» »

Die Ex-Freundin; seid ihr eifersüchtig?

s)co_ttixe


???

das verstehe ich nicht. wieso macht ihr euch so nen kopf darueber, wie euer freund ueber vergleiche denkt? er waer ja nicht mit euch zusammen, wenn er noch die Ex wiederhaben wollte, oder? natuerlich vergleicht man ab und zu (ich hab beim sex manchmal drangedacht) blieb aber alles im "reinen-neugier"-Rahmen, und damit basta. aber dass ich seine sachen durchwuehle? ??? ja, besteht denn da kein vertrauen mehr? hat er denn anzeichen gemacht, dass er sie zurueckwill, laeufts in eurer beziehung nicht mehr so toll? irgendwas stimmt doch da nicht?

fuer mich persoenlich grenzt das an verfolgungswahn, und ich an seiner stelle wuerde mich da relativ schnell in luft aufloesen, und evtl doch wieder zur ex gehen. wenn ihr anfangt, euch mit ihr zu vergleichen, dann wird es ueber kurz oder lang bei ihm auch passieren. ihr macht es durch eure panik nur schlimmer. denkt einfach daran, dass er mit euch zusammen is, und mit euch die zeit verbringt. und die gegenwart is doch im grunde das, was zaehlt. viel glueck euch, dass ihr euer problem mit der ex aus der welt schaffen koennt. *:)

z~ah me*sTWeuf*elchen


das schlimme ist man bekommt immer nur am Rande was mit und dann meistens nur das Positive .Wie gesagt ich kann vergleichen und vergleichen ich werde nichts beeser können/ irgendwas machen als sie .

Wie soll ich in Ruhe mit ihm fernsehn wenn sie immer auf Achse waren? Vermisst er das nun ? Diese Frage gehn immer wieder durch den Kopf.

sZcottxie


du musst doch nicht...

...besser sein als sie. wer verlangt das denn? ihr seid 2 verschiedene menschen, wieso sollte er denn nochmal die gleiche freundin wollen ??? das macht doch keinen sinn.

und wenn es dich wirklich so beschaeftigt, dann frag ihn doch einfach mal, ob es ihn langweilt mit dir fernzusehen, oder ob er im moment lieber rauswill.

Bzillhaborng


Dieses Ex-Problem hatte ich zum Glück noch nie.

Aber es gibt da eigentlich auch kein Problem und kein Grund zur Eifersucht. Diese Vergleiche finden ja in euren Köpfen statt, nicht in seinem. Deshalb würde ich dringend dazu raten, das nicht zu thematisieren, ihn bloss nicht drauf ansprechen, ob er sie mehr geliebt usw.

Erstmal kann man sowas schwer vergleichen, da jeder Mensch anders ist und ausserdem weckt ihr damit schlafende Hunde.

Wenn er öfter die Frage gestellt bekommt, ob die Ex "besser" war, fängt er vielleicht selbst an, sich diese Frage zu stellen.

Wenn ihr noch nicht lange zusammen seid, und er mit der Ex noch nicht lang auseinander, ist es schon klar, dass da mal so Gedanken kommen. Aber nach einer gewissen Zeit sollten die eigentlich verschwunden sein.

LG Billa

pgita2J12


@Billabong

Glaubst du wirklich Männer wollen auf sowas auf gar keinen Fall angesprochen werden?? Würde dich das extrem nerven??

lg

zaahmYesTeuPfelechen


@scottie man will besser sein weil man denkt man muss besser sein um nicht irgendwann "getrennt" da zu stehn.

B2illzabdong


@ pita

Ich bin ja kein Mann ;-) , aber ich glaube Männer fühlen sich durch sowas schon sehr genervt.

Ich kenn das nur bei anderen Dingen, nicht in Bezug auf die Ex. Also speziell mein Freund und auch die beiden Exemplare mit denen ich vorher längere Zeit zusammen war, reagierten auf sowas immer genervt, wollten nicht disskutieren usw.

Ich glaube auch, dass dein Schatz z.B. überhaupt nicht mehr grossartig an seine Ex denkt. Er wird glücklich sein im Hier und Jetzt. Frauen machen sich grundsätzlich 100 mal mehr Gedanke über alles Mögliche und damit machen wir uns selbst ganz schön fertig. Männer sind da irgendwie einfacher gestrickt (bevor ich jetzt zerhackt werde: ich mein das positiv).

LG Billa

pRita[212


@ Billa

Sorry, hab nicht nachgekuckt. Dachte nur durch dein Geschriebenes! ;-D

M7onixto


ich hatte auch das Problem mit der Ex. Ich bin jetzt 5 Jahre mit meinem Freund zusammen und erst jetzt habe ich mich damit abgefunden/verkraftet. Erst nach 5 Jahren interessiert mich seine Ex nicht mehr, sie ist jetzt mir ziemlich egal. Kann eigentlich ohne Probleme über sie reden. Was ich früher nicht konnte. Aber ich muss dazu sagen, dass mein Freund, als wir zusammen kamen, sehr viel über sie geredet hatte, bis ins kleinste Detail. Und ich habe mit ihm darüber viel geredet weil ich zu dem Zeitpunkt dachte, dass das vielleicht eine Therapie für ihn sein würde um über seine Ex hinweg zukommen. Genau das war der Fehler. Besser wäre es gewesen wenn ich über die Ex nichts gewußt hätte, denn so hatte ich schon ein genaues Bild von ihr und das hatte mich schon ganz schön fertig gemacht. Aber jetzt ist sie mir *s.....egal*

TDraDshxer


Fakt ist, dass wir selbst und auch gern an das Vergangene mit dem damaligen Partner erinnern...weils einfach viele schöne Momente gab! UNd warum ne tolle Zeit seines Lebens ausm Kopf streichen?

Andererseits kenn ich das Gefühl sehr gut...grade bei meinem Ex Freund... Hab sie nie kennengelernt, aber hatte sie mir sogar schon bildlich vorgestellt...teilweise konnt ich, vor allem am Anfang der Beziehung kaum ich selbst sein, weil ich eh immer dachte, dass sie sowieso toller war usw.....

Er sagte selbst, dass er jahrelang depri rumgehangen is (hab ich von vielen Kumpels bestätigt bekomme und teilweise auch selbst gesehen....) und meinte auch ne lange Zeit, dass er nun beziehungsunfähig sei...wegen ihr!

Da muss man sich doch denken. "Wow, was warn das für ne geile Schecke?!"

Und das is auch der Grund, warum er letzte Woche wegen einer totalen Kleinigkeit schluss machte... weil sie ihn so "verstümmelt" hat und er nun viel labiler is und mit kleine Enttäuschungen in ner Beziehung net umgehen kann... :°(

LG Madeleine

T,rinix21


geheilt durch zeit?

@monito

und wie bist du die eifersucht losgeworden? nur mit der zeit? Wie lang war dein freund denn mit seiner ex zusammen?

hab das gleiche problem, mein freund war mit seiner ex 5 Jahre zusammen, am anfang dachte ich ich würde das nie überwinden und immer an sie denken, v.a. weil die beiden noch viel kontakt hatten und einiges von ihrem zeug noch bei ihm war. Aber jetzt nach 3 jahren mit ihm zusammen (sie haben keinen Kontakt mehr- haben sich auch freundschaftlich auseinandergelebt) wirds langsam besser- manchmal gibts zwar noch nen stich wenn ich was von ihr finde oder zufällig ihr name fällt aber ich hoffe ich überwinde es bald ganz- BIN IMMER OFFEN FÜR TIPPS falls jemand welche parat hat!!!

Lg

Trini

Immerhin nennt seine Mutter mich bei MEINEM Namen (einmal hat sie mich mit dem namen seiner ex angesprochen- ui das tat weh!).

p_itLa21e2


Ohhh das kenn ich, bin auch mal versehentlich von der Mutter meines Freundes mit dem Namen der Ex angesprochen worden - war nicht so schön! Mein Freund hat gemerkt wie unangenehm mir das war, und hat ihr (ohne einen Kommentar von mir) gesagt, dass sie bitte darauf achten soll, dass ihr das nicht mehr passiert.

T)rinJix21


na wenigstens hat dein freund was gesagt, meiner nicht- so nach dem motto "naja, ist halt passiert", aber unangenehm war es glaub ich trotzdem für alle beteiligten...

M,on@ito


kann dir leider nicht sagen was passiert ist. Aber ich denke ich wurde so häufig damit Konfrontiert ( und natürlich auch verletzt) . Aber irgendwann hört man da nicht mehr so genau hin, das ist ungefähr so als würde dich jemand jeden Tag beschimpfen( nur jetzt als Beispiel) und du hörst es jeden Tag, am Anfang schockt dich das und du brauchst Zeit aber irgendwann gewöhnst du dich daran. Zumindest geht es mir so: Verstehst du was ich meine?

Kann es dir leider nicht anderster erklären.

sorry

Mhonixto


Ach, er war übrigens so ca. 3Jahre mit ihr zusammen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH