» »

Eigenmotivation auf der Arbeit

TQigerbaRendi'gerixn hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr,

hab lange überlegt, aber ich brauche einfach Hilfe :(

Seit 1 Jahr soll ich ein Team aufbauen. Normale Teamgröße bei uns sind 12 - 15 Personen.

Gut, das beim Aufbau klein gestartet wird ist normal :) Ich kam aber nie hoch mit der Mitarbeiterzahl (normale Fluktuation, Schwangerschaften,..)

Es wurde aber immer gesagt, ich bekomme wieder neu Mitarbeiter.

Im November wurde ich offiziell Teamleitung. Ich mache es gerne. Von der Organisation bis hin zur Motivation und Förderung von Mitarbeitern...

Inzwischen ist es so, dass ich weniger Mitarbeiter als zu Beginn der Teambildung habe. 1 Mitarbeiter wird mir auch noch genommen und in ein anderes Team geschoben, weil dort mehr Bedarf ist.

Unter mir arbeiten jetzt noch 3 Mitarbeiter. Angefangen hab ich mit 5...

Mein Team bringt übrigens die beste Leistung, am meisten Teamzusammenhalt, keine Streitigkeiten etc. Meine Vorgesetzte ist mit meiner Arbeit sehr zufrieden. Daran liegt es nicht, dass mein Team nicht größer wird.

An anderer Stelle ist einfach mehr Bedarf...

Gut, vielleicht objektiv nachzuvollziehen, praktisch raubt es mir derzeit jegliche Motivation.

Witze darüber, wie klein wir sind sind normal. Bisher konnte ich oft mitlachen, aber jetzt ist der Punkt, an dem ich es nicht mehr zum Lachen finde.

Ich werde dieses Jahr auch keine neuen Mitarbeiter mehr bekommen. Änderung diesbezüglich ist also nicht in Sicht.

Hab schon gefragt, warum mein Team nicht aufgelöst wird. Die Mitarbeiter auf die anderen Teams aufgeteilt.

Durch die Blume bekam ich die Antwort, damit ich meine Position behalten kann und nicht wieder degradiert werde ;-)

Habt ihr Tipps für mich?

Wie motiviert ihr euch in so absoluten Frustphasen?

Ich hatte zwischendurch echt schon Tage, an denen ich einfach im Bett bleiben wollte, weil ich wußte, das ich nichts zu tun haben werde :(

Antworten
Vyerschw-pqrakti=kexr


Mir fehlt die Begründung, warum du für die Aufgabe "brennst", ein Team aufzubauen.

Bei "Team" ohne inhaltliche Angabe muss ich an diese Multi-Level-Marketing (MLM) Organisationen denken. Das "Team" hat lediglich die Aufgabe, irgendwas zu verkaufen, was auf dem normalen Markt nicht abzusetzen ist. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Also etwa ein Super-Duper-Zusatzfutter aus der Tüte für Menschen. Und das blendende Vorbild hats geschafft. Wohnt in einer Finca auf Mallorca und düst zu den Meetings in ganz Europa. Wem gehört der tolle Benz vor der Tür? Einmal darfst du raten.

Ich will dich nicht runterziehen, aber wenn ich falsch liege, gib mehr Infos.

T"igerba8enydiXgeri~n


Ich hab Spaß daran einen Fortschritt zu sehen. Leute zu motivieren, zu führen, helfen weiterzuentwickeln.

Ob ich jetzt nen bestehendes Team übernommen hätte oder so wie jetzt eins zum Aufbau habe, ist mir ehrlich gesagt recht wurscht ;-)

Und nein, wir verkaufen nichts ;-)

Wir sind ein Callcenter um genau zu sein......

Xviraxin


Wie alt sind die andren teamleiter?

Du sagst ja selbst, dein Team gibts nur damit du nicht degradiert wirst (überqualifiziert und so).

Ich gehe davon aus sobald ein andrer teamleiter geht, wird dein Team aufgeteilt.

Da wird nix besser bis einer geht oder man wirklich ein zusätzliches team braucht.

VAersGcKhwW-p>raktxiker


Tigerbaendigerin

16.07.17 22:20

Und nein, wir verkaufen nichts ;-)

Wir sind ein Callcenter um genau zu sein......

Ein Callcenter, das nichts verkauft. Hmm - also eine Hotline zur Beantwortung von Kundenfragen? Ein Team von "12 - 15 Personen" für Callcenter-Kunde X.

Aber Callcenter-Kunde X bekommt nur 3 Mitarbeiter, weil andere Kunden wichtiger sind.

Na, dann wird Call-Center-Kunde X wohl nicht genug bezahlen?

Etwas unklar, deine Angaben.

D>umaxl


Tigerbaendigerin

Ich werde dieses Jahr auch keine neuen Mitarbeiter mehr bekommen. Änderung diesbezüglich ist also nicht in Sicht.

So wenig Fluk?

TQigderbaen9digerxin


Xirain, die anderen TLs werden nicht gehen :)

Verschw-Praktiker, sorry aber ich werde hier nicht bis ins letzte Detail alles erklären. Nur soviel, weil ich es schon an anderer Stelle verwähnte, Inkasso.... Es hat auch nicht jedes Team nur 1 Mandanten. Mein Team telefoniert für die anderen Teams mit

Wüßte aber auch nicht, was das mit dem eigentlichen Thema zu tun hat

Dumal, Fluk ja, aufgrund dieser sind Neueinstellungen an anderer Stelle wichtiger als an meiner....

Danke für eure Antworten

An meiner Situation an und für sich kann ich nichts ändern. Die Grundsituation ist ja quasi vorgegeben.

Nur, wie kann ich mich selbst nun motivieren zu sagen "hey, Arbeit macht Spaß?"

FSelPshKeldxin


Mein Team bringt übrigens die beste Leistung, am meisten Teamzusammenhalt, keine Streitigkeiten etc. Meine Vorgesetzte ist mit meiner Arbeit sehr zufrieden. Daran liegt es nicht, dass mein Team nicht größer wird.

Warum ist dir dann die Größe des Teams wichtig, wenn es si gut funktioniert?

In einem kleinen Team zu arbeiten hat doch auch deutliche Vorteile :-)

TnigAerbaen2dixgerin


Ich möchte dazulernen. Weiterkommen :)

Ich finde mein Team auch super, keine Frage. Aber so fallen natürlich auch kaum TL Aufgaben an. Eigentlich mache ich so das selbe wie alle (Telefonieren) für mehr Geld. Auch super, keine Frage. Aber nicht das, wo ich hin will. Ich möchte Führungserfahrung sammeln. Mit verschiedenen Charakteren. Schauen, wie man auch mal in Problemsituationen umgeht.

DHuymaxl


Tigerbaendigerin

Nur, wie kann ich mich selbst nun motivieren zu sagen "hey, Arbeit macht Spaß?"

Sie macht ja Spaß. :-D Bei bestimmten Themen fehlt dir die Herausforderung, weil dir das dazu passende Personal fehlt. Vielleicht kannst du das ja mal angehen und deinem Vorgesetzten auf den Sack gehen. Überzeug durch Zahlen. Abnahme läuft? Ist mehr Geld mit mehr Personal drin - habt ihr also genug Volumen? Was sonst noch für Zahlen bei euch relevant ist, weiß ich ja nicht. Aber du hast ja geschrieben, dass ihr sehr sauber seid. Das kann auch ein Argument sein dir mehr Leute zu geben.

T$iXgCerbae"ndi<gerxin


Weil die die eingestellt werden, derzeit zuerst woanders hingeschoben werden ;-)

Was nichts mit mir, sondern mit dem Personalbedarf dort zu tun hat

VVerschw-Lprakptiker


1 Mitarbeiter wird mir auch noch genommen und in ein anderes Team geschoben, weil dort mehr Bedarf ist.

Mal so eine Idee ins Blaue:

Könntest du Bedarf schaffen? Etwa akquirieren und einen (oder mehrere) neue Kunden einbringen? Bedingung, dass die von deinem Team betreut werden.

Tbiger"baeSndigerixn


Nope.

Bitte keine Ideen wie ich mehr Mitarbeiter bekomme, da besteht derzeit KEINE Chance...

W3M 20w14


Ich glaube, entweder hat man Motivation oder eben nicht. Erlernen kann man das in meinen Augen nicht.

Du kannst dir sagen; ich kann nichts an den Umständen ändern und nehme es als gegeben hin, mich mit dem vorhandenen Status zu arrangieren. Ansonsten fällt mir nichts Weiteres ein...

Vielleicht wegbewerben zu einem anderen Unternehmen in eine Führungsposition. Gerade im Call-Center-Bereich ist doch massig an Fluktuation und es sind oft Stellen vakant. Nicht selten werden solche Stellen dann auch mit Externen besetzt, um nicht Jemanden da hinzusetzen und Führungsaufgaben zu übernehmen, der vorher noch Kollege war.

Vyerswchw-yprMaktiNker


Bitte keine Ideen wie ich mehr Mitarbeiter bekomme, da besteht derzeit KEINE Chance...

Gut, du bist solala zufrieden, möchtest dich aber weiter entwickeln als Führungskraft und brauchst dafür Mitarbeiter. Darauf kannst du langfristig nicht hoffen.

In einer ähnlichen Situation (die fachliche Entwicklungsmöglichkeit fehlte) habe ich eine sehr gut bezahlte Stelle gekündigt und als Freiberuflicher nie wieder so viel Geld pro Zeiteinheit verdient.

Und ich würde es wieder so machen. Zufriedenheit ist mir mehr wert als überschüssiges Geld. Manche scheffeln Geld und sind doch nicht zufrieden, sehen das dann als "Schadensersatz" an. Wie bekloppt ist das denn? Wann wollen die leben?

Ich hatte Befürchtungen, dass sich der Schaden in mir materialisiert. Etwa in Form eines Herzinfarktes, Schlaganfalls ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH