» »

Arbeiten trotz Krankmeldung?

s9allyx12 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

weiß jemand, ob man trotz mit noch nicht abgegebener Krankmedlung arbeiten gehen darf, wenn man selber meint, daß das arbeiten geht.

Gruß sally

Antworten
NsoQrdLi8x4


Dürfen kann man vieles, ist halt die Frage ob es sinnvoll ist. Es geistert immer wieder rum das die Krankenkasse die Leistung verweigern würde wenn man trotz Krankmeldung arbeiten geht und sich der Gesundheitszustand verschlechtert. Keine Ahnung ob da wirklich was dran ist, im Zweifelsfall darf man sich dann aber sicher auf nen Streit mit denen einstellen.

Neymegria9


Na klar darf man das :)z

Und ein Versicherungsschutz besteht trotzdem, aber geh bitte nur Arbeiten wenn du dich wieder absolut gesund fühlst @:)

1^a+1aK=2aa


Ja, aber es geht ja auch darum, dass die Krankmeldung noch nicht abgegeben wurde. Somit ist ja gar kein Krankenstand bekannt. Was anderes ist es, wenn man arbeiten geht, obwohl der Chef eine Krankmeldung vorliegen hat. ":/

GpadgeZtxier


Ist nichts anderes, finde ich. Bin wirklich kein Rechtsexperte, aber als Unternehmer hab ich verschiedenste Dinge schon miterlebt. So würde ich es handhaben:

In einem Krankschreibungszeitraum fühlst Du Dich gesund genug, früher wieder anzufangen? Dann gehst Du zum Chef und sagst, bin wieder gesund und fange wieder an.

Du wirst krankgeschrieben, fühlst Dich aber fit genug zum arbeiten? Ich sag dann meinem Arzt einfach "bin fit, lass mal die Krankschreibung weg". Jetzt ist die Krankschreibung aber da, dann würde ich zum Chef gehen, die abgeben und gleichzeitig sagen, bin aber fit genug zum arbeiten.

Melden macht frei und belastet Vorgesetzte.

XBiraQin


[[https://www.allianz.de/recht-und-eigentum/rechtsschutzversicherung/arbeiten-trotz-krankschreibung/]]

Also bei Onkel Google findet man wirklich auch viel seriöses zum Thema...

G(adge.tier


Genau wie ich gesagt habe...

DtasWarWIohlNxix


Darfst du. Mein Doc schreibt mich generell etwas länger krank, meint dann aber ich soll wieder arbeiten gehen, wenn es sich anfühlt als sei ich wieder fit genug. Ich werde morgen arbeiten gehen, obwohl ich bis einschl. Freitag krankgeschrieben bin...

s7al4ly1x2


Danke für Eure Antworten.

Bekommt die KK vom Arzt mitgeteilt, das man eine AU hat oder bekommt die KK das nur mit, wenn der Patient die AU dort einreicht?

D!asWarWbohlNixx


Also wenn du die AU in anspruch nimmst (auch teilweise) dann musst du die dort auch einrechen, sonst droht krankengeldverlust... Also nein, die bekommt es nur mit wenn du es einschickst oder der arbeitgeber eben anmeldet das krankengeld angemeldet wurde (und dann werden sie sich wundern wo die AU ist).

Ldore}ley29x01


Bei uns müssen die Arbeitnehmer einen Wisch unterschreiben, wenn sie früher wieder arbeiten kommen. Das ist einfach für uns als Arbeitgeber die Absicherung. Aber generell dürfen tust Du natürlich.

Und die Krankenkasse erfährt nur das Du krank geschrieben bist, wenn Du a) die Krankmeldung dort hinschickst b) dein Arbeitgeber bei der Krankenkasse elektronisch anfragt bzgl Vorerkrankungen.

@:)

xTpAuLnkt


und was wäre, wenn der Arbeitnehmer im krank geschriebenen Zustand einen Arbeitsunfall hat?

Ich meine jetzt einen, der sich über 6 Wochen hinzieht.

Wie schnell das passieren kann, das musste ich letztes Jahr leidlich erfahren, daher wäre ich da ganz vorsichtig.

wMinteresonPne 0x1


und bei einem Wegeunfall, der Folgen hat, zahlt da dann die BG ? Ich wäre da vorsichtig.

Aflibna12534


Nein. Ich rate dir davon dringend ab!

Denn sollte dann etwas bei der Arbeit passieren, bekommst du ein großes Problem und deine Krankenkasse übernimmt nichts. Und auch dein Arbeitgeber kann deswegen in Schwierigkeiten geraten.

Kurz: Wenn du krankgeschrieben bist und trotzdem an dem Tag arbeiten gehst, bist du nicht mehr versichert!

Saüntjxe


Alina1234, kannst du das irgendwie belegen?

Alles was ich finde sagt was anderes, aber du postest das so vehement... Hast du eine Quelle?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH