» »

Wie, wann und wo soll ich ihr sagen, dass ich sie liebe?

C?igen


tunrover

das hört sich doch alles spitze an!!!

hmmm dienstag is valteninstag und am sonntag wird mein freund 18...

was macht ihr so am valtinstag, oder ist der tag für euch, wie jeder andere?

Für mich ist er eigentlich wie jeder andere, ich schenk meinem freund nur ne kleine aufmerksamkeit, aber, das mach ich auch so ab und zu.. nur meinen freunden schenk ich jedem ein küsschen :-D (von ferrero ;-D)

CUiexn


*schieb*

T%ur9novxer


Brauch mal wieder wen zum reden ;-)

Also zuerstmal läuft bei uns noch alles wie gehabt.

Allerdings habe ich momentan das Gefühl (ohne dafür irgendwelche Beweise oder Anhaltspunkte zu haben), dass sie irgendwie das Interesse verliert, mich nicht (mehr) wirklich liebt oder was weiß denn ich...

Kann das auch gar nicht richtig begründen- ist einfach so die Art, wie wir in letzter Zeit miteinander Reden, sie mich anschaut und was sie für unsere Beziehung macht.

Ok, muss dazu sagen, dass sie in den letzten Tagen körperlich etwas angeschlagen war und es bei ihr Zuhause wegen ihrem Zeugnis (das meiner Meinung nach nicht gar so schlecht war- aber ihre Eltern erwarten da recht viel) Stress gab, sie also psychisch und physisch nicht so gut drauf war.

Vielleicht schließe ich da auch zu schnell von mir auf sie. Weil wenn ich schlecht drauf bin, ist es wie weggeblasen, wenn ich sie sehe...

Irgendwie hab ich momentan das Gefühl, dass ich ihr hinterherrenne und ihr das aber vollkommen egal ist. Andererseits gibts dann wieder einen Tag in der Woche an dem alles wieder wundervoll ist...

Zum Teil sind es auch alte Probleme, wie das sie mich beinahe ignoriert, wenn ich sie während der Schulpause besuche (ich besuche sie, weil sie nie auf die Idee kommen würde, selbst wenn sie im Zimmer neben unserem Klassenzimmer Unterricht hat).

Hätte gerne mit ihr drüber geredet aber ich wollte sie jetzt auch nicht mit meinen Problemen noch zusätzlich belasten...

Keine Ahnung was ich jetzt machen soll oder wie ich mich am besten verhalte.

Mich belastet es halt mittlerweile immer mehr, dass ich Abends oft Stunden daliege und mich frage ob sie mich überhaupt noch liebt- das kanns doch nicht sein, oder?

Aber ich will sie jetzt auch nicht fragen: "Liebst du mich noch?"

Wie gesagt, keine Ahnung was ich machen soll. Vielleicht habt ihr ja ne Idee... natürlich sind wie immer auch gut gemeinte Ratschläge und aufbauende Worte herzlich willkommen ;-)

Schönen Abend noch!

mQeik2e311


lass sie einfach mal eine Zeit lang in Ruhe---

-lass sie einfach mal in Ruhe. Zeig ihr mal einige zeit nicht so häufig wie viel sie dir bedeutet. Geh z.B. mal einige Zeit lang in der Pause nicht zu ihr, mach ihr keine Geschenke usw. Ich glaube dann wird ihr am ehesten klar, wieviel du ihr bedeutest. Wenn dann nach einiger zeit immer noch gar nichts vn ihr aus kommt, dann sehen wir ma weiter...

Also ich brauche schon ab und zu mal das Gefüh, dass ich auch etwas tun muss für meine Beziehung. Wenn sie sich zuuu sicher ist, verliert sie dieses gefühl....

FXentxa


Hab diesen Thread schon von Anfang an mitverfolgt, aber mich noch nie geäußert (warum eigentlich?). ;-)

Wenn ich mal aus meiner Sicht schildern darf:

1. Vielleicht bist du jemand, der sich generell schnell Gedanken macht und wegen Kleinigkeiten ins Grübeln gerät (so bin ich auch ;-) ), obwohl eigentlich alles in Ordnung ist. Vielleicht reagierst du schon auf kleine Veränderungen sehr sensibel.

2. Es könnte doch sein, dass es tatsächlich irgendwie an Stress und Belastung liegt, und sie gar nicht richtig merkt, dass du dich irgendwie vernachlässigt fühlt.

3. Unter Umständen ist eure Beziehung einfach ein wenig "eingeschlafen"... sie wartet vielleicht unbewusst drauf, dass wieder etwas Leben rein kommt - klar, das wäre doof, denn schließlich liegt es an beiden Partnern eine Beziehung lebendig und aufrecht zu halten. Dann denke ich auch, dass du dich ein klein wenig zurücknehmen könntest, um ihr die Chance zu geben, das zu realisieren und selbst zu reagieren.

Im Endeffekt denke ich nicht, dass du dir große Sorgen machten musst. :-)

Tsurnoxver


Danke euch beiden,

für die schnellen und sehr hilfreichen Antworten!

Ihr habt sicherlich beide recht und ich werde in den nächsten Tagen ein wenig passiver agieren.

Andererseits habe ich dann Angst, dass sie glaubt, ich würde nicht zu ihr halten, wenn es ihr schlecht geht.

FDetntza


Wenn du denkst, dass es ihr wirklich schlecht geht, rede doch mit ihr drüber. Du musst sie dabei weder mit "deinen Problemen" belasten noch sie fragen "Liebst du mich noch?". Du findest, denk ich, völlig das Auslangen, wenn du sagst, dass du das Gefühl hast, dass sie sich ein bisschen zurückgezogen hat und nicht mehr so fröhlich wirkt und ob sie darüber reden mag bzw. dass du dir ein bisschen Sorgen um sie machst. Vielleicht hakst du auch mal nach, ob du irgendetwas für sie tun kannst, dass sie sich besser fühlt, oder ob es ihr unter Umständen am meisten helfen würde, wenn du dich ein bisschen zurückziehst.

T%urnovxer


Seelenverwandtschaft!!!

Als wüsste sie, was ich hier gestern geschrieben habe, kam heute Morgen folgende sms von ihr:

"[...] Mein Tag war ziemlich anstrengend. Verzeih mir, wenn ich in letzter Zeit eine schlechte Freundin bin aber meine Eltern nehmen mich ziemlich mit und wenn ich dann noch deinen Blick sehe, wenn ich dir sagen muss, dass ich wegen meinen Eltern keine Zeit hab könnte ich aus dem Fenster springen. Ich liebe dich und bin froh, dass es dich gibt. [...]"

...und jetzt bin ich derjenige, der sich schlecht fühlt %-|

Hab ihr gleich zurückgeschrieben und wir haben auch schon drüber gesprochen aber ich denke, meine Sorgen waren nicht berechtigt und ich werde sie nun einfach so sehr unterstützen, wie es mir möglich ist.

Schönen Tag euch noch!

F0enIta


Na siehst du... ich hab ja schon gemutmaßt, dass alles nur halb so schlimm ist! Ich wünsch euch eine wunderschöne Zeit!

*:)

T,ur>novxer


Danke,

die werden wir bestimmt haben *:)

C-iexn


hmmmmmm nicht imemr son kopf machen turnover ;-)

richtet sich doch alles weider =)

ich geh heut abend schön ins kino, und ihr? ;-)

TDurnCovxer


Bin ich grausam??

Gestern Abend war ich noch bei meiner Freundin. Wir waren im Kino und schon dort schneite es ziemlich arg. Wir fuhren mit dem Bus zu ihr, weil ich mein Auto dort hatte und wie gewöhnlich von dort aus dann nach Hause fahre, was normalerweise etwa eine halbe Stunde dauert. Es war ein verhältnismäßig arges Schneetreiben (jeder der auch im Schwarzwald wohnt, kann das bestätigen ;-) ) und ich hatte schon Bammel vor dem Rückweg, zumal der Ort in dem ich wohne nochmal ein paar hundert Meter höher liegt als ihr Wohnort.

Nun hatte ich vielleicht von ihr erwartet, dass sie sagt, dass ich lieber die Nacht bei ihr bleiben soll- hätte mich auch gefreut. Doch von ihr kam nichts und ich war irgendwie zu stolz sie aus eigenen Stücken zu fragen. Insgesamt ist beim Übernachten immer das Problem, dass ihr Vater normalerweise nicht dafür ist (was mich nicht mehr wundert)- jedoch nicht wegen mir, hat mir meine Freundin zumindest mal erzählt.

An diesem Abend dachte ich, dass er mal ein Auge zudrücken könne, da es für mich als Vater unverantwortlich gewesen wäre, den Freund meiner Tochter bei so einem Wetter fahren zu lassen, auch wenn ich dafür über meinen eigenen Schatten springen müsste. Aber dem war eben nicht so- wahrscheinlich hat sie ja auch gar nicht gefragt...

Auf jeden Fall haben ich dann allein um mein Auto frei zu fegen eine Viertelstunde gebraucht und dann für den Rückweg (mit kalten und Nasse Füßen) noch eine weitere Stunde und wäre selbst dann fast den letzten Berg nicht hochgekommen- hätte also um ein Haar die Nacht im Auto verbringen müssen.

Ihr fragt euch jetzt sicher, warum ich das so genau schildere. Der Grund ist, damit ihr versteht, warum ich so wütend auf sie bin. Klar, ich liebe sie immer noch aber trotzdem fand ich das getern Abende nicht ok.

Nun, warum frage ich euch dann zu Anfang ob ICH grausam bin. Naja, als ich bei ihr weg bin, sagte sie noch, dass ich mich melden solle (normalerweise per sms) wenn ich angekommen bin. Aus lauter Wut habe ich das aber nicht gemacht. Vielleicht wollte ich, dass sie sich Sorgen macht oder das sie es das nächste mal anders macht, ich weiß es nicht und genau deswegen frage ich euch.

Heute Morgen hat sie sich nochmal nach mir (per sms) erkundigt. Es klang nicht sonderlich besorgt, sondern eher wie eine normale sms, nur mit dem Zusatz, ob ich heil angekommen wäre.

Habe ihr immer noch nicht zurückgeschrieben und schon wieder frage ich mich ob das grausam ist. Andererseits solltet ihr wissen, dass sie mir auch schon oft lange nicht geschrieben hatte. Meistens wenn sie Abends was mit Freundinen gemacht hatte und ich auch wusste, dass sie mit dem Auto fährt. Habe dann oft erst am nächsten Abend eine Antwort auf meine besorgten sms bekommen.

Ich will ihr ja nicht weh tun. Ihr vielleicht nur selbst die Frage stellen, wie sehr sie sich um mich sorgt, auch wenn das absurd klingt und sicherlich auch ist aber ich bin einfach noch immer zu stinkig um zu Antworten.

Also, was meint ihr?

Und sorry, dass es so lang wurde...

Tzurnov@eur


Bitte helft mir!

Soll ich ihr zurückschreiben ???

O5l{li8x6


also wenn sie ihren Vater nicht fragen wollte, weil er so streng ist kann ich das schon verstehen....

Die ELtern meiner Freundin sind auch streng, und die wären da genauso hart, selbst wenn es tiefster Winter wär, alles total glatt, spät nachts, die würden rummeckern wenn meine Freundin sie dann spomntan fragen würde, ob ich bei ihr schlafen dürfe, also wenn der vater da soo streng ist kann ich schon verstehen warum sie nicht mal gefragt hat, bei meiner Freundin ist es oft auch so, nur wenn sie fragt, bekommt sie dann manchmal schon anschiss von ihren Eltern.

Naja aber zu der sms, wenn du sagst, ihr war es anscheinend nicht soo wichtig, wie es dir geht, ob du gut angekommen bist etc ist für mich auch seltsam....

TAurnVovexr


Sie hat sich schon erkundigt, ob ich gestern gut angekommen sei, so ist es ja nicht. Aber wenn ich mir überlege, welche Sorgen ich mir mache, wenn sie nicht schreibt, dann fand ich das nicht angemessen. Aber das war ja auch nicht das schlimme an der Sache- sie hat sich ja erkundigt.

Ihr Vater ist schon streng, aber auch nicht so, dass sie bei der Frage gleich Anschiss bekommen würde. Ich durfte ja auch schon bei ihr übernachten, zwar nicht oft aber immerhin.

Ich gehe da vielleicht von mir aus und ich hätte es als Vater (ok, das kann ich jetzt leicht sagen aber trotztdem) erlaubt. So weit ich weiß hat sie ihn ja nicht mal gefragt- hätte sie es gemacht und er hätte nein gesagt, hätte ich absolut kein Problem, zumindest mit ihr nicht.

Aber egal. Werde die ganze Geschichte vergessen. Habe ich auch heut Mittag geschrieben...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH