Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

pGeac efuxll


Ich moechte damit nicht sagen, dass man die Regeln nicht befolgen soll (das waere ja dann eine andere Regel). Was ich aber sagen moechte: Lesen, fein, darueber nachdenken, fein, diskutieren, fein. Aber: Wenn man es als Regel ernst nimmt, beginnt man, sich selber das Wasser abzugraben, denn neben dem, was man in Befolgung der Regeln tut, wird man zusaetzlich zu einem ernsthaften Regelfuchser, und das kommt oft genug auch irgendwie herueber - was vermutlich dem Ziel in den meisten Faellen ziemlich abtraeglich ist.

ich würde hier noch ein schritt weiter gehen.. man kommt in versuchung erfolge und fehlschläge mit den regeln zu erklären was notgedrungen zu noch mehr regeln führen wird. bzw.. man kommt in versuchung testreihen durchzuführen.. und beides schränkt ein..

preac&efullxl


Ein Präzedenzfall eines guten Beitrags.

Ein fast bildschirmfüllender Zitatblock und eine Zeile sinnloser Kommentare drunter.

Klick klick klick, dreiimal an der Maus gescrollt und weg damit.

mk auch ein einzeiler kann zum denken anregen - muss aber nicht.. *:)

..

setz dich mal hin und lass es auf dich wirken

(ein ganzer absatz mit vielen gedanken wird durch eine zeile zunichte gemacht..)

pteacQexfull


hmm oder muss ich das jetzt auch nochmals ne seite lang erklären :-/

A^lexxx82


@ peacefull

finde ich interessant.. fasst in prinzip den post von alex zusammen "selektion und manipulation" wobei ich mir dann die frage stelle wieso es dann doch einen rechten anteil an totalen "hängern" gibt die bei frauen untergekommen sind

Verstehe nicht ganz deine Frage....

Stelle sie nochmal und ich könnte dir meine Sicht der Dinge darlegen.

.

.

HILFE!

Hört auf dieses Regel-Thema so breit zu treten!

Um gewisse Verhaltensweisen (die auch ein Teil der sozialen Norm sind) wird man nicht drumrum kommen!

.

.

Ich versuche nur zu erklären wie man nicht nur einen guten Smalltalk führt, sonder auch wie man Anziehung erzeugen kann.

Der Post mit dem "Schnellkennenlernen" sollte nur den Rahmen schaffen, um das wesentliche zu erkennen!

Anscheind ist es mir nicht gelungen?! %-|

Es sollte NICHT zum Speed Dating oder zu irgendwelchen Regeln animieren!

ROemasuxri


Ist das jetzt eine Ausrede für dich, um sich nicht mehr mit dem Thema auseinander zu setzen?

Anders kann ich diese Einstellung nicht nachvollziehen.

Kann dir nur raten: Lesen + Denken + Probieren

Ausreden brauch ich nicht, ich habe kein Problem beim kennen lernen von Frauen (OK, OK gut, vll. leicht übertrieben, wer hat dabei schon 100% keine Probleme?)

Was ich aber damit meine ist folgendes:

Zuviel Lektüren lesen kann auch der falsche Weg sein, wenn man sich dann beim flirten/anreden ständig auf diese besinnt.

Beispiel: Ich rede eine Frau an der Theke an. Und sobald diese den Mund auf macht und sich beginnt mit dir zu unterhalten, versuchst du jeden Satz zu interpretieren und jedes Verhalten mit den Buch-Erfahrungen abzugleichen. "Oh, sie fährt sich durchs Haar" Laut Kapitel sieben, meist eingutes Zeichen.,..hm aber doch nur wenn sie mir gleichzeitig den Hals hinhält…hm hm"

Da macht man sich zu viele Gedanken, ist nicht natürlich und kann vor lauter Überlegungen vielleicht noch nicht einmal ein gutes Gespräch in Gang bringen.

Schau dir nur mal an wie das Regelwerk gewachsen ist!

Lies dir den ganzen Faden durch und du wirst feststellen, dass gewissen Verhaltensweise für MK selbstverständlich sind!!

Diese Sachen kann er dir nicht vermitteln, weil er dich bei deiner Interaktionen nicht sieht!

Dazu möchte ich nur sagen, dass Ich habe den ganzen Thread gelesen habe, weil er einer der wenigen wirklich guten Forenthreads im Internet ist. Zumindest im Bereich Sex und verwandte Themen.

Was meinst du mit dem Erfolg? Wenn du Erstkontakt (Smalltalk) meinst, stimme ich dir zu.

Aber ich will ja auch meine Bedürfnisse, die mich zu diesem Ansprechen bewegt haben befriediegen und da reicht diese Regelwerk nicht für jeden aus.

Du hast zwei Möglichkeiten:

1. Regelwerk + Handeln

2. Regelwerk + andere Meinungen + Bücher + Handeln

Ich bin fest davon überzeugt, dass der 2. Weg effektiver ist.

Aber mach halt was du willst.

Ich meine damit, dass man nicht jede Frau die man anspricht auch wieder sieht bzw. Nummern austauscht oder ähnliches. Für den "Normalo" braucht es halt schon mehrere (viele) Versuche um weiter zu kommen. Und mit Versuche meine ich nicht, Smalltalk auf der Straße oder im Einkaufsladen (die dienen wie im Thread schon gesagt wurde, rein zur Übung der Kommunikation mit fremden Personen). Oder bei wie vielen hast du es im letzten Jahr versucht? Einer? Zwei? Oder gar Drei?? Da brauch man sich nicht zu ärgern, wenn man bei so einer klkleinen Versuchszahl, sich Erfolgschancen ausrechnet. (Das soll kein Angriff auf dich persöhnlich sein, ich weiß ja nicht wie viele du angesprochen hast (außer dem "Trainingssmalltalk") aber man darf die Quote gerne erhöhen. *:)

Zu deinen Punkten: Klar, darf man sich Ratschläge einholen oder das ein oder andere Buch verwenden. Aber meiner Meinung nach in Maßen. Punkt eins besitzt den "Spontanitäts-" und "Sei-du-selbst"-Bonus.

AJlexsx82


Zuviel Lektüren lesen kann auch der falsche Weg sein, wenn man sich dann beim flirten/anreden ständig auf diese besinnt.

Der Einwand ist schon berechtig.

Bei allen Sachen die man macht, darf man es nicht übertreiben und das sollte jedem klar sein.

aber man darf die Quote gerne erhöhen.

Das Problem ist bei der Sache.

Wenn du es nicht ernst machst, wird sie es merken!

Deswegen sollte man oft Üben, aber dann auch sinnvoll!

"Sei-du-selbst"-Bonus.

Sätze wie:

"Ich bin so."

"Sei wie du bist."

"Sei einfach du selbst."

Halte ich persönlich für gefährlich.

1. Es wird oft als Ausrede verwendet.

2. Mit dieser Ausrede blockiert man Fortschritt.

Vielleicht sollte man sich die Frage mal anders stellen:

Wie/Wer würde ich gerne sein?!

Vielleicht sollte man dran arbeiten?! ;-)

pgeace,fxull


Der Post mit dem "Schnellkennenlernen" sollte nur den Rahmen schaffen, um das wesentliche zu erkennen!

Anscheind ist es mir nicht gelungen?!

--> ist doch eigentlich bereits in leicht abgewandelter form in TV-dating-shows gezeigt worden und die erkenntnisse daraus sind gleich null.. was ist das wesentliche ???

p{eac~efull


inde ich interessant.. fasst in prinzip den post von alex zusammen "selektion und manipulation" wobei ich mir dann die frage stelle wieso es dann doch einen rechten anteil an totalen "hängern" gibt die bei frauen untergekommen sind

Verstehe nicht ganz deine Frage...

Stelle sie nochmal und ich könnte dir meine Sicht der Dinge darlegen.

in deinem post versuchst du selektions verfahren der frauen aufzuzeigen.. hauptaussage die ich daraus lese ist --> frau sucht sich wenn möglich den besten aus .. nun wenn du nun dich umsiehst wirst du feststellen dass frau dann relativ viele fehlgriffe macht (bzw.. du wirst frauen sehen die mit totalen nieten rumlaufen) hier stellt sich mir dann die frage in wie weit dann dies mit der selektion denn wirklich zutrifft :-/..

R'ahjas 9Gnad)e


nun wenn du nun dich umsiehst wirst du feststellen dass frau dann relativ viele fehlgriffe macht (bzw.. du wirst frauen sehen die mit totalen nieten rumlaufen)

Du bewertest falsch.

A]lexx8x2


peacefull

Bitte lies meine Posts nochmal aufmerksam durch!

--> ist doch eigentlich bereits in leicht abgewandelter form in TV-dating-shows gezeigt worden und die erkenntnisse daraus sind gleich null.. was ist das wesentliche

Ich haben in diesem Post gefragt, wie jemand in kürzester Zeit gewissen Eigenschaften erkennen kann, ohne Kleidung, Aussehen und endlosen Gesprächen.

Diese Ersteindruckder in kürzester Zeit entsteht und auch im Buch "Blink" beschrieben wird, ist entscheident für den weiteren Verlauf!

Wie man sowas in Kürzester Zeit erkennt, habe ich schon beantwortet in meinem Post:

Überlegen wir mal, wie sie bestimmte Charaktereigenschaften von dir in kürzester Zeit wahrnehmen könnte, um so AUCH auf deine soziale Stellung in der Gruppe zu schließen.

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/258/]]

Ich würde dir auch mal raten über die Wichtigkeit einer guten nonverbalen Kommunkations nachzudenken.

Ich habe es hier getran:

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/220/]]

frau sucht sich wenn möglich den besten aus..

Jeder sucht das beste in dem Sinn. Es liegt ja in der Natur des Menschen.

nun wenn du nun dich umsiehst wirst du feststellen dass frau dann relativ viele fehlgriffe macht (bzw.. du wirst frauen sehen die mit totalen nieten rumlaufen) hier stellt sich mir dann die frage in wie weit dann dies mit der selektion denn wirklich zutrifft ..

Hier hast du schon ein Problem, weil du meinst das Fraun mit "Nieten" rum laufen.

Jetzt musst du erstmal sagen, wer für dich eine Niete ist.

Anschließend überlege dir mal, ob die von mir genannten Eigenschaften, die Anziehung erzeugen, auf diese mehr zutreffen als auf andere.

Wieso bist du nicht eine von den "Nieten"?

Das Problem an der ganzen Sache ist auch, dass deine Wahrnehmung für gewisse Dinge anders ist.

Wenn du selber keine "Niete" bist warum bekommst du dann keine Fraun?

Es gibt natürlich wirkliche "Nieten", aber zu so einer Beziehung gehören immer zwei.

Ich sehe schon, ich muß noch das Kapitel Nette-Männer-Syndrom ablichten. %-|

Anlexx782


ARGH!

Das heißt:

Frauen

Ich versuche es. %-|

pAeaBcefdulxl


Hier hast du schon ein Problem, weil du meinst das Fraun mit "Nieten" rum laufen.

das schaut für jede frau anders aus. Jetzt musst du erstmal sagen, wer für dich eine Niete ist

Anschließend überlege dir mal, ob die von mir genannten Eigenschaften, die Anziehung erzeugen, auf diese mehr zutreffen als auf andere.

Wieso bist du nicht eine von den "Nieten"?

Das Problem an der ganzen Sache ist auch, dass deine Wahrnehmung für gewisse Dinge anders ist.

in wie weit müsstest du dann den folgenden punkt ergänzen damit er mit deiner aussage von oben übereinstimmt

Halten wir mal zwei Sachen fest:

2. Frauen müssen stark selektieren! Sie muss die Versorgung und den Schutz durch den Mann sicherstellen. Andererseits müssen sie natürlich einen Mann finden, der sehr gute Gene besitzt.

p]eac]efull


Ich haben in diesem Post gefragt, wie jemand in kürzester Zeit gewissen Eigenschaften erkennen kann, ohne Kleidung, Aussehen und endlosen Gesprächen.

Diese Ersteindruckder in kürzester Zeit entsteht und auch im Buch "Blink" beschrieben wird, ist entscheident für den weiteren Verlauf!

wobei du mit dem genau gleichen vorgehen je nach gegenüber einen anderen eindruck machen wirst ..

CrhrisnuNrChrixs


Hilfe !!

Gefahr der Threadzumüllung ! Ich find die Diskussion grade total überflüssig ! Und bitte nicht so lange Zitate, da würde jeder Professor durchdrehen ! Danke !

A[lex-x8x2


@ peacefull

Ich verstehe immer noch nicht deine Frage oder dein Problem.

1. Stelle deine Frage neu und auch etwas ausführlicher (meinetwegen mit Beispielen)!

2. Formuliere dein Problem ordentlich!

3. Lies dir alles nochmal durch bevor du auf "Abschicken" klickst!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH