» »

Beziehungsanbahnung?

Jback_s w}asteld lifxe hat die Diskussion gestartet


Hi Leute,

mich würde mal interessieren wie die Annäherung an euren Partner vonstatten ging, d.h. von wem ging die Initiative aus? Bei dem wievielten Date gab's bsw. den ersten Kuß? Und speziell an die Damen: Wie sollte die Annäherung an euch eurer Vorstellung nach passieren, d.h. wie kann man euch sein Interesse bekunden ohne euch mit Übereiltheit zu verschrecken oder verzweifelt zu erscheinen. Und wielange kann es dauern, bis ihr euch über eure Gefühle im Klaren werdet, d.h. auch wie soll man sich als Mann allgemein an euch herantasten?

Wenn ihr zumindest ein Grundinteresse habt, lasst ihr euch dann durch eventuelle Patzer wieder schnell verschrecken?

Antworten
JSack_sY wast]ezd xlife


Um etwas genauer zu werden: Meine Hauptsorge besteht u.a. darin, Interesse deutlich zu bekunden ohne sich selbst durch Aufdringlichkeit uninteressant zu machen. Ich glaube kaum daß "hinterherrennen" attraktiv wirkt, aber dennoch muss die Annäherung eben irgendwie vonstatten gehen... und da liegt mein Problem, diese feine Linie nicht zu überschreiten.

Also Butter bei die Fische: Wie wollt ihr Mädels "erobert" werden (wenn überhaupt)?

T8asch"enzwolf7x6


Hi, ich bin zwar ein Mann, schreibe aber trotzdem, da ich die Problematik zu gut kenne ;-)

Hinterherrennen, telefonieren, sms-en bringt meiner Erfahrung nach überhaupt nichts. Ich selbst habe noch nie eine Frau "erobert" und kenne auch niemanden, der dies mit Erfolg gemacht hat. Entweder sie hat Interesse - oder eben nicht. Natürlich solltest Du ihre Aufmerksamkeit wecken, ein Date arrangieren und sie einfach fragen, ob sie Dich wiedersehen möchte. Ein bißchen Stolz muß schon sein. Ich war vor vielen Jahren selbst "dringend" auf der Suche, hatte auch kein Problem, Frauen kennenzulernen. Aber schon wiederholte Anrufe nervten sie, bis ich eines Tages völlig unerwartet die "Richtige" kennenlernte, da lief es ganz von selbst..

Wie gesagt, wenn sie einem Date zustimmt, dann ist es gut, schon wenn sie rumeiert, wirds schwierig. Erobert werden wollen Frauen nur, wenn der "Drops schon gelutscht" ist...

Viele Grüße vom Taschenwolf *-)

J^ack_s[ wastled lifxe


Erstmal danke für die Antwort. Daß Frau mal einem Date zustimmt, ist für mich nicht DAS große Problem. Die Frage ist eben, wie es weitergehen soll, d.h. zu erkennen, ob es Sinn macht "nachzuhaken, oder ob man sich nur selbst zum Hampelmann macht. Ich bin leider nicht sehr gut darin, Signale zu deuten. Was das "rumeiern" betrifft, will ich mich irgendwie davon nicht abschrecken lassen, vorallem wenn mir das Mädel ohnehin etwas teilnahmslos vorkommt und Unentschlossenheit vielleicht einfach einen Charakterzug darstellt. Ich denke eben, wenn ich mich schnell abschrecken lasse kann ich noch lange warten bis sich irgendetwas ergibt. Man ist als Mann eben mehr oder weniger gezwungen, in die Offensive zu gehen, die Frage ist nur das WIE.

F3ourt}ytwxo


Aber schon wiederholte Anrufe nervten sie, bis ich eines Tages völlig unerwartet die "Richtige" kennenlernte, da lief es ganz von selbst..

Ich denke mal genau das ist der Punkt. Wenn seitens der Frau echtes Interesse vorhanden ist, braucht man sich über die Art und Weise der Annäherung eigentlich keine großen Gedanken machen, sondern es ergibt sich einfach.

Natürlich sollte man im weitesten Sinne die "allgemeinen Umgangsformen" beachten, also nicht super aufdringlich oder total inaktiv sein.

Aber wenn die Frau kein großartiges Interesse hat, kannst Du Dich auf den Kopf stellen, es wird nichts nützen. Es lohnt eben nicht ein totes Pferd weiter anzutreiben...

Tsasch*e0nwoxlf76


;-) Um nochmal auf die "Zeiten" zurückzukommen, wann erster Kuß etc... Da gibts nichts allgemeingültiges, bei uns war es z.B. so:

-Fr. erstes Mal sehen (bei Kumpeline)

-Sa. erstes Date

-So erster Kuß

-Mo erstes Mal in Wohnung

-Di erstes Mal in Bett ;-D

Von da an sahen wir uns jeden Tag, nach einer Woche wohnte sie dann bei mir - fast 4 Jahre lang. Das dürfte allerdings ne Ausnahme sein - da ich auch alles andere als ein Aufreißertyp bin. Wenns die Richtige ist - dann paßts scho und kleine Patzer verderben da nichts, glaub mir...

Viele Grüße vom Taschenwolf.

PYaulaG3x3


@Jack ... außerdem wie erhält Frau den Jagdinstinkt ;-) ?

Ich fürchte es ist wie Taschenwolf und 42 sagen, entweder Frau ist schon am Haken, weil sie sich interessiert oder nicht. Und leider kann man das ja nicht beeinflussen. Hin und wieder gibt es natürlich auch das Interesse auf den 2., 3. oder 4. Blick. Aber ein Patenzrezept für das "richtige" Verhalten gibt es wohl nicht. Die eine Frau stürzt sich rein ins Abendteuer während die nächste halt vorsichtiger ist und sich ihrer und seiner sicher sein will. Ich denke immer dem Bauch folgen...Und wenn wir schon mal beim Thema ist, wieviel Initiative darf Frau ergreifen, um nicht "uninteressant" zu werden oder ist sie es sowieso nicht, wenn die "richtige" Frau nach einem Treffen fragt. Ich rede jetzt nicht vom ersten Kuss oder Sex, sondern davon wenn sie jemanden näher kennenlernen will und er ihr normalerweise selten über den Weg läuft?

CAalaci!ryxa


Du musst alle Aufmerksamkeit auf dein erstes Date legen. Du MUSST da gut abschneiden, so gut, dass sie dich wiedersehen will.

Dann lässt du sie warten. Mindestens 3, 4 Tage. Meldest dich nicht, rufst nicht an, nix. Lass sie richtig zappeln, sich Gedanken machen.

Dann bist du am Zug ;-D

Funktioniert natürlich nur, wenn es bei dem 1. Date wirklich klappt, d.h. wenn du merkst, dass sie DEUTLICHES Interesse zeigt.

Interessant machen und warten lassen. Ist eigentlich ganz einfach, aber, eine Kunst. Wenige beherrschen das.

Grainne

C'a[lacxirya


Du musst alle Aufmerksamkeit auf dein erstes Date legen. Du MUSST da gut abschneiden, so gut, dass sie dich wiedersehen will.

Dann lässt du sie warten. Mindestens 3, 4 Tage. Meldest dich nicht, rufst nicht an, nix. Lass sie richtig zappeln, sich Gedanken machen.

Dann bist du am Zug ;-D

Funktioniert natürlich nur, wenn es bei dem 1. Date wirklich klappt, d.h. wenn du merkst, dass sie DEUTLICHES Interesse zeigt.

Interessant machen und warten lassen. Ist eigentlich ganz einfach, aber, eine Kunst. Wenige beherrschen das.

Grainne

CLaClac.irya


Du musst alle Aufmerksamkeit auf dein erstes Date legen. Du MUSST da gut abschneiden, so gut, dass sie dich wiedersehen will.

Dann lässt du sie warten. Mindestens 3, 4 Tage. Meldest dich nicht, rufst nicht an, nix. Lass sie richtig zappeln, sich Gedanken machen.

Dann bist du am Zug ;-D

Funktioniert natürlich nur, wenn es bei dem 1. Date wirklich klappt, d.h. wenn du merkst, dass sie DEUTLICHES Interesse zeigt.

Interessant machen und warten lassen. Ist eigentlich ganz einfach, aber, eine Kunst. Wenige beherrschen das.

Grainne

N|iLlo2x2


Du musst alle Aufmerksamkeit auf dein erstes Date legen. Du MUSST da gut abschneiden, so gut, dass sie dich wiedersehen will.

Dann lässt du sie warten. Mindestens 3, 4 Tage. Meldest dich nicht, rufst nicht an, nix. Lass sie richtig zappeln, sich Gedanken machen.

Nein, das funktioniert nicht immer. Mich läßt nämlich gerade eben so ein Kerl warten - seit 3 bis 4 Tagen...weiß natürlich nun nicht, ob das Absicht ist oder ob er echt kein Interesse hat :-( ... aber diese taktik funktioniert nicht bei allen Frauen. Ich bin jetzt so traurig und wütend, daß ich mich glaube ich nicht mehr freuen kann, wenn er sich doch noch meldet ... weil mich diese Warterei an ernsten Absichten zweifeln läßt.

Ok, bei mir gabs (nicht nur jetzt, sondern auch in der Vergangenheit) ersten Kuß und Sex gleich am ersten Abend. Finde daran nichts schlimmes wenn sich beide sympathisch sind - why not? Hab allerdings schon in mehreren sog. "Frauenbüchern" gelesen, daß das auf euch Männer billig und reizlos wirkt, weil Beute = erlegt und es gibt keine Spannung mehr ???

Na ja, wie auch immer, was ich sagen wollte - diese "hängenlassen-masche" funktioniert nicht bei jeder...

D"enttonx_20


jaja, die Linie der evtl. Aufdringlichkeit nicht zu überschreiten ist nicht einfach.

Meld dich auf jeden Fall nicht zu häufig, wirkt eher abschreckend.

Ich glaub auch fast, dass ich mich heute einmal zu viel gemeldet habe %-|

-ediuamo8nd2x0-


Ja, richtig, die "Ich lass sie mal ein paar Tage zappeln" - Masche klappt nicht immer. Das kommt ganz drauf an, was für ein Typ Frau sie ist.

Also ich denk bei sowas dann auch eher "Mhm, er hat wohl doch kein Interesse".

Wenn sie wirklich Interesse an dir hat, wird sie sich freuen, wenn du sie nicht erst 4 Tage später anrufst! Ich würd das so machen, wie du fühlst - wenn du das Gefühl hast, ein Date war gut, ruf sie einfach an, wenn du das Verlangen danach hast.

Meine Geschichte wird dir wohl nicht so viel helfen.

Ich hab meinen jetzigen Freund auf einer Feier kennengelernt, und hatte da schon - trotz damaligem Freund - schon Interesse an ihm...nicht im Sinne, dass ich eine Beziehung mit ihm wollte, sondern an ihm als Mensch, weil man sich mit ihm super unterhalten konnte. Wir hatten ein dreiviertel Jahr eine tolle Freundschaft, währenddessen ging meine alte Beziehung (hatte aber nichts mit ihm zu tun) in die Brüche. Tja, und 3 Monate später waren wir dann zusammen...er meinte auch, er fand es total schwierig, mir sein Interesse zu zeigen, weil er Angst hatte, wenn es "zuviel" wird, verschreckt er mich etc.

Also er hat mir einfach alle paar Tage mal ne sms geschrieben, gefragt, was ich am Wochenende so mache....wir haben uns irgendwo dort getroffen, irgendwann fingen wir an, gemeinsam wegzugehen, uns also nicht erst irgendwo auf einem Fest zu treffen....so hat sich das langsam entwickelt.

Ich denke, ein Patentrezept lässt sich da nicht finden, dass ist von Frau zu Frau und von Mann zu Mann verschieden.

Wie gesagt, versuch, deinen Gefühlen zu folgen, sei vielleicht nicht zuuu aufdringlich, aber wie gesagt - wenn die Frau wirklich Interesse hat, freut sie sich über sms und Anrufe von dir sowieso :-)

Lg,

diamond

C7al0ac%irya


Ok, bei mir gabs (nicht nur jetzt, sondern auch in der Vergangenheit) ersten Kuß und Sex gleich am ersten Abend. Finde daran nichts schlimmes wenn sich beide sympathisch sind - why not? Hab allerdings schon in mehreren sog. "Frauenbüchern" gelesen, daß das auf euch Männer billig und reizlos wirkt, weil Beute = erlegt und es gibt keine Spannung mehr

Na ja, wie auch immer, was ich sagen wollte - diese "hängenlassen-masche" funktioniert nicht bei jeder...

ja, wenn du direkt Sex mit ihm hast, ist das was ganz anderes. Dann stimmt meine Theorie nicht mehr. Er hat das, was er wollte, und wird sich - wahrscheinlich - nicht mehr melden.

Wenn er direkt anruft etc, wirkt das ZU interessiert, ZU aufdringlich. So wie einer, der es nötig hat. Genau DAS zieht nicht.

Grainne

b3er3gsee


oh man,

wie ich diese Ego-Spielchen hasse! Dieses tu-dies-lass-jenes um dich interessant zu machen. Warum soll ich einen Menschen zu dem ich mich sehr hingezogen fühle ein paar Tage zappeln lassen. Klar, vielleicht mache ich mich damit interessant. Aber letztlich ist es unehrlich. Ich entscheide mich gewissermaßen für eine bewußte Manipulation. Das soetwas funktioniert macht uns die gesamte Marketingbranche tagtäglich vor. Aber: wenn eine Beziehung mit soetwas beginnt, wird sie vielleicht auch nie wirklich das seichte Niveau einer Weichspülwerbung überschreiten. Auch wenn viele das viellleicht nicht einmal mehr zu registrieren in der Lage sind.

Wer wirklich offen und ehrlich und so wie er ist auf einen Menschen zugeht und in diesem Menschen jemanden findet, der in der Lage ist das wahrzunehmen, der hat Chancen eine wirkliche Beziehung aufzubauen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH