Höchste Zeit für ein neues Gesicht!

Endlich - med1 zieht um. Auf eine neue, zeitgemäße Plattform.

Ein so großer Umzug benötigt allerdings etwas Zeit. Daher ist med1 in den kommenden 24 Stunden nur mit Einschränkungen nutzbar: Neue Diskussionen, Antworten, das Registrieren oder das Versenden und Löschen privater Nachrichten (PNs) ist für die Dauer des Umzugs nicht möglich. Diese Funktionen sind erst nach dem Abschluss der Arbeiten wieder verfügbar.

Achtung: Änderungen im persönlichen Account oder Löschungen, die Ihr während des Umzugs macht, werden nicht mit übertragen.

Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

MDaschFiBnenk anone


Oh, ich sehe gerade...

Was ich mit "Nomenklatur" meinte, ist in Wirklichkeit die [[http://de.wikipedia.org/wiki/Terminologie Terminologie]].

Myas\chine<nkvano>ne


Übrigens...

...Zaungast schrieb hier mal, dass er das Wort "Faden" als höchst mißlungene Übersetzung für "Thread" empfindet.

Geht mir genau so. "Thread" heißt zwar wörtlich übersetzt tatsächlich "Faden" im Sinne von "Zwirn", aber im Deutschen gibt es bestenfalls den "roten Faden" oder den gedanklichen Faden (den man verlieren kann).

In einem Forum gibt es wenn überhaupt, "Diskussionsfäden", also kurz "Diskussionen". Es ist ja schließlich ein Diskussionsforum und kein "Fadenforum". :-/

*Hach, ich bin manchmal so pingelig... %-|*

J(ack LOucxas


maschinenkanone

bist'n klugscheisser, aber ein äußerst netter und gewitzter ;-)

p;eacef6uRll


MK, also wirklich, ist dir nie in den Sinn gekommen dass jemand der sich 1,5 m von die entfernt angeregt mit seiner Freundin unterhält, einfach besseres zu tun hat als zu dir rüberzugucken?

Natürlich. Aber wer den natürlichen Lauf des Blickes bewusst einschränkt, tut das aus Angst. Andere Gründe gibt es nicht.

Zitat:

Oder das die Mädels ABSICHTLICH nicht rübergucken, weil sie aus Erfahrung ahnen, dass der angeguckte gleich die falschen Schlüsse zieht und rüberkommt?

So wird schon eher ein Schuh draus. Angst. Sag ich doch. Dummerweise bin ich auch rübergekommen, obwohl sie zwanghaft vermieden haben, mal ruüberzugucken.

Und sie habens überlebt...

Das war übrigens nur eine Verdeutlichung des insgesamten Klimas dort. Die beiden haben nicht nur uns nicht angeguckt, sondern auch keinen sonst. Und das haben alle dort gemacht. Ausgenommen ihre Cliquen oder sie wurden direkt zugetextet.

Junge Menschen treffen sich, um "für sich zu sein". Idiotisch. Und hat auf mich einen ziemlich ungesunden Eindruck gemacht.

ich kenne jetzt natürlich diesen schuppen nicht.. wobei ich auch ein oder zwei läden kenne wo dann die neureichen yuppies unter sich die sau rauslassen.. (was heisst man leeeeert sich voller freude wechselweise EUR 1000.-- 1.5 Liter magnum champagner buddelen über den armani anzug oder das chanel kleidchen.. und dies wenn möglich leicht erhöht durch neckische seilchen abgeschottete extra spezial VIP sitzgelegenheiten..).. man kann die buddeln natürlich auch feschte schütteln und dann die verzückt tanzenden leiber auf dem dancefloor abkühlen..

..

hier würde ich dann sagen bedeutet so ein nicht beachten bzw.. vermeiden jeglichen kontaktes eigentlich nichts anderes als den klassen unterschied zu betonen 8-).. die seilchen helfen dabei natürlich auch ganz feschte :p>

ZWaungRast, 3x0


Anglizismen

Ich halte die grundsätzliche "patriotische" Bekämpfung von Anglizismen für einseitig und kurzsichtig.

Dort, wo es kein äquivalentes deutsches Wort gibt, was ebenso praktisch, wohlklingend und bedetungsunreserviert ist, spricht doch nichts gegen einen Anglizismus?

Jeder Anglizismus, der eine bestehende Lücke in einem Wortschatz auffüllt, stellt doch eine Bereicherung der Sprache dar.

Die Sprache, die Anglizismen sinnvoll aufnimmt, wird gegenüber dem Englischen reicher, denn im Englischen hat dieses Wort zahlreiche Mehrfachbedeutungen, weshalb eine höhere "Prozessorlast" beim Textinterpretieren nötig ist, während es im Deutschen ein reservierter Spezialbegriff ist, wodurch der Informationsfluß auch bei Datenverlust (etwa schlechtes akustisches Verstehen, massive Ortographiefehler u.s.w.) sicherer bleibt.

Natürlich gibt es auch schöne und praktische deutsche Wörter. Die etablieren sich auch ganz von alleine: "WorldWideWeb" -> "Netz"

"Faden" empfinde ich als dümmlichen und peinlichen Versuch, "mit Gewalt" etablierte Begriffe einzudeutschen.

Jiack 1Lucxas


zaungast,30

aber bei "thread" muss man aufpassen, daß man sich nicht die schneidezähne rausschießt ;-)

Z4aunBgast,Y 30


Maschinenkanone

"Was naschstn du am liebsten?" Und wenn es offene Schüttbehälter sind, zum selbstabfüllen: "Los, wir kosten gleich mal!"

Genial, muß ich mir merken. ;-D

Bringt eingentlich ein Repertoire an "auswendig gelernten" Situationssprüchen was? Wenigstens in der Anfangsphase? Ich hab so das Gefühl, das würde mir für den Anfang helfen. Irgendwann variiere ich die Sprüche, mixe sie und komponiere neue. Aber ich habe das Gefühl, erstmal brauche ich noch ein wenig Input.

Zsautngaxs@t, x30


Jack Lukas

i wo.

Im Deutschen heißt das "der Träääät", im Sächsischen "do Dräääd" (oder, MK?)

Dieses Wort ist einfach sprachökonomisch sehr effizient, da es nur eine Silbe verbraucht und somit tendenziel die Atemmuskulatur beim Sprechen schont. Zudem ist die Übertragungssicherheit groß, da phonetisch ähnlich klingende Wörter wie "Draht" oder "Fred" einen hinreichend großen "klanglichen" Abstand haben.

MKa)sch<inen_k%anonxe


Zaungast

Bringt eingentlich ein Repertoire an "auswendig gelernten" Situationssprüchen was? Wenigstens in der Anfangsphase?

Auf jeden Fall! Natürlich darfst du sie nicht "auswendig gelernt" runterspulen. Aber sie bvilden dein Vokabular! Ist wie eine Fremdsprache lernen: Erst Vokabeln pauken, dann spontan sinnvoll zu "lebendiger Sprache" zusammensetzen.

Irgendwann variiere ich die Sprüche, mixe sie und komponiere neue.

Genau so.

Du solltest immer eine griffbereite "Sprüchekiste" mit dir rumtragen!

"do Dräääd"

Das heißt: "Dor Srädd". ;-)

aqpistxo.


"aufreißen" - bezieht sich das eigentlich auf die - muschi? |-o

eine frau aufreißen wie eine chipstüte, nur dass man aus der chipstüte was rausholen will, in die frau aber was reinstecken. ;-D

Zhau\ngasAt, x30


"aufreißen" - bezieht sich das eigentlich auf die - muschi?

Ich glaub nicht, ne Muschi ist ja im Prinzip immer offen |-o |-o |-o

Vielleicht bezieht sich's mehr auf die Kleidung. Oder auf den schützenden Spielchenspiel-Panzer.

A]lexx8x2


@ MK

Das Problem mit deiner "komischen" Location habe ich schon mal indirekt beschrieben:

sehe ich ueberhaupt nicht so...

wenn du in der disco bist versuch mal ordentlichen blick kontakt aufzubaun...

1. sie interessieren sich nicht fuer dich weil du nicht ihr typ bist

oder halt nicht attraktiv genug ka...

2. sind viele einfach verträumt oder haben angst vor sowas...

An die tausend Leute in einem Raum und alle feierten zur selben Mucke eine eigene Ein-Mann-Party. Man man, so krass habe ich "sozialen Zerfall" noch nie erlebt.

Ueber 80% der Leute wissen genau wieso sie da sind aber keiner macht was bzw alle fuehlen sich "unbeteiligt".

Deswegen habe ich auch gefragt wo du dich so rumtreibst. =)

S~timxpy


Spielchenspielpanzer das gefällt mir ;-). Wobei man mal wieder so tut, als würden Frauen überhaupt keinen Sex und als müßten sie sich vor der triebgesteuerten Männerwelt schützen.

Zum Thema Ü-30 Party:

Ein Kumpel von mir geht da öfters hin und meinte wörtlich: "Da kannste mit der Hand fischen, weil die alle Torschlußpanik haben.". So ist das halt bei älteren Frauen: Sie müssen sexuell aufgeschlossener sein um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ihrer blossen Attraktivität wegen macht man sich nicht mehr zum Kasper.

S1hadxed


Sie müssen sexuell aufgeschlossener sein um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ihrer blossen Attraktivität wegen macht man sich nicht mehr zum Kasper.

Hähhhhhhh?

Was sollen die Frauen denn machen? Auf der Tanzfläche strippen und mit dem BH rumwedeln oder was?

Wie sollen Frauen in einer Umgebung mit vielen fremden Menschen zeigen, dass sie sexuell aufgeschlossen sind?

MiaschlinenPkanoxne


Shaded

Zur Beantwortung dieser Frage ist es ausnahmsweise tatsächlich mal erlaubt mit dem Schwanz zu denken. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH