» »

Wie, wann und wo soll ich ihr sagen, dass ich sie liebe?

XLcibxit


ich weiß wie hart das ist - und ich weiß auch dass du dich nicht wehren kannst.

Die Frage ist : willst du dich überhaupt dagegen wehren?

Das Problem ist, bei der ersten richtigen Liebe denkt man, dass das alles war, was man je hatte und dass da nichts mehr kommen wird ....ich muss mich selber auch immer wieder zwingen und auch wenn ich zur Zeit gar keinen Bock mehr auf Frauen habe und das auch ne Zeit so bleiben wird (aufgrund diverser Ereignisse, die ich aber auch ned missen möchte ;-D ) ...aber das geht schon...das mit der Discobekanntschaft ist der richtige Ansatz , auch wenns mal nix wird, einfach neue Frauen kennenlernen , ich weiß , spricht sich leicht ..

T/urXnovexr


Die Frage ist: willst du dich überhaupt dagegen wehren?

Ja, das ist die Frage!

Ich will einfach nicht mehr ständig diesen stechenden Schmerz in der Brust haben, will wieder mit (Vor-)Freude morgens aus dem Bett steigen und einfach mein Leben wieder genießen. Doch bisher kann ich mir das ganze einfach nicht ohne sie vorstellen.

Auch ein paar andere Ereignisse mit Mädchen in jüngster Vergangenheit haben mir gezeigt, dass ich wohl nicht so bald wieder jemanden finden werde, mit dem ich so etwas haben kann, wie mit meiner Ex-Freundin. Oder zumindest ist meine Hoffnung darauf sehr gering.

Darum wehre ich mich wohl nicht gegen mich selbst und den Wunsch sie wieder zurück haben zu wollen. Ich füge mir diese ganzen schmerzen selbst zu, dass weiß ich. Doch nur so sehe ich Hoffnung wieder Spaß ma Leben zu haben, so unrealistisch es auch ist, weil ich in meinem ganzen Gefühlswirrwar ja auch gar nicht glaube, dass sie je zurückkommen wird. Ich klammere mich also an eine Vorstellung, die sich nicht erfüllen lässt und ich schaffe es mich nicht dagegen zu wehren...

X3c|ibxit


ich weiß genau was du meinst! Ich fühle diesen Schmerz leider ab und an auch noch , manchmal , in letzter Zeit sogar öfter, denke ich an die schönen Zeiten zurück und ab und zu sehne ich mich sogar danach , so blöd es klingt. Dann kommt aber wieder dieser stechende Schmerz, der mir sagen soll, nein , bleib cool, so geht das einfach nicht und du sollst dir die ganze Sache mal mit dem Kopf ansehen und nicht mit dem Herzen !

Versuch du das auch , denk ned an schöne Erlebnisse, betrachte alles rational, auch wenn es schwer ist, schaff dir keine utopische Welt, es ist leider nun einmal so wie es ist ...und es ist klar dass du auch mal andere (nicht so tolle ) Erfahrungen mit Mädels machen wirst , sonst könntest du ja die "guten " Mädels ned von ihnen unterscheiden :-) ..kopf hoch und gib dir Zeit

TZurn6oxver


du sollst dir die ganze Sache mal mit dem Kopf ansehen und nicht mit dem Herzen !

Das ist schon richtig, doch man kann die Stimme aus seinem Herzen doch nicht einfach so abschalten- ich zumindest kann es nicht.

Du hast ja auch absolut recht, doch wenn ich Abends im Bett liege überumpeln mich die Erinnerungen einfach immer wieder. Ich versuche sie wegzudrücken, doch jedem dem es genau so geht wird sicherlich bewusst sein, dass dies eigentlich unmöglich ist.

Vor ein paar Wochen hatte ich echt gedacht schon einen Schritt von ihr weg gemacht zu haben aber nun glaube ich einfach nur auf der Stelle getreten zu sein. Es bleibt mir wohl nichts anderes übrig als diese Zeit irgendwie zu überstehen. Vielleicht wird es ja bald besser.

Auf die Gefahr hin, dafür euer Unverständnis zu ernten erzähle ich euch auch, dass ich mich morgen wieder mit ihr treffe... %-|

Ich weiß selbst, dass ich mir damit keinen Gefallen tue aber wie ich schon sagte, ich habe ja eh schon nicht angefangen über sie hinweg zu kommen also kann ich auch nicht sehr tief zurückfallen. Außerdem habe ich noch so viele Fragen an sie, die ich beim letzten Treffen nicht fragen konnte. Doch diesesmal bin ich guter Dinge, dass ich es schaffe sie loszuwerden.

Also bleibt bitte bei mir...

TMuwrpnouvexr


Hi ihr!

Meld mich mal wieder.

Habe mich am We mit ihr getroffen. Wir waren was trinken und später im Kino. War im großen und ganzen ok. Ich hab zwar wieder sehr schmerzhaft erfahren müssen was ich da verloren habe aber so geht es mir auch wenn ich für mich alleine bin und an sie denke, also würde ich nicht sagen, dass mir das Treffen zu sehr zugesetzt hat.

Allerdings hatte ich wieder das Gefühl, dass sie versucht sich mir zu nähern. Zur eigenen Sicherheit habe ich mir alle Hoffnungen darauf selbst wieder zerschlagen, soweit kann ich euch beruhigen, doch das Gefühl bleibt. Sie hat mich einfach wieder so angesehen...

Auch als wir uns verabschiedet haben, war da wieder dieser "ich will nicht das du gehts"-Blick. Kann mich natürlich auch irren aber es kam mir halt einfach so vor.

Wir haben auch wieder viel geredet und sie hat mir zum ersten mal nach der Trennung erzählt, dass es ihr wohl doch nicht so gut geht. Sie sagte es zwar nicht direkt aber es war herauszuhören. Als wir es davon hatten das ich in letzter Zeit recht häufig unterwegs war meinte sie, dass sie das nicht könnte, weil wie sie sagte der "Anreiz" fehle. Sie hätte zwar genügend anfragen aber meistens habe sie keine Lust. Mh...

Naja, es war wie auch schon die Treffen zuvor:

Dieses Wechselspiel aus Freude und Schmerz. Es tat einfach mal wieder gut sie zu sehen, sie reden zu hören und in ihrer Nähe zu sein aber dann überkam mich auch immer wieder das Bewusstsein, dass ich sie nicht mehr wirklich ansehen darf, nicht mehr intensiv mit ihr reden und schon gar nicht mehr wirklich in ihrer Nähe sein darf und das tat einmal mehr weh.

Wie dem auch sei, ich wünsch euch noch nen schönen Tag und hoffe, dass es bei euch nicht so regnet wie hier...

Tuurnoxver


Guten Tag zusammen!

Ist nichts besonderes passiert ber ich wollte mich dennoch mal wieder melden. Besser gehts mir noch nicht, momentan eher wieder schlechter. Ihr werdet euch nun berechtigt fragen wie das noch geht aber glaubt das es so ist.

Hab seit ein paar Wochen nichts zu tun und das frisst mich irgendwie langsam auf. Hört sich bescheuert an und ich könnte mir leicht helfen, wenn ich mir mal einen Ruck geben würde ein Ferienjob zu machen oder sonst was aber ich schaffs irgendwie nicht aus meinem Trott herauszukommen und das fühlt sich noch ehlendiger an... %-|

Auch die ständigen Gedanken an sie, die zur Zeit unter dem Motto "Was vor genau einem Jahr war" stehen, schleichen sich andauernd und immer in meinen Kopf. Damals waren auch gerade Ferien und im Nachhinein unsere beste Zeit. Ich war eigentlich jeden Tag mit ihr zusammen und wir haben einfach so viel tolles erlebt und... und ich trauere dieser Zeit schon wieder viel zu sehr hinterher.

Bin mit meinem Leben einfach nicht zufrieden. Stelle mir immer häufiger die Frage für was es sich zu leben lohnt, obwohl ich eine wundervolle Familie, tolle Freunde und mit dem Studium, dass im Oktober beginnen wird auch eine Zukunft habe. Aber ich hänge all meine Freude an ihr auf und sie ist halt nicht mehr da.

Ich frage mich immerzu was sie gerade macht, ob sie noch an mich denkt und falls ja, wie sie über mich denkt. Dabei muss ich alle noch übrig gebliebenen Hoffnungen schon allein deswegen vollständig begraben, da ich von der Uni in meiner Heimatstadt mittlerweile eine Absage erhalten habe und ich nun etwa 500 km von daheim weg muss- und da würde dann wohl jede Beziehung kaputt gehen...

Dennoch wünsche ich mir immer noch nichts lieber als wieder mit ihr zusammen zu sein. Als ich vor kurzem Abends nach Hause gefahren bin, habe ich einen kleinen Umweg genommen um bei ihr vorbei zufahren. Hab das nun schon drei, vier mal gemacht. Meistens so spät, dass bei ihr alles schon dunkel war und ich dann einfach im Auto gesessen bin und auf die Stelle auf der Mauer ihres Hauses geschaut habe, hinter der ihr Bett steht. Immer mit der Hoffnung doch einen Röntgenblick zu besitzen und einen kurzen Blick auf sie zu erhaschen.

Nachdem ich dann so ne Stunde dort war, bin ich wieder gefahren...

Manchmal frage ich mich ob ich nun schon den Verstand verliere. Ich fühle mich allein, obwohl viele Menschen um mich herum sind, die sich um mich kümmern und mir beistehen. Ich habe Angst davor noch lange allein zu sein, vielleicht für immer. Habe Angst einmal alt und gebrächlich alleine in einer kleinen Wohnung vor mich hin zu vegetieren und dann zu sterben ohne das jemand davon Notiz nimmt.

Draußen ist mal wieder viel zu schönes Wetter um hier herum zu sitzen. Werde wohl gleich raus gehen, bischen mit dem Fahrrad durch den Wald sausen.

Vielleicht hilfts... schönen Tag euch!

B#eBnetxton


Turnover

Ich habe Angst davor noch lange allein zu sein, vielleicht für immer. Habe Angst einmal alt und gebrächlich alleine in einer kleinen Wohnung vor mich hin zu vegetieren und dann zu sterben ohne das jemand davon Notiz nimmt.

:°_

Ich kenne das gefühl zur Genüge. Kopf hoch! Es werden hunderttausendprozentig wieder bessere Zeiten kommen. Das Leben ist nunmal eine Berg und Tal-Fahrt.

S-unny 216


Benetton!

Du bist ein Optimist,das ist voll genial :)^

Ich auch...

B-enet#txon


Sunny

Hast übrigens ne PN... *:)

S_unny2/16


Benetton!

Du auch *:)

B4enetxton


Sunny

Dumm gelaufen... :-/ Jetzt waren wir schon fast soweit... ;-)

TUurnoxver


Habe gerade einen Fehler gemacht...

Bin auf dem Nachhauseweg von nem Kumpel wieder bei ihr vorbei gefahren. Warum genau kann ich nicht sagen. Hatte wieder gehofft, sie noch zu sehen. Wollte ihr sagen, dass ich sie nicht vergessen kann, dass ich sie noch liebe... hätte am liebsten alles ausgekotzt...

Es war 00:30 Uhr und ich hatte eigentlich keine Hoffnung. Aber ich war noch keine 5 Minuten dort gestanden als sie wirklich um die Ecke gelaufen kam... mit einem Typen bei sich, Hand in Hand...

Sie liefen bis vor ihre Haustür, haben sich zum Abschied geküsst und er ist dann verschwunden. Sie haben mich nicht gesehen- ich hatte auf der anderen Straßenseite geparkt und bin in Deckung gegangen aber ich habe die perfekte Aussicht gehabt...

Als sie drin war hats mich überkommen und ich hab ich geschrieben, dass ich sie gesehen habe. Wir haben dann noch ein paar Mal hin und her geschrieben und sie hat sich entschuldigt und blablabla.

Aber es war ja auch nicht richtig von mir. Sie hat ja nichts falsches oder verbotenes getan. Es ist nur die Zeitspanne dich mich so fertig macht. Weil ich einfach noch kein bisschen dazu in der Lage wäre was neues zu beginnen- nichtmal es zu versuchen. Das hab ich ihr dann auch geschrieben und mich entschuldigt falls es so ausgesehen hat als ob ich ihr nachspioniere.

Bisher hat mir mein Herz nur weh getan, doch als ich die beiden gesehen habe ist es zersprungen oder zumindest kann ich nun die Leute verstehen, die dieses Gefühl damit beschreiben.

Vielleicht war das nun aber der Auslöser um über sie hinweg kommen zu können... wäre da nun nicht plötzlich diese hämmernde Frage, was dieser Typ hat was ich nicht hatte...

Ich hab Angst das es nie aufhört...

X:cixbit


und ich sage dir wieder und ich werde es dir immer und immer wieder sagen, dass die einzige "Lösung" darin besteht, wenn du den Kontakt KOMPLETT abbrichst...es ist nicht leicht, aber so wie du das gerade durchziehst, so wirst du ewig leiden und es wird immer schlimmer werden und du kannst nie aus diesem Loch heraus. Sie hat jetzt schon was mit nem anderen, während du das noch nicht kannst weil du noch zu sehr an ihr hängst ? Gerade, dass sie was mit dem hat, sollte dir zeigen, dass sie deine Liebe nicht wert ist !

Tournovxer


Ja, du hast absolut Recht und zum ersten Mal seit Schluss ist bin ich wirklich gewillt ein für alle Mal einen Schlussstrich zu ziehen. Ich will nichts mehr mit ihr zu tun haben. Am liebsten würde ich sie nie wieder sehen, nie wieder etwas von ihr hören und am wichtigsten nie wieder an sie denken.

Aber speziell der letzte Punkt wird schwierig. Dabei haben sich meine Gedanken an sie natürlich stark verändert. Während ich vorher immer an schöne Momente gedacht hab, die wir gemeinssam verbracht haben, bestimmt nun das Bild das mir heut Nacht geboten wurde meine Gedanken. Momentan fühle ich nur noch Hass wenn ich an sie denke und die Frage warum sie glücklich sein darf und ich nicht hämmert in meinem Kopf.

Nun weiß ich zumindest wie wenig sie für mich empfunden hat. Es war kein halbes Jahr, dass sie benötigt hat um mich vollständig wegblenden zu können. Irgendwie bin ich neidisch auf diese kaltschnäuzigkeit. Oder irre ich mich da und es ist doch genügend Zeit vergangen?

Ich will sie verdrängen will alles versuchen, doch ich sehe immer wieder dieses Bild vor mir, wie er sie küsst und kann mir schon fast vorstellen was sie wohl sonst noch machen. Ich könnte kotzen. Habe schon die ganze Nacht Brechreize und zittere am ganzen Körper. Mein Kopf schmerz und eigentlich tut alles weh.

Die letzten Tage gings mir eigentlich ganz gut aber jetzt muss ich mich wieder von neuem aufraffen nicht in diesen mitleidigen Trott zu verfallen.

Ich glaube langsam fange ich an zu nerven. Ich weiß nur nicht, wem ich das alles sonst erzählen könnte...

XRcibxit


du darfst dich deswegen ned so fertig machen , ich weiß, dass das sehr schwer ist, aber dein entscheidender Fehler ist einfach, dass du versuchst, den Kontakt aufrecht zu erhalten...was bringt es dir denn ? Du musst mit ansehen wie sie wieder glücklich wird und mit dem Typen rummacht. Dir bringt es gar nichts. Erinnerungen an vergangene Tage, die leider vorbei sind. Aber jetzt scheinst du zu begreifen, dass das der falsche Weg ist...Hass ist zwar nicht so gut, aber auch nicht das schlechteste, ideal wird es sein, wenn du an ein "Belanglosigkeitsgefühl" übergehen kannst, dass sie dir egal ist...was noch dauern wird...ob es zu früh ist...das kann ich ned so einschätzen, aber um dir ein Beispiel aus meinem Leben zu geben....meine is 4-5 Tage nach der Trennung mit ihm zusammengekommen und hat mich vollständig aus ihrem Gedächtnis gelöscht...kannst dir sowas vorstellen ? Und ich lebe auch noch, es war sehr sehr hart aber inzwischen passt das alles.

Warum sie so glücklich sein darf und ich nicht, das frage ich mich auch, denn sie hat das ned verdient...aber siehs so : Irgendwann tritt für alles Gerechtigkeit ein und irgendwann werden auch wir wieder glücklich werden, du musst uns nur Zeit geben...ich weiß es hört sich schwer an und du willst das vielleicht grad auch gar ned...aber deine Ex ist es echt ned wert, dass es dir wegen ihr jetzt so schlecht geht ...

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH