» »

Kinder haben Mist gebaut

a)she+e


Das Forum brauchst du nicht nennen, wenn man dein Zitat googelt, findet man es. Da steht in den Nutzungsbedingungen auch ganz deutlich, dass nur für das Löschen von Beiträgen Geld verlangt wird. Lass das Ganze also auf sich beruhen und gut ist.

c!riec'harlxie


Meine nicht-geschäftfähigen Kinder haben mal 150.- Kosten verursacht,

weil sie das Kästchen in einem Pferdespiel, welches immer wieder aufgeploppt ist, durch das Kreuzchenklicken geschlossen haben, aber jeder Klick war 1,99.

Meine Argumentation:

- 150.- sprengen die Taschengeldgrenze, man braucht Genehmigung der Eltern, die wir verweigern

- Unerfahrenheit (war auch iein §, den ich aber vergessen habe, der schützt geistig minderbemittelte und eben Kinder)

- es gibt Gerichtsurteile, dass man auch in einem gemeinsamen Haushalt nicht 24 Stunden für die Tätigkeiten der kids verantwortlich ist.

Mir wurde geschrieben, Betreiber wäre eine Firma in Frankreich, da der Gerichtsstand aber D war, habe ich mich auf deutsches Recht bezogen.

Die Gebühren, Mahnungen etc.. waren am Schluss 400.-, Inkassobüro inkl., aber ich habe mich sturr gestellt. Kurz vor der Verjährung bekam ich noch mal massiv Druck, also Telefonanrufe vom Inkassobüro etc..

aber auch da habe ich nicht reagiert und nun ist rum.

5.- ist zu niedrig, das ist ein Taschengeldding. Ich würde es meinen Kindern auch davon abziehen und mit ihnen eine Gespräch über Klicks im I-Net und AGBs führen.

Das mache ich jetzte Jahr mind. einmal, immer je nach Weiterentwicklungsstand des Kindes.

P)apaS.Andi.x82


Selbst wenn ich die 5 Euro zur Löschung bezahlen würde, finde ich es sehr merkwürdig, dass man angeblich nur per Paypal und mit ec direkt bezahlen kann.

Kommt mir alles sehr spanisch vor.

Habe noch nie erlebt, dass es solche Bedingungen in einem Forum überhaupt gibt.

Wir haben 3 Kinder. Da 24 Stunden am Tag das Adlerauge drauf zu haben geht gar nicht. Sie sind zwar noch nicht 12 oder 13, aber auch nicht mehr so klein, dass man sie rund um die Uhr bewachen muss.

P=urz+elbqaumrxaum


Papa.Andi.82

Ich würde mich einfach an den Konsumentenschutzverein wenden - die kennen sich da wirklich aus -ist ein Anruf ;-)

A/damsfxrau


@ Papa Andi

Tue etwas Kluges: Nichts!

Vergiss das Forum und Schluss.

Liebe Grüsse

Evi

cmriechSarlie


Selbst wenn ich die 5 Euro zur Löschung bezahlen würde, finde ich es sehr merkwürdig, dass man angeblich nur per Paypal und mit ec direkt bezahlen kann.

Was ist denn daran merkwürdig?

Würdst Du denen lieber eine Einzugsermächtigung erteilen? Du kaufst wohl nicht viel im I-net, Paypal oder EC ist vollkommen üblich.

Deswegen sind die nicht unseriös und eine Aufwandspauschale von 5.- ist nicht zu hoch für das Abklappern der Server. Ich würde zahlen, das Geld vom Taschengeld der kids abziehen und ein pädagogisches Gespräch führen. Die anderen sind nicht immer böse, in dem Falle waren Deine Kinder eben noch nicht reif für die I-Welt, was Du zukünftig zu verhindern weißt.

PKapa.Atndi[.8x2


Nein, ich bezahle das meiste auf Rechnung.

Danke der Nachfrage. Übrigens werde ich ganz sicher nicht überweisen. ;-)

S;eRven.of(.xNine


Übrigens werde ich ganz sicher nicht überweisen

Ja, Deine Kinder haben Mist gebaut. Großen Mist sogar. Aber es scheint Dir hier wohl nur darum zu gehen wie Du Dich um die Zahlung von 5 Euro drücken kannst und nicht etwa, wie Du Deinen Kindern helfen willst, daß so etwas nicht nochmals vorkommt.

Sie sind zwar noch nicht 12 oder 13, aber auch nicht mehr so klein, dass man sie rund um die Uhr bewachen muss.

Was muß eigentlich geschehen, daß bei Dir ein Lerneffekt eintritt? Und NEIN, rund um die Uhr bewachen gehört NICHT dazu. ;-)

PWapao.An}diM.82


Ich denke, du hast nicht begriffen, dass die 5 Euro nicht gefordert werden, sondern nur dann zur Debatte stehen, wenn ich den Nick löschen lasse.

Daher werde ich ihn einfach vor sich hin gammeln lassen.

Dass die Kinder sich widerrechtlich Zugang zum E Mailkonto meiner Frau verschafft haben ist eine andere Sache.

S{evenN.o]f.Nixne


Ich denke, du hast nicht begriffen, dass die 5 Euro nicht gefordert werden, sondern nur dann zur Debatte stehen, wenn ich den Nick löschen lasse.

Was ich (und viele andere) zu welchem Zeitpunkt begriffen haben, liest Du am besten nochmals selbst nach.

]:D

P0owerpPoufxfi


Den Kindern würde ich die Ohren langziehen, wenn sie sich nochmals an fremden Daten vergreifen würden. Damit sie lernen, das das, was sie tun, Folgen hat.

Menschen machen Fehler. Kinder machen Fehler. Fehler machen ist okay. Niemandem muss man dafür die "Ohren langziehen".

A) Sind Kinder in dem Alter nichts geschäftsfähig.

B) Selbst wenn, mit einer Rechtsschutzversicherung sollte das kein Problem sein, die sollte man haben, wenn man Kinder hat, ansonsten sollte man sich erstmal selber die Ohren langziehen.

Lieber Vater, deine Kinder haben keinen "Mist gebaut". Es ist nichts passiert und nichts wird passieren. Ich hab als Kind mal bei einer Sexhotline angerufen und eine Rechnung von 80DM verursacht. Meine Eltern haben mir auch "die Ohren langgezogen". Mir ging es noch Tage später ganz furchtbar und diese Gewalt, die mir körperlich und emotional zugefügt worden ist, stand in keinem Verhältnis zu dem, was ich getan hatte.

Das zerstört die Seele eines Kindes. Ich hoffe, du hast das ruhig und mit viel Verständnis geklärt. Für deine Kinder ist es bestimmt schon schlimm genug, zu wissen, dass sie etwas angestellt haben. Zumindest ging es mir danach furchtbar und als die Rechnung kam, war es der SuperGAU.

A?damsRf"raxu


@ PowerPuffi

:)^ :)=

Evi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH