» »

Auf 2 Stellen bei einem Arbeitgeber bewerben?

M|alil"ja hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

da ich mit meinem aktuellen Job nicht ganz so happy bin, schau ich immer mal wieder in die Stellenausschreibungen, ob was schönes (passenderes) für mich dabei ist. Jetzt habe ich direkt 2 Stellen gefunden, die mir gefallen würden. Für beide Stellen muss man (fast) die gleichen Voraussetzungen mitbringen. Entsprechend sind die Aufgabengebiete nahezu gleich. Unterscheiden tun sich die beiden Stellen eigentlich nur im Betreuer es handelt sich hier um Promotionsstellen Jedoch handelt es sich grundsätzlich um den selben Arbeitgeber und beide Stellen sind für das selbe Projekt ausgeschrieben. Kann ich mich trotzdem auf beide Stellen bewerben oder sieht es blöd aus, wenn ich mich auf beide Stellen bewerbe?

Antworten
FIaSxoLa


Wenn bei uns zwei Stellen ausgeschrieben sind, bewerben sich immer ein paar auf beide Stellen. In der Regel findet sich im Anschreiben der Verweis, dass man sich für die Stelle xy auch beworben hat/interessiert.

So hab ich es auch schon gemacht und eine der beiden Stellen auch bekommen. Dort ist es also nicht blöd angekommen

Du kannst vor der Bewerbung auch immer Kontakt zum jeweiligen Ansprechpartner aufnehmen und im Zuge des Gesprächs durchklingen lassen, dass du dich auf beide Stellen bewerben möchtest. Wenn die auch die Bewerbungen sichten, erinnern sie sich im Idealfall an dich.

Mlaltilxja


In der Regel findet sich im Anschreiben der Verweis, dass man sich für die Stelle xy auch beworben hat/interessiert.

Ah, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen. Aber das werde ich dann wohl auch machen. Danke @:)

Du kannst vor der Bewerbung auch immer Kontakt zum jeweiligen Ansprechpartner aufnehmen und im Zuge des Gesprächs durchklingen lassen, dass du dich auf beide Stellen bewerben möchtest.

Der Ansprechpartner für die Bewerbung ist bei beiden Stellen der selbe Mitarbeiter. Nur die späteren Betreuer sind unterschiedlich.

Wenn bei uns zwei Stellen ausgeschrieben sind, bewerben sich immer ein paar auf beide Stellen.

Und wie kommt das allgemein bei euch so an? Denken die dann nicht, dass die Person total verzweifelt ist? ;-D

CdonanaDerZRerstänrer


Wenn die eine Stelle als Controller ist, und die andere als Hausmeistergehilfe, dann kommt es verzeifelt an.

Was ist daran verzweifelt, wenn du dich aus dem Job heraus bewirbst? Was ist daran verzweifelt, wenn du dich auf zwei gleichwertige Stellen bewirbst? Ich würde sogar sagen, wenn ich Personalchef wäre und du hast dich nur auf eine Stelle beworben, dann würde ich dich fragen, warum haben sie sich auf die Stelle beworben und nicht auf die andere? Dann guckst du... Und saugst dir aber ganz schnell was plausibel klingendes aus den Fingern. Oder bereitest dich vorher auf die Frage vor. Oder denkst dir: Ja sind wir hier im Verhör? Ich hab mich auf die Stelle beworben, und auf die andere nicht, weil ich Bock darauf hatte.

Außerdem liegt das alles im Auge des Betrachters. Irgendwer findet immer irgendwas komisch, und einem anderen irgendwas ist das Gegenteil sympatisch. Kannst einfach würfeln, am Ende machst du eh nur irgendwas, und nicht das Falsche/Richtige.

C^on5anDer9Zerstäxrer


Oh im letzte Absatz ist ein inhaltlicher Fehler, aber es ist klar was ich sagen wollte.

qZui#sui5sxje


Habe mich auch schon bei einem AG auf 2 Stellen beworben und kam mir auch total "needy" vor. Ist es aber eigentlich nicht. Wurde auch angenommen ;-)!

Du kannst ja in die Bewerbung schreiben, dass du dich für beide Stellen interessierst.

F0aSoLxa


Und wie kommt das allgemein bei euch so an? Denken die dann nicht, dass die Person total verzweifelt ist? ;-D

Nee, das kommt überhaupt nicht komisch an. Wenn die Stellen inhaltlich ähnlich sind, finde ich es sogar naheliegend. Unter Umständen würde ich mich das fragen, was Conan aufgeworfen hat, wenn sich ein auf beide Stellen passender Bewerber nur auf eine bewirbt: Warum nicht auf beide?

h8iklneiinexs


Und mal ehrlich, in dem von dir genannten Metier sind die meisten Bewerber doch irgendwie "needy". Die Betreuer sind ja nicht dumm, die wissen ja meist, dass man verzweifelt nach ner (möglichst interessanten) Beschäftigung sucht - aber vor allem nach einer bezahlten Beschäftigung :)

S"u)nfloweUr_7x3


Auf beide bewerben! Habe ich schon gemacht (und Stellen bekommen) - und erlebe ich aktuell bei Ausschreibungen bei uns auch immer wieder. Verschiedene Projekte, ähnliche Stellen mit doch kleinen Unterschieden. Da entscheidet dann manchmal schlichtweg die Sympathie und Passung IM jeweiligen Team.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH