Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

AOngvel 20x03


Ich verstehe den Einwand, den du hier erläuterst, dennoch sehe ich dadrin keinen "Männlichen Vorteil".

Wir sind diejenigen die Handeln müssen, wir sind dijenigen, die sich mit Problemen beschäftigen müssen, die den inneren Schweinehund überwinden müssen, die nicht bescheuert wirken wollen.

Das erste Urteil über einen Menschen haben wir wissenschaftlich erwiesen bereits nach etwa 6 Sekunden getroffen.

Ich hab damit jetzt nicht mehr so wirklich das Problem, der Trick ist einfach die Erkenntnis, dass man sich garnicht irgendwie großartig verstellen braucht. Trotzdem hat es in meinen Augen der Aktive Part immer schwerer als der Reaktive Part.

G1ullIidegxgl


@MK:

Wir sind hier doch schon wieder bei der immer wiederkehrenden Diskussion angelangt: Warum funktioniert's bei dem Einen und beim Andern ned?

Die Statistik-Sache ist völliger Quark, das mit dem Verdammtsein auch, nicht gutaussehend mag ein Grund sein aber kein Hindernis.

Nur wer glaubts denn wenn er in so 'ner scheiß Situation steckt? Hab selbst nen Kumpel, der da ganz massiv betroffen ist. Sieht sich auch selbst in dieser Situation, gesteht sichs aber nichtmal selbst ein.

Und für mich liegt GENAU DA der Hund begraben.

Ich kenn massig Typen, die sehn wirklich scheiße aus. Ham Akne-Narben am ganzen Körper, kaum Haare aufm Kopf und sind einfach keine Schönheiten. Aber die Jungs rocken, die reißen einen mit, strahlen Lebensfreude aus, da bewegt sich was. Und genau so kommts mir auch bei denen vor, wenn die mit Frauen umgehen: da tut sich was, das Ding rockt!

Dagegen gibts echte Schönlinge, die kriegen NIX auf die Reihe.

Woran liegts?

Ausstrahlung, Charakter, Charme. Alles selbst erworbene Dinge. Ich kenn keinen, der sich solche Eigenschaften nicht selbst erarbeitet hätte. Alles Jungs, die schon immer n lebhaftes Wesen hatten, bei jeder Scheiße dabei warn, für alles zu haben sind und alles gern selbst in die Hand nehmen.

wenn ich mir deren bisherige Lebensweise anschau, dann wunderts mich nicht, dass die genug Lebenserfahrung besitzen, um daraus ihre Ausstrahlung, ihre Empathie und vor Allem auch gesunde Selbsteinschätzung zu kriegen.

Und genau die Mittel fehlen den meisten Jungmännern. Die trauen sich nix, weils eh nie funktioniert und alles schiefläuft und nur der Rest der Welt ist schuld daran. Körbe erschüttern dann schwer und machen Angst vor neuen Annäherungen. Und schuld sind dann Statistiken oder man hat einfach nur Pech, "die Richtige noch nicht gefunden" usw ...

Was die aber noch nicht gesehn haben:

Die Jungs, von denen ich bisher geschrieben hab, DIE hatten bereits richtige Niederlagen, DIE warn in den peinlichsten Situationen überhaupt, DIE ham die ganze Scheiße schon durch. Wo gehobelt wird, fallen Späne.

Den Unterschied macht wohl der Mut und die Bereitschaft, zu leben. Kann natürlich auch sein, dass manche Menschen das schlichtweg nicht haben und sich auch unmöglich aneignen können. Geht einfach nicht. Die haben weiterhin Pech aufgrund der Statistik und der bösen Frauenwelt ...

B<orbaxrad


Gullideggl

:)^

Die haben weiterhin Pech aufgrund der Statistik und der bösen Frauenwelt ...

Genau...schlimmstes Beispiel:

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/242840/]]

MgaschiUnenkCanonxe


Gulli?

Kurz und bündig: :)^

rSettesoicxh


Gullydeggel

:)^ das meinte ich auch letzte Nacht hier in diesem Faden, nur keiner hat mich verstanden :°( :-)

M2aschRinen2kanxone


Ach so!

Na jetzt wo du's sagst... ;-D

rQettNesicxh


MK

siehst du alles nur ein Mißverständnis ;-D

so ist das mit den Frauen, aber die sollten für Männer lieber schön als intelligent sein, weil der Durchschnittsmann besser sehen, als denken kann :-)

.^JQulianCHara[x.


so ist das mit den Frauen, aber die sollten für Männer lieber schön als intelligent sein, weil der Durchschnittsmann besser sehen, als denken kann

Das Schöne an dieser Theorie ist, dass sie tatsächlich so eintrifft.

Y;ofrxied


Maschinenkanone

Unübertroffen ist Deine Fähigkeit, einen offensichtlichen taktischen Nachteil (glaubhaft) schönzudeuten. ;-) Das meine ich durchaus anerkennend :)^

Natürlich hast Du recht, wenn nur einer von den 5 übriggebliebenen Männern aus sich herausgeht und Dein Regelwerk umsetzt, dann wird er Erfolg haben und die eine übriggebliebene Frau abbekommen.

Aber was ist, wenn sich alle 6 verbliebenen Männer gleichzeitig auf das Regelwerk stürzen?

Die Chance kann nur darin bestehen, daß ein Großteil der verbliebenen Mitbewerber Dein Regelwerk bzw. dessen Philosophie nicht kennt bzw. umzusetzen imstande ist. Ja, darin besteht in der Tat ein kleiner Hoffnungsschimmer.

Übrigens, Du hast PN!

gehe auf Empfang

Ende

Beorb5axrad


Yofried

Es ist völlig unerheblich, in welcher Reihenfolge sich die Männer auf das Regelwerk stürzen (oder alle auf einmal).

Wichtig ist nur die Reihenfolge, in der sie die Frau ansprechen.

Der erste annehmbare gewinnt.

Ypofr}iFed


Borbarad

Der erste annehmbare gewinnt.

Und was machen die anderen 5 Annehmbaren?

Bei der Gelegenheit sollte man sich mal Gedanken über den durchschnittliche Rotationszyklus eines Partners bei einer Frau machen.

Denn zwischen den großen Pools herrscht ja ein ständiges Hin- und Herwandern. Beziehungen werden beendet, neue entstehen. Frauen werden wieder frei, andere werden gebunden.

Betrüge der Rotationszyklus 6 Monate, so müßten alle 6 Männer des "erfolglosen Bodensatzes" statistisch je 2,5 Jahre warten, bis 5 ihrer Mitbewerber alle durch sind und man mal wieder für 6 Monate ran darf. Erinnert mich an die Warteschlange vor einem Fahrgeschäft auf dem Volksfest ;-)

OK, das sind jetzt statistische Spielereien, aber in jeder Statistik (sofern die Eingangsdaten richtig sind) steckt auch ein Körnchen Wahrheit.

GqulRlid)eggxl


@ Yofried

Und was machen die anderen 5 Annehmbaren?

... is doch egal was die machen. Ich an deiner Stelle würd erstmal schauen, nicht zu diesen 5 zu gehören. Nicht dazuzugehören schafft natürlich nur der Beste oder der Schnellste oder eben der der bei der Dame letztendlich landet, seis nun wer auch immer.

Jedenfalls würd ich sagen, muss erstmal JEDER der 6 Typen was tun, um überhaupt zu denen zu gehören. Vergiss also die Statistik, versuch weiterhin was zu rocken, auch wenn du 10fach im Nachteil bist, glaubst du, deswegen wirds nie was?

Betrüge der Rotationszyklus 6 Monate, so müßten alle 6 Männer des "erfolglosen Bodensatzes" statistisch je 2,5 Jahre warten, bis 5 ihrer Mitbewerber alle durch sind und man mal wieder für 6 Monate ran darf. Erinnert mich an die Warteschlange vor einem Fahrgeschäft auf dem Volksfest

Betrüge die Zahl der anzuquatschenden Frauen nicht nur 1 sondern gleich 3 pro Woche, wären das in 2einhalb Jahren 390 Frauen in 2einhalb Jahren.

Also Kopf ned hängen lassen und eher real denken als irgendwie statistisch schlechte chancen zu rechtfertigen ...

B)orba#rad


von wegen real denken:

Yofried, sieh du erstmal zu dass du aus der Beziehung heil herauskommst.

Später kannst du dir immer noch Gedanken darüber machen, wie du eine neue findest.

Und ob du statistisch trotzdem zu den 5en gehörst, wenn du _eigentlich_ eine Freundin hast, diese dich aber betrügt.

(scnr)

Y&ofri%e?d


Borbarad

Yofried, sieh du erstmal zu dass du aus der Beziehung heil herauskommst.

Ja, das ist in der Tat das Gebot der Stunde. Vor allem, daß ich sie aus der Beziehung heil herausbekomme!

Ich habe echt manchmal Angst, daß sie wegen mir irgendwelchen Blödsinn macht, mit dem Auto gegen den Baum fährt o.ä. Ich glaube, sie spürt, daß ich nicht mehr will. Ich habe aber Angst, es auszusprechen, da ich Angst vor ihrem Ausrasten habe.

Das gehört aber nicht mehr zum Threadgegenstand, Gott sei dank. Die Leute, die sich hier Rat holen (müssen), haben wahrlich schon genug Probleme.

Ich überlege mir, einen Thread dafür aufzumachen.

Y~ofrlixed


Gulligeggl

ned hängen lassen

Dein schriftlich dargebotener südwestdeutscher Akzent verleitet mich zu der Annahme, daß Du aus dem Ländle kommst. (ich guck gleich auf Dein Profil)

Wenn dem so ist: Wie gut schätzt Du als Bagger-Übungsgelände den Cannstatter Wasen ein? Oder ist der übersättigt von besoffenen Möchtegern-Baggerern?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH