» »

Wie, wann und wo soll ich ihr sagen, dass ich sie liebe?

S=asxiM


@ amigoa

Da war es wohl schon ein bisschen spät, als du das geschrieben hast ;-D

TSurnwover


@ amigoa:

Hä? Das kapiere ich jetzt nicht!

Ich treffe mich heute mit ihr. Da werde ich es ihr dann sagen. Ich weiß zwar nicht wie, aber ich werde... hoffentlich!

Gestern Nacht als ich allein im Bett lag, kamen die Erinnerungen der vorherigen Nacht wieder hoch und ich fühlte diese Wärme, die von ihr ausging. Vielleicht war es Liebe, doch auf jeden Fall kann ich mich nicht erinnern, bei meiner Ex dieses Gefühl jemals so intensiv wahrgenommen zu haben. Mag sein, dass ich durch die Trennung das Ganze mit anderen Augen sehe aber was wenn nicht?

Schon seltsam: Ich weise vielleicht die allererste Frau in meinem Leben von mir weg, die mich wirklich liebt und hänge immer noch an der, die es vielleicht nie richtig getan hat... warum kann es nicht anders herum sein?

t]rek!kxie


Hallo Turnover,

ich lese jetzt schon seit Anbeginn des Deinen Faden mit, und will jetzt doch mal einen meiner seltenen Beiträge schreiben.

Über die ganze Zeit stelle ich doch immer wieder fest, dass viele Deiner Ansichten sehr idealistisch und von Hollywood-Filmen mit dem Mega-HappyEnd (Wayne lässt grüßen) geprägt sind.

Lass dir von mir gesagt sein (ich bin doch schon fast so lange im Geschäft wie du alt bist ;-) ), dass diese "Zwei sehen sich und sind wie vom Donner gerührt, und sie lebten glücklich und ...." - Nummer in keiner Weise der Realität entspricht.

Gefühle, vor allem Liebe, müssen wachsen. Alles vorher ist der biochemische Zustand "verknallt sein", der sich leider zu schnell überlebt, so schön er auch ist.

Das wichtigste an deiner "Affäre" ist in meinen Augen, dass sie dir gut tut, bzw. gut tun wird, wenn du dich drauf einlässt. Und dir geht es schon viel zu lange schlecht. Ich hatte zeitweise wirklich Sorgen, dass du psychisch Schaden nimmst. Vor allem die Nummer mit dem stundenlangen Rumsitzen im Auto vor Ihrer Tür, und dann auch noch die SMS! Junge, junge, da hätte ich Dir gerne den Kopf gewaschen. Das war schon knapp am Stalking. Aber egal...

Ich rate Dir, der jungen Dame eine Chance zu geben. Du hast im Moment einfach Angst, dass dir wieder weh getan wird. Das ist auch ganz normal. The first cut is the deepest...

Aber irgendwann musst du dich der Damenwelt wieder stellen! ;-D

Ich drück dir die Daumen.

Viele Grüße von einem, der die ganze Sch***** auch schon in epischer Breite mitgemacht hat.

trekkie

T"urnbover


Hi trekkie!

Ja, manchmal glaube oder hoffe ich wirklich mein Leben würde wie ein schöner Hollywood-Film ablaufen. Mit tollem Happy End natürlich. Ich bin jung, unerfahren, versuche alles richtig zu machen und dabei niemandem zu schaden. Vielleicht ist das zu viel verlangt...

Ist in jedem Falle sehr interessant auch mal einen Rat zu hören, der in die völlig andere Richtung geht. Ich gebe dir Recht, sie tut mir gut. Schließlich habe ich seit der Trennung mit meiner Ex nicht mehr so selten an sie gedacht, wie in den letzten Tagen. Ich habe wieder ein wenig Selbstbewusstsein getankt und manche Dinge, die sie mir in dieser einen Nacht gesagt hat haben mir sehr viel Kraft gegeben und lassen mich wieder wie ein Mensch- ja, wie ein Mann fühlen.

Vielleicht kann ich sie ja wirklich nur deswegen nicht lieben, weil ich Angst habe sie zu sehr an mich heran kommen zu lassen. Ich glaube es zwar nicht, doch ich halte mittlerweile alles für möglich.

Ich bräuchte vielleicht auch einfach mehr Zeit um mir über manche Dinge klar zu werden aber die habe ich nicht- in zwei Tagen ziehe ich 450 km von hier weg!

Ich weiß nicht ob das eine gute Basis wäre um eine Beziehung aufzubauen. Vor allem wenn ich noch nicht einmal genau weiß was ich für sie empfinde.

Nun ist die Frage: Was ist ihr gegenüber fairer oder besser gesagt unfairer? Das ganze sofort beenden, damit sie sich nicht zu sehr hineinsteigert oder uns die Chance und die Zeit geben, dass vielleicht eine Fernbeziehung daraus wird.

Ich denke, dass muss ich mit ihr besprechen- da hat sie ein Mitspracherecht!

J'alxti


ich denke, wenn ihr beiden miteinander redet, kommt ihr zu einer eigenen lösung. sie hat sicher ein mitspracherecht.

F_entxa


Du brauchst ihr nur zu sagen, wie du denkst und fühlst, genau wie du es hier im Forum tust... es ist dann an ihr zu entscheiden, ob sie lieber einen Kontaktabbruch möchte, weil sie schon zu sehr in dich verschossen ist, oder ob sie dir die Chance geben möchte, sich langsam heranzutasten. In jedem Fall solltest du dann auch weiterhin ehrlich zu ihr sein und wichtige Gespräche nicht aus Angst ihr wehzutun, hinausschieben. Du solltest auch nicht, um ihre Gefühle zu schonen, untertreiben im Sinne von "Wenn du mir Zeit gibst, bin ich sicher, dass aus uns noch was werden wird".

Alles Gute!

S/as0iM


ob das Gespräch wohl schon statt gefunden hat? :)D

T3urn'ovxer


...und dann komm doch wieder alles anders als gedacht...

Erstmal sorry, dass ich so spät schreibe- wir hatten noch ein Klassentreffen und das dauerte...

Nun zu unserem Gespräch:

Die Hinfahrt war schrecklich. Ich hab zwar die ganze Zeit nur daran gedacht wieder umzukehren aber habs dann natürlich doch durchgezogen. Bin dann einem Kuss zur Begrüßung höflich aus dem Weg gegangen und fragte sie ob wir reden könnten.

Dann habe ich damit angefangen ihr zu erzählen wie schön ich unsere gemeinsame Nacht fand und wieviel sie mir bedeutet hat (so wie hier im Forum). Bin dann aber auch bald zum Punkt gekommen und habe ihr erklärt, dass ich nicht sagen kann ob aus uns mehr wird, weil ich bald wegziehe, weil ich mit meiner alten Beziehung noch nicht ganz abgeschlossen habe und weil ich sie wohl nicht so sehr mag, wie sie es verdient hat.

Sie hörte es sich an, mit traurigem Blick und ohne mich zu unterbrechen. Dann meinte ich, dass ich einfach nicht sagen kann ob sich meine Gefühle für sie ändern und das ich so gut es geht verhindern möchte ihr weh zu tun. Deshalb meinte ich, läge die Entscheidung bei ihr ob sie mir Zeit gibt darüber klar zu werden oder ob sie gleich einen Schlussstrich will.

Und dann sagte sie Dinge, die mir jetzt noch den Atem rauben. Sie bedankte sich zuerst für meine ehrlichkeit. Sagte, dass sie es schon gemerkt habe, dass meine Gefühle für sie nicht so stark sind, wie ihre für mich. Und schließlich sagte sie, dass sie auch ein halbes Jahr auf mich warten würde, wenn es sein muss... :-o

Ich habe ihr dann noch ganz oft klar gemacht, dass ich nicht weiß wie oft ich daheim sein werde und noch weniger ob sie meine Gefühle für sie auf so eine Distanz zum positiven entwickeln. Dann habe ich ihr die Möglichkeit aufgezeigt, dass ich bei den vielen Leuten, die ich bald kennen lernen werde, vielleicht die Frau meines Lebens treffen werde.

Doch sie gab mir soetwas wie einen Freifahrtschein (so dumm sich das auch anhört). Sie meinte, dass ich einfach nur ehrlich zu ihr sein sollte. Wenn ich jemand anderes kennen lernen sollte oder merke, dass ich nichts für sie emfinde, müsste ich ihr das nur sagen und schon wäre ich so zu sagen frei.

Wow, da war ich platt! Nachdem ich sie noch drei mal gewarnt hatte und sie ihre Meinung wirklich glaubwürdig wieder und wieder dazu gab, "beschlossen" wir es zu versuchen.

Anstatt mit Schlägen, Tritten und Beschimpfungen aus dem Haus geworfen zu sein, verabschiedeten wir uns küssend... dass hätte ich am Morgen am wenigsten gedacht! %-|

J"alti


trotzdem sei vorsichtig.

wenn du eine andere kennenlernst, dann sieh zu, dass du das mit ihr erst beendest. sonst kommt sie sich verarscht vor, auch wenn sie vorher etwas anderes gesagt hat.

F1euerpi^nse,l...


wow... sie scheint inzwischen wirklich starke Gefühle dir gegenüber zu hegen.

Eigentlich finde ich, ist die Sache sehr schön ausgegangen... ich meine einen Menschen zu finden, der so reagiert wie sie, dauert auc seine Zeit.

Nur...

Ich habe ihr dann noch ganz oft klar gemacht, dass ich nicht weiß wie oft ich daheim sein werde und noch weniger ob sie meine Gefühle für sie auf so eine Distanz zum positiven entwickeln. Dann habe ich ihr die Möglichkeit aufgezeigt, dass ich bei den vielen Leuten, die ich bald kennen lernen werde, vielleicht die Frau meines Lebens treffen werde.

So wie du das sagst, klingt es, als würdest du nicht viele Chancen darin sehen, dass sich bei dir mehr entwickelt.

Oder bist du dir sogar schon sicher, - es wird nichts? Dir aber noch nicht bewusst im Klaren darüber, weil sich etwas in dir sträubt, weil du sie nicht verletzen willst?

Anstatt mit Schlägen, Tritten und Beschimpfungen aus dem Haus geworfen zu sein, verabschiedeten wir uns küssend... dass hätte ich am Morgen am wenigsten gedacht!

Der Satz klingt gut- aber der Smiley dahinter irgendwie nicht so danach , als wäre dir der Ausgang des Gesprächs lieb.

Das sind nur Vermutungen von meiner Seite, da es mir ein bisschen so vorkommt, als seist du gar nicht so glücklich drüber.

Aber vllt hab ich dich auch falsch verstanden? ;-)

Vielleicht solltest du einfach mal dieses positive Gefühl geniessen, dass da jemand ist der

auch ein halbes Jahr auf [dich] warten würde, wenn es sein muss...

.

Ich glaube das ist im Moment wirklich am besten für dich, nach der langen Zeit des Traurigseins endlich mal ein wenig Schönes erleben... *:)

Liebe Grüße...und ganz enorm viel Glück!!!!!!

Gute Nacht...

TFurnoxver


Wahnisinn...

das man hier selbst um ein Uhr nachts so tolle Antworten bekommt :)^

wenn du eine andere kennenlernst, dann sieh zu, dass du das mit ihr erst beendest. sonst kommt sie sich verarscht vor, auch wenn sie vorher etwas anderes gesagt hat.

Ich habe es vor und eigentlich würde sie es mir ja sogar relativ leicht machen soetwas zu gestehen.

Eigentlich finde ich, ist die Sache sehr schön ausgegangen... ich meine einen Menschen zu finden, der so reagiert wie sie, dauert auc seine Zeit.

Sehe ich genau so und war auch froh als sie meinte, dass wir es versuchen sollten.

So wie du das sagst, klingt es, als würdest du nicht viele Chancen darin sehen, dass sich bei dir mehr entwickelt.

Momentan habe ich einfach keine starken Gefühle uns so gut kenne ich mich noch nicht, dass ich sagen könnte das da mehr kommt. Aber am wichtigsten war mir einfach ihr keine Illusionen zu machen- deswegen gab ich ihr eher die schlechten Aussichten.

Das sind nur Vermutungen von meiner Seite, da es mir ein bisschen so vorkommt, als seist du gar nicht so glücklich drüber.

Was heißt glücklich? Ich denke, ich bin froh so jemanden gefunden zu haben, wieder jemanden an meiner Seite zu wissen und einfach das Gefühl des alleine seins nicht mehr so stark zu fühlen. Doch es war auch ein seltsames Gefühl sie heute zu küssen ohne dabei wirklich Liebe zu empfinden. Darum klang das vielleicht nicht ganz so glücklich...

Ich danke für die Glückwünsche! Ich halte euch auf dem Laufenden!!!

T7urnAover


Tschüss altes Leben...

Morgen früh fährt der Zug und dann wird wohl alles anders! Wollte mich hier auch für ungewisse Zeit abmelden, da ich nicht weiß, wann ich wieder einen Internetzugang zur Verfügung habe. Aber sobald ich kann melde ich mich natürlich.

Heute war ich nochmal kurz bei ihr. Wirklich "Klick" hat es noch nicht gemacht aber schön wars trotzdem wieder. Sie will mich in ihren Herbstferien vielleicht auch mal besuchen was ich auch ganz nett fände.

Ja, soweit so gut. Werde jetzt noch ein wenig packen und dann so bald wie möglich ins Bett gehen.

Ich wünsch euch allen was!

SRaxsiM


Viel Spass beim Studienanfang :-D

ThuPrnEovexr


Hey!

Schreibe hier gerade meinen ersten Beitrag seitdem ich nun in meiner neuen Heimatstadt wohne...

Bisher gehts mir ganz gut. Habe auch schon ein paar Leute kennen gelernt, die alle sehr nett sind. Nun habe ich auch "endlich wieder genug zu tun und daher wieder weniger Zeit mir über die falschen Dinge den Kopf zu zerbrechen.

Mit meiner Freundin (immer noch seltsam das zu schreiben) halte ich Kontakt. Wir schreiben uns regelmäßig sms und telefonieren auch ab und zu. Es ist komisch: Ich vermisse sie nun schon ein bisschen aber vielleicht liegt das nur einfach an der gesamten Situation und ich vermisse viele andere Leute ja auch. Sie hat schon angekündigt mich hier in ein paar Wochen zu besuchen- worauf ich mich dann schon freue.

Naja, jetzt schaue ich mir mal wieder meine Mathesachen an...

J^oseliBne88


hallo Turnover!

habe mir heute deine ganze story von vorne bis hinten durchgelesen und ich muss sagen, das ist echt herzzereißend.es ist ja echt alles dabei von aufgeregtem kennenlernen bis hin zur trennung(leider) du bist echt ein sehr gefühlsvoller mensch, solche Männer mag ich. auch finde ich es mutig hier im forum alles niederzuschreiben! ich kam von der story heute gar nicht mehr weg, obwohl ich für die schule lernen musste ;-)

Ich hoffe du startest gut in dein Studium und bewältigst weiterhin Höhen und Tiefen! Wir alle hier im Forum sind für dich da!

liebe grüße

Joseline88

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH