» »

Wie, wann und wo soll ich ihr sagen, dass ich sie liebe?

M]i6ster =Bass


Also bei mir ist das ähnlich. Bin zwar ein sehr offener, lebendiger Typ, aber sobald es um das Ansprechen einer Frau geht, ändere ich mich schlagartig. Weiß auch nicht, warum. Kenne ich eine Frau dann aber, ändere ich mich erneut völlig und bin wieder der offene, lebhafte Typ von vorher. Aber: Wenn es mich dann so richtig erwischt hat, was nur einmal passiert ist (eben bei ihr), dann fällt es mir wieder sehr schwer, dies zu zeigen. Nachdem wir damals dann nach unendlich langer Zeit zusammengekommen sind, konnte sie es gar nicht fassen, dass ich schon mehr als einen Monat in sie verliebt war. Sie meinte, ich hätte für meine schauspielerische Leistung einen Oscar verdient *g Da muss ich wohl noch an mir arbeiten.

Naja, und dazu hab ich sau hohe Ansprüche. Bin echt nicht der Typ, der jede nimmt. Da muss schon viel stimmen. Optisch. Ist bei dir ähnlich? Und bei meiner Ex hat alles gestimmt. Einfach alles. Und das sage ich nicht nur aus Verliebtheit. Das haben mir alle anderen auch gesagt *g

Auf der anderen Seite denke ich aber, dass wir eine Gelegenheit, die sich uns bietet, nun eher beim Schopf ergreifen würde. Das habe ich in der Vergangenheit sehr oft nicht gemacht. Von daher denke ich, unsere Perspektiven sind viel besser als vorher. Und dann noch ein Tipp: Wenn es dir schwer fällt, Frauen kennenzulernen, dann nutzt Internetdating. Das klappt echt, und dieser nervige, anstrengende Moment des erstens Ansprechens und des ersten Smalltalks läuft da logischerweise viel entspannter und weniger stressig ab. Und vor einem echten Date kann man die dummen und langweiligen Mädels aussortieren. Das ist nämlich mein größtes Problem beim Ansprechen im Real Life - viel Blabla, und am Ende merkt man, wie unterschiedlich man ist, und wie einen das gequatsche nervt. Auf Datingseiten wird dir ja schon durch das Profil der entsprechenden Person klar, wie die so drauf ist. Ein entscheidender Vorteil, finde ich. Und wie man mittlerweile überall liest und hört - die Zahl der Paare, die sich beim Onlinedating getroffen haben, steigt rasant, und ist angeblich schon auf Platz zwei nach Discos/Clubs.

T2urLn>ovwer


Bei Online-Dating schreckt mich bisher immer die recht teuren Gebühren ab, die man da zahlen muss, wenn man auch mal mit jemandem in Kontakt treten will. Habe mich halt immer gefragt obs das Geld wert ist oder ob am Ende doch nichts dabei heraus kommt.

Welche Seiten bevorzugst du da? Vielleicht schaue ich mich mal da um...

schönen Abend euch allen noch!

M%istMer Baxss


Ja stimmt schon, ist echt teuer. Bin bei [[http://ilove.de]] angemeldet. Sind zwar ziemlich viele sehr unintelligente, oberflächliche Personen da. Aber ab und an dann doch mal eine interessante Perle ;-) Kostet fünf Euro pro Woche. Ist natürlich nervig, aber ein bissl investieren muss man wohl schon... *g

Bei friendscout bin ich auch registriert, habe aber kein Premiumpaket. Und das ganze wirkt auch irgendwie "statischer", weniger lebendiger.

TBurnlovper


Drei schwere Tage!!!

Hi Freunde!

Folgendes steht mir in den kommenden drei Tage bevor:

Meine ex-Freundin wird Montag, Dienstag und Mittwoch bei meiner Klasse im Unterricht dabei sein. Ihre Klasse macht eine Klassenfahrt und sie geht nicht mit (fragt mich bitte nicht warum!). Ich sie also sehen und das über Stunden hinweg. Doch nicht nur deswegen habe ich Angst. Auch einfach deswegen, weil ich keine Ahnung habe wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll...

Mal angenommen, sie kommt morgen ins Klassenzimmer aber unsere Wege kreuzen sich nicht wirklich, weil ich hinten sitze und sie sich vielleicht nach vorne setzt. Soll ich sie dann grüßen oder sie ignorieren oder darauf warten, dass sie etwas macht ???

Aber auch allgemein habe ich keine Ahnung wie ich das durchhalten soll! Ich meine wir können doch nicht so tun als ob nie etwas zwischen uns gewesen ist oder wir uns gar nicht kennen würden- das geht doch nicht, oder?

Aber ich weiß genau, dass wenn ich mich "normal" verhalte, also so als wären wir Freunde oder zumindest so etwas in der Art, dass es mich innerlich zerreißen wird.

Bitte lass diese drei verdammten Tage einfach vorbei gehen... :°(

TburZnorver


Mh, jetzt war sie heute gar nicht da...

Sie war nicht bei uns im Unterricht dabei- keine Ahnung, ob sie vielleicht gar nicht kommen musste oder einfach so nicht gekommen ist. Eigentlich sollte ich mich ja auch darüber freuen aber ich tue es nicht!!!

Ich bin enttäuscht, irgendwie. Ich fand es schade als sie nicht da war und bin auch jetzt sogar ein wenig traurig. Dabei hatte ich doch so viel Angst sie zu sehen.

Ich verstehe mich selbst nicht mehr. Ich weiß echt nicht mehr was ich eigentlich will...

-Jdia7mondx22-


:°_

Das zeigt einfach, dass du noch nicht über sie hinweg bist..

Auf der einen Seite willst du sie nicht sehen, weil du nicht weißt, wie du reagieren sollst, auf der anderen Seite hast du immer noch Sehnsucht nach ihr...

Aber seh es mal ganz objektiv: Du wärst wahrscheinlich, wenn sie dagewesen wäre, auch traurig gewesen, weil ihr nicht viel miteinander geredet hättet o.ä.

Sag dir, dass es reicht, wenn du sie vielleicht die nächsten 2 Tage siehst....auch wenn's schwer ist..

*:)

T4urnrover


Hi diamond22!

Ich glaube du hast recht, ich bin noch nicht über sie hinweg. Ich würde sogar sagen, ich habe mich noch nicht mal richtig auf den Weg gemacht.

Ich habe mich noch nie in meinem Leben so träge gefühlt. Mir kommt es so vor als ziehe mein Leben an mir vorbei und ich kann nichts weiter tun als dabei zusehen. Die Menschen um mich herum haben Spaß und Freude am Leben- klar haben sie auch Probleme und sicher haben viele auch solche, die noch viel schwerer zu ertragen sind als meine aber ich sehe es nicht wirklich und würde ich es sehen, wäre es mir wohl relativ egal.

Ich weiß einfach nicht wohin mich mein Weg führt. So vieles ist plötzlich su ungewiss, wo vor ein paar Wochen noch alles so klar schien. Natürlich ist da das mit meiner ex aber auch was ich nun nach der Schule machen soll, ist mir immer noch ungewiss. Vielleicht irgendwo irgendwas studieren oder dich erst ein Jahr hier bleiben und Zivi machen...

Ich bin momentan aber auch einfach zu matschig im Kopf um mir darüber klare Gedanken zu machen...

Naja, ich geh jetzt erstmal ins Training...

schönen Abend noch!

M*isterC Bass


Jo Turnover, kann mich auch diesmal sehr gut in deine Situation versetzen. Du weißt zwar, dass es emotional für dich nicht gut gewesen wäre, wenn du sie gesehen hättest - aber trotzdem wolltest du sie sehen. Natürlich auch deshalb, um ihre Reaktion zu mitzubekommen und eventuell wieder Spielraum für Interpretationen zu haben. Ist schon krass, was in so einer Situation mit einem passiert - Prozesse, wo die Vernunft bereits einen ganz anderen Weg würde, werden nur vom Herz gesteuert.

Wir beiden haben vermutlich noch einen langen Weg vor uns, bis wir nicht mehr dieses von dir sehr gut beschriebene Gefühl haben, dass das Leben irgendwie gerade an uns vorüber geht, ohne das wir es genießen können. Aber wir werden es schaffen :-)

T,urno~vxer


Wir beiden haben vermutlich noch einen langen Weg vor uns

So blöd das auch ist, aber da hast du wahrscheinlich absolut recht!

Ist dennoch schön ihn nicht ganz alleine gehen zu müssen... :)*

M3isteOr 6Bass


Ja das habe ich Dank med1 seit meiner Trennung gemerkt - es stimmt wirklich - geteiltest Leid ist halbes Leid :-)

Tquirnovexr


Hi Leute!

Wollte mal wieder ein bisschen schreiben.

Wie gehts euch so?

Bei mir hat sich noch nicht ganz so viel geändert. Gut, das gröbste ist wohl überstanden- ich weine nicht mehr, kann nachts durchschlafen, esse wieder normal und mache viel mit Freunden.

Sobald ich allerdings einen Moment für mich alleine bin überkommt es mich wieder. Dann denke ich ausschließlich an sie und mache mich damit irgendwie selbst kaputt.

11 Wochen ist es jetzt her seitdem sie Schluß gemacht ist und ich bin es Leid immer noch deswegen so depresiv zu sein. Ich würde das Leben gerne wieder genießen aber das muss ich mir erst noch wirklich klar machen. Ich muss einfach versuchen darüber hinweg zu kommen und mir neue Ziele stecken. Doch ich will es noch nicht so ganz verinnerlichen und lebe leider viel zu häufig in diesem schrecklichen selbstmitleidigen Trott.

Naja, irgendwie wird es schon gehen... schönen Tag euch allen!

MYiste(r Basxs


Siehst du, langsam wird's besser. Geht mir ähnlich. Wobei ich irgendwie nach wie vor jeden Morgen richtig zeitig aufwache und über sie nachgrübele. Nach dem Aufstehen ist das dann vorbei, auch wenn ich nach wie vor sehr viel an sie denke. Aber irgendwie entwickelt sich auch immer mehr eine Art Wut und es kommt die Erkenntnis, dass ich sie vielleicht gar nicht mehr zurück haben wollen würde. Hört sich irgendwie auch nach dem richtigen Weg für mich an ;-)

Naja wir schaffen das schon!

T)urnoxver


Guten Tag alle zusammen!

Die letzten Tage waren schrecklich!

Hatte mir bei dem Wetter ne Erkältung eingefangen und hab deswegen wenig machen können, dafür aber umso mehr Zeit gehabt daheim rumzuhängen und mal wieder viel zu viel an sie zu denken. Habe zwar versucht mich mit irgendwelchen Arbeiten abzulenken, doch da ich für die Schule nichts mehr machen muss hatte ich alles sinnvolle nach dem ersten Tag schon erledigt und saß seitdem mehr oder weniger nur Gedankenverloren herum...

Sie ist momentan in Spanien im Urlaub, doch bevor sie flog schrieb sie mir noch per sms, dass sie sich riesig darüber freuen würde wenn wir mal wieder was machen könnten, wenn sie wieder zurück ist.

Ich weiß, ich weiß- ich sollte es nicht tun, doch ich werde mich wieder mit ihr treffen. Vielleicht ist es echt ein Fehler, doch nach unserem ersten Treffen nach der Trennung konnte ich ja auch weder schlechte noch gute Erkenntnisse ziehen. Darum hoffe ich einfach mal das es diesesmal wieder so wird. Ok, ich gebs ja zu- zumindest minimale Hoffnungen spielen auch mit, doch ich kann sie in Grenzen halten, ganz bestimmt!

Ich weiß nur nicht so genau wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll. Also ob ich ihr zeigen/sagen sollte das es mir immer noch mies geht oder ob ich ihr vorspielen sollte, dass ich drüber hinweg wäre. Zudem bin ich mir nicht sicher ob ich ihr ein paar Fragen stellen darf. Z.B. ob sie jetzt glücklich ist, die Trannung also aus ihrer Sicht auch jetzt noch die richtige Entscheidung war. Oder auch ob sie mir nun genauere oder auch andere, neue Gründe für die Trennung nennen kann.

Zum einen will ich es ihr nicht unnötig schwer machen mit diesem Fragen und zum anderen weiß ich auch gar nicht ob ich die Antworten darauf überhaupt wissen will, auch wenn sie mir in diesen Tagen wieder ständig im Kopf herum schwirren.

Ich hätte nie gedacht das mich soetwas einmal so mitnehmen könnte...

MoisPterh B!asLs


Überleg Dir das mit dem Treffen gut. Es könnte die noch nicht mal völlig verheilten Wunden wieder komplett aufreißen. Zumindest dann, wenn sie Dir eindeutig verklickert, dass die Trennung für sie richtig war und es kein Zurück mehr gibt. Schwere Situation. Überleg Dir, wie lange Du Dir dieses Durchhängen geben willst. Auf der anderen Seite - das mit der Hoffnung kann ich so gut nachvollziehen... Kann Dir wirklich keinen Rat geben, aber immerhin moralischen Beistand. Verstehe nur zu gut, wie Du Dich fühlst...

Hab zwei Wochen nichts mehr von meiner Ex gehört, und auch wenn ich eigentlich darüber froh sein sollte, da ich zur Erkenntnis gekommen bin, dass ich mit ihr wirklich niemals hätte glücklich werden können, so zieht mich das dennoch ziemlich runter. Zumal sie noch vor 2 1/2 Wochen eine Fortsetzung (die ich ja eigentlich gar nicht mehr wünschen sollte) nicht ausgeschlossen hat, aber jetzt nichts mehr dafür tut. Die Liebe...

F"entxa


Turnover

Habe mal wieder in diesen Faden geschaut, um zu sehen, was sich tut. Außerdem glaube ich mich zu erinnern, das du mal in einem anderen Faden geschrieben hast - bitte berichtige mich wenn ich falsch liege - dass von ihr bezüglich körperlicher Annäherung recht wenig kam, sie dir also kaum was zurückgegeben hat. Unglaublich, dass es so etwas gibt. Glaub mir, es gibt Frauen, ja auch du wirst einmal so eine finden, die geben dir Zärtlichkeit, die berühren dich gerne und liebkosen dich aus eigenem Antrieb. Sie streicheln und kraulen und küssen dich, ohne dass du 100 Mal darum betteln musst. Sie tun das, was eigentlich in einer guten Beziehung selbstverständlich sein sollte: Geben und Nehmen.

Als ich deinen Beitrag in diesem anderen Faden gelesen hatte, dachte ich mir tatsächlich nur: Die hat dich echt nicht verdient!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH