» »

Kann mir ein Moslem hier mal erklären, was auf einen zukommt?

FTidelixo


Und nochmal Beschneidung

Wenn wir davon ausgehen, dass Gott die Menschen geschaffen hat, warum haben dann Jungen eine Vorhaut, die (auch im Islam) unbedingt weggeschnitten werden muss, (hat er sich vertan?) und warum haben Frauen keine ebensolche über dem Kopf, damit fremde Männer deren Haare nicht sehen können und die sie praktischerweise dann vor dem Gatten einfach zurückziehen könnten, um die Haare wieder freizulegen ???

ddawud


theseus

zumindest ist das ausweisungverfahren am laufen

mfg

FBidexlio


Da-Gangsta

Ich hätte gerne mit dir Händchen gehalten,

im Kindergarten. :-)

dMawud


jungfräulichkeit

ohne viel ins detail zu gehen, es ist zumindest bei "unbeschnittenen nachweisbar, vobei ich davon ausgehe das es auch bei beschnittenen männern geht. der nachweis |-o ,

als nichtchrist muß ich mich doch wohl auch erst taufen lassen bevor die kirchen mich verheiratet, selbst bei kath und evang ist es nicht so einfach.

dlawuxd


fidelio

die beschneidung ist der nachweiß des bundes mit g_tt , das er zu den gläubigen gehöhrt, ist bei den christen auc erst bei paulus in der briefen abgeschafft worden, um den heiden den übertritt zu erleichtern ich suche dir das mal genau heraus mit den "heidenchristen".

mfg

T9heHscexus


ohne viel ins detail zu gehen, es ist zumindest bei "unbeschnittenen nachweisbar, vobei ich davon ausgehe das es auch bei beschnittenen männern geht.

Wie will man einem Mann nachweisen das er noch Jungfräulich ist? Ich bezweifel das man es kann.

der nachweis, als nichtchrist muß ich mich doch wohl auch erst taufen lassen bevor die kirchen mich verheiratet, selbst bei kath und evang ist es nicht so einfach.

Das stimmt nicht. Kirchlich heiraten kannst Du heutzutage auch so, ohne getauft und konfirmiert zu sein.

Aber das erklärt immernoch nicht warum immer nur einseitig konvertiert werden darf. Zum Islam hin darf man, von ihm weg aber nicht. Das ist für mich nicht tolerant!

d*awuxd


imam-ausweisung

siehe :

[[http://www.taz.de/pt/2005/02/17/a0365.nf/text.ges,1]]

[[http://www.welt.de/data/2005/01/18/389980.html]]

bitte mal lesen

mfg

d%awud


theseus

wer sagt denn dass nicht vom islam wegkovertiert werden darf?

bitte mit beispiel, und nicht nur so mal eben einwerfen, damit an diesem beispiel nachvollzogen weren kann

mfg

d/awuxd


theseus

es geht mit dem nachweis, ich weiß auch wie , aber dass gehöhrt nicht unbedingt hierhin |-o

mfg

F4ideleixo


maile uns doch den Nachweis einfach.

:-)

D5a-Gang#sxta


Theseus

Ich habe nirgends geschrieben das ALLE so sind, sondern das es einige gibt.

Hatte wahrscheinlich bei der Stellungnahme zu deinen Argumenten wieder im Hinterkopf deine vorurteilbeladene Haltung wohl wieder gehabt. Ansonsten verstehe ich immer noch nicht, warum du es für nötig gehalten hast, diese Geschichte zu erzählen. Dann kannst du's mir ja jetzt sagen: Was hattest du damit bezweckt oder worauf wolltest du damit hinaus?

Wäre froh, wenn du mich aufklären könntest!

Warum muß er konvertieren? Das nennst Du tolerant!?

Ist nunmal so. Auch wenn's dir nicht passt oder du damit nicht zurechtkommen kannst. Religionen sind nun mal dogmatisch.

Es sind theologische Gründe, die hinter diesem Verbot stecken, worauf ich aber nicht eingehen möchte (da keine Nerven) und an dieser Stelle an dawud weitergebe, der hoffentlich noch fit ist ;-).

Haben sie auch. Ihnen kann man jungfräulichkeit nicht nachweisen. Das wäre eine Gewissenssache im Kopf der Männer. Aber geh mal in Diskos und schau was dort los ist und was die türkischen Männer dort treiben...

Und? Was kann ich dafür? Oder noch besser: Was kann der Islam dafür, wenn sich einige Menschen nicht an die Ge- und Verbote der Heiligen Schrift halten? Die koranischen Gesetze gelten sowohl für Männer als auch für Frauen. Wenn sich (deiner Meinung nach) so viele muslimische Männer nicht daran halten, so what? Das ist dann halt sein Problem, wofür er sich dann vor Gott verantworten muss. Das ist halt 'ne Sache zwischen ihm und Gott.

Es heisst ja auch in der Bibel, man solle nicht töten, trotzdem gibt es Menschen (in diesem Bsp. Christen), die es dennoch machen. Und? Was kann das das Christentum dafür?

Und FamilyPortrait's Freund hatte doch mit ihr auch schon Sex, obwohl sie nicht verheiratet sind, oder?

Es geht mich nichts an, was Family in ihren eigenen vier Wänden macht. Solche intime Angelegenheiten sollten niemanden interessieren.

Ich hoffe, du beantwortest mir die Fragen, die ich oben schon gestellt hatte.

D9a-GanWgSstxa


@ Fidelio

Verstehe immer noch nicht, warum Theseus hier rumjammert, obwohl überwiegend Kinder mit Migrationshintergrund von dieser Problematik betroffen waren/sind. Wenn hier jemand jammern muss, dann wohl ich. Bin immer noch traumatisiert, weil ich die "sauberen, duftenden" Händchen von diesen wertvolleren Kindern nicht halten durfte :-p

TvhesTeus


Hatte wahrscheinlich bei der Stellungnahme zu deinen Argumenten wieder im Hinterkopf deine vorurteilbeladene Haltung wohl wieder gehabt.

Der Satz beweist doch vorbildlich, daß Du selbst auch nicht vorurteilsfrei bist.

Ansonsten verstehe ich immer noch nicht, warum du es für nötig gehalten hast, diese Geschichte zu erzählen.

Was bezweckst Du damit Deine Geschichte(n) zu erzählen? Die Frage könnten wir uns alle Gegenseitig stellen...

Verstehe immer noch nicht, warum Theseus hier rumjammert, obwohl überwiegend Kinder mit Migrationshintergrund von dieser Problematik betroffen waren/sind. Wenn hier jemand jammern muss, dann wohl ich. Bin immer noch traumatisiert, weil ich die "sauberen, duftenden" Händchen von diesen wertvolleren Kindern nicht halten durfte

Nach solchen Aussagen solltest Du den anderen hier nicht vorwerfen sie würden jemanden beleidigen oder intolerant sein!

Zumal ich Dich nie direkt mit Name angesprochen habe. Du fühlst Dich bloß jedesmal angesprochen. Und getroffene Hunde bellen ja bekanntlich...

DLa-GNangwsxta


Dürfen muslimische Frauen Nicht-Muslime heiraten ?

Die allgemeine Regel ist diese: Ein muslimischer Mann darf eine christliche oder eine jüdische Frau heiraten. Der umgekehrte Fall, also daß eine muslimische Frau einen Christen oder eine Jüdin heiratet, ist nicht erlaubt. Was passiert, wenn es trotzdem zu solch einer Heirat kommt? Die Heirat ist trotzdem gültig. Der Grund, weswegen es eine muslimische Frau nicht machen darf, ist folgender: Im allgemeinen beobachtet man, wenn ein muslimischer Mann eine Jüdin oder eine Christin heiratet, folgendes: Die Frau zieht in die Wohnung oder in die Umgebung des Mannes ein. Umgekehrt würde eine muslimische Frau in die Umgebung des jüdischen bzw. christlichen Mannes einziehen. Der Grundsatz im Islam aber besagt: Man sollte in dieser Welt alle Voraussetzungen schaffen, damit alle Menschen Muslime werden. Wenn eine Jüdin oder eine Christin in eine islamische Umgebung einzieht, wird sie auf keinen Fall gezwungen, eine Muslimin zu werden, es darf kein Druck ausgeübt werden; das ist islamische Pflicht, aber die Grundlage oder der Boden ist da, um ihr einen Beitritt zum Islam zu ermöglichen. Wenn jedoch eine Muslima in eine jüdische oder christliche Umgebung einzieht, wird ihr dieser Boden entzogen, das heißt, die Wahrscheinlichkeit, eine Jüdin oder eine Christin zu werden, nimmt zu und das widerspricht dem islamischen Grundgedanken, diese schöne Religion allen Menschen anzubieten. Denn das einzige Wohl liegt im Islam. Das heißt nicht, daß alle Christen und Juden verloren sind, aber nach dem Islam haben Muslime eine hundertprozentige Errettung erreicht, wenn sie ihre Religion aufrichtig praktizieren. Außer Juden und Christen darf auch ein muslimischer Mann keine Atheisten, Feueranbeter und so weiter heiraten.

Hier gibt es auch weitere Stellungnahmen zu anderen Fragen. Falls es euch interessiert.

[[http://www.enfal.de/63fr2.htm]]

dYawkuxd


theseus

lieber th..

es hat einiges mit der zuordnung und abstammung der kinder zu tun.

ganz kurz nur erstmal: die kinder sind dem vater zugeordnet und erhalten seine religionszugehörigkeit..

im gegensatz zum judentum, wo die zuordnung über die mutter erfolgt.

später mehr.

8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH