» »

Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

MaoniBka6x5


dann gibt ihr ein gutes Parfüm den Rest! Kein Mist! Das ist der I-Punkt auf deiner Wirkung. Das sollte man nicht unterschätzen

jepp!

tqrae>ume`r


MK

Aufgrund Deiner, Ausführungen , MK, merke ich, dass ich hier etwas präzisieren muss!!

Ich gebe Dir in allem Recht, was Du schreibst, und zwar 100%. Es beschreibt meine Klamottenphilosophie und ist Wasser auf meine Mühlen, die aber ohnehin nicht ganz so schlecht mahlen, wie es bisher vielleicht rübergekommen ist ;-).

Es geht mir wie gesagt nicht darum, herauszufinden, warum ich etwa nicht ankomme… denn dies trifft überhaupt nicht zu. Ich habe damit kein Problem, weder mit Freunden, noch beruflich, noch mit Frauen. Gestern Abend hatte ich z.B. wieder den Eindruck, dass ich nur hätte zugreifen müssen…. Aber irgendwie war ich nicht bereit. Sie passte nicht in mein "Beuteschema" (ist die Managerin meines Nebenverdienstes). Habe in letzter Zeit überhaupt einige Angebote bekommen von Frauen >35… (bin selbst zwar 31, aber habe, da zweites Studium viele 25+ jährige in meinem Umfeld). Da bin ich dann immer gar nicht drauf gefasst und kann es gar nicht annehmen. Ich habe aber auch nicht wirklich das Gefühl etwas zu verpassen.

Was ich hier klären möchte ist, warum ich bei den Damen MEINES TYPS das Gefühl habe, nicht anzukommen.

Und da spielen eben solche Dinge eine Rolle, wie in meinen anderen Postings beschrieben. Es ist vielleicht eine Frage der Kohärenz von Selbst- und Fremdbild. Oder eine Frage meiner Affären- oder Beziehungsbereitschaft (das Unterbewusstsein sucht sich Zielpersonen, die klar unerreichbar sind – aber was ist denn eigentlich unerreichbar??), wo ich mir was vormache.

Vielleicht hilft tatsächlich nur in jedem Fall wieder von neuem direkt nachzufragen…

Ein Schönes WoE,

M.aschkinen/kanxone


Also ich würde einfach auch die kleinen Angebote, die nicht "das Gelbe" sind, mitnehmen. Du wirst in jedem Fall sicherer. Dein Problem ist ja, dass du das Gefühl hast, bei denen, die dich interessieren "nicht anzukommen" und hast wohl auch wein bisschen Angst vor solchen Frauen. "Tun" ist immer besser als "Nichtstun". Und damit du - wenn es drauf ankommt - zum Tun in der Lage bist, würde ich alles "mitnehmen", was isch anbietet. Sieh es als "Asessmentcenter" (schreibt man das so?).

kCleenser-Udd


@MK

Oh. Klingt tragweit und ziemlich komplex!

Och, gerade nur bissel Trennung und nächstes Jahr Scheidung... :-( - und das Alleinsein nicht recht gewohnt - und das "Aufreißen" auch nicht... %-|

M-aschKinenk#anone


Ach, du Armer! Das klingt nach ordentlich Seelenarbeit! Viel Kraft dafür und mach das Beste draus!

Übrigens habsch mir grad die Haare geschnitten, sehe wieder aus wie ein GI und dann gehts mitm Kumpel (zum ersten Mal) in die Flirtbar am HBF! ;-D Mal ausbaldovern den Laden. Und vielleicht nachher (auch zum ersten Mal) ins Blue gucken.

teraeEumexr


@MK

Du meinst: Ich soll mich nicht beklagen... Wer den Pfennig nicht ehrt ist des Talers nicht wert... oder so ähnlich?!

Mal schauen, was sich da machen lässt!

Deine Tirade gegen den Fa-Duschgeruch... Habe laut gelacht!

Was ist für Dich ein gutes Männerparfüm?

Gruß,

TJhundeHrstruxck


Zu Punkt 7

Ganz arg Scheiße.

In den meisten Punkten hast du ja recht, aber man sollte nicht durch die Welt rennen auf der Suche nach einem Flirt! Wenn man sucht, dann klappt es nicht. Also, wenn ich in den Supermarkt gehe und vorher drüber nachdenke, ob ich denn... dann gehe ich mit Erwartungen und das ist FALSCH!!!

Aber Kompliment, top Ausdrucksvermögen! @:)

MIaschiynenkan\onxe


@ traeumer

Was hießt "nicht beklagen". Ich sage eher: "Mach das Beste draus!" Um so sicherer bist du dann, wenn eine kommt die dir wirklich gefällt.

Gegen "Duschgeruch" habe ich übrigens gar nichts. Nichts schnuppert angenehmer, als ein frisch geduschter Mensch. Aber ich habe was gegen 8x4-Dunst oder sowas! ;-D Okay, wenn man das Auto repariert kann man das machen. Aber olfaktorisch taugen solche Achselhöhlen-Pestizide nie etwas. Ganz schlimm ist auch, wenn sich Deo mit Parfüm mischt. Deshalb sollte Deo geruchlos sein. Ich persönlich benutze nen Kristalldeo, der ist völlig geruchlos und absolut sicher. Krieg man in jedem Drogeriemarkt je nach Größe für 2,49 bis 4,- und hält weit über ein Jahr, sofern er einem nicht mal aus der Hand rutscht und der Kristall in zig Splitter zerspringt. Ich töte auf diese Weise leider jeden dieser Deos nach spätestens einem halben Jahr.

.

Was ist für Dich ein gutes Männerparfüm?

Das richtet sich nach deinem persönlichen Geschmack. Du musst dich damit wohlfühlen. Meistens wird die Wahl des Parfüms assoziativ beeinflusst. Man probiert irgendwann mal irgendwas aus und das End-Urteil setzt sich dann nach eigenem Empfinden und dem Urteil diverser Frauen zusammen. Ich benutze seit ein paar Jahren ein Parfüm, von dem ich mir vor 14 Jahren die erste Buddel gekauft habe. Die stand dann ungefähr 10 Jahre im Schrank weils mnir nicht mehr gefallen hat und ich von einem anderen über die Jahre eineinhalb Liter verbraucht habe. Irgendwann war mein damals immer benutztes Parfüm alle und ich hab mal wieder das seit Jahren im Schrank schlafende ausprobiert. Ich nahms dann ne Weile und hörte von Frauen immer wieder "Du riechst so geil!" ;-D und per SMS: "Mein ganzes Bettzeug riecht noch nach dir!" und solche Sachen eben. Da hab ichs zur biochemischen Hauptwaffe erklärt. Seit dem verbrauche ich davon exakt zwei Flaschen pro Jahr, also insgesamt 100ml. Gefällt mir auch selber sehr. Bei mir gab es bislang nur drei Parfüms, die ich regelmäßig gekauft und phasenweise sehr lange oder wechselseitig benutzt habe.

.

.

@ Thunder

Was du über Erwartungshaltungen schreibst, hat was für sich. von der Seite hab ich's noch gar nicht betrachtet. Spielt für mich persönlich auch nicht die Rolle, weil ich nicht in Erwartungen "festbacke". Also wenn's nicht ist, dann ist es nicxht. aber ich habe - im übertragenen Sinn - immer das Gewehr und ein aufmunitioniertes Magazin am Mann. Ich meine nicht, dass man immer zwanghaft nach einen "Ziel" suchen muss. Da geb ich dir völlig Recht. Aber wenn sich einem ein lohnenswertes "Ziel" (blödes Wort, ich weiß) bietet, darf man nicht zögern zu schießen, sonst ist es weg. Das meinte ich. Man soll nicht zwanghaft durch die Welt laufen, aber aufmerksam!

Und ... vielleiocht siehst du das als Frau naturgemäß anders. Könnte das sein? ;-)

Danke fürs Kompliment! *:)

M_aschibnenkaNnonxe


Korrektur!

Zur Zeit habe ich gar kein "Gewehr" umhängen. Seit einiger Zeit geht es in Sachen Frauen bei mir sehr ruhig zu. ;-)

Das "übliche Flirten" dreht sich immer im Kreis. Ich habe das Gefühl, irgendwie etwas Neues ausprobieren zu sollen. Aber das ist noch ein unbeschriebenes Blatt. Die Art und Weise, dier ich hier beschrieben habe, funktionioert zwar sehr gut und habe ich lange "praktiziert", aber irgendwie reizt es mich nicht mehr.

Ich stehe wie vor dem Deadend eines Gleises und gucke zur Zeit, wie ich wohin weiterfahre. Vielleicht gehe ich mal in Bars. Ne Spur gepflegter wäre mal spannend. Aber eigentlich gehts mir nur um eines, nämlich menschliche Nähe. Und die ist (wenn es echte sein soll) verdammt schwer zu finden. Ich weiß, viele behaupten, das zu besitzen und geben zu können und, dass man sowas in jeder festen Beziehung findet. Meine Ansprüche sind da wohl etwas höher. Ich finde sowas außerordentlich selten.

kRleene/r-dd


Aber eigentlich gehts mir nur um eines, nämlich menschliche Nähe. Und die ist (wenn es echte sein soll) verdammt schwer zu finden.

Da hast Du wahr.

Eigentlich habe ich darum nämlich gar keine rechte Lust zum "Aufreißen" - wäre wohl doch nur eine kurzfristige "Ruhigstellung"... :-/

mxoonliWght1C97x9


Keine Pauschalisierung, nur mal Eure Meinung dazu!!!

An die Frauenaufreißer:

Genügt es Euch, wenn ihr mal zwischendurch eine aufreißt, mit nach Hause nimmt und .......

Würde mich mal interessieren... Ich meine reicht Euch das? Oder ist es auch die Nähe die ihr sucht ??? in Euch kann man sich halt schlecht hineinversetzten!!! Bei mir ist s so, dass es mir wohl eher nichts gibt, wenn s ein Mann für eine Nacht ist, er am nächsten Morgen wieder verschwunden ist :-/

t]raKeumWer


MK

Schon wieder stilles schmunzeln... ja, habe auch schon meinen 5. Kristalldeo ins Waschbecken geworfen, wie alle seine Vorgänger *:) Das ist einfach ein dummer Konstruktionsfehler. Der Ständer sollte ein Hängeständer sein, damit das Wasser nicht zwischen Fuss und Stein laufen kann und den Stein aus der Verankerung löst. (Vielleicht liest das ja hier einer von der Kristalldeofirma...)

Ich bin aber wirklich ein Duschfahnenphobiker! Übel, wenns sogar oben im Zimmer danach riecht, wenn bloss einer unten auf der Strasse vorbei ging...

Parfüm benutze ich bisher nicht - kann ja noch kommen. Willst Du uns nicht doch das Fabrikat Deiner C-Waffe verraten? Ich wäre sehr neugierig ;-)

"Tun" ist immer besser als "Nichtstun"

Jaaa Du hast ja recht!!

Ich bin eben auch irgendwie eine bequeme Sau! Ich mag mich manchmal gar nicht so sehr anstrengen! Das merke ich deutlich auch im Vergleich mit Deinen Beschreibungen! Das ist natürlich eine unhaltbare Position mienerseits und es wird mir ziemlich klar!!

Aber eigentlich gehts mir nur um eines, nämlich menschliche Nähe. Und die ist (wenn es echte sein soll) verdammt schwer zu finden.

Das verstehe ich nicht! Warum wirfst Du denn das Handtuch so schnell wieder? Stellst Du den Anspruch, dass diese menschliche Nähe innerhalb der ersten Stunden da ist? Woran misst Du diese Nähe? Hast Du das Gefühl, dass Du die Frauen durchschaust und fühlst Dich deswegen nicht auf gleicher Ebene mit ihnen? Glaubst Du denn, dass Du menschliche Nähe eher in einer edleren Bar findest, wo die Fassade noch kühler und perfekter ist, als sonstwo?

Das sehe ich nun doch anders! Ich habe menschliche erlebt, z.B. nachdem ich mit meinen Liebsten nach 12 Std. Bergwanderung auf den Knien in der Hütte oder am Bahnhof ankam und man so froh war, dass man es geschafft hat! Oder wenn es Dir kotzübel geht und sie Dich umsorgt... So im Sinn etwa: Gemeinsames Leid verbindet. Aber eben nur wenn es GEMEINSAM durchgetragen wurde. Wenn sie anfängt rumzuzicken oder zu heulen, dann ist es vorbei! Ich bin sehr anspruchsvoll was die Art und Weise betrifft, wie schwierigere Situationen gemeistert werden können. Ob man sich leicht verabreden kann. Es gibt z.B. Menschen, die traf ich in einer fremden Stadt/ in einem anderen Land, nach vier knappen Worten der Verabredung, ohne Probleme. Mit anderen verpasst man sich dauernd, wenn man sich sorgfältig verabredet. Wichtig ist auch, ob die Stimmung sofort flöten geht, wenn mal etwas anders kommt als gewünscht, oder ob ich mich darauf verlassen kann, dass sie die Dinge so einschätzt, wie ich es auch tun würde, und entsprechend handelt. Auf DIESER Ebene entsteht für mich menschliche Nähe. Das ist aber natürlich nur nach einer gewissen Zeit möglich, das weißt Du selbst. Ich würde behaupten, dahin kommst Du gar nicht, wenn Du Dich nur auf die Eroberung konzentrierst!

Ciao!

Sthadxed


Keine Pauschalisierung, nur mal Eure Meinung dazu!!!

An die Frauenaufreißer:

Genügt es Euch, wenn ihr mal zwischendurch eine aufreißt, mit nach Hause nimmt und ...

Würde mich mal interessieren... Ich meine reicht Euch das? Oder ist es auch die Nähe die ihr sucht in Euch kann man sich halt schlecht hineinversetzten!!!

Jep, es geht nur um das eine. Ohne Verpflichtung, Spass für beide und danach geht jeder sein eigenes Weg. Bei einer unbekannten schönen Frau habe ich keine Probleme damit. Keine Liebe, keine Gefühle im Spiel nur körperliche Liebe. Eine Zeitlang habe ich so gelebt, aus manchen One Night Stand wurde manchmal auch Wochen, aber halt nicht wirklich ernsthaftes.

Nur im Freundeskreis ist sowas natürlich Tabu, nicht zu empfehlen ONS mit Bekannten.

M?aschi{nenka0noxne


@ kleener

Eigentlich habe ich darum nämlich gar keine rechte Lust zum "Aufreißen" - wäre wohl doch nur eine kurzfristige "Ruhigstellung"...

Richtig.

Übrigerns war ich gestern in der "Flirtbar". Kannst du abhaken. Dann gins ins Blue. Auch nicht viel besser (meine Meinung). Dann wearten wir im PM (ehemals Platinum), das war schon besser. Und zum Schluss haben wir früh halb 5 nochmal in die Treppe reingeguckt ;-D Das war noch das Beste. Echt. Da brannte die Luft. War lange nicht mehr weg. Kommt mir auch irgendwie immer weniger lohnenswert vor.

.

@ moonlight

Ich weiß gar nicht, ob du "richtige" Aufreißer in dem Thread überhaupt findest. Oh, ich sehe gerade, Shaded hat den Part übernommen. ;-) Es gint hier auch einen "unbreakable". Der hatte mal im Sex-Forum geschrieben, dass alle Frauen "zu haben" sind und er schon über 100 "durchgenommen" hätte oder so ähnlich. Na ja.

Ich selber sehe mich nicht als "Aufreißer". Und ich "verschwinde" auch nach einer Nacht nicht wieder. Im Gegenteil. Ich komme von keiner wieder richtig los. Irgendwie verleibe ich mich doch in jede. Mag seltsam klingen, aber ist so. Ich kann mich nie einfach so umdrehen und "das wars" sagen. Insofern kann ich dir diese Fragen also nicht beantworten.

.

@ traeumer

Willst Du uns nicht doch das Fabrikat Deiner C-Waffe verraten? Ich wäre sehr neugierig

Gibts per PN. Individualitätengeheimnis. ;-)

.

Ich mag mich manchmal gar nicht so sehr anstrengen! Das merke ich deutlich auch im Vergleich mit Deinen Beschreibungen!

Geht mir auch so. Nur in den letzten zwei Jahren hatte ich regelmäßig Phasen, wo ich diese "Arbeit" zielstrebig auf mich genommen habe. Aber es ist in jedem Fall so, als müsste man mühsam einen Motor per Hand anschmeißen. Verstehe ich gut!

.

Was die Nähe angeht, so bekomme ich die sicher, aber vorher muss ich - im übertragenen Sinn - einen Ausschließlichkeitsvertrag unterzeichnen. Und das mache ich nicht.

Als zweites ist auch die Qualität der menschlichen Nähe nicht ohne Bedeutung. Jeder Mensch kann ingewissem Rahmen sowas vermitteln. Aber genügt das dir auch? Ich für meinen Teil habe nur sehr selten das Gefühl, dass mich eine Frau versteht. Und das ist essentiell wichtig!

Was du über schwierige Situationen und das gemeinsame Druchstehen derselben schreibst, stimmt natürlich. aber auf dem Gebiet habe ich nur periphere Erfahrungen. Meine (inneren) Probleme - zum Beispiel die Zerrissenheit, dass ich nie bei einer Frau bleiben will/kann, ist für mich ein echtes Problem. Aber darüber kann ich mit keiner Frau sprechen, die meine Freundin (Geliebte) ist. Damit kann man in einem Freundschaftlichen Verhältnis reden, aber nicht in einem Liebesverhältnis. Also in den Problemen, die mich betreffen und wo ich mir eine "Frau an meiner Seite" wünschen würde, versteht mich keine und ich fühle mich so oder so immer allein.

.

Wichtig ist auch, ob die Stimmung sofort flöten geht, wenn mal etwas anders kommt als gewünscht, oder ob ich mich darauf verlassen kann, dass sie die Dinge so einschätzt, wie ich es auch tun würde, und entsprechend handelt. Auf DIESER Ebene entsteht für mich menschliche Nähe.

Stimmt.

Das ist aber natürlich nur nach einer gewissen Zeit möglich, das weißt Du selbst. Ich würde behaupten, dahin kommst Du gar nicht, wenn Du Dich nur auf die Eroberung konzentrierst!

Na, hier muss ich korrigieren. Auf die "Eroberung" konzentriere ich mich nicht. Das mag hier so aussehen, weil der ganze Thread ums "Erobern" geht. Aber dafür ist der Thread eben auch da. Ich weiß natürlich, dass nach dem Erobern etwas kommt. Und damit setzte ich mich natürlich auch auseinander. Ich bin auch zu Beziehungsarbeit bereit und die wird mir von Frauen auch honoriert. Nicht umsonst wurden mir Beziehungsangebote gemacht. Und ich hatte nur sehr wenige klassische ONS'. In der Regel entsteht immer etwas längeres. Nur eben nichts "Festes" im klassischen Sinn. Also nichts "Ausschließliches".

Tzhund7erstrucxk


Nein, nein, ich als Frau weiss, dass Frau genauso berechnend ist wie Mann :)D.

Sonst tolle Taktik - obwohl man der "Erbeuteten" später nicht sagen sollte, dass man es genau so schon mal versucht hat - die wollen Einzigartigkeit und Romantik,man kennt das doch...

+ Manche Frauen stehen auch einfach auf Typen, die sie wie ein Stück Dreck behandeln - also nicht immer zu nett sein ~ die größten Ärsche haben die tollsten Frauen!

Lieber Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH