Ich bin nicht sonderlich handwerklich begabt, frage mich aber nun, ob ich so ein Bett notfalls auch selbst aufbauen könnte?

Wie sind eure Erfahrungen?

Lässt sich das auch wenn man nicht sonderlich handwerklich begabt ist, realisieren?

Antworten
McissTolqstoxi


Bei einem gewissen schwedischen Möbelhaus gibt es Anleitungen dazu. Vielleicht fragst du eine Freundin ob sie dir hilft, ein Bett ist ja relativ groß, da wäre ein zweites Paar Hände vielleicht gar nicht so schlecht.

Aber Hexenwerk ist das definitiv nicht.

ghauloxise


Das kann jeder.

L#aal`e"1F8


Ich habe mein Bett fast alleine aufgebaut. Ging auch alles gut, aber ein/zweimal hab ich jemanden zum gegendrücken gebraucht, da hat nein Papa dann geholfen. Aber so im Nachhinein hätte die Wand zum Drücken auch gereicht.

Und ansonsten: Probier es einfach aus. Du kannst ja sonst auch eine(n) Freund(in)/Nachbar(in) um Hilfe bitten?

s[ternenGgla)nzz8aubexrin


Wir wohnen noch nicht so lange wo wir wohnen und die Kosten für den Möbelpacker würde ich mir gerne sparen.

Sind Ikea die einzigen, die Anleitungen haben?

g atxo


Kommt auf das Bett an. So ein Hochbett ist sicher eine Herausforderung.

M!is sTols:toi


Denke nicht. Und sonst gibt es noch das Internet, Youtube-Tutorials, ... 8-)

g}atho


;-D ;-D ;-D

sSteernengla7nzzaubKerixn


Bitte nur ernst gemeinte Antworten. %-|

o*nodiNsep


Hallo! Anleitungen sind fast überall dabei (fragen!). Ein zweites paar Hände wäre sinnvoll (die Halterungen brechen gerne aus, wenn man ein 2 Meter Brett frei schwebend einhängt). Aber der Transport? Willst Du Dir einen Lieferwagen leihen und die Teile allein in die Wohnung stemmen?

LO.vanPxelt


Hast Du denn noch nie irgend ein Möbel aufgebaut?

Ein Bett ist relativ simpel: viele rechte Winkel, wenig Bauteile. ;-) Wegen der Größe der Teile und eventuellen Schwere ist es aber sinnvoll und besser, das zu zweit zu machen.

Mein bett damals kam übrigens nicht von Ikea und auch mit Aufbau-Anleitung. So, wie bei allem eine Anleitung dabei ist, wenn was aufzubauen ist.

Geholfen (weil es ein 1,40m-Vollholz-Bett war) hat mir damals dann übrigens mein Ex-Freund. ;-D Der war mir ja auch was schuldig.. 8-)

w%eGihnac[htssteryncGhenx3


Ich hätte auch mal behauptet, Anleitungen sind überall dabei. Man braucht halt das nötige Werkzeug - Akkuschrauber und so. Und im Idealfall ne helfende Hand, alleine gehts je nach Gestell nämlich beschissen, ist aber genauso machbar ;-D

L7.va9nPjelt


Achja: Bestellt habe ich es bei einem Online-Shop, wo die Anlieferung per Spediteur bei einem Artikel über 50 Euro mit inbegriffen war. Fand ich nen super Service. Der Termin wurde abgesprochen, die Pakete waren überraschend klein (da soll ei ganzes Bett drinsein? ":/ ) aber sehr schwer.

s}ternLenglalnzzaubxerin


Hast Du denn noch nie irgend ein Möbel aufgebaut?

Nur einen Schrank. Hatte bisher ja einen Mann.

Es geht um ein 90x2 Meter Bett.

g1auloxise


Du und deine Bettgeschichten... ;-D

Ein Einzelbett ist ratzfatz zusammengesteckt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH