» »

Kinder haben Mist gebaut

1xa+1aH=2aa


Wie schon gesagt wurde, ich würde rein gar nichts tun. Auch nicht auf diese dumme Post antworten.

Habe ich ja noch nie gehört, dass man für Beiträge auch noch zahlen muß. Die sollen doch froh sein, wenn überhaupt jemand schreibt, damit das Forum am Leben erhalten bleibt.

POapa.BAnd.i.x82


Nicht fürs Beiträge schreiben, sondern fürs Löschen oder Löschen des Accounts.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das mit dem Datenschutz konform geht. Man muss doch das Recht haben kostenfrei zu löschen.

Xnir,afixn


Nimm es sportlich...andre Kinder bauen auch solchen Mist.

Wenn sie in Zukunft Kosten erheben, müssten sie euch informieren und auch eine Zustimmung einholen.

Haben deine Kinder, denn eure Adresse eingegeben?

Frag sie mal...

Ansonsten freut sich sicherlich die Rechtsschutzversicherung, die ihr hoffentlich habt, weil ihr nunmal Kinder habt...?

Kleine Geschichte am Rande, warum sowas praktisch ist.

Ich 16 Jahre jung, war so klug auf einen Button zu klicken um ein Programm runterzuladen, kostenfrei wie ich dachte, da es damals ausreichte das ins Kleingedruckte zu schreiben.

2Wochen später hatte ich eine Rechnung im Postfach... über 180(!!!!)€ für ein Jahresabo.

Das war bei weitem nicht so "lustig", dass man es für einen unbedarften Kinder-Mist halten konnte.

Meine Eltern haben aber sofort ihre Rechtsschutz in Anspruch genommen (das erste mal und natürlich auch erst nachdem ich was aufm Deckel bekommen hatte ;-) ) und der Anwalt hat dann geklärt, dass ich noch nicht voll geschäftsfähig bin und der Vertrag somit nichtig ist, weil sie keine Alterskontrolle hatten.

Bin nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen... Internetverbot bekam ich trotzdem für 4 Wochen :=o

SKeveNn.o!f.Nixne


Ich hatte plötzlich einen Aufruf zum Spenden im Postkasten.

Jedes Forum darf das.

Die Kinder haben gar keinen Beitrag verfasst.

Dann musst Du auch nichts bezahlen, denn der von Dir angegebene Preis bezieht sich Löschen des Accounts bzw. auf die geschriebenen Beiträge.

Die Nutzung wäre angeblich kostenlos. Das widerspricht sich doch

Nein, tut es nicht. ;-)

Es geht dem Beitreiber wohl um die Arbeit, die er mit dem Löschen der einzelnen Beiträge hat, sollte ein User ausscheiden und dies dann von ihm verlangen.

Man muss doch das Recht haben kostenfrei zu löschen.

Selbstverständlich kann jeder eigenständig seine Beiträge löschen und auch seine privaten Daten zu verändern.

Und jetzt den Kids einen Kuss und vergiss den Scheiss.

Den Kindern würde ich die Ohren langziehen, wenn sie sich nochmals an fremden Daten vergreifen würden. Damit sie lernen, das das, was sie tun, Folgen hat.

Sheven .of.Nkinxe


Ich darf mich korrigieren:

Eine Gebühr wird erhoben für:

- das manuelle Löschen von Foren-Beiträgen und Accounts durch den Betreiber auf Wunsch des betreffenden Nutzers: 5 Euro für bis zu 5 Beiträge/Account, 10 Euro für mehr als 5 Beiträge und Account.

Das gilt also auch, wenn gar keine Beiträge geschrieben wurden. Aber was gibt es überhaupt für einen Grund, sich vollständig löschen zu lassen? Es würde doch genügen, die persönlichen Angaben (und um die geht es doch, oder?) zu veränderen und das kann jeder selbst tun.

Im übrigen wäre der TE viel besser beraten gewesen, umgehend den Betreiber des Forums zu kontaktieren. Ich würde darauf wetten, wenn der bei einer solchen Schilderung die kostenpflichtige Löschung wieder rückgängig macht. Aber den direkten Weg incl. Aufzählung aller unangenehmer Tatsachen wählt man ja in der heutigen Zeit leider nicht mehr....... :-/

ACdamusfraxu


Hallo Seven.of.Nine

"Und jetzt den Kids einen Kuss und vergiss den Scheiss."

Den Kindern würde ich die Ohren langziehen, wenn sie sich nochmals an fremden Daten vergreifen würden. Damit sie lernen, das das, was sie tun, Folgen hat.

Da dieser Satz "Und jetzt den Kindern einen Kuss und vergiss den Scheiss" eine vergessenes "gib" aufweist ergänze ich dies hier mit.

Der Papa Andi hat es den Kindern sicher klar gemacht, was da alles schief gelaufen ist.

Darum muss dann aber auch mal Schluss sein mit "Den Kindern würde ich .....".

Zumal der Forumbetreiber um den es hier geht, auf sehr wackeligen Füssen mit seiner Forderung daherkommt.

Wäre mir dieser "Fehler" mit der "kostenpflichtigen Löschung" passiert, hätte ich gleich wie in den 50 vorherigen Fällen reagiert:

E-Mail Adresse entsorgen und den Rest löschen.

Solange ein solches Portal über keine gültige Postadresse verfügt, kann der Mails senden wohin er will.

Liebe Grüsse

A_da=msfraxu


Hallo Seven.of.Nine

Der Forumbetreiber interessiert sich einen "xxxxx" für die Gründe der Löschung und wird seine völlig unberechtigte Forderung sicher nicht wegfallen lassen.

Jeder Kontakt und nutzlose Versuch einer "gütlichen Einigung" ist bei einer völlig unberechtigten Forderung überflüssig.

Liebe Grüsse

Evi

Pnapa.7Andi.x82


Haben deine Kinder, denn eure Adresse eingegeben?

Nein, nur die E-Mailadresse und die verläuft ja jetzt ins Leere.

Das gilt also auch, wenn gar keine Beiträge geschrieben wurden. Aber was gibt es überhaupt für einen Grund, sich vollständig löschen zu lassen? Es würde doch genügen, die persönlichen Angaben (und um die geht es doch, oder?) zu veränderen und das kann jeder selbst tun.

Für mich sieht das nicht seriös aus. Deshalb würde ich da gerne die Daten entfernen lassen. Allerdings nicht für 5 Euro. Das sehe ich nicht ein.

und den Rest löschen.

Außer der Mailadresse geht das löschen ja nicht. Nur gegen 5 Euro.

Jeder Kontakt und nutzlose Versuch einer "gütlichen Einigung" ist bei einer völlig unberechtigten Forderung überflüssig.

Ich frage mich an sich schon, ob man solche Gebühren erheben darf? ":/

P#apa9.xAnMdix.82


Hab nochmal nachgesehen. Postfach gibt es wohl. Änder ja aber nichts.

X.iraixn


Es wird unter Aufwandsentschädigung laufen.

Bei ner Mahnung werden doch auch meist 5-10€ draufgeschlagen für Aufwandsentschädigung...

P>ap a.A=ndi.x82


5 Euro für das Löschen als Aufwandsentschädigung? :-o

Ich handhabe das wirklich wie im echten Leben. Mails sind für mich nicht rechtskräftig und kommen ohnehin nicht an.

Wenn was mit der Post kommt, sieht die Sache schon anders aus.

Und wie sollen die an unsere Adresse kommen? IP Adressen werden ja nicht für immer gespeichert. Oder doch?

Vielleicht sollten wir den Nick einfach vor sich hin gammeln lassen.

E-Mails kommen ja eh nicht mehr an.

X^iraxin


Sagen wir doch....

Aufwandsentschädigung halt wenn gelöscht werden MUSS, weil ihr das unbedingt wollt.

Die IP Adresse allein bringt ihnen kaum was...ohne Auftrag zum Löschen, gibts sowieso keine Rechnung...

Alles ist gut, lasst den Account vergammeln.

Pwapa8.Anedi.82


Kriegen die das mit, dass wir die Mailadresse gelöscht haben?

X)iraxin


Selbst wenn, was wollen sie tun?

Schick doch mal das ominöse Forum als Link...

Höchstwahrscheinlich machen sie garnichts....

was würde sie denn machen wenn ein User inaktiv wird und iwann die Mailadresse halt deaktiviert ist...garnüscht!

Nur das explizite Löschen eines Accounts erfordert halt, dass ein Mensch sich hinsetzt, den User raussuchst, nen Button klickt usw...dauert 5 Minuten und dafür wollen sie dann halt 5€ aufwandsentschädigung...

Vllt muss man auch Beiträge per Hand löschen als Admin...keine Ahnung.

Ppapa}.Anxdi.82


Ich hab mich dagegen entschieden, das Forum hier zu nennen.

Will ja keine schlafenden Hunde wecken.

Wenn du mir versprichst, das im Thread nicht breit zu treten, kann ich dir eine E-Mail schicken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH