Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

RIahjas GNnade


peaceful

Hast du diese Ansprecharten selbst erfunden oder irgendwo nachgelesen?

Vor allem: Hast du sie ausprobiert? An mehr als einer Frau? Wie weit bist du gekommen?

pmeaceDfull


die habe ich aus dem internet reinkopiert ;-)

..

ich für mich habe keine probleme frauen anzusprechen und brauche von daher auch keine grosse anleitung..

das oben habe ich eher so als diskussionsbasis mal noch in den faden gestellt.. wobei ich oben den spruch mit dem "eine blume braucht wasser" ganz witzig finde.. hingegen den "du hast starke waden" extrem bescheuert finde..

..

ich habe die erfahrung gemacht dass eigentlich jeder spruch das eis brechen kann.. viel wichtiger meiner meinung nach ist aber ein lächeln.. und der weitere ablauf des gespräches.. ein grosser vorteil ist ein breiter horizont.. und das interesse am gegenüber..

..

es gibt doch nix frustrierenderes mit einem guten spruch das eis zu brechen und dann wie ein schluck tee dazusitzen..

..

ein gespräch lässt sich eigentlich situationsbezogen sehr einfach lenken.. als beispiel nehme ich kino.. hier kann man ohne weiteres.. über

- den film

- die schauspieler

- den regisseur

- etc..

diskutieren.. aber nur dann wenn man auch über die filme, die regisseure, die schauspieler wirklich was sagen kann.. dies setzt ein gewisses grundwissen voraus.. wichtig ist dass man viel fragt und vorallem das gegenüber erzälen lässt.. falls sich ein gespräch ergibt kann man ja nach situation auch rüberschwenken zu

- filmindustrie allgemein

- und von dort über schauspieler wie schwarzenegger in die amerikanische politik und von da richtung rest der welt.. oder via lopez oder madonna in die musik

..

pke#acejfxull


was nicht zu unterschätzen ist, ist das gepflegte aussehen.. gute verpackung ist nun einmal einfach von vorteil..

F}rosllexin


"Du hast so starke Waden, bist Du Leistungssportlerin?”

:)^ Das hört jede Frau gern. ;-D

Der Mann sollte natürlich möglichst nicht stinken und nicht wie ein Verbrecher aussehen aber "gepflegt” oder herausgeputzt muß er nicht sein. Eher interessant, auffällig, souverän. [...] Männer die mit sich im Reinen sind, ziehen die Frauen magisch an.

Da ist allerdings was dran.

p=ea/cefu{ll


frollein

Der Mann sollte natürlich möglichst nicht stinken und nicht wie ein Verbrecher aussehen aber "gepflegt” oder herausgeputzt muß er nicht sein. Eher interessant, auffällig, souverän. [...] Männer die mit sich im Reinen sind, ziehen die Frauen magisch an.

--> ist eigentlich genau dasselbe beim mann

--> vereinfacht kann man sagen was einem mann bei einer frau gefällt .. gefällt in der regel der frau auch beim mann..

--> wobei dies dann sehr individuell ist.. bsp. eine "grün-alternative-frau" hat ein anderes idealbild von einem mann als eine "gothik" oder eine "business woman"

.

Du hast so starke Waden, bist Du Leistungssportlerin?”

aso wenn da die frau nicht am boden zerstört ist dann ist sie bodybuilderin ;-D.. darum gild diesen spruch nur im kraftraum bei einer frau verwenden die auch einen entsprechenden oberkörper hat ;-D ..

--> weiterführugn des gesprächs ist muskelaufbau, trainingseinheiten, besten maschinen, nahrung, ruhezeiten und erholung und von hier der übergang zu wellness und sauna etc... mit anschliessendem geimeinsam besuch dieser äreas :-D.. und vllt noch nem gemeinsamen essen eines kraftmüslis und nem protindrink :-D

RaahjDas} Gnaxde


die habe ich aus dem internet reinkopiert

Ja, das dachte ich mir. Ich hab den Eindruck, das hat jemand zusammengeschrieben, um die männliche Konkurrenz auszuschalten, die das vielleicht liest... ;-)

F|roll#exin


Rahjas Gnade

Da will einer die dickwadigen, großnasigen Fisselhaartussis ganz für sich allein. ;-D

Lfewxian


peacefull

Wenn man den von dir kopierten Text mit MKs Regelwerk vergleicht, gibt es gar nicht so viele Unterschiede.

Am Brauchbarsten fand ich das hier:

Sie muß jederzeit einen Rückzug antreten können und darf nicht das Gefühl bekommen eingeengt zu werden.

Das sollten sich so einige zu Herzen nehmen, aber MK hatte das mit seinen Regeln "Respekt", "Sieh sie als Mensch" und "Nein heisst nein" im Grunde auch schon drin.

Widersprueche sehe ich, wo MK "nicht zoegern" und "Entschlossenheit" propagiert, waehrend der Schreiber deines Textes anscheinend lieber einen Gang langsamer agiert.

Das finde ich nicht uninteressant, denn ich finde diesen Punkt spannend. Ich habe nicht den Eindruck, dass es unbedingt toedlich ist, wenn man durch Zoegern eine gewisse Unsicherheit ehrlich zeigt statt sich immer selbst zu ueberrumpeln.

pAeafcecfu%ll


Das finde ich nicht uninteressant, denn ich finde diesen Punkt spannend. Ich habe nicht den Eindruck, dass es unbedingt toedlich ist, wenn man durch Zoegern eine gewisse Unsicherheit ehrlich zeigt statt sich immer selbst zu ueberrumpeln.

--> zögern ist meiner meinung nach durchaus erlaubt.. selbst sich den schweiss von der stirn reiben mit dem hinweis wie aufgeregt man ist liegt durchaus drin..

--> tödlich ist sich krampfhaft um ein gesprächsthema zu bemühen.. sowie auch sich die ganze zeit zu fragen was das gegenüber jetzt wohl denkt

Also Männer, bringt Euch erstmal auf Vordermann, bemitleidenswerte Figuren will keine Frau, außer sie hat einen extremen Mama-Komplex

finde ich interessant.. fasst in prinzip den post von alex zusammen "selektion und manipulation" wobei ich mir dann die frage stelle wieso es dann doch einen rechten anteil an totalen "hängern" gibt die bei frauen untergekommen sind :-/

A*lexDx*82


peaceful

Hast du diese Ansprecharten selbst erfunden oder irgendwo nachgelesen?

Vor allem: Hast du sie ausprobiert? An mehr als einer Frau? Wie weit bist du gekommen?

Ja, das dachte ich mir. Ich hab den Eindruck, das hat jemand zusammengeschrieben, um die männliche Konkurrenz auszuschalten, die das vielleicht liest...

Rahjas Gnade Einwurft ist nicht unberechtigt und ich könnte wieder einen mega Post dazu machen.

Nur kurz jetzt:

Stellt euch vor peacefull, Rahjas Gnade, ChrisnurChris und Remasuri nehmen am "Schnellkennenlernen" teil.

Alle wollen das hübsche Frollein (Doppeldeutung ist Absicht!) "erobern".

Kleidung und Aussehen ist erstmal nebensächlich bzw gleich.

Alle 5 habe nur 5 Minuten Zeit sich gegenüber den Konkurrenten durchzusetzten!

NEIN!

Wr kürzen die Zeit sogar auf 2 Minuten, weil die restlichen 3 Minuten werden nicht ausschlaggebend sein!

Also eine Art Speed Dating.

Das ganze aber nicht sitzend, sonder man muß sich auf sie zubewegen und ein lockers Gespräch beginnen.

Ihr werdet euch alle an das "Regelwerk" halten.

So und jetzt überlegt euch mal, nach welchen Kriterien sie euch selektieren wird.

Jetzt stellt euch vor ihr startet das Ganze neu und ein "Profi" mischt mit. Diese spielt exakt nach den selben Regeln und kocht auch nur mit Wasser.

Hätte dieser bessere Chancen? Wenn ja wieso?

Ein Gespräch werden alle hinbekommen.

Aber wer wird mehr Anziehung oder Interesse wecken können als die anderen? Wodurch wird er dies erreichen?

Am besten schaut sich jeder danach auf Video alle "Begegnungen" an und schreibt auf WIESO sein Favorit Frollein gefallen hat.

Anschließend fragen wir mal Frollein, was sie glaubt was sie angezogen hat.

Außerdem fragen wir sie auch warum ihr die anderen nicht gefallen haben.

Ich denke, die Verwirrung wird perfekt sein!

Typischer Spruch bei sowas wäre:

Er hat das besondere etwas.

Damit meint sie aber nicht das Ding zwischen seinen Beinen! ;-D

pbeacUefxull


alex

Nur kurz jetzt:Stellt euch vor peacefull, Rahjas Gnade, ChrisnurChris und Remasuri nehmen am "Schnellkennenlernen" teil.

Alle wollen das hübsche Frollein (Doppeldeutung ist Absicht!) "erobern".

Kleidung und Aussehen ist erstmal nebensächlich bzw gleich.

Alle 5 habe nur 5 Minuten Zeit sich gegenüber den Konkurrenten durchzusetzten!

NEIN!

Wr kürzen die Zeit sogar auf 2 Minuten, weil die restlichen 3 Minuten werden nicht ausschlaggebend sein!

Also eine Art Speed Dating.

Das ganze aber nicht sitzend, sonder man muß sich auf sie zubewegen und ein lockers Gespräch beginnen.

Ihr werdet euch alle an das "Regelwerk" halten.

So und jetzt überlegt euch mal, nach welchen Kriterien sie euch selektieren wird.

Jetzt stellt euch vor ihr startet das Ganze neu und ein "Profi" mischt mit. Diese spielt exakt nach den selben Regeln und kocht auch nur mit Wasser.

Hätte dieser bessere Chancen? Wenn ja wieso?

Ein Gespräch werden alle hinbekommen.

Aber wer wird mehr Anziehung oder Interesse wecken können als die anderen? Wodurch wird er dies erreichen?

Am besten schaut sich jeder danach auf Video alle "Begegnungen" an und schreibt auf WIESO sein Favorit Frollein gefallen hat.

Anschließend fragen wir mal Frollein, was sie glaubt was sie angezogen hat.

Außerdem fragen wir sie auch warum ihr die anderen nicht gefallen haben.

Ich denke, die Verwirrung wird perfekt sein!

Typischer Spruch bei sowas wäre:

Er hat das besondere etwas.

Damit meint sie aber nicht das Ding zwischen seinen Beinen!

naja alex so kriegt man keine frau 8-)

M3aschin:enkxanone


Ein Präzedenzfall eines guten Beitrags.

Ein fast bildschirmfüllender Zitatblock und eine Zeile sinnloser Kommentare drunter.

Klick klick klick, dreiimal an der Maus gescrollt und weg damit.

pMeacefuxll


Typischer Spruch bei sowas wäre:

Er hat das besondere etwas.

Damit meint sie aber nicht das Ding zwischen seinen Beinen!

hmm aso frollein würde in etwa sagen

Wie gut er riecht und was für Augen er hat! Irgendwas zwischen Braun und Grün, glaube ich. Warm. Mit ganz vielen und tiefen Lachfalten.

lektion nummer eins: schubladisiere dein gegenüber nie x:)

F\ro)llexin


Peaceful hat schonmal den ersten Punkt, weil er sich die Mühe gemacht hat, etwas übers Frollein herauszufinden. :)^

Abgesehen davon plädiere ich für live Anbaggern in Hamburg. Das Gute daran: es würde ohne jeden realen Erfolgs-Druck geschehen, weil ich dem Besitzer der obengenannten Lachfalten längst verfallen bin. Und das, nachdem ich ihn (zu dem Zeitpunkt fast ohne hinzugucken als Kickerpartner) angesprochen habe und er mich danach durch sein Lachen, sein offen gezeigtes Interesse an mir, seine Entspanntheit, seinen Humor und nicht zuletzt auch durch sein strahlendes Gesicht umgehauen hat.

LLefwixan


Mal was Generelles ueber Regeln

Inspiriert von diesem Zitat von Alexx:

Ihr werdet euch alle an das "Regelwerk" halten.

Es gibt da eine ganz verzwickte Geschichte mit aller Art von Regelwerken, inklusive dem hier diskutierten.

Man kann Erfahrung mit "good practice" haben, also Praxis, die erfahrungsgemaess gut funktioniert - man kann sich sogar gute Gedanken darueber machen, warum sie gut funktioniert, und dann kann man das aufschreiben. So weit, so gut.

Dann kann man ein Schild "Regeln" darauf setzen und dem Ganzen damit den Anspruch verleihen, dass sich auch irgendwer anders daran halten sollte. Nicht ganz unlogisch, denn das Zeug ist ja erprobt durch Erfahrungen und obendrein durchdacht.

Dennoch wird es an dieser Stelle problematisch. Denn es ist ein Unterschied, ob man etwas tut, weil es sich aus der Praxis heraus ergibt und obendrein zum eigenen Temperament passt (und dann hinterher ueberlegt, was man getan hat und warum es funktioniert hat), oder ob man es als "Regel" vergesetzt bekommt, lernt und dann anwendet, weil es eine erfolgserprobte Regel ist. OK, die meisten, die hier versuchen, die Regeln zu befolgen, haben durchaus mitgedacht - haben also eine gewisse Idee, warum die Regeln Sinn machen.

Trotzdem ist es etwas anderes. In dem Moment, in dem ich nach einer Regel vorgehe, verliere ich einen Teil Eigenheit, und ich gebe einen Teil Aufmerksamkeit fuer die konkrete Situation preis zugunsten der Beachtung der Regel. Selbst wenn die Regel sagt, man solle aber fuer die Situation aufmerksam sein, macht es die Sache nicht unbedingt besser - denn "aufmerksam sein" ist nicht gleich "einer Regel folgen, die sagt, dass man aufmerksam sein soll".

Ich moechte damit nicht sagen, dass man die Regeln nicht befolgen soll (das waere ja dann eine andere Regel). Was ich aber sagen moechte: Lesen, fein, darueber nachdenken, fein, diskutieren, fein. Aber: Wenn man es als Regel ernst nimmt, beginnt man, sich selber das Wasser abzugraben, denn neben dem, was man in Befolgung der Regeln tut, wird man zusaetzlich zu einem ernsthaften Regelfuchser, und das kommt oft genug auch irgendwie herueber - was vermutlich dem Ziel in den meisten Faellen ziemlich abtraeglich ist.

Von daher fuehrt "gute" Regulierung immer ein Paradox mit sich. Denn sie fuehrt nicht nur zu der "good practice", die in den Regeln beschreibend aufgeschrieben wurde, sie fuehrt obendrein zu einem Ueberhang an "regelkundlichen" Problemen, die die Verfasser der Regeln meist nicht im Sinne hatten und die den gedanken der Regeln oft konterkarieren.

Ein wundervolles Beispiel hierfuer ist das Konzept der "political correctness". Fast alle (hier in England groesstenteils regulierten) Elemente der "political correctness" sind heilsam und gut, wenn sie von den Leuten, die sich daran halten, aus freien Stuecken und eigenem Antrieb heraus getan werden, ohne den Gedanken, damit eine Regel zu befolgen.

Schreibt man das Ganze aber fest und zwingt es anderen auf, kommt der mittlerweile hinreichend beruechtigte furchtbare Krampf dabei heraus, fuer den "political correctness" heutzutage gerne gehalten wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH