» »

Wie, wann und wo soll ich ihr sagen, dass ich sie liebe?

bGody8x4


Als Kumpel kann man aber auch mit der Kumpeline ins Bett wollen, ohne automatisch mit ihr ne Beziehung zu wollen. Ist bestimmt auch nicht selten.

KzrabblenlkäfSexrle


Freundschaften zwischen Mann und Frau funktionieren selten auf die Dauer....

hab ich schon zu genüge erlebt.

PBeggi7eSue


Freundschaften zwischen Mann und Frau funktionieren selten auf die Dauer....

Kommt wohl ganz auf die betreffenden Personen an.

Turn, ich schließ' mich luis08 mal an: wahrscheinlich will sie dich wirklich als Kumpel. Und wenn nicht, wirst du das früh genug merken, um noch die Reißleine ziehen zu können.

Es könnte ja auch sein, dass die beiden eine offene Beziehung haben, aber wär das dein Ding, Sex ohne romantische Gefühle zu haben oder würde das alles unnötig verkomplizieren?

T;heBBl0acxkWidow


Ich möchte jetzt nochmal auf den Fadentitel zurückkommen: Wenn man das Gefühl hat, einen Menschen nicht nur sehr lieb zu haben sondern richtig zu lieben, dann gibt es keinen falschen Zeitpunkt. Dann sollte man es ihm auch sagen.

b%ody`84


TheBlackWidow

Ähem... dir ist schon klar, dass die Frage zehn Jahre (!) alt ist und sich die Thematik des Fadens in dieser Zeit leicht verschoben hat? ;-D

TgheBl4acknWidxow


Ooh. Verdammt. :-o Nein, da habe ich nicht drauf geachtet aber es ist doch trotzdem ein allgegenwärtiges Thema. Liebe wird es immer geben und es wird bei manchen Menschen auch immer diese Unsicherheit, WANN der richtige Zeitpunkt ist. :-X

LiuiTs0;8


Kommt wohl ganz auf die betreffenden Personen an.

Turn, ich schließ' mich luis08 mal an: wahrscheinlich will sie dich wirklich als Kumpel. Und wenn nicht, wirst du das früh genug merken, um noch die Reißleine ziehen zu können.

Ich verstehe auch nicht, wie man sich so sicher sein kann, dass eine Frau, die einen Kaffee mit einem trinkt oder sich treffen will, auf jeden Fall mehr im Sinn hat als Kumpelfreundschaft. Das kommt doch auf die Situation an bzw. muss man erst mal schauen. Ihr kennt euch doch schon, warum soll man denn dann keinen unerotischen Kontkt haben ":/

bAo"dyx84


Ich verstehe auch nicht, wie man sich so sicher sein kann, dass eine Frau, die einen Kaffee mit einem trinkt oder sich treffen will, auf jeden Fall mehr im Sinn hat als Kumpelfreundschaft.

Weil das hier das Einzige wäre, was aus Turnovers Sicht von Interesse ist. Nehm ich jetzt einfach mal so an.

Ihr kennt euch doch schon, warum soll man denn dann keinen unerotischen Kontakt haben?

Wenn ich das richtig nachgelesen habe, stand er damals auf sie. Ich finde es von seiner Seite aus total legitim, dass er dann auf keine weiteren Treffen Lust hat.

Das soll jetzt nicht heißen, dass Männer und Frauen generell nicht befreundet sein können, aber in dem konkreten Fall stelle ich mir das schon schwierig vor.

L*uis?08


Weil das hier das Einzige wäre, was aus Turnovers Sicht von Interesse ist.

Ich dachte, er interessiert sich gerade NICHT für mehr ???

Wenn ich das richtig nachgelesen habe, stand er damals auf sie. Ich finde es von seiner Seite aus total legitim, dass er dann auf keine weiteren Treffen Lust hat.

Aber hat doch Lust sich mit ihr zu treffen ":/

E#hem adliger ANutzer (,#275784x)


@ Startbeitrag :

also wenn es nach den damen geht, die ich so kenne immer und ständig !

bkody8x4


Ich dachte, er interessiert sich gerade NICHT für mehr

Ich habe jetzt nochmal seine Beiträge durchgelesen. Mir scheint, als wüsste er selbst nicht so genau, was er mit dem Kaffee-Date bezwecken wollte. Er selbst gibt ja Neugier als Grund an. Hätte sie jetzt etwas von ihm gewollt, hätte er sich auch nicht weiter mir ihr treffen wollen, weil er sie ja abgehakt hat; hätte sie nichts von ihm gewollt - und Turn geht davon aus, weil sie einen Freund hat - will er sich auch nicht weiter mit ihr treffen, weil... ähem, ja, Turn halt ;-D

Ich glaub, das Problem ist, dass er die Gefahr sieht, dass er sich wieder von ihr angezogen fühlen könnte. Das steht einer Freundschaft ja grundsätzlich mal im Weg, weil sie dann unausgewogen wird.

Aber da du, Luis08, mal ansprichst: Turn, würdest du deine hypothetische Freundin nicht mit männlichen Freunden einen Kaffee trinken gehen lassen? Wenn der andere Kerl anfängt Avancen zu machen und sie mehr oder weniger heftig umwirbt UND das Mädel nicht abgeneigt ist, würde ich auch mein 'Veto' bitte durch einen angemesseneren Begriff ersetzen einlegen. Wenn sich beide häufiger nur zu zweit träfen, wäre es mir sicher auch suspekt. Aber so einmal finde ich jetzt nicht so tragisch.

Also wenn das dein einziger Grund gewesen ist, warum du dich nicht wieder mit ihr treffen willst, würde ich das nicht so ganz verstehen.

Tvurn1ov~exr


@ Luis08

Aber man kann doch trotz Freund mit anderen Männern kumpelbefreundet sein?

Ja ja, schon klar. Ich bin ja auch mit vielen Frauen befreundet und würde auch niemals einer Frau nahelegen keine männlichen Freunde haben zu dürfen. Wenn ich allerdings wüsste, meine imaginäre Freundin würde aktiv viel mit einem Kerl machen (insbesondere zu zweit kochen), von dem ich weiß, dass er auf sie steht, wäre mir zumindest unwohl dabei. Ich hoffe du weißt, wie ich das meine.

Ich verstehe auch nicht, wie man sich so sicher sein kann, dass eine Frau, die einen Kaffee mit einem trinkt oder sich treffen will, auf jeden Fall mehr im Sinn hat als Kumpelfreundschaft.

Nein, das hatte ich wirklich nicht im Sinn. Ich war einfach nur Neugierig, weshalb sie sich wieder bei mir meldet. Klar hätte es mich gefreut, wenn sie mich hätte treffen wollen, weil sie nun doch mehr will. Doch auch so war es für mich vollkommen normal. Das ich jetzt keine weiteren Treffen möchte, liegt einfach nur daran, dass ICH keine Lust habe bei einer Frau "auf Kumpel" zu machen und dann am Ende schmachtend und ohne Hoffnung auf Änderung der Situation neben ihr zu sitzen.

Ich dachte, er interessiert sich gerade NICHT für mehr

Aber hat doch Lust sich mit ihr zu treffen

NOCH interessiere ich mich nicht mehr für sie. Doch ihr kennt mich ja. Und schon bei unserem kurzem Treffen fand ich sie schon wieder sehr anziehend. Daher ist das eher Selbstschutz mich nicht mehr mit ihr zu treffen.

@ Krabbelkäferle

Freundschaften zwischen Mann und Frau funktionieren selten auf die Dauer...

Das sehe ich zum Beispiel gar nicht so. Ich habe, wie gesagt, einige weibliche Freunde. Ich denke, Probleme entstehen immer nur dann, wenn einer von beiden mehr will.

@ PeggieSue

Es könnte ja auch sein, dass die beiden eine offene Beziehung haben, aber wär das dein Ding, Sex ohne romantische Gefühle zu haben oder würde das alles unnötig verkomplizieren?

Ne, das könnte ich mir gar nicht vorstellen!

@ body84

Du hast es perfekt zusammengefasst :)^

Also wenn das dein einziger Grund gewesen ist, warum du dich nicht wieder mit ihr treffen willst, würde ich das nicht so ganz verstehen.

Naja, wie gesagt: zum einen Selbstschutz, des weiteren aber auch ein Stück weit Egoismus, da ich nicht derjenige sein möchte, bei dem sie sich ausheult, wenn es mit ihrem Freund mal nicht läuft oder so (ein klein wenig davon gab es nämlich schon bei unserem Treffen). Schließlich spielt auch ein klein wenig der eigene Stolz mit rein, im Sinne von: wenn ich sie nicht ganz haben kann, will ich sie lieber gar nicht. Ich hoffe das klingt jetzt nicht vollkommen dämlich ;-D

@ TheBlackWidow und Angelusx

Herzlich willkommen!

b8odyS84


Ich hoffe das klingt jetzt nicht vollkommen dämlich ;-D

Für mich klingt das eher nach: Fortschritt. ;-)

K?rabbel+bfexrle


Das sehe ich zum Beispiel gar nicht so. Ich habe, wie gesagt, einige weibliche Freunde. Ich denke, Probleme entstehen immer nur dann, wenn einer von beiden mehr will.

Ok vielleicht etwas genauer gesagt: ENGE Freundschaften, also bester Freund und Freundin. Das geht selten gut. Zumindest sind das meine Erfahrungen im Bekanntenkreis und aus nächster Nähe ;-) Gibt es vielleicht lockere Freundschaften oder Bekanntschaften, aber keine die die "einzig" wirklich gute Freundschaft ist, dann mag das schon funktionieren. Ich habe auch viele Kumpels, aber keinen besten Freund. Der ist mein Partner ;-D

LRuisQ08


Ok vielleicht etwas genauer gesagt: ENGE Freundschaften, also bester Freund und Freundin. Das geht selten gut. Zumindest sind das meine Erfahrungen im Bekanntenkreis und aus nächster Nähe ;-) Gibt es vielleicht lockere Freundschaften oder Bekanntschaften, aber keine die die "einzig" wirklich gute Freundschaft ist, dann mag das schon funktionieren. Ich habe auch viele Kumpels, aber keinen besten Freund. Der ist mein Partner ;-D

Das stimmt echt nicht. Es gibt Leute, die das können und welche, bei denen das nicht klappt. Es ist weder nur das eine noch nur das andere.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH