» »

Mein Kollege kommt und geht wann er will- wie Verhalten?

hoave/nw't_Gwaixted


Was ist Fakt? Wenn das alle machen "würden"? Du nennst eine dahingestellte Annahme, eine Frage, Fakt? Puh ... ":/

K&r'abbel käferGlxe


Was ist Fakt? Wenn das alle machen "würden"? Du nennst eine dahingestellte Annahme, eine Frage, Fakt? Puh ... ":/

Es ist fakt, dass wenn alle so eine lapidare Arbeitsmoral hätten, die Firma pleite gehen würde oder zumindest irgendwann nicht mehr so viele Angestellte bräuchte.

Oder willst du sagen, dass eine Firma, die sagen wir mal 100 Angestellte hat die voll ausgelastet sind und alle würde ab 13 Uhr das Handtuch schmeißen, einfach ganz normal weiterlaufen würde, als wäre nix?

Ja, ein unwahrscheinliches Szenario, aber wäre es so, dann hätten die Mitarbeiter ziemmlich schnell ein Problem.

Ich denke, du weißt wie ich das meine.

hyaven'3t_waEitexd


Ja, ich weiß, wie du das meinst. Ich für mein Teil lebe am liebsten in Frieden mit mir selbst, und dazu gehört für mich, nicht mit "würde", "hätte" und "könnte" zu belasten. Das Leben bringt schon genug mit sich, ohne dass ich mich auch noch mit Hypothesen belaste, die ich irgendwo an den Horizont male.

Nichts für ungut, mir liegt nichts daran, herumzustreiten. *:)

KErabPbelkäfxerle


Ich für mein Teil lebe am liebsten in Frieden mit mir selbst, und dazu gehört für mich, nicht mit "würde", "hätte" und "könnte" zu belasten.

Das stimmt. :)z Im Forum finde ich das weniger belastet, als im Alltag. Deshalb ist es doch sinnvoll, wenn der TE nicht lang fackelt und einfach mal direkt nachfrägt. bevor er noch mehr mögliche Szenarieren im Kopf hat :)z

Bfater xW.


@ Twilight

was aber auffällig ist, ist die Verarschenummer mit dem Zettel an der Tür, dass dort angeblich eine Besprechung stattfindet. Das ist ne Ausrede, also stimmt da was nicht

Ja, das ist sehr verdächtig, rechtfertigt wahrscheinlich eine Abmahnung, wenn nicht gar eine (fristlose?) Kündigung.

Was soll man raten?

Es gibt Chefs, die mögen keine "Petzer". Andererseits gibt es Vorgesetzte, die da doch gern zuhören.

Möglicherweise fällt sogar ein Nichtmelden auf den Weggucker zurück - "Sie haben doch genau gesehen, dass der früher wegläuft, das da etwas nicht stimmt. Wieso haben Sie das denn nicht gemeldet? Stecken Sie etwa mit dem unter einer Decke?"

h~avehn't_awaixted


Noch mehr "könnte" und "möglicherweise" - uah! %-| Mit dem Kollegen reden und dann weitersehen ist nicht mehr akutell?

Exhemalig_erP Nutzer F(#87546x)


was aber auffällig ist, ist die Verarschenummer mit dem Zettel an der Tür, dass dort angeblich eine Besprechung stattfindet. Das ist ne Ausrede, also stimmt da was nicht.

Es hat auch noch niiiiiemals jemand einen Zettel an seiner Türe vergessen, beim Abschließen bemerkt und beschlossen, den jetzt doch nicht ins Büro zu schaffen... :=o

O-rangLeCanKyon


Was soll man raten?

E-Mail an den Kollegen, dass man 3mal versucht hat ihn zu erreichen und nie angetroffen hat und er doch bitte seinen Arsch hinüber bewegen möchte, um etwas zu unterschreiben.

Das wäre mein Rat.....denn alles andere geht den Kollegen nichts an.

S>he*lby Tx.


Es ist fakt, dass wenn alle so eine lapidare Arbeitsmoral hätten,

Fakt ist lediglich, dass hier eigentlich alle, einschliesslich des TE, nur Vermutungen anstellen können, warum der Kollege eher geht. Wissen tut das keiner! Demzufolge ist Deine unterstellte

lapidare Arbeitsmoral

auch nicht gesichert, und somit KEIN Fakt!


Man ist einfach ein Team und da arbeitet man zusammen

Der TE und der Kollege sind eben KEIN Team. Sie arbeiten auch nicht ZUSAMMEN! Er brauchte in 8 Wochen lediglich EINE Unterschrift.... Puh %:|

K~rabbe8lkägfexrle


"Es ist fakt, dass wenn alle so eine lapidare Arbeitsmoral hätten,"

Fakt ist lediglich, dass hier eigentlich alle, einschliesslich des TE, nur Vermutungen anstellen können, warum der Kollege eher geht. Wissen tut das keiner! Demzufolge ist Deine unterstellte

"lapidare Arbeitsmoral"

auch nicht gesichert, und somit KEIN Fakt!

Das du auch noch so kleinlich darauf rumreiten musst zzz

. Sie arbeiten auch nicht ZUSAMMEN! Er brauchte in 8 Wochen lediglich EINE Unterschrift.... Puh

Ganz ruhig bleiben ;-) Das ist Ansichtssache, für mich sind meine ganzen Kollegen mein Team. Wir arbeiten alle in der selben Firma, haben das selbe Ziel: Firma muss laufen, wir verdienen hier unseren Lebensunterhalt. Da gehört auch der Kollege den ich nur alle paar Wochen mal sehe dazu.

kxatiaxfox


Krabbelkäferle, es geht hier gerade nicht um dich und deine Firma und dein Team. Kannst du das mal versuchen beiseite zu lassen und dich auf den TE konzentrieren? Der sucht hier nämlich Rat. {:(

K>rabJbelkXäferxle


@ Katiafox

Ich möchte nur eine andere Sichtweise aufzuzeigen. Anscheinend arbeiten die meisten hier in ihren Firmen einfach nebeneinander her. Jeder macht was er will und die anderen juckt es nicht.

Ich versuche nur zu verdeutlichen, dass wenn man in der selben Firma arbeitet, es einen doch immer irgendwie etwas angeht und man doch ganz normal miteinander sprechen kann.

Du hast doch nix anderes vorgeschlagen. :-|

Sthel^byx T.


Dass du auch noch so kleinlich darauf rumreiten musst

Ich? Wer hat den mit dem ganzen "Fakt ist..." angefangen

Das ist Ansichtssache, für mich sind meine ganzen Kollegen mein Team.

Porsche z.B. hatte 2015 ca. 26 Tsd Mitarbeiter (Kollegen?)......alles ein Team, für Dich ;-D und bevor Du darauf rumreiten willst, dass das deutschlandweit ist, allein in Zuffenhausen sind es ca. 8 Tsd ;-) :=o

Karab5bxe3lkäf:erlxe


Meine Güte ist das nervig, wenn immer jedes Wort genau so genommen wird und jeder Satz auseinandergenommenw ird %-| Das man bei einem riesen Konzern nicht jeden kennt ist völlig logisch, aber die Leute die in unmittelbarer Nähe, in der gleichen Abteilung, selben Stockwerk, selbe (überschaubare) Außenstelle usw. sind.

GENAU wegen solchen Schreibern, kommt man doch völlig weg vom eigentlichen Thema.

Naja ich habe alles gesagt was ich wollte, wenn du weiter Beiträge auseinanderpflücken willst, nur weil du meine Ansicht nicht akzeptieren kannst *:)

X%ir|aixn


Also meine "Einheit" auf Arbeit hat 500 Mitarbeiter von ca. 30.000 am Standort.

Aber bei der Größe könnte selbst der beste Chef nicht kontrollieren, wann wer wohin kommtl.

Stechsystem, finde ich in Ordnung.

Aber dann kommen die Leute und lassen sich über irgendwelche Pausenzeiten aus.

Wer was zum meckern findet, findet es immer. :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH