» »

Wie, wann und wo soll ich ihr sagen, dass ich sie liebe?

N5ebelg exist


@ helianthos

Hmmm, kann ich dir grad garnicht so genau sagen. Es tut mir momentan einfach gut, sie in meiner Nähe zu haben. Zu wissen, dass da jemand wirklich ernsthaftes Interesse an einem hat, baut schon ziemlich auf. Wär ich ihr egal, wär sie sicher nicht im Bus zu mir gekommen um "den ersten Schritt" zu machen. Bevor ich sie kannte, dachte ich mir ja ab und zu schon mal, dass sie sicher ein wenig, arrogant bzw. tussihaft ist aber hab glücklicherweise festgestellt, dass sie das absolut garnicht ist. Sie scheint auch jemand zu sein mit dem man gut blödsinn machen kann ohne, dass sie sich vor Scham im einer Ecke versteckt.

@ Thrall80

Ne du...das lass ich mal sein. Ich weiß derzeit selbst noch garnicht, ob ich mich auf irgendwas mit ihr einlassen will, was über "Freunde" hinaus geht. Aber Ich werd das Thema sicherlich demnächst mal anschneiden, weil ich auch nicht will, dass sie sich in irgendwelchen Hoffnungen verrennt die ich ihr am Ende vielleicht nicht erfüllen kann.

T*urn|over


Hi Freunde,

wie gehts euch so. Nebelgeist, was macht deine forsche Lady, habt ihr euch mal wieder getroffen? Bei mir läuft es eher mäßig. Ich war die letzten Tage durch richtig gemeine Bauchschmerzen außer Gefecht gesetzt, welche nun aber zum Glück wieder weg sind. Nicht verschwunden sind leider die Gedanken an meine Ex. Mittlerweile nervt es einfach nur noch, doch ich bekomme sie einfach nicht aus meinem Kopf hinaus. Außerdem schaffe ich es immer noch nicht damit klar zu kommen, dass sie wohl wirklich gar nichts mehr von mir wissen will. Es drängt sich nun auch immer mehr der Wunsch in mir auf ihr mal wieder zu schreiben... doch keine Sorge, ich werde es nicht machen!

Etwas erfreuliches habe ich aber auch noch zu berichten: Ich glaube ich habe am nächsten Sonntag ein Date. Es ist eine der Bekanntschaften von der Arbeit. Wenn wir uns dort getroffen haben, haben wir immer schon viel miteinander geredet. Nun hat sie sich einen anderen Job gesucht und da haben wir (oder ich glaube sogar, dass sie es war) beschlossen ich müsse ihr dann regelmäßig berichten was es neues am Arbeitsplatz gibt.

Heute habe ich dann nachgefragt ob es nicht mal Zeit für ein solches Treffen wäre. Sie sagte zu und wir haben uns für nächsten Sonntag (ich weiß, ist nicht gerade der beste Tag für ein Date) verabredet.

Ich fühle mich da auch sehr geschmeichelt, da sie eine wirklich sehr hübsche Frau ist. Außerdem kann man gut mit ihr reden und sie hat auch was im Köpfchen. Und ich weiß, ihr werdet mich für das "aber" das nun kommt erwürgen wollen, doch ich muss es wieder schreiben. Denn obwohl sie ja wirklich toll zu sein scheint ist es aber so, dass ich jetzt schon weiß, dass ich nichts von ihr will, was über Freundschaft oder Affäre hinaus geht und wisst sicher gleich, was das für mich heißt: ich fühle mich unwohl bei dem Gedanken sie zu treffen.

Ein Punkt, den ich in diesem Zusammenhang nicht ganz zuordnen, ist das sie gerade erst von ihrem Freund verlassen wurde. Habe ich dadurch erst recht die Verantwortung sie nur dann zu treffen wenn ich es ernst meine, oder vergrößert dies die Chance, dass sie ähnliche Absichten hat wie ich?

Ach, ihr merkt mal wieder, ich tappe wie immer im Dunkeln %-|

Gute Nacht euch allen!

N\ebeljgeixst


Guten Abend zusammen!!

Klar hab ich sie inzwischen wieder getroffen...jeden Tag im Bus ;-D

Ne aber mal ernsthaft jetzt... wir haben uns gestern nach der Arbeit verabredet und sind ganz gemütlich über einen Weihnachtsmarkt geschlendert. Auf der Arbeit hab ich mir schon ein paar Sätze zurecht gelegt, wie ich das Thema anspechen soll, ob da "mehr" draus werden soll, oder nicht. Aber natürlich kam alles anders, als geplant. Wir gehen da also gemütlich über den Weihnachtsmarkt...schauen mal hier und mal dort...und dann laufen wir plötzlich Hand in Hand. Es hat eine weile gedauert bis ich richtig realisiert hab, dass das von mir ausging und nicht von ihr. War auch nen echt schönes Gefühl, mal wieder so vertraut mit einer Frau unterwegs zu sein. Das Gespräch hab ich leider nicht auf die Kette bekommen... aber am Freitag Abend treffen wir uns wieder. Dann muss das auf den Tisch.

@ Turn

also...ich würd eher sagen, dass sie, wenn sie grad frisch verlassen ist, eher die selben Absichten hat wie du. Vielleicht wil sie einfach nur nen schönen Tag haben, mit jemandem reden den sie nicht unbedingt mit ihrem Ex in verbindung bringen kann.

Warts einfach ab...vielleicht wirds ja ganz entspannt und zwanglos :)^

und der andere Geist? Im Urlaub verschütt gegangen? Berichte mal was es neues an der Front gibt! ;-)

FLentxa


und dann laufen wir plötzlich Hand in Hand. Es hat eine weile gedauert bis ich richtig realisiert hab, dass das von mir ausging und nicht von ihr. War auch nen echt schönes Gefühl, mal wieder so vertraut mit einer Frau unterwegs zu sein.

Ach, wie süß. x:) Da werden Erinnerungen wach. x:)

Das Gespräch kriegst du auch noch auf die Reihe. Da reicht ja schon ein Satz wie "Denkst du, aus uns könnte mehr werden? Ich bin ja der Meinung, dass... (hier deine Gefühle dazu einfügen ;-D)".

Ich drücke jedenfalls alle Daumen für euch beide. :-D

Tkurn%over


und dann laufen wir plötzlich Hand in Hand.

Yeeeeeha :)^ :)^ :)^ Gibts denn was schöneres?

Mach dir mal keine Gedanken, dass es nicht geklappt hat sie zu fragen, ob sie sich mehr vorstellen kann. Schließlich spricht das, was ihr getan habt, doch für sich, oder? Natürlich wäre es auch nicht falsch, dieses Thema am Freitag anzusprechen, doch so wie ich die Situation einschätze, kann sie sich da schon was vorstellen zwischen euch. Ich meine, sie hat dir ja von sich aus ihre Nummer gegeben, außerdem hatte sie zwar schon ein paar Dates aber noch nie einen Freund und jetzt schlendert ihr Hand in Hand durch die Gegend und sie scheint das mehr als nur zu tollerieren. Das sind für mich alles Anzeichen, dass sie im Kopf schon einen Schritt weiter ist oder diesen auf jeden Fall gerne gehen würde. Wie sehen das die anderen?

Was mein Date betrifft hast du sicherlich Recht: Ich sollte alles einfach auf mich zukommen lassen. Zumindest ist es eine Sache, die ich in den letzten Jahren gelernt habe. Denn egal ob man sich vorher verrückt macht oder nicht, am Ende kommt doch meistens alles ganz anders als man es sich vorher ausgemalt hat.

Und wie ich auch schon sagte. Ich sollte mich echt drauf freuen, da sie eine der Frauen ist, bei denen ich, wenn ich sie nur mal so auf der Straße gesehen hätte, vollkommen ausgeschlossen hätte, dass sie mich jemals beachten würde. Wenn es so einfach nur meinem Selbstwertgfühl auf die Sprünge hilft, hätte ich damit sicherlich schon einiges gewonnen.

TWurqnovxer


Hui, da steigt doch selbst bei einem alten Hasen wie mir die Nervosität, da das Date immer näher rückt ;-)

Nein, kein Scherz! Es kribbelt im Bauch und in meinem Kopf spielen sich schon den ganzen Tag mögliche Szenarien ab. Doch ich meine das ausschließlich positiv. Ich freue mich auf den bevorstehenden Abend und kann es kaum erwarten, dass er los geht. Es ist zur Abwechslung mal wieder ein schönes Gefühl und es ist gut zu wissen, dass ich auch von diesen noch welche besitze. Mir fällt dabei etwas ein, dass ihr mir hier vor kurzem geschrieben habt: "Nur wer die schlechten Zeiten kennt, weiß wie süß die guten schmecken." ...so oder so ähnlich lautete dass, soweit ich mich erinnern kann. Ich glaube, dass bewahrheitet sich bei mir gerade. Aber ich gehe den Abend auch ganz entspannt an, ohne Erwartungen und ohne Zwang.

Ich wünsche natürlich auch euch einen schönen Abend, was auch immer ihr vor habt!

T{urnokver


Guten Morgen zusammen,

ich will euch natürlich nicht meinen Bericht von gestern Abend vorenthalten, obwohl er eher ernüchternd ausfällt. Dabei war es so ziemlich das komplette Gegenteil von dem Date mit der Dame, die ich vergangenen Sommer auf dieser Geburtstagsparty kennen gelernt hatte. Sie hat gestern Abend so viel geredet, dass ich fast gar nicht zu Wort gekommen bin. Doch das war es nicht, was mich gestört hat und genau genommen, kann ich gar nicht genau sagen, was es war.

Gut, zwischendurch erzählte sie mir, so eher nebenbei, dass sie sich zurzeit mit einem Typen trifft, den sie ja eigentlich ganz toll findet und mit dem sie sich mehr vorstellen könnte. Ein paar Sätze später sagt sie dann noch soetwas wie: Wie schade sie das doch findet, dass alles Kerle, die sie interessant findet, überhaupt keine Anstalten machen sie anzusprechen.

Na toll, habe ich mir gedacht. Meiner Stimmung hat das natürlich keine Flügel verliehen. Ich habe dann versucht den Abend anständig zu Ende zu bringen und mir versprochen auch nicht mehr nach einem weiteren Treffen zu fragen. Zwar sehen wir uns nächstes Wochenende nochmal auf der betriebsinternen Weihnachtsfeier aber mehr muss dann auch nicht sein. Wahrscheinlich bin ich selbst schuld, weil ich vorher von einer anderen Art des Dates ausgegangen bin, als sie. Macht ja auch nichts, da ich sowieso keine weiteren Pläne oder Hoffnungen mit ihr hatte, war und bleibt es ein netter Abend.

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

NFebelXgei#st


Nabend zusammen!!

Ach Turn...auch wenn das "Date" jetzt nun doch kein richtiges Date war, hauptsache ist doch, dass du ne schöne Zeit hattest. Und mal ehrlich...es ist doch nen super Gefühl, wenn man merkt, dass man sich wieder auf sowas freuen kann oder? Ich denke mal, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis auch du hier wieder von den berühmten Schmetterlingen erzählen kannst :)*

Joa, wie bereits angekündigt, hatte ich am Freitag auch ein weiteres Date. Allerdings hab ich es nicht geschafft sie auf das Thema anzusprechen...das hat sie übernommen *lach*

Wir waren in einer kleinen Bar bei ihr in der nähe und hatten uns in eine gemütliche Ecke zurücj gezogen, uns munter unterhalten und echt viel Spaß gehabt. Während ich noch versucht hab den richtigen Anfang zu finden, fing sie dann plötzlich damit an, dass sie mit mir mal über etwas ernstes reden müsse.

Es fing damit an, dass sie sagte wie gern sie mich hat und dass sie die Zeit die wir zusammen verbringen sehr genießt und ob ich mir vorstellen könnte, dass da mal "mehr" draus wird.

War echt schwierig die richtigen Worte zu finden. Ich hab ihr dann gesagt, dass ich ihre Nähe auch sehr genieße. Aber im selben Atemzug hab ich ihr dann auch gesagt, dass ich mir derzeit noch nicht sicher bin, was die Zukunft bringen wird.

Es tat echt schon irgendwie weh, ihren etwas enttäuschten Blick zu sehen. Aber sie hat es verstanden, weil sie ja auch weiß, was bei mir los war in den letzten Monaten und ich enttäusch sie lieber jetzt ein bisschen, als dass ich mich Hals über Kopf in etwas stürze, was ich dann später vielleicht doch für falsch halte. So war mein Gedankengang dabei.

War trotzdem noch nen schöner Abend ;-)

Hab dann die halbe Nacht über das ganze nachgedacht. Am Samstag haben wir uns dann wieder getroffen, diesmal schon am Mittag und sind an einem nahen See spazieren gegangen. Teilweise wirklich einfach nur wortlos, nicht weil keiner was zu sagen hatte, sondern weil es einfach fehl am Platze war. Haben auch immer im wechsel die Nähe und des öfteren auch die Hand des anderen gesucht. Das hat dann irgendwann dazu geführt, dass wir eng aneinander gekuschelt auf einer Bank saßen und über den See geschaut haben. Tja und schließlich kam das was kommen musste...wir haben uns dann doch geküsst ;-D

Wie gesagt...ich hab in der Nacht viel nachgedacht und bin zu dem entschluss gekommen, dass ich vermutlich nicht nochmal soviel Glück haben kann wie in den letzten Wochen ;-)

Jetzt bin ich jedenfalls gespannt, wie sich dieses Glück in nächster Zeit entwickelt...ich bin jedenfalls grad wieder in einem seelischen Hoch, auf Wolke sieben...oder was auch immer man dazu sagen will x:)

SnchwAarzerDGeisxt


HALLOOOOO ihr alle!!

So...dann melde ich mich mal aus dem Urlaub zurück :-) :-) :-)

Bin zwar schon seit Freitag wieder da, aber hatte bisher nicht wirklich die Zeit gefunden um bisschen zu tippen.

@ Nebelgeist

Na das klingt ja so, als müsse man die jetzt gratulieren!!!! Ich hoffe dass das ganze laaaaange hält und ihr beiden eine schöne Zukunft haben werdet!!!!

@ Turnover

Freut mich auch zu lesen dass bei dir auch langsam wieder Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist. Hoffentlich schaffst du den Sprung aus dem Depri-Loch nun entgültig!! :)^ :)* :)^

Bei mir hat sich eher wenig getan. Hatten zwar während meines Urlaubs möglichst viel Kontakt per sms und Tele aber das ist ja bekanntlich nicht das gleiche wie persönlich sehen. Das haben wir dann am Samstag nachgeholt. War sie besuchen, ihre Eltern waren auch da. War nen recht schöner Tag, hatten natürlich viel zu erzählen. Es war wirklich sehr sehr schön sie nach so langer zeit wiederzusehen. Als ihre Eltern dann weg waren, haben wir noch ein paar Stunden zu zweit verbracht was natürlich noch viel schöner war. Sie freut sich ja schon riesig auf unser Wochenende...und ich erstmal kann es kaum mehr erwarten.

Das Wochenende bereitet mir grad etwas Kopfschmerzen... hab eine Mail bekommen von der Pension wo ich das Zimmer gebucht hab. Sie mussten die Buchung stornieren, weil sie aus betrieblichen Gründen vorerst schließen :|N :|N :|N Naja, jetzt telefonier ich mir die Ohren wund um ne neue Unterkunft zu finden... ich hoffe ich find noch was einigermaßen gescheites...

Sind ja nurnoch 4 Tage

F!ent"a


Nebelgeist

Klasse! Und die Frau ist auch klasse! Sie ist offen und ehrlich, sagt, was sie denkt und will und lässt sich nicht alles aus der Nase ziehen. In meinen Augen: ein absoluter Volltreffer! :-D

T6urnnovjexr


Hi ihr alle,

na da steht ja nun ein ereignisreiches Wochenende bevor, oder? ScwarzerGeist, hast du nun eine Unterkunft für euch beide gefunden? Wäre ja verdammt schade, wenn es daran scheitern sollte.

Und Nebelgeist, bei dir werde ich ja langsam richtig neidisch ;-) Hört sich wirklich toll an, was du so von ihr schreibst und ich gebe Fenta da absolut Recht: scheint ein Volltreffer zu sein!

Wie gehts dir eigentlich mit der gesamten Situation? Spukt deine Arbeitskollegin noch in deinem Kopf herum oder kannst du sie gut genug ausblenden, um dich auch wirklich auf deine neue Bekanntschaft einzulassen- wenn du das überhaupt willst.

Hach, aber wenn ich euch beiden auch nur einen Tipp auf den Weg geben könnte, dann wäre es der jeden Moment, jede Sekunde, jeden Augenblick, den ihr mit den Damen eures Herzens verbingt auszukosten, zu genießen und ihn nicht als selbstverständlich anzusehen. Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

S[chwaKrzerLGe:ist


Ohja...das Wochenende ist nun greifbar nahe!!!!

Eine Unterkunft hab ich glücklicherweise noch gefunden. Ist zwar ein bisschen teurer, hat aber dafür auch deutlich bessere Bewertungen bekommen. Von daher denke ich mal wird das eine gute Wahl sein. Somit ist das Wochenende wirklich gerettet. Jetzt muss nurnoch das Wetter mitspielen, damit man auch draußen Unterwegs sein kann ohne nach 2 Minuten völlig durchnässt zu sein %-|

Ncebelpgleist


Naja, ich seh meine Kollegin halt täglich und nen bisschen spukt sie da oben schon noch rum...aber nicht so, dass es in irgendeiner Weise "gefährlich" werden könnte.

Heute Nachmittag war ich mit meiner Liebsten (irgendwie nen komisches Gefühl das zu schreiben und zu wissen dass es auch wirklich so ist ;-D) im Kino, haben uns Zweiohrküken angesehen...

Was SIE im Anschluß daran direkt zu einem Gespräch angeregt hat. Es fing damit an, dass sie fragte ob ich denn glücklich sei so wie es jetzt ist. Was ich natürlich mit "ja" beantwortet hab.

Es war ein Gespräch was mir persönlich sehr wichtig war und ich irgendwie froh drum war, dass sie es genauso sieht. Es ging im großen und ganzen darum, miteinander zu reden wenn einen irgendwas stört, wenn man Probleme hat usw...das ganze Zeug halt was man gern mal unter den Tisch fallen lässt und dann irgendwann an der Beziehung nagt.

Wir haben uns allerdings hoch und heilig versprochen, dass wir es nicht dazu kommen lassen wollen. Was die Praxis dann wirklich bringt...wir werden sehen.

Es ist auf jeden Fall sehr sehr schön sie anzusehen und dieses zufriedene Strahlen in ihren Augen zu sehen. Zwischendurch kommt dann immer mal die Bemerkung "Sowas ist alles völlig neu für mich" was sie dann auf Dinge bezieht, die sie noch nie zuvor gemacht hat, weil sie halt keinen Partner hatte. zB heute im Kino das gemütliche kuscheln auf sonem Doppelsitz :-)

Tjaaaaaa....und jetzt kommt noch der große große Haken an der Geschichte... Die Eltern wollen mich kennenlernen und haben mich am Samstag zu sich eingeladen. Das ist dann das erste mal, dass ich bei ihr zuhause bin. Also völlig unbekanntes Gebiet, völlig unbekannte Eltern...und wenn ich frage wie die so sind sagt sie nur: "Naja, Eltern halt..." :-/

PANIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIK !!!!!!!!!!!!

T:urnQovxer


damit man auch draußen Unterwegs sein kann ohne nach 2 Minuten völlig durchnässt zu sein

Naja, also ich könnte mirja spontan auch ein paar Nette Dinge vorstellen, die man z.B. machen kann, wenn man gerade von einem Regenschauer überascht wurde und es mit durchnässten Klamotten noch gerade so ins Hotelzimmer geschafft hat... :=o

Aber du hast natürlich Recht, wenn das Wetter schön wird, habt ihr natürlich viel mehr Möglichkeiten. Hast du dir denn schon ein paar Dinge überlegt, die ihr bei schlechtem Wetter in HH unternehmen könnten? Museum, Shoppen, etc?

Wir haben uns allerdings hoch und heilig versprochen, dass wir es nicht dazu kommen lassen wollen. Was die Praxis dann wirklich bringt...wir werden sehen.

Ich will dir damit keine Angst machen und dir auch nichts schlecht reden, doch (wie ich ja selbst erfahren musste) halten solche ersprechen immer nur genau so lange, bis etwas eintrifft, dass einer der beiden nicht vorhersehen konnte. Dann ist so etwas wertlos. Es ist schön und sicher auch richtig, dass ihr darüber geprochen habt und auch beide den gleichen Standpunkt vertretet, doch lass dich davon auch nicht blenden.

Worüber du dir vielleicht auch einmal Gedanken machen solltest, da es gerade gut hinein passt, ist, der Punkt, dass du ihr erster Freund bist. Auch an dieser Stelle sei vermerkt, dass man da nicht alle Menschen in eine Schublade stecken darf, denn Ausnahmen gibt es immer. Doch meistens ist es einfach so, dass man nach einer geissen Zeit (vor allem mit dem ersten) Partner feststellt, dass man auch noch etwas anderes ausprobieren möchte. Ich will damit sagen, dass du dir gut überlegen solltest ob du sich ganz auf sie einlassen willst, gerade weil sie bisher noch nicht vergleichen konnte, wie es mit anderen ist.

Doch, wie gesagt, ich will dir bestimmt nichts ausreden- eher im Gegenteil! Was uns zu dem Treffen mit ihren Eltern bringt. Ich kenne sie natürlich nicht und weiß nicht wie sie sind, doch überlegen wir einmal ganz nüchtern: Was wollen "normale" Eltern für ihre Tochter?

Doch bestimmt einen anständigen Kerl, der ihre kleine Prinzessin nicht verarschen will und in seinem Leben soweit zurecht kommt, dass er schon jetzt oder in absehbarer Zeit einen ordentlichen Lebensunterhalt bezieht. Bist du so jemand? Nach allem was ich von dir weiß, würde ich sagen: Ja!

Also, dazu bist du noch höflich, nett und aufgeschlossen (wovon ich auch einfach mal ausgehe) und dann kann dir nichts mehr passieren.

Oder wie sehen das die anderen?

NTebelgxeist


Ja das die Sache mit den Versprechen immer eine wacklige Geschichte ist, hab ich leider auch schon zu spüren bekommen. Aber ich finde es ist ein "Grundbaustein" den eine Beziehung haben sollte. Einfach das Wissen, dass man dem Anderen vertrauen kann und das ist eigentlich das was mir am wichtigsten ist...das sie mir vertraut und ich ihr vertrauen kann.

Auch über die Sache, dass ich ihr erster Freund bin hab ich mir schon massig Gedanken gemacht. Wenn sie zB mit viel zu hohen Erwartungen an all das rangeht, was ich derzeit nicht glaube, aber kann ja sein und ich diese Erwartungen einfach nicht erfüllen kann. Kann mir auch gut vorstellen (auch wenn es mir schwer fällt) dass sie irgendwann einfach mal was "anderes" probieren will. Also wie du schon sagst "vergleichen".

Aber mich deswegen "weniger" auf sie einlassen, will ich auch nicht. Wenn dann will ich ihre erste Beziehung für sie so schön machen wie es mir möglich ist...da kommt es mir sicherlich zugute, dass ich da schon etwas mehr Erfahrung hab ;-D

Einfach in dem Wissen leben, dass sie eines Tages sagen kann "Meine erste Beziehung war echt schön"

Wie gesagt, ich rechne nicht damit, dass das was für die Ewigkeit wird...aber solange es schön ist, sollte man es geniessen und ausleben.

Verarschen tu ich sie auf keinem Fall. Ich weiß selbst wie weh es tut verarscht zu werden und tu das keinem anderen an. Ich würd auch ganz dreist von mir selbst behaupten dass ich ein anständiger Kerl bin. Allerdings wird da bei den Eltern vermutlich etwas mehr überzeugungskraft nötig sein. Soweit ich weiß, haben die Eltern keine Ahnung von meinem Gothic-Stil . Ich werd es ihnen nicht direkt auf die Nase binden...aber irgendwann müssen sie das ja mal erfahren. Aber meistens komm ich mit den Eltern auf Anhieb immer sehr gut aus...ich hoffe dass es auch dieses mal recht gut verlaufen wird. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH