» »

So unglücklich- liegts an beziehung oder depression?

F<IL\OU


ich wollt euch nur kurz informieren, dass mein freund auf jeden fall mit mir kämpfen will!!bin so erleichtert, hatte aber auch nix anderes erwartet.

werd heut nicht mehr schreiben, da er gleich kommt und wir dann zu seinem kumpels fahren, dass kann schwer werden.

meld mich morgen wieder

FvILIOU


so, der abend gestern war echt schön, das spielen hat viel spass gemacht und mit meinem schatz hab ich mich auch gut verstanden- auch wenn er den tred hier noch nicht gelesen hat, weil er keine zeit hatte...

naja, ich bin dieses we jedenfalls nicht da, wir gehn meine mutter in der klinik besuchen.

je länger ich mir die ganze sache durch den kopf gehen lasse, desto eher glaube ich einfach, dass mir das kribbeln fehlt- ist es normal, das das nach über 2 jahren verschwindet??

wie stehen denn leute zu ihrem partner, die schon 10 jahre verheiratet sind- findet man sich dann noch gegenseitig anziehend??langweilt man sich nicht, weil einem der andere so vertraut ist? was hat man sich dann noch zu sagen? wie fühlt sich "Liebe" denn dann an?

vielleicht mag mir jemand seine gefühle aufschreiben?

ansonsten ein schönes maiwochenende bis montag

SConneTn-wcinxd


Filou:[qutoe]e länger ich mir die ganze sache durch den kopf gehen lasse, desto eher glaube ich einfach, dass mir das kribbeln fehlt- ist es normal, das das nach über 2 jahren verschwindet??

wie stehen denn leute zu ihrem partner, die schon 10 jahre verheiratet sind- findet man sich dann noch gegenseitig anziehend?? langweilt man sich nicht, weil einem der andere so vertraut ist? was hat man sich dann noch zu sagen? wie fühlt sich "Liebe" denn dann an?

vielleicht mag mir jemand seine gefühle aufschreiben? <<

das Kribbeln.. ja, das ist die typische Verliebtheit. Die geht nach ein paar Monaten weg. Aber:

was dann kommen KANN, ist Liebe. Muss aber nicht. Passiert auch selten.

Du redest von Anziehungskraft. Meinst du körperliche? Du hast ja bemängelt, dass dir dein Freund so nicht mehr gut gefällt... nun, das muss jeder selber wissen, aber, ich kann es sehr gut nachvollziehen. Für MICH wäre es sehr wichtig, dass mein Partner anziehend bleibt. D. h. z.B. nicht 20 kg zunimmt. Also, dass er attraktiv bleibt äußerlich für mich. Umgekehrt gilt natürlich dasselbe.

Das sin Dinge, die jeder Mensch anders sieht. Ideal ist es natürlich, wenn die Partner in ihrer Meinung übereinstimmen.

Du sprichst Langeweile an, weil man dem anderen so vertraut ist. Vertraut sein kann ja auch positiv sein. Ich bin aber ein Befürworter der These, dass jeder Partner unbedingt viel alleine machen sollte, damit man einen gewissen Abstand voneinander hat. Wenn man jung ist (ich hab das mit 18 auch nicht anders gemacht), hängt man mit dem Freund zusammen, Tag und Nacht, man will gar nicht anders. DAs kann aber auf Dauer nicht gutgehen. Jedem seine Freiheit, jedem seine Interessen, den eigenen Freundeskreis, und so hat man sich auch was zu erzählen. Ein paar Hobbies/interessen sollte man natürlich teilen, sonst wird man sich fremd.

Und wenn man tiefstes, innigstes Vertrauen zueinander hat, kann man sich auch alles (oder fast) sagen, und man weiß auch, dass es den anderen interessiert. Das ist doch ein schönes Gefühl,, oder nicht?

FLIRLqOU


so, hier bin ich also wieder!

das wochenende am bodensee war ganz schön, aber ich habe meinen schatz wahnsinnig vermisst, immer, wenn etwas richtig toll ist habe ich das dringende bedürfnis, ihm alles zu zeigten, es mit ihm zu zeigen- und er war nicht da!

gestern abend bin ich dann noch zu ihm gegangen- er hat diese beiträge gelesen!!(hätte ehrlich gesagt gedacht, er vergisst das..

|-o er war super lieb zu mir, wir haben so viel gelacht, er hat mir interessiert zugehört und gegenfragen(!!) gestellt.es war sooo schön, er hat mich auch vermisst.

in den pfingstferien möchte mein vater mit meinen zwei geschwistern und mir nach apulien fahren- ich hatte keine große lust. also ich liebe diese ecke, war auch schon zweimal mit meinem vater alleine unten. aber dan wären die zwei wochen gleich umj, meine geschwister würden die ganze zeit was miteinander machen, mein vater lesen usw, naja, und ich wär halt mal wieder allein, das war schon immer so, in den sommerferien aber extrem. ausserdem hatte ich angst, mir könnte es da unten nich gut gehen und es ist keiner da, mit dem ich reden könnte.und mein freund würde mir so schrecklich fehlen!und ich könnte ihm keinen meiner lieblingsplätze zeigen...

so, und jetzt kommt er wahrscheinlich mit ;-D morgern kriegt er bescheid, ob er schaffen muss und wenn nicht ist er dabei!!!

ich bin so glücklich, echt klasse!!

und heute war es auch unglaublich schön. hab ihn angerufen um zu sagen, dass er theoretisch mitkönnte- er wollte mich unbedingt sehen. wir haben dann einen langen spaziergang am see gemacht- klasse! jetzt ist er leider shcon wieder weg, aber in solchen momenten wie diesen frage ich mich, wie jemals zweifeln konnte- und doch weiss ich, dass der nächste moment kommen wird.

kann man dem nicht vorbeugen?

und ich würde trotzdem gerne wissen, in wie weit sich beziehungen mit der zeit verändern?

grad hab ich viel größere sorgen:mir wird immer schlecht wenn ich irgendwo anders bin.ich kann nix dagegen tun, bei fremden leuten/orten wird mir mulmig, die stimmung in so südlichen städten in der abendstunde, wenn dann auch noch alle hupen- da wird mir immer mulmig, macht mir irgendwie angst- und dann wird mir schlecht. und das macht dann alles kaputt.

hoffentlich wird es nicht zu schlimm. aber wenn mein freund da ist, geht es meistens- ist das nicht auch ein gutes zeichen??

wär schön, wenn der faden nicht ganz einreisen würde...

ganz liebe grüße und nen schönen abend wünscht euch

filou

JPoGlepne


Ich freu mich so für dich und hoffe, dass dein Freund Urlaub bekommt und ihr beiden eine schöne zeit in Apulien verbringt. Es ist ein schönes Gefühl verstanden zu werden. Bleibt nur weiter so offen und redet über alles, über jede Bedenken und jede Angst.

Und ja, es ist ein gutes zeichen, wenn es dir besser geht, wenn er in schlimmen Momenten (hupende Autos, Hitze, Fremde) bei dir ist und dir eine Stütze sein kann.

Viel viel Glück euch beiden!!!!

F%ILOxU


schade, jetzt hatte ich so ne lange antwort geschrieben und dann war das forum plötzlich gesperrt- und mein text is futsch!!

schade, ausserdem weiss ich nicht, warum es immer so lang aduert, bis der text "hochgeschoben" wird.

sorry leute, ich schreib morgen wieder, sollt jetzt mal schlafen.

jolene, vielen dank für deine antwort, ich finds echt toll von euch, dass ihr alle so lieb seid.ich wünsch euch was, schlaft gut und vielleicht schaffen wir es ja doch, den faden nicht abreisen zu lassen?

wär schön, lg

filou

Sson1n_enw2inxd


hallo Filou,

Beziehungen verändern sich, so, wie die Beteiligten sich verändern. Das kann man unmöglich vorher sagen.

FNI^LOU


bitte drückt mir die daumen, dass mein schatz mitkommt!er hat wieder ne absage zwecks nem vorstellungsgespräch bekommen und ist entsprechend deprimiert. er hat zwar schon nen ausbildungsplatz, das wäre aber eher ne notlösung und auch sehr teuer. ich weiss nicht, ob er unter diesen umständen bereit ist, etwas zu zahlen wenn er mitfährt.

ich wär so gern bei ihm, vielleicht kommt er später noch kurz vorbei, aber dann ist da wieder die angst, da wir uns morgen eine vorlesung unsere theatergruppe(konnten aus zeitlichen grpnden leider nicht mitmachen) anschauen, uns dann auch am freitag wieder spätestens sehen, dass wir uns auf die nerven gehen oder es langweilig wird. mir ist mittlerweile klar geworden, wie sehr ich meinen freund liebe, aber gegen diese angst kann ich nix machen, sonst würde ich mich öfter mit ihm treffen.

ich will gar nicht drandenken, wie es mir geht, wenn er nicht mitkommt...

FsIrLOxU


juhu!!!!!er kommt mit, muss nicht schaffen, ich bin so glücklich, könnt ihr euch gar nicht vorstellen!!

er war bis grade eben bei mir, ist jetzt zu seinen kumpels mit denen shadowrun spielen wie jeden dienstag. er war ziemlich geknickt wegen dieser absage, aber ich glaub jetzt nicht mehr. wenn wenigstens seine mutter nicht wäre- ich weiss ja nicht, aber meine eltern würden mich in den arm nehmen bei sowas, mich trösten und wieder aufbauen- sie beschimpft ihn und droht mit rauswurf.

naja, wir haben nicht so viel gemacht- er hat meiner kleinen schwester mathe erklärt(ich habs nich gerafft :-/) und ich in der zwischenzeit essen gemacht, war trotzdem wunderschön und es ist mir so schwer gefallen, ihn gehen zu lassen- kennt ihr solche memente, in denen man den anderen so sehr liebt und ihn am liebsten nicht merh loslassen will und alles für ihn tun müsste- und dann muss einer von beiden gehen!

jedenfalls bin ich grad extrem glücklich ;-D, ich lieb ihn!!!!!!!!x:)

und trotzdem wird irgendwann wieder ein moment kommen, wo ich anfange zu zweifeln- kann man dagegen nix tun?ich weiss ja nicht mal warum das dann so ist.ich habe echt schiss davor.

und jetzt, wo es mir insgesamt beser geht kommt die essstörung wieder hoch- ich ess wieder viel zu viel, auch wenn ich keinen hunger habe- warum?ich muss immer kämpfen, auch wenn es gar keine schlacht gibt.

ich will nicht mehr, will endlich mit dem tollsten mann der welt glücklich werden!!!

SKonne!nwinxd


Ich will dich ja nicht dämpfen, Filou, aber du bist "nur" glücklich, weil er mitkommt. WEil du alleine Angst hast.

Das ist keine Basis für eine Beziehung, und das ist auch keine Liebe.

FPILOxU


liebe sonnenwind!

also ich weiss ja, dass du es ngut meinst und das deine meinung ist, aber warum kann ich ihn nicht lieben, nur weil ich nicht genre alleine bin? ich hätte auch eine freundin mitnehmen können, aber wollt lieber ihn mitnehmen. ich bin ungern allein, war ich noch nie und er gibt mir halt und sicherheit. ich fühle mich zu keinem menschen so hingezogen, bmit niemsndem so verbunden.

je länger ich mir das überlege, dest sichere bin ich mir, dass wir (also ich und mein schatz) gar kein allzu großes oder besonderes problem haben, sondern dass ich mit mir ein rpoblem habe. ich stelle dann viel zu hohe ansprüche an ihn - die kann er nicht erfüllen, genauso wenig wie mein enormes liebesbedürfnis- dass kann neimend sonst, ich muss lernen mich selbst zu lieben, die leere in mir auszufüllen. das ist gleube ich mittlerweile der springende punkt. und ich muss lernen, auch nicht alle tage mit dem partener besonders sein müssen- auch gemeinsamer alltag kann schön sein und muss nicht negativ gesehen werden. und auch wenn wir was zusammen machen und hatte es mir schöner vorgestellt, heisst das doch noch lange nicht, das in unserer beziehung was nicht stimmt, oder?

SconQnenwixnd


liebe Filou,

sicher hast du das Problem mit dir alleine, deshalb kannst du ja auch nicht gut alleine sein.

Du stellst zu hohe Ansprüche an ihn? Wer hat dir denn diesen Floh ins Ohr gesetzt? DU musst doch wissen, was du vom Partner willst. Und was ist ein "enormes" Liebesbedürfnis? Wer definiert enorm?

und auch wenn wir was zusammen machen und hatte es mir schöner vorgestellt, heisst das doch noch lange nicht, das in unserer beziehung was nicht stimmt, oder?

nein per se nicht. Aber andauernd enttäuscht zu werden ist nicht der Sinn von Partnerschaft. Wenn man sich etwas immer anders vorstellt, als es dann kommt, sollte man überlegen, woran es liegt.

hJexha


:)^ @sonnenwind

filou, niemand will dich hier von seiner meinung überzeugen und versuchen dich mit deinem freund auseinander zu bringen.

du bist alleine dafür verantwortlich, weil du selber wissen musst was gut für dich ist.

keiner will dich persönlich oder deinen freund angreifen, du musst dich nicht dafür recht fertigen was du tust oder nicht tust....

lass dich doch nicht verunsichern!

hier können dir lediglich denkanstösse gegeben werden, was du daraus machst ist doch deine sache!

und ich bin mir sicher du triffst die richtige entscheidung....

FQILOxU


ja, meine entscheidung lautet, dass wir auf jeden fall weitermachen!ich arbeite an mir, er an sich, wir an uns und dann klappt das schon.hoffe ich doch mal. ich denke, das ist der richtige weg.

nun ja, mit zu hohen ansprüchen meine ich zum beispiel, dass ich immer von ihm erwarte, dass er so reagiert, wie ich es mir wünsche- ihm aber nie signalisiere, was ich will.das ich mir oft wünsche, dass er immer bei mir ist und nicht mit seinen kumpels weggeht- das würde aber alle kaputt machen, er braucht freiheit und ich auch. naja, solche dinge eben.

ich werd aber wieder ins bett gehen, hab ne ziemlich miese blasenentzündung..

machts gut.

h/eha


hast ne pn :-)

eine blasenentzündung ist mies...du arme!

ich wünsch dir eine gute besserung!

liebe grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH