Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

e}llJe>n3x2


Knie-Beißer-Party

Das hat nichts mit der Größe zu tun. So nennen wir die Kiddis, die 14-20 Jährigen, wenn wir Party machen, abfeiern und unter uns sind.

R#a2hjaus Gnjade


Ein Tipp für Anfänger

So, ich breche jetzt meinen Vorsatz und poste hier (obwohl ich noch was arbeiten sollte).

Ich hab nämlich gerade etwas entdeckt, was ich jetzt öfters machen werde. Das ist für Anfänger definitiv hilfreich, also gut zuhören. ;-)

Seit heute mache ich folgendes: Ich gehe auf Frauen zu, vorzugsweise zwei Freundinnen, die gut gekleidet sind und dem Typ entsprechen, den ich mag. Dann spreche ich sie an mit "Kann ich euch mal was fragen? Ich brauche eine weibliche Meinung. Auf einer Skala von 1 bis 10, wie gut steht mir das, was ich heute anhabe?"

Wenn man nicht gerade eine Frau am Bankschalter stört, die Geld abheben will, oder eine Frau, die mit letztem Atem zum Zug rennt, um ihn nicht zu verpassen, erhält man praktisch immer eine interessierte Reaktion darauf.

Frauen lieben Mode. Frauen lieben das Thema. Und sie lieben Männer mit Stil.

Zwar sagst du damit quasi aus, dass du dir unsicher bist, was deinen Stil betrifft, und du sorgst dafür, dass sie dich im Geiste bewerten, was laut PU-Theorie psychologisch nachteilhaft für dich ist (durchaus nachvollziehbar).

ABER es ist auch gar nicht so gedacht, dass du diese Frauen dann wirklich aufreißt. Es hat zwei andere Vorteile:

1) Übung. Du kannst das auf der Straße machen, im Club, in einem Café, im Supermarkt, egal. Du kannst Dutzende Frauen ansprechen innerhalb kürzester Zeit, und im Gegensatz zum Fragen nach der Uhrzeit oder einer Zigarette ist es dabei praktisch automatisch inbegriffen, dass du dich auch mindestens 1 bis 2 Minuten mit den Frauen unterhältst. Dein Gehirn gewöhnt sich daran, mit fremden Frauen zu diskutieren.

2) Du kriegst etwas unendlich wertvolles: Weibliches Feedback auf deinen Kleidungsstil. Wähle die Frauen aus, die dein Typ sind, und frage sie, was du besser machen könntest! Ich hab z.B. überrascht festgestellt, dass meine Lieblingsschuhe 75% aller Frauen nicht gefallen. Da wär ich im Traum nicht drauf gekommen! Mach das, bis du eine repräsentative Meinung deiner Zielgruppe hast - und dann pass deinen Stil an.

Tehe7GhosutsArounKdYou


Die Punkte find ich zwar nicht so schlecht, aber insgesamt würde ich wahrscheinlich, würde mich das ein Mann fragen, denken, er ist eitel und erwartetsich ohnehin nur Bestätigung. Aber vermutlich hängt das auch sehr davon ab, wie man das fragt.

Abgesehen davon - vielleicht bin ich auch überhaupt nicht der Typ Frau den Du fragen würdest und die die Du fragst, hätten diese Idee garnicht ;-)

M9onikLa65


Rahjas Gnade

Finde ich gut. Ungewöhnlich, aber gut. :)^

ZAaunGgast, x30


Für Interessierte:

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/298222/ Die Fortsetzung der Nina-Story]]

R)emasxuri


Hey ho

Das ist mit Abstand einer cer besten Threads die ich in einem Internet-Forum gelesen habe. Respekt! :)^

Es ist einfach super interessant durch die einzelnen Geschichten von euch zu lesen, kann mir das meiste gut vorstellen. Vor allem solche Dinge wie das "reinsteigern" im Laufe des abends. Hast du erstmal mit einer ein gutes Gespräch gehabt, bist du im Glauben, dass du mit jeder reden könntest usw.

Das sind so die kleinen Dinge, die man hier liest und sich denkt: Hey, genau so ist es!

Auch wenn die Faschingszeit vorbei ist, ist es eine Zeit in der es mir leichter fällt als sonst mit Frauen ins Gespräch zu kommen. Da ist jeder lustig drauf.

Erst letzten Montag:

Ich bin mit zwei Freunden und einer Freundin auf ner Rosenmontagsparty. Stehe etwas abseits von den dreien und beobachte das rege treiben auf der Tanzfläche (im Grunde war die ganze Halle eine einzige Tanzfläche)

Da kommt vor mir eine Frau leicht ins stolpern und schüttet mir die Hälfte ihres Glases (Weißwein-Schorle oder sowas) auf meinen Schuh.

Ich sag nur so: Der gute Alkohol, wie kann man nur?

Sie grinst mich an und zeigt mir ihren Arm der ebenfalls beckleckert ist.

Hab den dann kurzerhand abgeschleckt ;-D

Wir uns angegrinst und sie ist weiter.

War schon lustig, auch wenn die Frau nicht ganz in meinem Alter war.

Und nein, ich hatte noch nicht viel getrunken zu dem zeitpunkt, waren erst gekommen.

Auch wenn der Tipp für viele zu spät kommt: Faschingszeit ist ne gute zeit zum "reden".

g8efh3tsxo


@ ellen32

Danke für die Aufklärung :-) @:)

B*litzkxid


Rahjas Gnade:

Geile Taktik!!! Ich liebe es Männer anzuziehen. Ich habe es geliebt in der Herrenabteilung eines Kaufhauses zu arbeiten - man konnte so super flirten... echt geil. Und ich liebe es, weil ich das Gefühl habe, der Mann will mir gefallen.

Andererseits interessiert mich sowas immer bloß als Flirt. Als dauerhaften Mann mag ich lieber so die Typen, die sich nicht verbiegen lassen - manchmal dann halt auch eben LEIDER nicht ;-)

RqaMhjasz Gnaxde


Blitzkid

Ich will ja nicht unbedingt ein "dauerhafter" Mann sein... wie weit gehen die Flirts denn bei dir? ;-)

M/as;chinenFkaWnoxne


Andererseits interessiert mich sowas immer bloß als Flirt. Als dauerhaften Mann mag ich lieber so die Typen, die sich nicht verbiegen lassen - manchmal dann halt auch eben LEIDER nicht

Wassn das für Reis!? :-o ;-) Also den letzten Satzteil kann ich zusammenshangstechnisch erstmal gar nicht einordnen, aber wer "verbiegt" sich denn wenn er flirtet? Der dauerhafte Ständ... äh ... Mann? Also Schleimbeutel vielleicht. Aber die wirken dann auch "verbogen". Blitzkid wenn du schon mal mit einem niveauvollen und "könnenden" Mann geflirtet hast, solltest du wissen, dass der Charme, der da zum Tragen kommt, ihrem Wesen entspricht |-o und nicht "zurechtgebogen" wird.

Äh ... willst du mir ernsthaft erzählen, dass dir ein "nichtflirtender" Mann lieber wäre? ??? Wem es im alltäglichen Leben an Aufmerksamekeit und "Freude am wir" mangelt, der ist doch in der Regel auch ein trampliger Partner. Eben weil er keine Lust am Flirten und Verführen (rein mental und rhetorisch betrachtet) hat. Also mir wäre das nichts.

B;litz7kjid


MK: "verbiegen"

Damit meine ich: wenn ich mich in einen Biker verliebe und der zieht sich dann, weil ich das vielleicht mal gesagt habe, dass ich das gut finde, auf einmal nur noch so schwule P&C-Anzüge mit rosé Hemden an, dann verliere ich schnell das Interesse. Mein Mann hat bis zum Schluß behauptet, er ginge auf unsere Hochzeit in seiner normalen schwarzen Hose mit einem schwarzen Rolli...fand ich gut (dann kam halt seine Mum dazwischen ;-D). Oder mein Ex zB: dem mußte ich - egal wo wir hin sind - immer die Klamotten rauslegen. Der hatte überhaupt keine eigene Attitude.

Rhajas Gnade:

Ich zieh einfach gerne Männer an, gehe mit Ihnen gerne zum Friseur. Mache das Beste aus ihrem Typ. Dann lass ich mich gerne mit Ihnen sehen und gebe sie dann auch gerne in bessere Hände. Ich bin verheiratet: mit flirten meine ich prinzipiell nur Augen, Lächeln, Worte und ganz bißchen "rumtatschen" so auf dem Arm oder der Taille oder so.

MGascrhinenak;anone


Ein Biker, der zur Tunte wird, weil er sich verknallt hat, ist erstnes kein Biker sondern eben nu Tunte und zweitens hat das doch nichts mit Flirten zu tun. ???

Na ich seh schon, wir müssten mal live aufeinandertreffen. Dann wüsstest du was ich meine, wenn ich von Flirten reden. ;-)

R_ahjmas Gn(ade


Ich bin verheiratet: mit flirten meine ich prinzipiell nur Augen, Lächeln, Worte und ganz bißchen "rumtatschen" so auf dem Arm oder der Taille oder so.

War ohnehin nur als Scherz gemeint. Und hey, betatschen ohne Erlaubnis kostet bei mir Geld! ;-)

ACle3xx8x2


War heute in einem Buchladen.

Habe mir mal das Buch "Blink! Die Macht des Moments" Amazon gekauft.

Haben sie mir sogar runtergesetzt von 25 auf 15euro, weil es eine Taschenbuchversion geben wird, in ca 2 Monaten für 10euro. ;-D

Jedenfalls ist mir eine Verkäuferin aufgefallen.

Jeder Mann(Jede Frau) kennt das, wenn er für seinen Geschmack ein sehr attraktives Frau(Mann) sieht. Nicht diese Fraun in den Hochglanzmagazinen, die so kalt wirken(jedenfalls auf mich)!

Habe ihr Gesicht nicht mal richtig gesehen. Aber trotzdem zog sie mich an.

Ca 180-185cm groß, schulterlanges blondes glattes Haar und eine sehr gute Figur(20-23 Jahre). Blaue Jeans und vorallem hochhackige Schuhe und das in einem Bücherladen, wo man den ganzen Tag rumrennen muss. Die Gangart war bei ihr sehr ausgeprägt. Diese Hüftschwung *seufz*:-o.

Ich hatte mein Buch schon in der Hand aber ich beobachtet sie noch eine Weile zwischen den Regalen. Sie sortierte und Putze die Regal, dabei nahm sie Positonen ein, die auf einen Mann eine gewisse Wirkung haben. %-|

Ich überlegte paar Sätze:

"Wie schmeckt der Kaffee in zweiten Stocke?" Nein....

"Putzt du hier nur oder kannst du mir helfen?" Nein....

"Ich suche das Buch "Die Macht Ihres Unterbewußtseins Amazon "" Ok!

Ja ja sehr "schlicht".

Aber ich wollte ihr Gesicht sehen und schau wie sie so drauf ist.

Das Problem hierbei ist auch, dass man sich "einbildet", dass Verkäuferinnen schwer zu beeindrucken sind, wenn man so gut aussieht und in der Öffendlichkeit arbeitet.....

Egal...

Ich ging zu ihr und stellte mich neben sie und sagte nichts. Ich wartete bis sie sich umdrehte(experimentiere momentant mit Körpersprache). Sie drehte sich um. Ich schaute ihr direkt in die Augen und sie in meine.

Ich fing an meinen Satz "aufzusagen" und merkte, dass ich schon nach den ersten 1-2 Wörtern anfing gefährlich zu "holpern". Hatte sogar kurzeitig den Text vergessen. %-|

Ihr Gesicht und ihr Blick muss mich so aus der Fassung gebracht haben....

Ich musste sogar meinen Blick abweden. Konnte nichts dagegen machen, es ging einfach automatisch.

Ich musste mich von ihr losreißen und abwenden, um mich an den Satz zu erinnern. Unglaublich.... %-|

Jeder weiss, dass man sowas auf keinen Fall machen sollte.

Meine Fresse hat sie mich rausgehaun. :-|

Jetzt bildet euch blos nicht ein, sowas merken die Fraun nicht!

Meine Stimme war auch nicht wirklich entschlossen, musste ich im Nachhinein feststellen.

Ich folgte ihr zum Rechner.....

Habe ich schon den Hüftschwung erwähnt? ;-D

Hatte sogar das Gefühlt sie macht es mit Absicht aber unbewusst.

Das Lächeln von ihr beim Abschied verriet mir, dass sie es selberverständlich wusste, was ich in Wirklichkeit wollte.

Dann fiel mir noch ein Satz ein, den ich hätte sagen können.

"Welches Buch kannst DU mir empfehlen?" ;-)

Die Weiterführung des Gesprächstoffes wäre hier sehr einfach gewesen.

Tja...wann ist mir das eingefallen?

Genau als ich die Buchhandlung verlassen haben mit meinem Kaffee und dem Buch in der Hand. :-|

Aber das hätte auch nicht viel gebracht, wenn nicht etwas mehr "Selbstbewusstsein" da ist.

Ja ok Übung bla bla....

Trotzdem ist das irgendwie bedrückend. :-|

Vielleicht sollte ich nochmal vorbeischaun ???

Übrigens ist es vom Kopf und sicher auch von der Körpersprache komplett anders, wenn man wirklich nur nach dem Buch fragt ohne "Hintergedanken". Auch wenn es eine standard "Geschäftsfrage" ist. Dein Unterbewußtsein weiss es und du kannst dich nicht(schwer) "verstellen".

Man soll sich natürlich nicht verstellen aber mann sollte schon "sicher" Auftreten.

Ich würde jedem raten, wirklich bei der Interaktion auf euch selber und auch auf die andere Person zu achten.

Habe zu dem Thema das Buch Der tote Fisch in der Hand Amazon gelesen.

Das geht natürlich erst, wenn man die Situation gewohnt ist.

Kennt ihr noch Fahrschule?

Bei mir war es jedenfalls so, dass ich in der ersten Fahrstunde auf den vollen Verkehrt losgelassen wurde.

Ich konnte mich nicht auf die Verkehrszeichen, Autos, Radfahrer und Fußgänger konzentrieren, weil ich mit dem Fahren vollkommen überfordert(ausgelastet) war.

Der Fahrlehrer achtet auf alle drumherum.

Später hat man gelernt auf alles andere zu achten und darauf zu reagieren. Natürlich nach einiger Zeit Praxiserfahrung.

Genau so ist es mit dem Kennenlernen!

@Blitzkid

Wie lange merkt man sich so ein Gesicht, wenn man z.B. im Kaufhause arbeitet bei ca einer Minute Interaktion ?

M~asc_hineCnkanoxne


Du liest ne ganze Menge, was? :)^

Nach Murphy-Büchern würde ich nicht gerade fragen. Da hält sie dich vielleicht für so nen Jesus-verstrahlten Positivisten. Also die, denen sich die "Liebe Gottes" wie ein permanent-Makeup als Dauergrinsen ins Gesicht gebrannt hat.

Ich würde noch einmal persönlich dort auftauchen und sie irgendwas fragen, ohne zielführende Aktion. Dann plazierst du dich erstmal in ihrem Gedächtnis. Und dann versuch doch mal was ähnliches, wie ich's ab und zu mache. Siehe [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/240/#5972615 Bäckereifachverkäuferin]]. Die hat sich allerdings nicht gemeldet (hatte ihr den Brief vorgestern vorbeigebracht). Ne Garantie ist es also nicht. Aber auf jeden Fall was Auffallendes und Nichtalltägliches. Musst es vielleicht auch nicht so dreist aufziehen.

Der Vergleich von "Frauen ansprechen" und "Fahrschule" ist übrigens durchaus adäquat!

.

.

.

(P.S.: Schon mal n Feuerzeug an gewisse Zündschnüre gehalten? ;-) )

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH