» »

Unter Menschen, trotzdem einsam

T_illxle hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr, ich werde mich versuchen kurz zu fassen.

Ich bin einsam, ich fühle mich einsam.

Auslöser, dass ich jetzt hier schreibe, ist, ich war auf einer Hochzeit eines guten Kumpels. Es waren sicher über zwanzig da, die ich gut kannte, ect. Quasie unsere Clique, naja wir kennen uns alle vom Studium und machen ab und an was zusammen. Jetzt waren wir also da, um mich rum 100 Menschen und die 20, und ich habe mich einfach nur einsam gefühlt.

So geht es mir öfters zur Zeit, ich bin unter guten Bekannten, Freunden oder wie auch immer man die nennt und fühle mich, als ob es jedem eigentlich völlig egal ist, ob ich jetzt anwesend bin oder nicht. Wenn ich anwesend bin, dann ist es nett und schön, aber bin ich nicht anwesend, so ist es auch egal, so denke ich, dass es die anderen fühlen. Das macht mir ein ganz dummes Gefühl, denn ich hätte so gerne Menschen, die es vermissen würden, wenn ich nicht da bin. Also das soll jetzt nicht so heissen, dass ich im Mittelpunkt oder so stehen will, sondern ich würde nur gerne die Gewissheit haben, dass den anderen auch was an mir liegt. Statt einfach die Party zu geniessen, bin ich dann einfach ziemlich still geworden und war wie gelähmt da und konnte nicht aus mir raus, ausser ganz kurze Zeit mal. Das ist doch komisch, das ist doch total dumm. Es ist so, dass ich nicht eine Freundin habe, von der ich sagen könnte, dass sie meine beste Freundin sei. Eine, die ich als "beste" Freundin halten würde (das dachte ich zumindest), mit der habe ich mal über das Thema Freundschaft geredet und sie meinte sie fände ‚beste Freundinnen haben’ doof und habe deswegen keine, also schon mal die nicht. Ein super Kumpel von mir (naja er war es die letzten paar Jahre) ist dann plötzlich doch kein Kumpel mehr, da ich jetzt einen Freund habe. Der Freund, naja das mit der Beziehung ist wieder so eine andere Geschichte … . Keine Ahnung woran es liegt, dass ich keinen habe mit der/dem ich voll über alles rede und wo ich sicher sein kann, dass sie/er mich auch immer mal wieder sehen will und einfach mit mir übers Leben quatschen will; vielleicht bin ich einfach nicht fähig dazu.

Jedenfalls macht mich das Gefühl irgendwie fertig zu wissen, man hat zwar viele gute Bekannte, aber, wenn sie einen nicht hätten wäre es für sie genau das selbe, quasie, ihnen egal, ob man da ist oder nicht.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Gibt es da einen Weg raus? (ausser mit einer Psychologin zu reden, denn ich bin schon seit langem bei einer und wir bearbeiteten gerade bis jetzt andere Themen, die wohl auch wichtig waren, naja habe nur noch wenige Stunden und der Vertrag wurde schon mal verlängert, da ist nichts mehr zu holen.)

Mach ich was falsch? Bin ich vielleicht wirklich unfähig dazu eine "beste Freundin/Freund" zu haben? Gibt es das?

Ich weiss, Freundschaften kann man nicht erzwingen, aber wer wünscht sich schon nicht einen superguten Freund über Jahre.

Würde mich freuen, wenn der ein oder andere mal seine Meinung oder Erfahrung preisgeben würde.

Danke

Achja, falls das Alter noch eine Rolle spielt, bin 26 Jahre.

Antworten
StnakAeOeatexr


Ich kann dich gut verstehen, ich kenne solche Gefühle. Ich hatte mal einen besten Kumpel, Ich bin mit Ihm aufgewachsen. Viele erlebt! Er wusste alles über mich und ich alles über Ihn!. Der wurde mir dann "weggenommen". Lange Zeit ging es mir so wie dir. Doch dann lernte ich meine jetzige Freundin kennen lernte. Ihr konnte ich alles anvertrauen und kann es immer noch. Sie das Beste was mir passieren konnte.

Vielleicht liegt es auch an deinem Freundeskreis. Halt doch mal ausschau nach gleichgesinnten.

NyetteTixna


@.Tille

Hallo Tille,

sind sehr viele Fragen die du in den "Raum wirfst", ich versuche mal einige zu erfassen. Ich war heute Mittag bei einem guten Kumpel auf der Beerdiung, der war halt auch immer da, irgendwo mittendrin, er gehörte halt dazu. Glaube nicht, das man solche Mnesche nicht vermissen kann. Da du einen grossen Bekanntenkreis hast, würden dich sicherlich viele vermissen. Mach dich nicht schlechter als du bist, mh. Lerne Dich selbst wertschätzen, denn du bist ein wertvoller Mensch, zweifele nicht an Dir. Klar ist es ganz besonders schwierig unter Menschen einsam zusein, zuhause weiß man ja, das man alleine ist, aber gibt nicht auf, du bist ein Mensch, wertvoll, von vielen geachtet, sonst hättest du keine Freune. Glaube an Dich selbst. Ich wünsche Dir Stärke, Stärke an Dich zu glauben als Mensch, das du wertvoll bist, denn das bist du. Höre nun mal auf und denke weiter darüber nach, was du noch geäußert hast und werde mich nochmal "melden".

Bis dahin, pass auf dich auf, achte auf Dich

Grüsse Tina

T4illlxe


Hi ihr

Danke für die schnellen Antworten.

Ja das mit der Selbstwertschätzung ist auch so ein Thema.

Weiss gar nicht, was ich schreiben soll gerade. Wollte mich einfach mal melden, dass ich eure Beiträge gelesen habe und dankbar dafür bin.

T?il%lxle


@Tina

Ja das mit - an sich selbst glauben - ist ja auch so ein Problem. Ich glaube schon, dass ich was kannn, immerhin habe ich das Abi und studiere jetzt, also voll dumm kann ich nicht sein. Aber da ich eben mal echt unter den schlechten im Studium bin glaube ich auch andauernd, dass ich voll der Looser bin, in den Prüfungen könnte ich bestimmt besser sein, als ich bin, denn immer wenn ich da reingehe, bzw. wenn ich wochenlang davor nur an die Prüfung denke bekomme ich die Krise. Also bin ich wohl doch nicht so gut.

Aber das alleine sein ist eben noch schieriger, denn man hat eben immer das Gefühl, dass es den anderen egal ist, ob man da ist oder nicht. Ich habe bis jetzt noch keinen anderen Hinweis gesehen. Immerhin rufen sie ja auch nicht mal an, um was mit einem zu machen, dann muss man schon auf sie selber zukommen. Aber dann denke ich immer, wenn sie wirklich was mit mir machen wollen, dann würden sie mich doch auch mal von sich aus anrufen. Oder liege ich da falsch?

Mit meinem Freund ist es eben so, dass ich ihn schon gerne habe und voll verliebt war am Anfang, aber ich bin mir nicht mehr sicher, dass ich ihn wirklich liebe. Schluss machen kann ich auch nicht, da hätte ich ein total mieses Gefühl.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH