» »

Mundgeruch!!!

P-lvBxy hat die Diskussion gestartet


Hallo erstmal... Ohne lange Einleitung komme ich einfach direkt zur Sache:

Ich LEIDE seit längerer Zeit (ca. 2 Jahre) an Mundgeruch. Anfangs wurde ich von Freunden darauf aufmerksam gemacht. Nach einigen 'Selbstversuchen' und Befragungen meiner Mitmenschen ließ sich der Mundgeruch klar feststellen. Die Art des Mundgeruchs ist schwer zu beschreiben, müsste ich jedoch in eine Richtung tendieren, so würde ich sagen, dass der Geruch eher faulig als süßlich ist. Außerdem ist meine Zunge durchgängig mit einer Art weißem Teppich belegt. So wie der Zugenbelag, ist auch der Mundgeruch durchgängig vorhanden.

Ich ging damals zunächst zu meinem Kiefertothopäden (ich trug damals eine feste Zahnspange) und zu einem Zahnarzt. Beide versicherten mir, dass meine Zähne in einem guten und gepflegten Zustand seien (ich hatte noch nie Probleme mit Mundhygiene und putze meine Zähne 2x täglich mind. 3 min.) und auch die Zanhspange kein Problem darstelle. Aktuell muss ich nur noch einen Ritainer und eine lose Zahnspange (nachts) tragen. Als nächstes suchte ich einen Allgemeinmediziener auf der Grundungersuchungen durchführte und mich daraufhin zu einem HNO- Arzt und einem Gasteroenterologen überwies. Der HNO- Arzt stellte keine großen Probleme im Hals-Nasen-Bereich fest, fand allerdings Madelsteine. Diese hatte ich zuvor selbst ebenfallsentdeckt. Als ich hin und wieder mal einen dieser Steine raus bekam, war der Geruch dieser Steine nahezu identisch mit meinem chronisch auftretendem Mundgeruch. Der HNO- Arzt erntfernte auf mein Bitten hin die für ihn sichtbaren Steinchen. (Der HNO- Arzt Termin liegt nun ungefähr 2 Wochen zurück) Der Arzt riet mir klar von einer Op ab. Bei dem Gasteroenterologen wurden mir zunächst Fragen gestellt. Diese ergaben, dass ich keine besonderen Schmerzen im Magen oder ähnliches habe worauf der Arzt meinte, dass die Ursache zu 99% nicht im Magen liegen würde. Dennoch vereinbarteten wir einen Termin für eine Magenspiegelung (in ca. 4 Wochen werde ich mich dieser unterziehen). Der Arzt merkte außerdem an, dass die Ursache möglicherweise im Rachen bzw. in der Speiseröhre zu finden sei. Aber das wird bei der Magenspiegelung wohl ebenfalls untersucht, so der Arzt. Zum Ende der Besprächung meinte der Arzt, dass es auch an einem zu geringen Speichelfluss liegen könnte. Der HNO wusste diesbezüglich allerdings nichts.

Auch eine mögliche Pilzinfektion im Mundraum bzw. auf der Zunge konnte ich durch eine zweiwöchige, nicht schädliche, medikamentöse Behandlung ausschließen.

Nebenbei ging ich auch zu einem Homöopathen welcher mir Globuli und eine mehrmalige Akupunktur gab. Beides jedoch ohne Erfolg. Da ich jeden Weg ausprobieren wollte und will um endlich wieder gesund zu sein, ging ich auch zu einer Heilpraktikerein. Diese gab mir ein homöopathisches Mittel welches ich 2 Wochen lang in meinem Trinkwasser auflöste und zu mir nahm. Leider ebenfalls ohne Erfolg.

Neben meinen entlichen Arztbesuchen und den vielen gefahrenen Kilometern suchte ich auch immer noch nach Rat in Internetratgebern und Foren wie diesem. Dort wurden mir von völligem Blödsinn bis hin zu eventuell hilfreichen Tipps viele Dinge mit auf den Weg gegeben die bis jetzt leider auch noch keine Früchte trugen. So habe ich mir Beispielsweise eine Munddusche von Panasonic zugelegt ( vor 2 Tagen) um die Mandelsteine regelsmäßig zu entfernen. Momentan bin ich noch am rumexperimentiert wie ich diese raumschiffähnliche Gerät :-o gezielt nutzen kann. So habe ich beispielsweise auf Anraten eineiger User die Drüse vergrößert um so einen weicheren Strahl zu erhalten. Das Problem ist nur, dass ich damit schwer an die Mandeln gelange. Ich habe immer wieder Probleme mit meiner Zunge, welche sich vor die Mandeln schiebt. Auch ein gezielter Blick in den Spiegel, bei gleichzeitig guter Beleuchtung, ohne aber das aus meinem Mund heraus spritzenden Wasser im gesamten Raum zu verteilen, scheint mir momentan äußerst kompliziert. Hier würde ich mich selbstverständlich über Tipps und Tricks von anderen Nutzern einer Munddusche freuen.

Desweiteren habe ich bei mir eine gelegentliche Mundtrockenheit festgestelt, welche wohl auch durch eine ab und an vorkommende Mundatmung begünstig wird. Weiß jemand ob der Mundgeruch eventuell in Verbindung damit stehen könnte?

Abschließend will ich noch auf die Wichtigkeit dieses Problems hinweisen:

Oft wurde mir von Ärzten und auch Mitmenschen vermittelt ( ob direkt oder indirekt), dass es sich bei meinem 'Problem' ja 'nur' um Mundgeruch handle. Immer wieder sehe ich voller Wut und Enttäuschung die achselzuckenden Ärzte vor mir sitzen und sagen: 'Da kann ich auch nichts machen... Vielleicht aber der Arzt XY'. Arzt XYdarauf: 'Tut mir leid... In meinem Bereich gibt es keine Lösung für dieses Problem'.

Sitzt man dann jedoch eines Tages mit Leuten an einer Bar oder isst mit ein paar Freunden essen, ist der Mundgeruch aufeinmal doch nicht so harmlos sondern erzielt eher eine Wirkung wie eine hochansteckende Krankheit (-> sofortige Abweisung der Mitmenschen) . Besonders in meinem Alter (18 Jahre), fällt es einem schwer alleine Zuhause zu sitzen während die Freunde feiern gehen. Ich selbst war schon lange nicht mehr mit Freunden unterwegs, da ich zu große Angst vor Zurückweisung aufgrund des Mungeruchs habe. Auch in der Schule sitze ich mittlerweile nur noch an Einzeltischen. Das wirft wiederum Fragen bei dem Mitschülern und Freunden auf, wodurch man lediglich noch mehr Probleme bekommt.

Auch die Suche nach einer Partnerin ist nahezu unmöglich für mich geworden, da ich durch den Mundgeruch absolut behindert bin.

Bittet man dann jedoch beim Arzt um Hilfe sieht man wieder nur das typische Schulterzucken...

Nachdem ihr nun meinen Romanartigen Verlauf meiner bisherigen 'Krankheitsgeschichte' gelesen habt möchte ich mich zunächst schonmal für Eure Aufmerksamkeit bedanken! Allgemein stelle ich einfach die Frage nach weiteren Optionen für mich und eine mögliche Beseitigung des extrem lästigen und besonders seelisch belastenden Mundgeruchs! Zusätzlich zu Euren Erfahrungen und Tipps würden mir auch Antworten auf folgende Fragen weiterhelfen:

- Kennt Ihr einen auf Mundgeruch spezialisierten Arzt?

- Hat Jemand schonmal eine längere 'Gurgeltherapie' mit Salbeitee und oder Natron (zB. Kaiser Natron) und oder Mundwasser (zB. Listerine) gegen Mandelsteine durchgeführt?

- Wie nutze ich die beschriebene Munddusche?

- Kennt jemand andere Ursachen für Mundgeruch?

- Erfahrungen zu einer Magenspiegelung?

- Wie kann ich mir die Mundatmung abgewöhnen?

- Wie soll ich weiter vorgehen?

Ich bin dankbar für alle Antworten!!!

PS: Entschuldigt bitte Rechtschreib- oder Tippfehler :-/

PPS: Bei Fragen und/oder Privatchat-Anfragen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung!

Danke...

Antworten
GJaroxu78


Hallo,

hast Du Dich schon einmal an eine Fachklinik gewandt? In der MHH in Hannover, gibt es extra eine Ambulanz dafür.

Sieh einmal hier:

[[https://www.mh-hannover.de/8148.html]]

Es würde mich nicht wundern, wenn andere Kliniken auch solche Spezialambulanzen haben würden. Ansonsten wäre mir der Weg nach Hannover definitiv nicht zu weit.

s)ojSa2


Hallo! Leider kann ich dir nur ein paar kleine "schadensreduzierende" Tipps geben: Petersilien soll Gerüche im Mund neutralisiseren. Eventuell hilft es ein Bisschen, wenn du nach dem Essen auf frischer Petersilie kaufst. Und es gibt Speisen, die man meiden sollte, zum Beispiel Spiegeleier.

COona/nDerZeFrstfärexr


Mundatmung kann davon kommen, wenn die Nase nicht genug luftdurchlässig ist.

Dagen helfen aber nur brutale Operationen.

p|ebby


Rauchen? Kaffee? Ernährung?

NSul-lac.htfuDenfzexhn


Wieso hat dir der Arzt von einer Mandelentfernung abgeraten? An gesunden Mandeln sitzen keine Mandelsteine in diesem Ausmaße...

MJond@me@nsxch


Hi,

wieviel trinkst Du denn am Tag?

Wenn man trinkt, spühlt man damit den Mund und der Geruch ist weg. Ähnlich wie der Siphon am Waschbecken. Wenn dieser austrocknet fängt es aus den Rohren an zu riechen. Hört sich doof an, ist aber so..

Grüße

o-nodis;ep


Guckst Du hier: [[http://www.mandelsteine.org/]] oder hier [[http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/mandelsteine-entfernen-so-wird-man-die-kluempchen-los-a-1030316.html]] kann aber auch vom Magen kommen.

LqisaMM8;5


Mein Mann hat mich auf meinen Mundgeruch aufmerksam gemacht, der auch keine offensichtliche organische Ursache hat. Ich habe gute Erfahrungen mit der Meridol-Mundspülung gemacht - wirkt weit besser als jede Spülung zuvor. Das hält zwar nicht den ganzen Tag an, aber zumindest eine Verbesserung. Außerdem habe ich ein Mundspray, dass ich mir vor Gesprächen einsprühe.

Beides keine Lösung für die Ursache, aber zumindest lindert es die Auswirkungen.

B'irke_nzweig


meridol soll gelbe zähne machen. ich stehe ja voll auf listerine.

allerdings hab ich nicht mit mundgeruch zu tun, ich nutze es generell zur mundpflege

@ TE

vielleicht reicht 2x zähne putzen nicht aus. hast du schon zahnseide versucht, plus mundspülung neben dem zähneputzen?

P^lBBxy


-Update-

Zunächst einmal: Danke für alle bisherigen Antworten!

Mittlerweile kann ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, dass die Ursache für den Mundgeruch die genannten Mandelsteine sind.

Jetzt habe ich im Internet gelesen, dass ein völliger Verzicht Conny Milchprodukten dazu führen soll, dass es zu keiner Neubildung dieser Steinchen kommt.

Ich frage mich jetzt natürlich ob da was dran ist.... HAt Rahman die Erfahrungen damit ???

P9lBy


Conny=von und Rahman=Jemand

N9ull`ach7tfucenfzehn


Mandelsteine entstehen durch kaputte Mandeln! Also Mandeln raus, Mandelsteine weg.

P/lBy


Hast du Erfahrungen damit gemacht Nullachtfünfzehn? Denn so wie ich es bis jetzt von Ärzten und Forenmitglieder geschilderte bekommen habe, besteht immer ein hohes Risiko bei Mandeloperationen...

N1ul{la&chttfuenfWzxehn


Ja, ich hatte selbst Mandelsteine und völlig zerklüftete Mandeln, war auch ständig schlapp und erkältet... Eine Tonsillektomie ist eine Routine-OP, weiß nicht woher du anderweitige Info hast. Klar, beim Googeln wirst du eher andere Erfahrungsberichte finden, das liegt dann aber eher daran, dass Leute, bei denen alles super lief, nichts im Internet dazu schreiben ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH