» »

Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

_}TsGunaxmi_


Vielleicht ist ein hilfreicher Baustein beim Frauenaufreißen auch, gekonnt zurückzuweisen und Rückweisung zu akzeptieren.

_\TsunaXmi_


Eine Frau kann dich anlächeln oder sie kann dich anlächeln. Das macht schon sehr viel aus.

m9alg~ucknx31


Hartnäckig sein, wo es sinnvoll ist und loslassen, wo es notwendig ist. Manche Dinge klappen nicht sofort, andere nie. Das Leben fließen lassen...

_vTsu|namxi_


Yo, man. :)^

mvalgFuckn3x1


Manches ist Bestimmung, man stelle sich nur vor, wenn Christoph Kolumbus eine Klette gewesen wäre und er an seiner Frau geklebt wäre, dann sähe die Welt heute etwas anders aus.

David Deida hat das auch in seinem Buch sehr schön geschrieben, dass man(n) seine Bestimmung finden soll und zu dieser auch stehen sollte.

_ETsu*naxmi_


David Deida – da haue ich doch schnell mal 'ne [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/416414/10496814/ Laienrezension]] raus.

_oTsutnamix_


Richtig elendig sollte man sich nur fühlen, wenn man sich verstellt hat.

m<alg<u^ckxn31


Richtig elendig sollte man sich nur fühlen, wenn man sich verstellt hat.

Nein, denn jeder verstellt sich beim ersten Kennenlernen. Es gibt nur sehr wenige, die sofort ihre "Maske" fallen lassen. Dies hat etwas mit Vertrauen zu tun und Vertrauen kann sofort da sein (Ausnahmefall) oder es braucht seine Zeit.

_}Tsu/nami_


Die meisten Menschen fürchten sich vor der Freiheit, denn sie bringt Verantwortung mit sich.

_kTsunuaumi_


Nein, denn jeder verstellt sich beim ersten Kennenlernen. Es gibt nur sehr wenige, die sofort ihre "Maske" fallen lassen. Dies hat etwas mit Vertrauen zu tun und Vertrauen kann sofort da sein (Ausnahmefall) oder es braucht seine Zeit.

Oder es hat mit Sebstbestimmtheit bzw. Integrität zu tun, also weniger mit dem Vertrauen in eine andere Person, als in sich selbst.

Hilfreich beim Frauenaufreißen könnte also auch sein, sich im integren Umgang mit denen zu üben, denen man nicht vertraut.

E&nat)ixo


Nein, denn jeder verstellt sich beim ersten Kennenlernen. Es gibt nur sehr wenige, die sofort ihre "Maske" fallen lassen. Dies hat etwas mit Vertrauen zu tun und Vertrauen kann sofort da sein (Ausnahmefall) oder es braucht seine Zeit.

Man verstellt sich? Das wäre mir neu. Man hält sich zurück, das ist nicht das selbe. Wenn man sich verstellen muss hat man zu wenig Selbstbewusstsein oder muss sich interessanter machen als man ist, was auf's gleiche hinausläuft

_HTsu%namxi_


Komisch mag das klingen, aber ich denke, was beim Frauenaufreißen am Meisten stört, ist das Selbstbewusstsein, also das Bewusstsein über den eigenen Selbstwert.

E/na(txio


Komisch mag das klingen, aber ich denke, was beim Frauenaufreißen am Meisten stört, ist das Selbstbewusstsein, also das Bewusstsein über den eigenen Selbstwert.

Das klingt wirklich SEHR komisch, vielleicht könntest du das weiter erörtern?

Wenn ich Frauen anspreche dann bin ich mir meiner durchaus bewusst, und das ist auch gut so :-/

Was gibt es attraktiveres als selbstbewusste Menschen die wissen das man gut rüberkommt einen gewissen, nicht zu übertriebenen Selbstwert haben?

_WTs8unaPmi_


Simples Szenario:

1) Du weißt, dass du "mehr Wert" bist, als andere.

2) Du fühlst dich minderwertig.

Macht schon einen Unterschied, oder?

_XTsunKaxmi_


Tatsächlich ist das größte Problem beim Frauenaufreißen Minderwertigkeit.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH